Die Rache der Polly McClusky - Harper, Jordan
15,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.

Verlag / Hersteller kann z. Zt. nicht liefern
Melden Sie sich für den Produktalarm an, um über die Verfügbarkeit des Produkts informiert zu werden.

oder sofort lesen als eBook
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

41 Kundenbewertungen

Vater und Tochter auf der Flucht: "Jordan Harpers Sätze treffen mit der Wucht einer Shotgun" Los Angeles Magazine
Polly McClusky ist elf und eigentlich zu alt für den Teddybär, den sie überallhin mitnimmt, als überraschend ihr Vater Nate vor ihr steht. Der ist aus dem Gefängnis ausgebrochen, um Polly das Leben zu retten. Denn auf Polly ist ein Kopfgeld ausgesetzt. Nate hat sich im Knast einen mächtigen Feind gemacht: die Gang Aryan Steel hat ihn und seine Familie zu Freiwild erklärt. Nates Exfrau wurde bereits getötet, Polly ist die Nächste auf der Liste. Auf der Flucht durch Kalifornien…mehr

Produktbeschreibung
Vater und Tochter auf der Flucht: "Jordan Harpers Sätze treffen mit der Wucht einer Shotgun" Los Angeles Magazine

Polly McClusky ist elf und eigentlich zu alt für den Teddybär, den sie überallhin mitnimmt, als überraschend ihr Vater Nate vor ihr steht. Der ist aus dem Gefängnis ausgebrochen, um Polly das Leben zu retten. Denn auf Polly ist ein Kopfgeld ausgesetzt. Nate hat sich im Knast einen mächtigen Feind gemacht: die Gang Aryan Steel hat ihn und seine Familie zu Freiwild erklärt. Nates Exfrau wurde bereits getötet, Polly ist die Nächste auf der Liste. Auf der Flucht durch Kalifornien werden Vater und Tochter zu einem starken Team. Nates Kampftraining macht aus dem schüchternen Mädchen einen selbstbewussten Fighter. Und durch Pollys Scharfsinn halten sie den Vorsprung vor ihren Verfolgern. Bald ist Nate jedes Mittel recht, damit Polly wieder ein Leben ohne Angst führen kann.

"Ergreifendes Porträt einer Vater-Tochter-Beziehung, umzäunt von Stacheldraht." Booklist

"Ein jungerAutor, der nur noch kurze Zeit unter dem Radar bleiben wird. Jordan Harper schlägt ein wie das sanfte Brennen eines Schluck Whiskeys." Huffington Post

Ausgezeichnet mit dem Edgar Award in der Kategorie Best First Novel
  • Produktdetails
  • Verlag: Ullstein Hc
  • Seitenzahl: 288
  • Erscheinungstermin: 19. Februar 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 205mm x 135mm x 30mm
  • Gewicht: 434g
  • ISBN-13: 9783550081507
  • ISBN-10: 3550081502
  • Artikelnr.: 50018173
Autorenporträt
Harper, Jordan
Jordan Harper wurde 1976 in Missouri geboren. Er war Musikjournalist, Filmkritiker und Fernsehautor. Als Drehbuchautor war er u.a. Lead Writer bei den Fernsehserien "The Mentalist" und "Gotham". Zurzeit lebt er in Los Angeles und arbeitet am Drehbuch von "Die Rache der Polly McClusky". Er wird außerdem das Script zur TV-Serie "L.A. Confidential" schreiben.

Lösch, Conny
Conny Lösch lebt in Berlin und hat unter anderem Bücher von Ian Rankin, Don Winslow und Daniel Cole übersetzt.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Ein junges Mädchen und ein knallharter Gangster auf einem Rachefeldzug: War da nicht mal was? Ehe Jordan Harper sein Romandebüt schrieb, arbeitete er als Drehbuchautor und Filmkritiker. Man darf also annehmen, dass er Luc Bessons Kinothriller "Léon - Der Profi" kannte. Hier erzählt er eine ganz ähnliche Geschichte. Seine junge Heldin Polly ist eine verschrobene, hochbegabte Einzelgängerin, die mit elf Jahren noch mit ihrem Teddybär spielt und glaubt, von der Venus zu stammen. Ihr Vater, ein grimmiger Knasti voller Tattoos, taucht eines Tages vor Pollys Schule auf, nimmt das Mädchen mit und bildet es zu einer Killermaschine aus. Ein berüchtigter Gangsterboss hat die beiden nämlich auf eine Todesliste gesetzt. Das klingt trivialer, als es sich anhört, wenn Harper es formuliert und Rotermund es vorliest. Rotermund nimmt man es ab, weil er sich (fast) immer souverän zurückhält. Und Harpers schüchtern-wilde Heldin weiß genau, dass es nicht stimmen kann, dass sie von der Venus stammt. Harper inszeniert den abwegigen Plot  so klug und filigran, dass man ihn am Ende beinah für wahr halten könnte.

© BÜCHERmagazin, Stefan Volk (smv)
"Harper schildert seine Geschichte mit einer Wucht, die den Leser nach Luft schnappen lässt.", Neue Westfälische, Frauke Kaberka, 23.06.2018