Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: brauneye29
Danksagungen: 10 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 318 Bewertungen
Bewertung vom 17.03.2019
Die Verlobten des Winters / Die Spiegelreisende Bd.1
Dabos, Christelle

Die Verlobten des Winters / Die Spiegelreisende Bd.1


sehr gut

Zum Inhalt: 
Auf vielen Archen, die alle anders sind, haben die Menschen ein neues Zuhause gefunden. Auf einer dieser Archen wächst Ophelia mitten ihrer Großfamilie auf und kümmert sich um das Erbe ihrer Ahnen. Denn sie hat besondere Fähigkeiten. 
Meine Meinung: 
Wenn man sich von dem Vergleich mit Harry Potter löst, dann entwickelt sich das Buch richtig gut. Das Buch mit Harry Potter zu vergleichen, wird dem Buch überhaupt nicht gerecht und das im positiven Sinn. Es ist völlig anders, aber auch richtig gut. Zwischendurch hatte es die ein oder andere Länge, gesamt tut es dem Buch aber nicht richtig weh. Die Story und die Charaktere haben mir gut gefallen und ich würde die Serie auch auf jeden Fall weiterlesen. Der Schreibstil hat mir bis auf die leichten Längen gut gefallen. 
Fazit: 
Schöner Auftaktroman.

Bewertung vom 15.03.2019
The Hurting
Smit, Lucy van

The Hurting


weniger gut

Zum Inhalt:
Auch wenn Nell nicht an Liebe auf den ersten Blick glaubt, verliebt sie sich sofort in Lukas. Ihr Leben wird schöner als zuvor, doch dann begreift sie, dass Lukas einen schrecklichen Plan verfolgt. Und als sie es begreift, steckt sie schon mittendrin.
Meine Meinung:
Ich konnte mich so gar nicht in die Geschichte hinein finden, auch wenn die Thematik und auch die Geschichte an sich interessant hätte sein müssen. Irgendwie blieben für mich die Personen blass und uninteressant. Auch die Entführungsgeschichte hat mich nicht packen können und ich war am Ende eher enttäuscht. Der Schreibstil war für mich ,glaube ich, das Hauptmanko. Ich fand das Buch ein wenig anstregend zu lesen und war nahezu froh als es zu Ende war.
Fazit:
Konnte mich nicht fesseln

Bewertung vom 11.03.2019
Das Echo der Wahrheit
Chirovici, Eugene

Das Echo der Wahrheit


weniger gut

Zum Inhalt:  

Der Psychiater Cobb erhält eine Einladung zu dem Multimillionär Fleischer zu kommen. Als er dort ankommt, erfährt Cobb, dass Fleischer befürchtet, in den Mord an einer jungen Frau verwickelt zu sein. Er kann sich aber nur teilweise erinnern. Was Cobb nicht ahnt, dass dadurch auch seine Dämonen wieder erwachen.  

Meine Meinung:  

Ich habe mich mit dem Buch extrem schwer getan und konnte mic,h auch bis zum Schluss nicht so wirklich mit dem Buch und der Geschichte anfreunden. Dabei kann ich nicht mal so richtig sagen, warum das so war. Weil eigentlich war es schon eine interessante Story aber ich habe keinen rechten Zugang gefunden. Vielleicht habe ich das Buch zur falschen Zeit gelesen und konnte mich nicht richtig darauf einlassen.  

Fazit:  

Ich bin nicht warm geworden mit der Geschichte

Bewertung vom 27.02.2019
Die Macht der Affäre. Warum wir betrügen und was wir daraus lernen können.
Perel, Esther

Die Macht der Affäre. Warum wir betrügen und was wir daraus lernen können.


ausgezeichnet

Zum Inhalt:
Die renommierte Beziehungstherapeutin Esther Perel eröffnet eine neue Sichtweise auf das altbekannte Geflecht aus Lügen und Sex. Denn wer Untreue als traumatischen Ausdruck von Verlust und Sehnsucht begreift, kann vieles von ihr lernen.
Meine Meinung:
Das Buch ist klasse! Was mir besonders gut gefallen hat, ist dass es keinen erhobenen Finger gibt. Es wird über die vielen Varianten berichtet, die es in Sachen Betrug gern kann und den noch vielschichtigen Umgang mit der Affäre und den Folgen daraus. Eigentlich sollte heder, der mal mit dem Gedanken gespielt hat das Buch lesen. Aber auch Menschen, die niemals betrogen haben, werden erstaunliche Erkenntnisse aus diesem Buch ziehen. Ich habe die Lektüre als sehr bereichernd empfunden.
Fazit:
Am besten lesen, bevor es passiert.

Bewertung vom 27.02.2019
I can see U
Morgenroth, Matthias

I can see U


ausgezeichnet

Zum Inhalt: 

Der neue Schüler Ben gefällt Marie. Er sieht toll aus und tut alles für sie und weiß immer genau, was sie möchte. Aber dann passieren merkwürdige Dinge, die keiner so richtig einschätzen kann. Fakebilder tauchen auf, Geheimnisse werden publik. Was ist da los? Wer spielt da ein böses Spiel? 

Meine Meinung: 

Das Buch ist ein wirklich toller Jugendroman. Er zeigt, wie schnell man in das Gefüge von Verrat gerät und schwer wieder rauskommt. Es zeigt aber auch, dass man immer einen Ausweg und eine Lösung finden kann. Es zeigt auch, wie wichtig es ist, zusammen zu halten. Der Schreibstil ist sehr packend und richtig gut zu lesen. Die Protagonisten fand ich sehr interessant und gut aufgebaut. 

