Enola Holmes, 4 Audio-CDs - Springer, Nancy
Zur Bildergalerie
12,45 €
versandkostenfrei*


inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
6 °P sammeln

    Audio CD

4 Kundenbewertungen

Sherlock Holmes bekommt Konkurrenz: Jetzt ermittelt seine genauso schlaue kleine Schwester!
Als Enola, die jüngere Schwester von Sherlock Holmes, entdeckt, dass ihre Mutter verschwunden ist, macht sie sich sofort auf die Suche nach ihr. Sie reist dafür heimlich nach London, aber nichts hätte sie darauf vorbereiten können, was sie hier erwartet: Sie wird in die Entführung eines Lords involviert, muss vor mörderischen Gaunern fliehen und sich gleichzeitig vor ihren beiden scharfsinnigen älteren Brüdern verstecken, die auf der Suche nach ihr sind, um sie in ein Internat zu stecken. Wird sie es…mehr

Produktbeschreibung
Sherlock Holmes bekommt Konkurrenz: Jetzt ermittelt seine genauso schlaue kleine Schwester!

Als Enola, die jüngere Schwester von Sherlock Holmes, entdeckt, dass ihre Mutter verschwunden ist, macht sie sich sofort auf die Suche nach ihr. Sie reist dafür heimlich nach London, aber nichts hätte sie darauf vorbereiten können, was sie hier erwartet: Sie wird in die Entführung eines Lords involviert, muss vor mörderischen Gaunern fliehen und sich gleichzeitig vor ihren beiden scharfsinnigen älteren Brüdern verstecken, die auf der Suche nach ihr sind, um sie in ein Internat zu stecken. Wird sie es zwischen all dem Chaos schaffen, ihre Mutter zu finden, den Lord zu retten und dem Internat zu entkommen?

Gelesen von Luisa Wietzorek.

(4 CD, Laufzeit: 4h 10)
  • Produktdetails
  • Verlag: Dhv Der Hörverlag
  • Anzahl: 4 Audio CDs
  • Gesamtlaufzeit: 250 Min.
  • Altersempfehlung: ab 12 Jahren
  • Erscheinungstermin: 18. März 2019
  • ISBN-13: 9783844533729
  • Artikelnr.: 54464815
Autorenporträt
Springer, Nancy
Nancy Springer hat über 50 Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene geschrieben. Sie hat über 2 Millionen Bücher weltweit verkauft und viele Preise für ihr Schaffen gewonnen. Außerdem wurden ihre Werke in 12 Sprachen übersetzt. Sie lebt mit ihrem Mann in Florida.

Wietzorek, Luisa
Luisa Wietzorek ist Schauspielerin, Sängerin und Synchronsprecherin - ein waschechtes Berliner Multitalent! 2009 war sie als bezauberndes verzaubertes Rapunzel in der ARD-Märchenverfilmung zu sehen. Im "Tatort - Blackout" berührte sie als Opfer und Täterin Charlotte Wittmann. In Udo Lindenbergs Kultmusical "Hinterm Horizont" eroberte sie von 2011 bis 2013 die Herzen in der Hauptrolle des Mädchens aus Ostberlin. Sie stand für Oskar Roehlers "Tod den Hippies!! Es lebe der Punk" vor der Kamera und spielte unter anderem in "Nele in Berlin" (ZDF) als hippe Schneiderin, als Wildfang Marie in "Dating Daisy" (ARD) und als allwissende Forensikerin im Saarland-"Tatort" mit. Zuletzt war sie 2018 als Miriam Althoff in "Gute Zeiten, schlechte Zeiten zu sehen". Als Synchronsprecherin verleiht sie unter anderem Chloë Grace Moretz ("Kick Ass") oder Emma Roberts ("Wir sind die Millers") ihre deutsche Stimme.
Rezensionen

Süddeutsche Zeitung - Rezension
Süddeutsche Zeitung | Besprechung von 19.03.2019

Ein Fall für Enola
Nicht zu fassen – Holmes hat eine kleine Schwester
Wohl denen, die Geheimsprachen beherrschen, finden Enola und ihre Mum und stürzen sich begeistert auf alle Codes, die ihnen unterkommen. Doch dann ist Mum plötzlich spurlos verschwunden, und das auch noch ausgerechnet am Morgen von Enolas 14. Geburtstag. Nicht einmal dem eilig angereisten Sherlock Holmes und seinem Bruder Mycroft gelingt es herauszufinden, wo ihre Mutter abgeblieben sein könnte. Ihre Mutter? Jawohl: Die beiden Superhirne sind Enolas große Brüder. Allerdings sind ihr die beiden einigermaßen fremd, aber immerhin hat Mycroft, wie Enola nun erfährt, von London aus immer wieder Geld für den Unterhalt des großen Anwesens geschickt. Doch wo sind denn nun all die Kutschen und Pferde, die damit angeblich bezahlt wurden; wo ist das vielköpfige Personal, von dem die Mutter in ihren Briefen schrieb? Nichts davon hat es in Wirklichkeit je gegeben. Die Brüder sind empört: Der Haushalt ist in erbärmlichem Zustand, der Schwester fehlt jeglicher Schliff. Offensichtlich wurden sie von Mum all die Jahre an der Nase herumgeführt. Auch Enola ist von diesen Neuigkeiten zunächst vor den Kopf gestoßen. Doch dann beginnt sie nachzuforschen. Wo mag das viele Geld hingeraten sein? Hat Mum womöglich irgendetwas im Haus zurückgelassen, was als Hinweis dienen könnte? Kaum kommt das Mädchen dem Geheimnis auf die Spur, steht es schon vor dem nächsten Problem: Sherlock und Mycroft wollen ihre Schwester in ein Internat stecken, wo aus ihr eine feine englische Lady werden soll. Ausgerechnet aus Enola, die so gerne auf ihrem hochmodernen Fahrrad die Umgebung erkundet und so gar nichts hält von vornehmer Kleidung, Korsetts, Hochsteckfrisuren. Ihr bleibt nichts anderes übrig, als die Flucht zu ergreifen. Und schon steckt sie mitten in einer lebensgefährlichen Kriminalgeschichte.
Es ist nicht zu fassen: Sherlock Holmes hat eine kleine Schwester! Und sie ist ihm auch noch ähnlich, nicht nur, was den eisernen Willen und das markante Profil angeht. Enola teilt mit dem berühmtesten aller Privatdetektive auch die Vorliebe für Verkleidungen aller Art und besitzt wie er ein verblüffendes Talent, allerorts auf Verbrechen zu stoßen. Nur bei der Aufklärung fehlt es Enola Holmes vielleicht noch ein bisschen an Erfahrung. Mehr an dieser Stelle zu verraten wäre wirklich eine Schande. Denn es sind gerade die vielen überraschenden Wendungen, die dieses Buch, halb Krimi, halb Emanzipationsgeschichte, zu einer spannenden und vergnüglichen Lektüre machen. So bleibt eigentlich nur, es weiterzuempfehlen und sich auf den nächsten Band zu freuen! (ab 10 Jahre)
CAROLA ZINNER
Nancy Springer: Der Fall des verschwundenen Lords. Ein Enola-Holmes-Krimi. Aus dem Englischen von Nadine Mannchen. Knesebeck Verlag, München 2019. 192 Seiten, 15 Euro.
Sherlock und Mycroft
wollen ihre Schwester
in ein Internat stecken
DIZdigital: Alle Rechte vorbehalten – Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über www.sz-content.de
…mehr