Benutzer
Top-Rezensenten Übersicht

Benutzername: 
connychaos
Wohnort: 
B
Buchflüsterer: 

Bewertungen

Insgesamt 380 Bewertungen
Bewertung vom 27.11.2022
Neubeginn im kleinen Strickladen in den Highlands / Der kleine Strickladen Bd.4
Oswald, Susanne

Neubeginn im kleinen Strickladen in den Highlands / Der kleine Strickladen Bd.4


sehr gut

Ich habe bereits alle vorherigen Bände von Susanne Oswalds Buchreihe vom kleinen Strickladen gelesen.
Auf den neuesten Band habe ich mich wieder sehr gefreut.

Das Cover passt wunderbar zu den anderen Teilen. Ich bekomme beim Anblick immer richtig Lust, auch einmal in die schottischen Highlands zu reisen.

Diesmal steht Amely im Vordergrund, sie ist erst während des dritten Bandes in Erscheinung getreten.

Die Geschichte ist wieder sehr unterhaltsam, humorvoll, emotional, romantisch…
Ich mag die vielen unterschiedlichen Charaktere und ihr Zusammenspiel. Die Gemeinschaft im fiktiven Örtchen Callwell ist wirklich herzerwärmend.

Etwas vorhersehbar war die Geschichte schon aber dennoch hat mir der vierte Teil der Buchreihe wieder angenehme Lesestunden beschert.

Leider kann ich nicht Stricken, sonst würde ich die in den Büchern enthaltenen Anleitungen gerne einmal nachmachen, die Stricksachen hören sich immer traumhaft an.

Bewertung vom 20.11.2022
All I (don't) want for Christmas / Love Songs in London Bd.1
Krüger, Tonia

All I (don't) want for Christmas / Love Songs in London Bd.1


sehr gut

Die Autorin kannte ich bisher noch nicht.

Mir hat .Love Songs in London gut gefallen.

Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, man kommt leicht und flüssig durch die Geschichte.

Die Protagonisten haben alle ihre Ecken und Kanten und vor allem die skurrilen und schrulligen Macken von Febe haben mir sehr gut gefallen. Ich mochte sie auf Anhieb.

Das Setting hat mir sehr gut gefallen, ich würde selbst gerne einmal ins weihnachtliche London reisen

Die Fake Beziehung zwischen Liam und Febe und der weihnachtliche Familienbesuch waren sehr unterhaltsam zu lesen, ab und an war es mir etwas zu viel Drama und der Verlauf der Geschichte zu vorhersehbar.

Für unterhaltsame, entspannte und gemütliche Lesestunden mit Weihnachtsflair ist das Buch aber bestens geeignet.

Die weiteren beiden Bände sind schon auf meine Wunschliste gewandert und ich bin neugierig auf weitere Bücher der Autorin gespannt.

Bewertung vom 18.11.2022
In unserem Universum sind wir unendlich
Sprinz, Sarah

In unserem Universum sind wir unendlich


ausgezeichnet

Eine wunderschöne queere Lovestory die mich sehr berührt hat.
Sehr leicht und flüssig zu lesen.
Ansel und Emil fand ich sehr sympathisch.
Wirklich sehr schön zu lesen, sehr emotional. Ich habe aber nicht nur weinen müssen, ab und an konnte ich auch über die beiden schmunzeln.

Bewertung vom 04.10.2022
Rosa kocht vegan
Roderigo, Rosa

Rosa kocht vegan


ausgezeichnet

Ich folge Rosa schon seit einiger Zeit auf Instagram und mir haben ihre einfachen und leckeren Rezepte den Einstieg in die vegane Ernährung erleichtert.

Das Cover sieht sehr cool aus, es spricht auch die jüngere Generation an.

Das Buch ist so sympathisch geschrieben, Rosa duzt den Leser und erklärt alles so schön leicht verständlich.
Es gibt auch einige Einblicke in Rosas Privatleben, sehr cute.

Die Rezepte sind nicht zu kompliziert, die Zutaten sind überall erhältlich und nicht zu extravagant.
Und die Rezepte, die ich bisher nachgekocht habe (so etwa 12) waren mega lecker.
Die Fotos sind auch sehr ansprechend, man bekommt direkt Lust darauf, etwas zu kochen.

Besonders gut gefallen hat mir auch, dass einige Klassiker veganisiert wurden. Königsberger Klopse zum Beispiel. Schmackofatz!
Meine ganze Familie ist von Rosas Rezepten begeistert, sogar mein Mann, der eigentlich sehr gerne Fleisch isst.

Bewertung vom 02.10.2022
Blühender Verrat / Spring Storm Bd.1
Graßhoff, Marie

Blühender Verrat / Spring Storm Bd.1


ausgezeichnet

Sehr spannend geschrieben und super flüssig zu lesen.
Mir gefällt das Worldbuilding und die starke Protagonistin. Sehr fantasievoll und magisch.
Die so groß beworbene LGBTIQA+ Lovestory kommt nur am Rande vor, da ich aber auch keine große Liebesgeschichte erwartet und eher auf Action und Spannung aus war, passte das so sehr gut.

Bewertung vom 27.08.2022
Die Stimme meiner Schwester
Vieira Junior, Itamar

Die Stimme meiner Schwester


gut

Die Schwestern Belonisia und Bibiana wachsen als Nachfahren von Slawen auf einer Plantage in Brasilien auf.

In ärmlichen Verhältnissen leben sie mit ihren Eltern und der Großmutter in einer Lehmhütte.

