Benutzer
Top-Rezensenten Übersicht

Benutzername: 
dru07
Wohnort: 
feldkirchen

Bewertungen

Insgesamt 472 Bewertungen
Bewertung vom 05.08.2022
Der zauberhafte Souvenirladen im Sanddornweg / Sanddornweg-Reihe Bd.3 (eBook, ePUB)
Garde, Kerstin

Der zauberhafte Souvenirladen im Sanddornweg / Sanddornweg-Reihe Bd.3 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

schön

Irmchen hat im Sanddornweg einen magischen Souvenirladen, denn jeder findet dort genau sein eigenes besonderes Souvenir. Doch leider macht ihre Gesundheit ihr zu schaffen. So beschließt sie, ihrem Neffen Tristan und ihrer guten Freundin Hannah, da diese ihr seit Jahren immer wieder im Laden hilft, das Geschäft zu überschreiben. Hannah liebt diesen kleinen verwunschenen Laden und ist sehr entsetzt als sie erfährt, dass Tristan dort einen Surfshop eröffnen möchte. Doch wie kann sie Tristan davon überzeugen, ihren geliebten Laden so zu belassen wie er ist und damit Irmchens Vermächtnis retten.

Das Buch hat mir gut gefallen. Ich war wieder sofort im Sanddornweg angekommen. Man kann das Buch aber auch lesen ohne die beiden anderen Bände vorher zu lesen. Es war flüssig und auch spannend geschrieben. Leider war ich wieder viel zu schnell fertig. Ich habe sehr gehofft, dass Hannah es schaffen wird, Tristan davon zu überzeugen, den Laden weiterhin als Souvenirladen bestehen zu lassen, denn ein Surfshop passt einfach nicht in den Sanddornweg. Und dann ist da ja auch noch die kleine Verliebtheit, die Hannah doch noch nicht so ganz überwunden hat. Immer wieder tauchen diese kleinen Schmetterlinge auf, wenn Tristan in ihrer Nähe ist. Doch noch einmal möchte sie die Freundschaft nicht aufs Spiel setzten, doch warum ist er immer wieder so komisch? Ist er vielleicht auch in sie verliebt? Ich habe es sehr gehofft, doch wenn ihr das wissen wollt, dann müsst ihr einfach das Buch lesen. 5 von 5*.

4 von 4 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 05.08.2022
Tödlicher Schmerz (eBook, ePUB)
Wind, Jennifer B.

Tödlicher Schmerz (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

mörderisch

In diesem Buch gibt es vier kurze mörderische Geschichten. Pistentod, Er darf dich nicht finden, Tödliche Weltreise und Der Inselfluch. Alle schön kurz und knackig. Ich fand alle gut geschrieben und war auf das Ende sehr gespannt. Wie wird sich die Geschichte weiterentwickeln? Werde ich mit dem Ausgang zufrieden sein? Mir hat nicht jeder Schluss gefallen – aber so ist das halt. Die eine Geschichte hat mir besser gefallen, die andere etwas weniger. Die eine war brutal, die andere hat mich nur kopfschüttelnd zurück gelassen, die andere war fand ich sehr traurig. 4 von 5*.

Bewertung vom 05.08.2022
Der Bewunderer: Thriller
Shepherd, Catherine

Der Bewunderer: Thriller


ausgezeichnet

tödlich

Laura Kern hat einen neuen Fall. Eine Frau wurde auf einer Leinwand drapiert aufgefunden. Diese ist kunstvoll bemalt und die Frau wurde entsprechend in Szene gesetzt. Sie hat ein Abendleid an und wurde in rote High Heels gezwängt. Außerdem hat der Täter dem Bild eine Rettungsweste und einen Blumenstrauß beigefügt. Während Laura und ihr Team noch den Sinn des Bildes zu entschlüsseln versuchen, wird ein weiters Opfer, welches ebenfalls auf einer Leinwand platziert wurde, gefunden.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es war sehr spannend und flüssig geschrieben. Leider hatte ich dieses Mal nicht so viel Zeit zu lesen, aber hätte ich sie gehabt, wäre ich wieder viel zu schnell mit dem Buch fertig gewesen. Catherine versteht es einfach, den Leser an ein Buch zu fesseln. Man muss unbedingt wissen, wie es weitergeht. Wieder einmal hat sie uns ein paar Täter zur Auswahl vorgestellt, doch wer ist es wirklich? Und welche Spur soll uns Leser nur auf eine falsche Fährte locken? Hm es war gar nicht so einfach. 5 von 5*.

Bewertung vom 05.08.2022
Dünenleuchten
Janz, Tanja

Dünenleuchten


ausgezeichnet

schön

Bente kehrt nach einigen Jahren USA Aufenthalt zurück nach St. Peter Ording. Dort übernimmt sie die Leitung der Schutzstation am Westerhever Leuchtturm. Hier versucht sie wieder die alte zu werden. Als sie auf den attraktiven Kitesurfer Tilo stößt, scheint es so, als ob es für sie wieder berg auf geht. Tilo scheint sich auch sehr für den Küsten- und Naturschutz zu interessieren, noch ahnt sie nicht wieso.

