Benutzername: brauneye29
Danksagungen: 6 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 73 Bewertungen
Bewertung vom 15.09.2017
Das erste Opfer / Oxen Bd.1
Jensen, Jens H.

Das erste Opfer / Oxen Bd.1


gut

Meine Meinung:
Ich hatte nach der Leseprobe wahrscheinlich eine falsche Erwartungshaltung, die das Buch einfach nicht erfüllt hat. Einen Thriller würde ich das Buch auch nicht nennen, eher einen Krimi. Was mich auch gestört hat ist, dass ich irre lange gebraucht habe, um überhaupt in die Story reinzukommen. Als ich dann drin war, hatte ich das Gefühl, dass das Buch enorme Längen entwickelte, die man deutlich kürzer hätte fassen konnen, um die Spannung zu halten. Zum Ende hin kam wieder mehr Spannung auf, hat für mich das Buch aber nicht retten können. Der Schreibstil an sich ist recht anstrengend zu lesen. Mit vielen Protagonisten habe ich mich auch nicht wirklich anfreunden können.
Fazit:
Nicht jedermanns Geschmack.

Bewertung vom 11.09.2017
Erzähl mir vom Tod
Albracht, Mareike

Erzähl mir vom Tod


sehr gut

Meine Meinung:
Anne Kirsch ist eine sehr sympathische Protagonistin, die mir sehr sympathisch ist. In diesem Teil kommt sie als Kommissarin für meinen Geschmack ein wenig zu kurz. Die Geschichte ist sehr spannend geschrieben, die Mittelaltermarktkulisse ist sehr gut beschrieben, so dass man sich das förmlich vorstellen kann. Die Story ist ausgereift erzählt und die Taten mal nach einer völlig neuen Idee gestaltet.
Fazit:
Solider Krimi aus dem Sauerland

Bewertung vom 09.09.2017
Ich soll nicht lügen
Naughton, Sarah J.

Ich soll nicht lügen


ausgezeichnet

Meine Meinung:
Die Leseprobe hat mich seinerzeit sehr faszinierend, leider hat das Buch die Erwartung nicht erfüllt. Nicht dass es total schlecht ist, aber irgendwie nicht so richtig gut. Das Buch wird in unterschiedliche Erzählstränge von den jeweiligen Protagonisten erzählt. Die Stränge um Mags sind recht gut zu lesen und auch interessant geschrieben. Die Stränge um Jody sind irgendwie lahm und wiederholen vieles immer wieder. Miras Strang ist so was in der Mitte der beiden anderen. Das Ende fand ich recht unbefriedigend und nicht so richtig passend. Da hätte einfach was anderes erwartet.
Fazit:
Insgesamt gesehen hatte ich was anderes erwartet.

Bewertung vom 08.09.2017
Der Flug der Libellen
Scherf, H. C.

Der Flug der Libellen


sehr gut

Meine Meinung:
Insgesamt hat mir das Buch gefallen auch wenn ich an der ein oder anderen Stelle kleine Schwächen sehe. Gerade im ersten Teil des Buches ist die Geschichte zwar gut erzählt und interessant zu lesen aber eher wenig Thrillerlike. Nach dem ersten Drittel nimmt die Geschichte richtig Fahrt auf und wird auch wirklich spannend. Zum Ende hin, hätte das Buch dann wieder ein wenig ausführlicher sein könben, da ging es mir ein wenig zu schnell zum Ende. Dennoch ist es insgesamt ein lesenswertes Buch mit angenehm zu lesen dem Schreibstil.
Fazit:
Spannend mit kleinen Schwächen

Bewertung vom 07.09.2017
Palast der Finsternis
Bachmann, Stefan

Palast der Finsternis


ausgezeichnet

Meine Meinung:
Die Story hat zwei Handlungsstränge, einen in der Gegenwart, einen in der Vergangenheit. Beide sind auf ihre Art sehr gelungen. Die Protagonisten sind der Rolle entsprechend sympathisch oder unsympathisch. Besonders gefallen haben mir dabei Anouk und Perdu. Das Buch besticht durch eine Mischung aus Fantasie, Grusel, Spannung, Gegenwart und Vergangenheit. Die Spannung ist bis auf den Anfang durchgängig spannend. Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig zu lesen und es hat einfach Spaß gemacht, das Buch zu lesen.
Fazit:
Eins meiner Highlights des Jahres