Als die Mädchen beim Spielen an der alten Koffer der Großmutter gehen und dabei ein in Lumpen eingewickeltes Messer finden, geschieht ein Unglück.

Die beiden schneiden sich in den Mund und eine verliert ihre Zunge.

Die Geschichte ist in mehrere Abschnitte unterteilt, die Schwestern kommen einzeln zu Wort.

Anfangs gibt es viel Unterstützung der Schwester für ihre stumme Schwester aber das legt sich, als sie älter werden und die Schwester heiratet.

Die stumme Schwester bleibt zurück und entwickelt ein sehr selbstbewusstes und eigenständiges Leben.

Sehr interessant geschrieben aber leider auch oft sehr wirr und man versteht gar nicht, wie in der Zeit gesprungen wird.
Das fand ich nicht so gut und es hat mich im Lesefluss gestört.

Die stumme Schwester fand ich viel facettenreicher beschrieben, über sie erfährt man im Buch am Meisten, die andere Schwester bleibt leider recht blass.

Ich fand den Hintergrund der Sklavengeschichte und der Kultur sehr interessant und den Kampf der Schwestern nach Freiheit und Unabhängigkeit.

Bewertung vom 27.08.2022
Mörderische Masche
Letterman, Karla

Mörderische Masche


sehr gut

Als Maike plötzlich nach einem Unfall mit einem Stier verstirbt, bleibt ihr Mann Henri allein und völlig ratlos zurück.
Wie soll er sein Leben alleine meistern und was soll aus Maikes Handarbeitsladen werden?
Die einzige Angestellte Edda möchte ihren Job behalten und versucht mit allen Mitteln, den Verkauf des Lädchens zu verhindern.
Henri entdeckt seine Liebe zum Häkeln und wird Mitglied im Häkelclub, der regelmäßig im Lädchen stattfindet.
Dabei bekommt er mit, wie die Teilnehmerinnen ein Verbrechen aufdecken wollen, an dem auch Maike ermittelt hat.

Das Cover gefällt mir sehr gut, es passt wunderbar zur Story.

Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, sehr flüssig, leicht und bildhaft.

Die Charaktere sind teilweise recht skurril aber meist auch sympathisch. Henri und Edda mochte ich sehr und über die Damen vom Häkeltreff und die Herren vom Stammtisch in der Kneipe konnte ich mich gut amüsieren.

Ein sehr unterhaltsamer Cosy Krimi.

Bewertung vom 12.08.2022
Ich bin Joy / Joy Applebloom Bd.1
Valentine, Jenny

Ich bin Joy / Joy Applebloom Bd.1


sehr gut

Eine sehr niedliche Geschichte über Freundschaft, Familie und Umweltschutz.

Sehr bildhaft und leicht verständlich geschrieben. Lässt sich gut lesen und regt zum Nachdenken und zu Gesprächen an.

Bewertung vom 12.07.2022
Yadriel und Julian. Cemetery Boys
Thomas, Aiden

Yadriel und Julian. Cemetery Boys


ausgezeichnet

Das Cover gefällt mir sehr gut, es ist herrlich farbenfroh und außergewöhnlich und passt perfekt zur Story. Ausnahmsweise gefällt mir das deutsche Cover auch deutlich besser als das Originalcover.

Der Schreibstil ist lebendig, frisch, humorvoll, bildgewaltig und jugendlich und lässt sich sehr leicht und flüssig lesen.

Die Story ist ungewöhnlich, spannend, düster, emotional und fantasievoll.

Es geht um Yadriel, ein schwuler Transjunge, dem das Brujo Ritual von seiner Gemeinschaft verwehrt wird. Brujos haben magische Fähigkeiten und können heilen und die Geister Verstorbener ins Jenseits begleiten.

Da Yadriel an der offiziellen Zeremonie nicht teilnehmen darf, führt er sie mit seiner Cousine und besten Freundin Maritza alleine durch und dabei lernt er Julian kennen.

Die Charaktere sind sehr authentisch und lebendig, ich mag Yadriel und seine Cousine und auch ein paar der Nebencharaktere fand ich toll.

Der Spagat zwischen dem modernen Leben, LGBTIQA+ und den alten Traditionen und Rollenbildern ist gut dargestellt

Das Thema ist sehr wichtig und interessant.

Bewertung vom 12.07.2022
Queergestreift
Köller, Kathrin;Schautz, Irmela

Queergestreift


ausgezeichnet

Queergestreift ist ein Sachbuch für Jugendliche ab etwa 12 Jahre, es wird alles über LGBTIQA+ erklärt.

Das Cover ist sehr schön gestaltet, das regenbogenbunte Muster setzt sich auch auf dem Buchschnitt fort.

Die Illustrationen im Inneren dieses Buches sind auch sehr ansprechend, kreativ und farbenfroh. Mir gefällt, dass die Personen im Buch sehr vielfältig abgebildet sind und es somit viele Variationen von Hautfarben und Körperformen gibt.

Es gibt Interviews, Begriffserklärung, Zitate, Informationen, Anlaufstellen und Webseiten werden vorgestellt.

Die Sprache ist lebendig, jugendlich und leicht verständlich.
Die tolle Innengestaltung läd zum Blättern und Schmökern ein

Obwohl das Buch eher Jugendliche als Zielgruppe hat, fand auch ich es sehr informativ und konnte einige neue Informationen mitnehmen.

Absolute Leseempfehlung für alle ab etwa 12 Jahren.