Weiße Fracht / Leander Lost Bd.3 - Ribeiro, Gil
16,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

Bewertung von TochterAlice aus Köln

In Fuseta angekommen ist Leander Lost nun auf allen Ebenen - er fühlt sich unter seinen portugiesischen Kollegen und nicht zuletzt in Gesellschaft von Soraia, der Schwester seiner …


    Broschiertes Buch

16 Kundenbewertungen

"Sie sind kein Mangel, Sie sind eine Bereicherung, Sie Idiota!" Carlos Esteves zu Leander Lost. Ende Juli. An der Algarve herrscht brütende Hitze, nicht nur die streunenden Katzen Fusetas meiden jegliche Aktivität, als plötzlich zwei Morde, deren Opfer auch auf den zweiten Blick nicht miteinander in Verbindung zu stehen scheinen, dem Team um Leander Lost Rätsel aufgeben. Bis im benachbarten Spanien ein ehemaliger Drogenboss aus dem Gefängnis entlassen wird ... Kann es tatsächlich sein, dass sie ihn liebt? Ihn? Einen mit Asperger-Syndrom? Der Kuss von Soraia Rosado am Flughafen von Faro hat…mehr

Produktbeschreibung
"Sie sind kein Mangel, Sie sind eine Bereicherung, Sie Idiota!" Carlos Esteves zu Leander Lost.
Ende Juli. An der Algarve herrscht brütende Hitze, nicht nur die streunenden Katzen Fusetas meiden jegliche Aktivität, als plötzlich zwei Morde, deren Opfer auch auf den zweiten Blick nicht miteinander in Verbindung zu stehen scheinen, dem Team um Leander Lost Rätsel aufgeben. Bis im benachbarten Spanien ein ehemaliger Drogenboss aus dem Gefängnis entlassen wird ...
Kann es tatsächlich sein, dass sie ihn liebt? Ihn? Einen mit Asperger-Syndrom? Der Kuss von Soraia Rosado am Flughafen von Faro hat Leander Lost, den Hamburger Kommissar in Diensten der portugiesischen Polícia Judiciária, in große Verwirrung gestürzt - und die Tipps in Sachen Liebe, mit denen ihn sein Kollege Carlos Esteves versorgt, sind nicht unbedingt hilfreich. Doch dann wird in Fuseta die Leiche des deutschen Aussteigers Uwe Ronneberg gefunden, und Leander Lost mit seiner Vergangenheit konfrontiert. Denn überraschend tauchen zwei seiner Kollegen aus Hamburg auf - Amtshilfe ersuchen. Im nah gelegenen Tavira ereignet sich ein weiterer Mord, Opfer ist die Lehrerin Isamara Alves. Und über allem schwebt als Damoklesschwert die drohende Rückkehr Losts nach Deutschland ...
Auch im dritten Band seiner Bestseller-Reihe präsentiert uns Gil Ribeiro eine großartige Mischung aus Spannung, fantastischen Figuren, einer guten Portion Humor und viel Liebe für die portugiesische Lebensart und die Landschaft der Algarve.

Weiße Fracht. Lost in Fuseta: Der 3. Portugal-Krimi von Gil Ribeiro – aus der bücher.de Redaktion:

Der Hamburger Austauschkommissar und Asperger Leander Lost ermittelt in Weiße Fracht in seinem dritten Fall an der portugiesischen Algarve.
Der Aussteiger und Althippie Uwe Ronneberg wird in Fuseta tot aufgefunden. Da der Tote der Bruder des stellvertretenden Polizeipräsidenten Hamburgs ist, werden zwei Ex-Kollegen von Leander Lost aus Deutschland nach Fuseta entsandt. Ausgerechnet seine früheren Kollegen, die ihn dank des Austauschprogramms Europol losgeworden sind, bitten ihn nun um seine Mithilfe bei der Aufklärung des Mordfalls. Eine ernstzunehmende Spur deutet auf eine Verbindung zu einer Mordserie hin, die vor acht Jahren in Sevilla begann. Ein spanischstämmiger Kollege verfolgt die Spur nach Sevilla, während in Tavira eine Lehrerin ermordet wird…
Ein Kuss von Soraia Rosado, der Frau mit den hübschen Grübchen und der guten Gesichtsdurchblutung bringt Leander Lost völlig aus dem Konzept. Doch ein Missverständnis entzweit die beiden, denn Soraia glaubt, Leander Lost würde einfach so zurück nach Hamburg gehen und Leander meint, sie erwarte das von ihm. Seien Sie gespannt, wie sich die Beziehung zwischen Soraia Rosado und Leander Lost in Weiße Fracht – Lost in Fuseta entwickelt!