Bewertung vom 02.09.2017
Eine von uns
Cummings, Harriet

Eine von uns


weniger gut

Meine Meinung:
Dieses Buch hat mich überhaupt nicht gepackt. Die Story ist langweilig erzählt und plätschert vor sich hin. Der Schreibstil hat mir auch nicht gefallen, was vermutlich hauptsächlich an der Gegenwartsform liegt, die ich immer ein wenig sperrig finde. Das einzige, was ich positiv hervorheben kann ist, dass es eine historische Grundlage zur Story gibt. Auch finde ich die Idee zum Buch ganz gut, aber die Umsetzung ist für mich nicht gelungen.
Fazit:
Langweilig erzählt.

Bewertung vom 01.09.2017
Ein Gentleman in Moskau
Towles, Amor

Ein Gentleman in Moskau


gut

Meine Meinung:
Durch die vielen Ereignisse, Personen und den großen Zeitraum fand ich das Buch enorm anstrengend zu lesen. Ich hatte das Gefühl mir ungeheuer viel merken zu müssen um der Geschichte folgen zu können. Durch die sehr ausführlichen Beschreibungen fand ich auch den Schreibstil nicht sehr eingängig sondern eher schwerfällig. Den Protagonisten fand dagegen sehr sympathisch und das war auch der Hauptgrund warum ich bei dem Buch durchgehalten habe. Interessant fand ich auch die geschichtlichen Dinge, die einem eher nebenbei vermittelt wurden.
Fazit:
Gute Geschichte aber anstrengend zu lesen.

Bewertung vom 30.08.2017
Herzmuscheln (eBook, ePUB)
Winter, Elaine

Herzmuscheln (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Meine Meinung:
Das war eine Geschichte, die einfach schön war, die ein wohliges Gefühl hinterlässt, eben wie eine kuschelige Wolldecke.
Die Protagonisten haben mir gut gefallen, Kyla, die sich mit Herz und Hand Respekt verschafft, der brummelige Rupert, der nach und nach immer zahmer wird. Ryan, den man erst so gar nicht einschätzen kann und doch sehr schnell das Herz des Lesers erobert, besonders dadurch, dass er mit seine Oma Emily so liebe voll umgeht. Und überhaupt ist Emily die einfach liebenswerteste Person des ganzen Buches. So eine spitzbübische, liebe Oma wünscht man sich. Der Schreibstil hat mir auch gut gefallen. Leicht zu lesen ohne zu oberflächlich zu sein.
Fazit:
Einfach eine schöne, liebenswerte Geschichte.

Bewertung vom 28.08.2017
Die Seele des Bösen - Erbarmungslose Jagd / Sadie Scott Bd.2 (eBook, ePUB)
Dicken, Dania

Die Seele des Bösen - Erbarmungslose Jagd / Sadie Scott Bd.2 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Meine Meinung:
Dania Dicken hat es echt drauf Bücher spannend zu gestalten. Gleich der erste Fall als FBI-Agentin fordert alles von ihr ab. Und auch die Vergangenheit grüßt heftiger als es ihr lieb ist. Das Buch ist wieder sehr gut lesbar, man fliegt förmlich durch das Buch, weil man unbedingt wissen will, wie es weitergeht. Der Schreibstil ist halt einfach klasse. Das Ende ist allerdings enorm gemein, weil es so offen ist und man nicht weiß, wie die Szene wohl ausgehen wird. Der dritte Teil wird damit quasi zum Pflichtprogramm. Wer so was nicht mag, sollte die Finger davon lassen.
Fazit:
Spannung pur!

Bewertung vom 27.08.2017
Wildeule / Gesine Cordes Bd.3
Wieners, Annette

Wildeule / Gesine Cordes Bd.3


sehr gut

Zum Inhalt:
Die
Meine Meinung:
Ich kenne die ersten Teile um Gesine nicht und somit auch nivht wirklich die umstände, um den Tod des Sohnes und wie sie auf dem Friedhof landete, aber man fphlt, dass noch sehr viel Kummer in ihr ist. Die Protagonistin ist sympathisch und gut beschrieben. Sie wird in den Kriminalfall verwickelt und kann gar nicht anders als mit zu ermitteln. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen, insgesamt fand ich allerdings, dass es eine große Highlights gab, so dass es zum 5. Stern nicht gereicht hat. Dennoch ist der Krimi ganz unterhaltsam.
Fazit:
Solider Krimi.