9,99 €
9,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
9,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
9,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
9,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

Bewertung von Gina1627 aus Marienheide

Bildgewaltig, schockierend, ergreifend und überaus fesselnd! Eine absolute Leseempfehlung! Luca di Fulvio ist ein großartiger Geschichtenerzähler. Mit seinem neuesten Werk „ …


  • Format: ePub

14 Kundenbewertungen


Drei Leben. Zwei Welten. Ein Neuanfang. Es ist das Jahr 1913, und eine Schiffsreise nach Buenos Aires verheißt eine zweite Chance für drei junge Menschen: Der Sizilianer Rocco hat den Zorn der Mafia auf sich gezogen, als er sich weigerte, sein Leben in den Dienst der ehrenwerten Gesellschaft zu stellen. Rosetta hat in einem sizilianischen Dorf dem Don die Stirn geboten und nur knapp eine Vergewaltigung überlebt. Die russische Jüdin Raquel ist die einzige Überlebende eines Pogroms, ihre kostbarste Habe ist die Erinnerung an die Liebe ihrer Eltern. Doch das Leben in der Neuen Welt stellt sie vor schier unüberwindbare Hindernisse ...…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 3.24MB
Produktbeschreibung
Drei Leben. Zwei Welten. Ein Neuanfang. Es ist das Jahr 1913, und eine Schiffsreise nach Buenos Aires verheißt eine zweite Chance für drei junge Menschen: Der Sizilianer Rocco hat den Zorn der Mafia auf sich gezogen, als er sich weigerte, sein Leben in den Dienst der ehrenwerten Gesellschaft zu stellen. Rosetta hat in einem sizilianischen Dorf dem Don die Stirn geboten und nur knapp eine Vergewaltigung überlebt. Die russische Jüdin Raquel ist die einzige Überlebende eines Pogroms, ihre kostbarste Habe ist die Erinnerung an die Liebe ihrer Eltern. Doch das Leben in der Neuen Welt stellt sie vor schier unüberwindbare Hindernisse ...

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Lübbe
  • Seitenzahl: 765
  • Altersempfehlung: ab 16 Jahre
  • Erscheinungstermin: 01.10.2018
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783732555727
  • Artikelnr.: 52589777
Autorenporträt
Luca Di Fulvio, geb. 1957, lebt und arbeitet als freier Schriftsteller in Rom. Bevor er sich dem Schreiben widmete, studierte er Dramaturgie bei Andrea Camilleri an der Accademia Nazionale d'Arte Drammatica Silvio D'Amico. Seine Romane Der Junge, der Träume schenkte, Das Mädchen, das den Himmel berührte und Das Kind, das nachts die Sonne fand standen monatelang auf den ersten Plätzen der Spiegel-Bestsellerliste.
Rezensionen
"Brillant, spannend, hochemotional und mit zauberhaften Charakteren" Frau im Spiegel "Ein bildgewaltiges Epos mit starken, unverwechselbaren Charakteren. Eine eindringliche Geschichte um die Verwirklichung von Lebensträumen" Kleine Zeitung "Ein dramatischer historischer Roman, hochemotional und in Breitwandoptik erzählt. Aus Fakten und Fiktion webt der italienische Bestsellerautor Luca Di Fulvio einen tragisch-schönen, atmosphärisch dichten Roman, der zugleich ein packender Führer durch Geschichte, Kultur und Leben von Argentiniens Hauptstadt ist" Buchjournal "Ein fesselndes Meisterwerk!" Mainhatten Kurier "Luca Di Fulvio schreibt von Neuanfängen, Macht und Liebe und zeigt dabei auch die grausame Seite der Gesellschaft." Nadine Döring, BLV Wochenzeitung "Ein Roman, der seinen Lesern einiges abverlangt und gleichzeitig ein echter Pageturner sein kann." Susanne Lamprecht, Donaukurier
"... ein spannender Hörschmöker mit der perfekten Portion Dramatik und einem Chor aus grollenden Mafiosi, rotzfrechen Straßenkindern und einem fistelnden adeligen Lüstling. Ehe man sich versieht, ist man mittendrin in der neuen Welt der armen Schlucker und grausamen Bösewichte, die einen mehr als zehn Stunden gefangen hält." Bücher Magazin, 01.02.2019 "Ein Neuanfang in der Neuen Welt, verbrannte Brücken, der Zauber des Unbekannten: Man meint tatsächlich, selbst nach Argentinien gereist zu sein. Und stellt fest: Die Vergangenheit kann einen immer wieder einholen." Björn Springorum, piranha, 01.10.2018