Das Buch hat mir wieder sehr gut gefallen. Es war flüssig und spannend geschrieben. Ich liebe SPO und bei den Büchern von Tanja Janz, fühle ich mich immer so, als ob ich wieder direkt vor Ort bin. Ja was ist da in LA nur passiert, dass Bente alles aufgibt und zurück nach SPO kommt? Und was hat Tilo im Sinn oder hat Bente eine Chance bei ihm und kann mit ihm ein neues Leben beginnen? Ich war leider wieder viel zu schnell mit dem Buch fertig, aber das spricht doch eigentlich auch für ein Buch. Ich freue mich schon auf ein neues Abenteuer in SPO. 5 von 5*

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 05.08.2022
Mord im Watt vor St. Peter-Ording
Schreiber, Stefanie

Mord im Watt vor St. Peter-Ording


sehr gut

tödlich

Im beliebten Urlaubsort St. Peter-Ording wird mitten in der Saison die Leiche des Leiters der Schutzstation Wattenmeer am Strand gefunden. Kommissarin Charlotte Wiesinger aus Hamburg muss das dortige Team verstärken. Immer wieder ermittelt der etwas schrullige Hausmeister Torge Trulsen, der in der Ferienanlage Weiße Düne arbeitet, auf eigene Faust. Denn er kennt hier auf der Halbinsel Eiderstedt jeden und kann so manch einem ein Geheimnis entlocken.

Das Buch hat mir gut gefallen. Es war gut und spannend geschrieben. Ich bin immer wieder gerne in SPO, doch wer hier auf genauere Ortsangaben hofft, wird leider etwas enttäuscht. Ich kenne schon einen späteren Teil und war hier gespannt, wie alles seinen Anfang nimmt. Torge ist schon so eine Nummer für sich, der vor lauter Übereifer gerne übers Ziel hinaus schießt. Charlotte wird ja zwangsversetzt nach SPO und so war ich gespannt, wie sie sich dort einleben wird, oder auch nicht. Aber wer hat jetzt den Leiter der Schutzstation ermordet und warum? Hier habe ich doch etwas länger gebraucht um alle Puzzelteile richtig zuordnen zu können. Bin schon gespannt was noch alles passieren wird. 4 von 5*.

Bewertung vom 05.08.2022
Der Mann in den Dünen
Johannsen, Anna

Der Mann in den Dünen


sehr gut

spannend

Lena Lorenzen ist zurück aus ihrer Elternzeit. Endlich darf sie wieder ermitteln, doch auf der anderen Seite hat sie ein schlechtes Gewissen, dass sie ihren Mann und ihren kleinen Sohn alleine lässt. Auf Sylt wird ein Hamburger Reeder vermisst, welcher nicht von seinem täglichen Spaziergang zurückgekehrt ist. Die ersten Gespräche gestalten sich schon schwierig und Lena hat das Gefühl, dass die Kinder des verschwundenen etwas verheimlichen. Schon sehr bald werden Blutspuren am Strand gefunden, die dem Vermissten zugeordnet werden können. Kurz darauf trifft eine Nachricht der Entführer ein. Die Familie ist sofort bereit, das Lösegeld zu zahlen. Bei einem Gespräch mit einer alten Bekannten des Reeders erfährt sie, dass der Entführte sein Leben umgestalten wollte. Liegt hier die Lösung?

Das Buch hat mir gut gefallen. Es war spannend und flüssig geschrieben. Ich konnte mich gut in Lena hineinversetzen und sie verstehen, dass sie ihre Arbeit, die sie ja so gerne macht, wieder aufnehmen wollte. Aber ich kann auch Erk verstehen, der natürlich auch Angst um sie hat. Ich fand die Reeder-Familie von Anfang an komisch, aber reiche Familien ticken ja auch irgendwie anders. So war ich ganz gespannt, ob nicht doch ein Familienmitglied etwas mit der Entführung zu tun hat. Ich bin auch sehr gespannt, wie es bei Lena mit ihrem Beruf und ihrer Familie weitergehen wird. 4 von 5*.

Bewertung vom 05.08.2022
Der Rätselmann
Haller, Elias

Der Rätselmann


sehr gut

spannend

Vor dem Boulevardtheater in Dresden wird die Leiche eines pensionierten Polizeipräsidenten entdeckt. Diese war splitternackt und von rostigen Nägeln durchbohrt. Am Körper des Toten befindet sich auch noch eine Postkarte mit einem chiffrierten Text. Selbst Kryptologe Arne Stiller steht vor einer schier unlösbaren Aufgabe. Der Fall weist Parallelen zu den Verbrechen des so genannten Rätselmanns auf. Welcher in der Nachkriegszeit zwölf Menschen ermordet hat und chiffrierte Postkarten hinterlassen hat.

