Autor im Porträt

Toptitel von Juli Zeh

Über Menschen

Broschiertes Buch
Trauen wir uns, Mensch zu sein?
Dora ist mit ihrer kleinen Hündin aufs Land gezogen. Sie musste dringend raus aus der Stadt, auch wenn sie nicht genau weiß, wovor sie auf der Flucht ist. Großstadt, Lockdown, stressiger Job, ein übereifriger Freund, dazu Donald Trump, Brexit und Rechtspopulismus - wann ist die Welt eigentlich dermaßen durcheinandergeraten? Dass Bracken, dieses kleine Dorf im brandenburgischen Nirgendwo, nicht die ländliche Idylle ist, von der manche Städter träumen, war Dora klar. Alle haben sie vor der Provinz gewarnt. Jetzt sitzt sie trotzdem hier, in einem alten Haus auf einem verwilderten Grundstück, mit einem kahlrasierten Nachbarn hinter der Gartenmauer, der sämtlichen Vorurteilen zu entsprechen scheint. Doch dann passieren Dinge, die ihr Weltbild ins Wanken bringen. Sie trifft Menschen, die in kein Raster passen, und steht vor einer Herausforderung, die Antwort auf die große Frage verlangt, worauf es im Leben eigentlich ankommt.
Juli Zehs neuer großer Roman erzählt von unserer unmittelbaren Gegenwart und den Menschen, die sie hervorbringt. Von ihren Befangenheiten, Schwächen und Ängsten. Und von ihren Stärken, die zum Vorschein kommen, wenn sie sich trauen, Mensch zu sein.
…mehr

 

12,00 €

 

Gebrauchsanweisung für Pferde

Broschiertes Buch
Die Bestsellerautorin über eine ganz eigene Beziehung: Das besondere Pferdebuch für Literaturfans
Wenn Juli Zeh ein Buch über ihre Liebe zu Pferden schreibt, wird daraus eine poetische Betrachtung über den Reitsport als Lebensphilosophie.
Zwischen Biografie, Essay und Ratgeber ist »Gebrauchsanweisung für Pferde« eines der besten Geschenke für Reiterinnen und Reiter, die ihre eigene Liebe zum Pferdesport aus völlig neuer Perspektive betrachten wollen.
»Mehr als ein Ratgeber: eine intelligente Hommage an das Ross.« News
Ganz im Stil ihrer Romane wie »Unterleuten« oder »Neujahr« betrachtet Zeh ihre Passion fürs Reiten aus einer unglaublich nahen Perspektive und entführt ihre Leser in das Seelenleben von Ross, Reiter und Pferdemensch. Dabei schaut sie auch in die dunkleren Seiten des Reitsports und hinterfragt das System hinter der Dressur.
Juli Zeh ganz persönlich - faszinierender Einblick in den Pferdesport
»Eine Lovestory, aber eine mit klarem Blick. Was führt Mensch und Pferd zusammen, was trennt sie? Wie gewinnt man das Vertrauen der Tiere und erlernt ihre Sprache? Was haben Schreiben und Reiten gemeinsam? Zeh erzählt von ihren ganz persönlichen Pferdemomenten - und doch auch von so viel mehr.« - Vogue
Aus der erfolgreichen Piper-Reihe »Gebrauchsanweisung für ...«
Vom Gärtnern bis zu Zugreisen: Hochkarätige Autoren und Autorinnen nehmen Sie mit in ihre ganz persönliche Welt und betrachten Hobbys und Passionen durch die Augen der Literatur. Juli Zeh wird Sie mit ihrem Pferdebuch begeistern - genauso wie rund 120 weitere Titel aus der erfolgreichen Piper-Reihe.
…mehr

 

16,00 €

 

Juli Zeh

Zeh, JuliJuli Zeh, 1974 in Bonn geboren, Jurastudium in Passau und Leipzig, Studium des Europa- und Völkerrechts, Promotion. Längere Aufenthalte in New York und Krakau. Schon ihr Debütroman »Adler und Engel« (2001) wurde zu einem Welterfolg, inzwischen sind ihre Romane in 35 Sprachen übersetzt. Juli Zeh wurde für ihr Werk vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Rauriser Literaturpreis (2002), dem Hölderlin-Förderpreis (2003), dem Ernst-Toller-Preis (2003), dem Carl-Amery-Literaturpreis (2009), dem Thomas-Mann-Preis (2013), dem Hildegard-von-Bingen-Preis (2015), und dem Bruno-Kreisky-Preis (2017) sowie dem Heinrich-Böll-Preis der Stadt Köln (2019). 2018 wurde sie mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Im selben Jahr wurde sie zur Richterin am Verfassungsgericht des Landes Brandenburg gewählt.