Holger Karsten Schmidt alias Gil Ribeiro

Der erfolgreiche deutsche Drehbuchautor Holger Karsten Schmidt schreibt unter dem Pseudonym Gil Ribeiro die Portugal-Krimis der Reihe Lost in Fuseta mit Ermittlerfigur Leander Lost in der Hauptrolle. Holger Karsten Schmidt kam am 24.09.1965 in Hamburg zur Welt. Nach dem Abitur studierte er Germanistik und Politikwissenschaften in Mannheim. Darauf folgte von 1992-1997 ein Drehbuchstudium an der Filmakademie Baden-Württemberg. Heute zählt Holger Karsten Schmidt zu den erfolgreichsten deutschen Drehbuchautoren. Für seine Arbeit als Drehbuchautor wurde Holger Karsten Schmidt bereits mehrfach nominiert und ausgezeichnet. Unter anderem erhielt er 2013 den deutschen Fernsehkrimipreis für „Mord in Eberswalde“ sowie 2014 den Grimme-Preis.
Als Buchautor ist Holger Karsten Schmidt seit 2011 aktiv. Zunächst veröffentlichte der deutsche Autor einen Mittelalter-Thriller namens „Isenhart“, danach einen Kriminalroman mit dem Titel „Auf kurze Distanz“, für den er 2016 mit dem Burgdorfer Krimipreis prämiert wurde. Auch die Verfilmung erhielt eine Auszeichnung: Goldene Kamera 2017.
Holger Karsten Schmidt lebt in Asperg, einer Kleinstadt in der Nähe von Stuttgart.
Das Pseudonym Gil Ribeiro verwendet Holger Karsten Schmidt seit 2017 mit dem Start der portugiesischen Krimireihe Lost in Fuseta. Der erste Portugal-Krimi mit Leander Lost erschien im April 2017 und erklomm in kürzester Zeit die Spiegel-Bestseller-Liste. Der zweite Band „Spur der Schatten“ erschien ein Jahr später im April 2018. Und ab April 2019 dürfen wir uns auf den dritten Fall mit Leander Lost freuen: Weiße Fracht – Lost in Fuseta.

Wie entsteht ein Lost in Fuseta-Krimi?

Während einer Interrail-Reise durch Europa im Jahr 1988, landete Holger Karsten Schmidt zufällig an der Algarve und verliebte sich in das kleine Städtchen Fuseta. Seitdem besucht Holger Karsten Schmidt das Städtchen an der portugiesischen Küste regelmäßig. Hier kam ihm auch die Idee zu den Lost in Fuseta-Krimis.
Den Plot für einen Portugal-Krimi entwickelt Gil Ribeiro zu Hause in Baden-Württemberg. Auch die Schauplätze des Kriminalromans Weiße Fracht hat Gil Ribeiro vorab festgelegt. Anschließend besucht Gil Ribeiro dann Fuseta und seine Schauplätze, um die Atmosphäre der Orte, die Geräusche, die Gerüche und die Stimmung einzufangen und für seine Bücher aufzuschreiben.

Ermittlerfigur Leander Lost

Das wichtigste an den Portugal-Krimis ist für Gil Ribeiro die Ermittlerfigur Leander Lost. Der Autor sagt selbst, dass er ohne diese Figur die Lost in Fuseta-Romane nicht geschrieben hätte. Leander eröffnet dem Autor wie auch dem Leser neue Perspektiven. Denn Leander Lost ist ein besonderer Charakter. Als Asperger versteht er nämlich keine Ironie, keinen Humor und er kann nicht lügen. Durch das ständige logische Hinterfragen aller Aspekte durch Leander Lost sieht sich sein Autor Gil Ribeiro in seinen Überzeugungen und Ansichten kritisch beäugt. Dies stellt eine große Herausforderung für Gil Ribeiro in seinen Leander Lost Büchern dar.

Drehbücher versus Romane

Gil Ribeiro schreibt mit großem Erfolg sowohl Drehbücher als auch Romane. Für ihn liegt der größte Unterschied in der Begrenzung. Ein Drehbuch ist sowohl zeitlich limitiert (90 Minuten Spielzeit eines Filmes) als auch vom Budget her beschränkt. Wohingegen bei einem Roman der Autor seiner Phantasie freien Lauf lassen kann. Ein weiterer Vorteil für Gil Robeiro, wenn er einen Roman schreibt, ist, dass er selbst seine Geschichte und seine Figuren festlegt. Bei einem Drehbuch sind mehrere Personen beteiligt, die Einfluss nehmen auf Handlung und Charaktere. Kein Wunder also, dass Gil Ribeiro lieber Kriminalromane wie Weiße Fracht schreibt, auch wenn das Schreiben eines Romans ca. viermal solange dauert.
  • Produktdetails
  • Leander Lost .3
  • Verlag: Kiepenheuer & Witsch
  • Seitenzahl: 399
  • Erscheinungstermin: 11. April 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 213mm x 134mm x 38mm
  • Gewicht: 478g
  • ISBN-13: 9783462052688
  • ISBN-10: 3462052683
  • Artikelnr.: 54468941
Autorenporträt
Gil Ribeiro, geboren 1965 in Hamburg, landete 1988 während einer Interrail-Reise quer durch Europa nur dank eines glücklichen Zufalls an der Algarve und verliebte sich umgehend in die Herzlichkeit und Gastfreundschaft der Portugiesen. Seitdem zieht es ihn immer wieder in das kleine Städtchen Fuseta an der Ost-Algarve, wo ihm die Idee zu »Lost in Fuseta« kam. In seinem deutschen Leben ist Gil Ribeiro alias Holger Karsten Schmidt seit vielen Jahren einer der erfolgreichsten Drehbuchautoren Deutschlands. 2011 erschien sein Mittelalter-Thriller »Isenhart« bei Kiepenheuer & Witsch, 2017 folgte der erste Band von »Lost in Fuseta«, 2018 mit »Spur der Schatten - Lost in Fuseta« Band 2. Holger Karsten Schmidt lebt und arbeitet in Asperg in Baden-Württemberg.
Rezensionen
"Eine großartige Mischung aus Spannung, fantastischen Figuren, einer guten Portion Humor und viel Liebe für die portugiesische Lebensart sowie die Landschaft der Algarve." buch aktuell - erlesen 20190304