Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf / Henkerstochter Bd.7 - Pötzsch, Oliver
Zur Bildergalerie
10,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln


    Broschiertes Buch

28 Kundenbewertungen

Ein Henker als SerienmörderDer Schongauer Henker Jakob Kuisl reist im Februar 1672 mit seiner Familie zum Scharfrichtertreffen nach München. Erstmals hat ihn der Rat der Zwölf dazu eingeladen - eine große Ehre. Kuisl hofft, unter den Ratsmitgliedern außerdem einen Ehemann für seine Tochter Barbara zu finden. Barbara ist verzweifelt: Sie ist ungewollt schwanger und traut sich nicht, ihre Notlage ihrem Vater zu offenbaren. Dann kommt in München eine Reihe von Morden an jungen Frauen ans Licht, und Kuisl wird um Hilfe bei den Ermittlungen gebeten. Alle Morde tragen die Handschrift eines…mehr

Produktbeschreibung
Ein Henker als SerienmörderDer Schongauer Henker Jakob Kuisl reist im Februar 1672 mit seiner Familie zum Scharfrichtertreffen nach München. Erstmals hat ihn der Rat der Zwölf dazu eingeladen - eine große Ehre. Kuisl hofft, unter den Ratsmitgliedern außerdem einen Ehemann für seine Tochter Barbara zu finden. Barbara ist verzweifelt: Sie ist ungewollt schwanger und traut sich nicht, ihre Notlage ihrem Vater zu offenbaren. Dann kommt in München eine Reihe von Morden an jungen Frauen ans Licht, und Kuisl wird um Hilfe bei den Ermittlungen gebeten. Alle Morde tragen die Handschrift eines Scharfrichters. Der Verdacht fällt auf den Rat der Zwölf ... Der siebte Band der beliebten Henkerstochter-Serie
  • Produktdetails
  • Ullstein Taschenbuch Nr.28837
  • Verlag: Ullstein Tb
  • Seitenzahl: 681
  • Erscheinungstermin: 14. Juli 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 186mm x 121mm x 48mm
  • Gewicht: 478g
  • ISBN-13: 9783548288376
  • ISBN-10: 3548288375
  • Artikelnr.: 47073203
Autorenporträt
Oliver Pötzsch, Jahrgang 1970, arbeitet seit Jahren als Filmautor für den Bayerischen Rundfunk, vor allem für die Kultsendung quer. Neben seiner beruflichen Tätigkeit erforschte Pötzsch seine Familiengeschichte. Er ist selbst ein Nachfahre der Kuisls, die vom 16. bis zum 19. Jahrhundert die berühmteste Henker-Dynastie Bayerns waren.Die Forschungen hat er in einigen Historienromanen verarbeitet. Oliver Pötzsch lebt in München.