Autor im Porträt

Toptitel von Sebastian Fitzek

Mimik

Gebundenes Buch
Fürchte dich nicht! Außer vor dir selbst ...
Sebastian Fitzeks herausragender Psychothriller um eine Mimikresonanz-Expertin, die sich in größter Not selbst nicht mehr trauen kann
Ein winziges Zucken im Mundwinkel, die kleinste Veränderung in der Pupille reichen ihr, um das wahre Ich eines Menschen zu "lesen": Hannah Herbst ist Deutschlands erfahrenste Mimikresonanz-Expertin, spezialisiert auf die geheimen Signale des menschlichen Körpers. Als Beraterin der Polizei hat sie schon etliche Gewaltverbrecher überführt.
Doch ausgerechnet als sie nach einer Operation mit den Folgen eines Gedächtnisverlustes zu kämpfen hat, wird sie mit dem schrecklichsten Fall ihrer Karriere konfrontiert: Eine bislang völlig unbescholtene Frau hat gestanden, ihre Familie bestialisch ermordet zu haben. Nur ihr kleiner Sohn Paul hat überlebt. Nach ihrem Geständnis gelingt der Mutter die Flucht aus dem Gefängnis. Ist sie auf der Suche nach ihrem Sohn, um ihre "Todesmission" zu vollenden? Hannah Herbst hat nur das kurze Geständnis-Video, um die Mutter zu überführen und Paul zu retten. Das Problem: Die Mörderin auf dem Video ist Hannah selbst!
Ihr einziger Ausweg führt tief in ihr Innerstes ...
Mit fachlicher Beratung von Dirk Eilert, des führenden Mimik- und Körpersprache-Experten im deutschsprachigen Raum
…mehr

 

24,00 €

 

Mimik (eBook, ePUB)

eBook, ePUB
Fürchte dich nicht! Außer vor dir selbst ... Sebastian Fitzeks herausragender Psychothriller um eine Mimikresonanz-Expertin, die sich in größter Not selbst nicht mehr trauen kann Ein winziges Zucken im Mundwinkel, die kleinste Veränderung in der Pupille reichen ihr, um das wahre Ich eines Menschen zu "lesen": Hannah Herbst ist Deutschlands erfahrenste Mimikresonanz-Expertin, spezialisiert auf die geheimen Signale des menschlichen Körpers. Als Beraterin der Polizei hat sie schon etliche Gewaltverbrecher überführt. Doch ausgerechnet als sie nach einer Operation mit den Folgen eines Gedächtnisverlustes zu kämpfen hat, wird sie mit dem schrecklichsten Fall ihrer Karriere konfrontiert: Eine bislang völlig unbescholtene Frau hat gestanden, ihre Familie bestialisch ermordet zu haben. Nur ihr kleiner Sohn Paul hat überlebt. Nach ihrem Geständnis gelingt der Mutter die Flucht aus dem Gefängnis. Ist sie auf der Suche nach ihrem Sohn, um ihre "Todesmission" zu vollenden? Hannah Herbst hat nur das kurze Geständnis-Video, um die Mutter zu überführen und Paul zu retten. Das Problem: Die Mörderin auf dem Video ist Hannah selbst! Ihr einziger Ausweg führt tief in ihr Innerstes ... Mit fachlicher Beratung von Dirk Eilert, des führenden Mimik- und Körpersprache-Experten im deutschsprachigen Raum…mehr

Statt 24,00 €**

14,99 €

**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)

Sebastian Fitzek

Sebastian Fitzek wurde 1971 in Berlin geboren. Nach einem Jura-Studium mit Promotion begann er, für verschiedene Radiostationen in der Programmredaktion zu arbeiten, bevor er sich dem Schreiben zuwandte. 2006 erschien mit "Die Therapie" sein erster Psychothriller. Für die Geschichte um das mysteriöse Verschwinden der zwölfjährigen Tochter des Psychiaters Viktor Larenz erhielt Fitzek 2007 den Friedrich-Glauser-Preis (bestes Krimi-Debüt). Seitdem hat Fitzek vier weitere Thriller vorgelegt, die sowohl beim Publikum als auch bei der Kritik große Erfolge feierten. Sie wurden in 20 Sprachen übersetzt und fanden auch im Mutterland des Spannungsromans, in England, viel Beachtung. Sebastian Fitzek lebt in Berlin und arbeitet noch heute in der Programmdirektion eines Berliner Radiosenders.

Das meint die buecher.de-Redaktion: Sebastian Fitzeks Psychothriller muss man in einem Rutsch durchlesen - die immer perfideren Spiele seiner Protagonisten lassen das Blut in den Adern gefrieren.