Das Buch hat mir gut gefallen. Es war spannend geschrieben. Ich habe mich aber dennoch etwas schwer beim lesen getan, da es bei Arne immer sehr viele Namen gibt und ich immer wieder durcheinander komme wer wer ist. Aber dennoch habe ich mitgefiebert und gehofft, dass Arne noch rechtzeitig vor dem nächsten Mord, die Hinweise des Rätselmanns entschlüsseln kann. Ich habe überlegt, wer denn der Mörder sein könnte, aber auf die Lösung bin ich nicht gekommen. 4 von 5*.

Bewertung vom 21.07.2022
Fischbrötchen und Schokoküsse
Hell, Jane

Fischbrötchen und Schokoküsse


ausgezeichnet

schön

Marina hasst Veränderungen und möchte eigentlich nichts an ihrem Leben ändern. Sie lebt mit Mitte zwanzig noch bei ihren Eltern. Als diese sie bitten, sich eine eigene Wohnung zu suchen und sie auch noch unerwartet ihren Job verliert, gerät ihr geregeltes Leben aus den Fugen. Da kommt der Anruf ihrer Freundin Anni gerade recht. Diese kennt eine Dame die für Ihren Gutshof an der Ostsee eine Verwalterin sucht. Obwohl Marina gegen jede Veränderung ist, nimmt sie den Job an und zieht an die Ostsee. Der Gutshof von Frau Larssen liegt in einer schönen Bucht bei Eckenförde. Ein wirklich schöner Ort, doch in den Gutsunterlagen herrscht ein regelrechtes Chaos und da Marina keinen Führerschein besitzt ist sie auf Tim-Ove, den Neffen von Frau Larssen, angewiesen. Dieser benimmt sich Marina gegenüber sehr sprunghaft, hat er etwas zu verbergen? Und warum hat sie immer wieder Schmetterlinge im Bauch, wenn er ihr über den Weg läuft?

Es war wieder sehr schön nach Eckenförde zu kommen und auf Anni und Kjell zu stoßen. Der Schreibstil ist super gut zu lesen. Man ist viel zu schnell mit dem Buch durch. Ich wollte auch unbedingt wissen, was mit Tim-Ove los ist. Was hat er zu verbergen? Wird Marina so weit weg von ihrer Heimat glücklich? Kjell hat mir auch wieder sehr gut gefallen, vor allem als wieder sein Beschützerinstinkt durchgegangen ist und Marina beschützen wollte. Ich finde man muss nicht die vorherigen Bände gelesen haben um diese Geschichte zu verstehen, aber die anderen Bücher sind es auf jeden Fall wert gelesen zu werden. 5 von 5*.

Bewertung vom 22.06.2022
Inselluft
Hansen, Jette

Inselluft


sehr gut

veränderung

Als auf der Insel Föhr eine befristete Stelle als Postbotin frei wird, nimmt Sarah diese an. Sie hofft nicht nur ihren Heuschnupfen hinter sich zu lassen. Schon nach kurzer Zeit geht es ihr besser und sie fühlt sich, als ob sie schon seit Ewigkeiten auf der Insel ist. Nicht nur zwei Männer treten in ihr Leben, sondern auch die Vergangenheit holt sie wieder ein. Während sie einer schwangeren Freundin auf der Insel hilft, wird ihr klar, dass sie sich der Vergangenheit stellen muss, um neu anfangen zu können.

Das Buch hat mir gut gefallen. Es war flüssig und spannend geschrieben. Ich war sehr schnell mit dem Buch fertigt, denn ich wollte unbedingt wissen, für wen Sarah sich entscheiden wird. Sarah und die anderen waren mir gleich sympathisch und so war ich gespannt, was sie alles erleben werden und wie sich alles entwickeln wird. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil und bin ganz gespannt, was sich Jette neues einfallen lassen wird. 4 von 5*.

Bewertung vom 22.06.2022
Schlaflos auf Sylt
Thesenfitz, Claudia

Schlaflos auf Sylt


sehr gut

happy birthday

Ihren fünfzigsten Geburtstag möchte Merle in Ruhe mit ihren Eltern auf Sylt feiern. Doch sie hat die Rechnung ohne ihre beiden Schwestern Miriam und Maren gemacht. Diese haben eine Überraschungsparty geplant. Auf dieser tummeln sich Kollegen, Ex-Freunde, Lehrer, Familie - alles Menschen, die in ihrem Leben eine wichtige Rolle gespielt haben. Es folgt ein etwas anderes Fest als geplant, aber es bleibt den Anwesenden in Erinnerung.

Das Buch war gut und flüssig zu lesen. Es war anders als die Bücher, die ich von der Autorin schon kannte, es hat mir am Schluss aber trotzdem gefallen. Nur mit den vielen Namen am Anfang hab ich mich etwas schwer getan und ab und zu nicht mehr gewusst, welcher Ex-Freund jetzt welcher war. Was wünscht man sich denn nicht mehr, als alle Ex-Freunde (inkl. Neuer Partnerin) auf seinem Geburtstag wieder zu treffen? Da kann es doch nur zu Reibereien kommen, dachte ich mir und so war ich gespannt, was alles auf dieser Party passieren wird. 4 von 5*.