Fazit: 

Sehr interessantes Jugendbuch. 

Bewertung vom 20.02.2019
Der Verfolger / Dr. Frederick Starks Bd.2
Katzenbach, John

Der Verfolger / Dr. Frederick Starks Bd.2


gut

Zum Inhalt: 

Frederick Starks fühlte sich sicher, zu sicher. Denn der Killer ist wieder da und bedroht ihn. Allerdings anders als damals. Er soll dem Killer helfen einen Unbekannten zu finden und umzubringen. Ein Alptraum beginnt. 

Meine Meinung: 

Ich bin total hin und her gerissen, was dieses Buch angeht. Ja, das Buch ist schon spannend geschrieben, aber irgendwie konnte mich die Story nicht so richtig überzeugen. Vielleicht hätte man das Vorgängerbuch auch kurz vorher nochmal lesen sollen. Die Ereignisse waren mir nicht mehr so richtig present und das machte es schwer in die Geschichte reinzukommen. Ich fand auch, dass das Buch mehr als eine Länge hatte. Und in Teilen konnte ich die Handlungen nicht nachvollziehen, weil sie mir unlogisch erschienen. Ich würde auf jeden Fall empfehlen, "der Patient" vor diesem Buch zu lesen und erst dann den Verfolger. Vielleicht ist man dann nicht so zwiespältig wie ich es bin. 

Fazit: 

Bin zwiespältig.

Bewertung vom 18.02.2019
Putzmuffel (eBook, ePUB)
Boyd, Lyl

Putzmuffel (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Wie immer habe ich die Kurzgeschichte des Autoren genossen. Wie immer einfach gut und unterhaltsam geschrieben mit dem kleinen besonderen Etwas. Hier war dieses besondere Etwas, dass sich die Geschichte so unerwartet völlig anders entwickelt als man erwartet.

Dafür gibt es verdiente 5 Sterne!

Bewertung vom 17.02.2019
Eisige Tage / Seiler und Novic Bd.1
Pohl, Alex

Eisige Tage / Seiler und Novic Bd.1


ausgezeichnet

Zum Inhalt: 

In einem Auto wird in Leipzig die steifgefrorene Leiche eines Anwalts gefunden. Zunächst sieht alles nach einen RoutineFall aus, doch schon bald müssen die Ermittler sich bei dem Fall mit einem Gewirr aus Straftaten auseinandersetzen, dass auch bei üblen Spielen mit Minderjährigen nicht aufhört. 

Meine Meinung: 

Das Buch hat einen super Schreibstil, der nicht nur extrem gut lesbar ist, sondern auch noch sehr spannend einen interessanten Fall schildert. Mir haben besonders die Teile mit Elise und Aljoscha gefallen. Aber auch die übrigen Protagonisten fand ich gut ausgearbeitet und gut dargestellt. Die Geschichte an sich ist total spannend und leider allzu gut vorstellbar. Auch wenn man sich das nicht vorstellen möchte. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt. 

Fazit: 

Spannend. 

Bewertung vom 16.02.2019
Die Ballade von Max und Amelie
Safier, David

Die Ballade von Max und Amelie


ausgezeichnet

Zum Inhalt: 

Als Hund Max sich auf die Müllkippe verirrt und dort angegriffen wird, hilft ihm die einäugige Hündin Narbe. Gemeinsam machen sich auf die Suche nach dem Zuhause von Max und diese Reise ist nicht ungefährlich. Auf der Reise verlieben sich die beieen, auch wenn Narbe sich nicht liebenswert fühlt. 

Meine Meinung: 

Der Autor ist eigentlich für eher humorvolle Bücher bekannt und eigentlich glaubt man fast nicht, dass er auch anders kann, aber erkann, was er mit diesem Buch eindrucksvoll bewiesen hat. Es ist fast ein poetisches Buch, das über die beiden wirklich interessanten Hunde eine Geschichte über Mut und Liebe erzählt. Ich fand es einfach sehr schön, auch wie die Hunde miteinander und anderen kommunizieren. Der Schreibstil hat mir gut gefallen und das Buch war viel zu schnell zu Ende. 

Fazit: 

Außergewöhnliche Geschichte.

Bewertung vom 14.02.2019
Flucht aus Rom / Roman Quest Bd.1
Lawrence, Caroline

Flucht aus Rom / Roman Quest Bd.1


sehr gut

Zum Inhalt:
Mitten in der Nacht im Jahre 94 nach Christus stürmen Soldaten die Villa von Jubas Familie. Der Kaiser beschuldigt Jubas Eltern des Verrats, was den sichereren Tod für die Familie bedeutet. Juba und seinen Geschwistern gelingt die Flucht, die Eltern bleiben zurück. Wird es ihnen gelingen zu ihrem Onkel nach Britannien gelangen?
Meine Meinung:
Mir persönlich hat die Geschichte nicht so gut gefallen. Ich falle aber alterstechnisch auch deutlich aus der Zielgruppe. Ich kann mir gut vorstellen, dass das Buch für die gedachte Zielgruppe sehr gut geeignet ist und das sowohl für Jungen als auch Mädchen. Für Kinder, die ein wenig Abenteuer mögen. Der Schreibstil an sich hat mir recht gut gefallen, nur die Geschichte war nicht so meins. Gut gefallen hat mir auch das Glossar für die lateinischen Begriffe.
Fazit:
Für die Zielgruppe sicher toll.