Interview mit Sebastian Fitzek

In Ihrem neuen Roman "Der Nachtwandler" geht es um einen schlafwandelnden Mann, der befürchtet, "schlafend" zum Mörder geworden zu sein. Sie sagen, Sie kennen den Zustand der "Schlaflähmung" - woher kommt Ihr Interesse für den Somnambulismus?


Sebastian Fitzek: Ich interessiere mich nicht nur für die Störungen, sondern für den Schlaf generell.
Er bestimmt fast ein Drittel unseres Lebens und zählt dennoch zu einem noch lange nicht abschließend erforschten Phänomen. Während wir im wachen Zustand ständig bemüht sind, rationale, bewusste Entscheidungen zu treffen und zum Beispiel Geschichten über multiple Persönlichkeiten allzu gerne als Phantasien von Drehbuch- und Psychothrillerautoren abtun, begeben wir uns täglich freiwillig in einen Zustand, in dem wir in eine andere Welt abgleiten, in der wir unsere Gedanken und Handlungen nicht mehr kontrollieren können - und in der wir oft eine andere Identität annehmen. Wenn das nicht faszinierend ist, dann weiß ich auch nicht mehr.



Was fasziniert Menschen am Schlafwandeln?


Sebastian Fitzek: Der Gedanke, über ein unkontrollierbares Ich zu verfügen, das in einem Zustand dermehr

Mehr zu Sebastian Fitzek

International gefragt: der deutsche Thrillerautor Sebastian Fitzek


Der deutsche Autor Sebastian Fitzek wurde am 13. Oktober 1971 in Berlin geboren, er ist verheiratet, hat eine Tochter, zwei Söhne und einen Hund. Der Jurist war viele Jahre lang für den Berliner Rundfunk unter anderem als Chefredakteur tätig. Heute arbeitet Sebastian Fitzek neben dem Schreiben noch als Berater für den Radiosender 104,6 RTL. In den Anfangsjahren als Schriftsteller hat Sebastian Fitzek seine Thriller-Plots nahezu überall verfasst. Egal ob zu Hause oder unterwegs, sein Laptop war immer mit dabei um sofort alle Gedanken niederschreiben zu können. Heute schreibt Sebastian Fitzek seine grausamen wie spannenden Thrillerszenen am liebsten in einer ruhigen, idyllischen Umgebung, wie in seinem Wintergarten.
Die Ideen für Fitzek Bücher entspringen in der Regel aus Alltagssituationen. Die Grundidee für den Thriller "Die Therapie" kam ihm zum Beispiel als er in einem völlig überfüllten Wartezimmer eines Arztes auf seine Freundin warten musste. Außerdem schöpft Fitzek viele Einfälle für seine Bücher aus den Zeiten, die er beim Radio verbracht hat.
Seit 12 Jahren verfasst Sebastian Fitzek
mehr

22 Fragen an Sebastian Fitzek

Exklusiv für buecher.de hat Sebastian Fitzek unseren Fragebogen
"22 Fragen an ..." beantwortet.

Das Werk...

Das Schönste am Schreiben ist, dass...

... man dabei in eine völlig neue Erlebniswelt abtaucht, die man sogar noch selbst gestalten kann. Wenn ich zum Beispiel in der Realität einen Fehler mache, versetze ich mich einfach in einen Helden hinein, dem alles gelingt. Nun ja, leider ist das bei meinen Figuren, die mitunter stärkste psychologische Probleme haben, auch wieder nicht so einfach...

Gute Einfälle habe ich...
... wenn ich unter Menschen bin. In Berlin leben so viele liebenswerte, skurrile, verrückte und interessante Persönlichkeiten - da muss ich eigentlich nur auf die Straße gehen und die Augen aufhalten. In jedem Einzelnen steckt eine Geschichte..


Wenn ich mal nicht weiterkomme...
... springe ich nach vorne und beginne mit einem Kapitel, das mir sehr am Herzen liegt. Oft fliegt das dann am Ende aus dem Buch, weil ich danach motiviert genug bin, um dort wieder anzusetzen, wo ich aufgehört habe. Da die Figuren aber ein Eigenleben entwickeln, kann es sein, dass die Story schon aufmehr

Kurzportrait

Um zündende Ideen niederschreiben zu können, hat Sebastian Fitzek jederzeit seinen Laptop zur Hand. Denn die Ideen für seine erfolgreichen Thriller entspringen meist aus Alltagssituationen.