• Broschiertes Buch

11 Kundenbewertungen

Eine perfide Mordserie. Ein durchgedrehter Autofahrer, der junge Frauen tötet. Ein vergessen geglaubtes Verbrechen.
Kennen Sie schon alle Fälle vom Sonderdezernat Q - Spannung garantiert! dtv läutet den Countdown zum Erscheinen des finalen 10. Bandes der beliebten Carl-Mørck-Reihe von Jussi Adler-Olsen ein:
___Lesen Sie ab Mitte Januar jede Woche einen Band der Reihe im E-Book zum attraktiven Aktionspreis und fiebern Sie mit bis zum Erscheinen des atemberaubenden Serien-Finales!___
Der siebte Fall für Carl Mørck und sein eigenwilliges Ermittler-Team vom Sonderdezernat Q in
…mehr

Produktbeschreibung
Eine perfide Mordserie. Ein durchgedrehter Autofahrer, der junge Frauen tötet. Ein vergessen geglaubtes Verbrechen.

Kennen Sie schon alle Fälle vom Sonderdezernat Q - Spannung garantiert! dtv läutet den Countdown zum Erscheinen des finalen 10. Bandes der beliebten Carl-Mørck-Reihe von Jussi Adler-Olsen ein:

___Lesen Sie ab Mitte Januar jede Woche einen Band der Reihe im E-Book zum attraktiven Aktionspreis und fiebern Sie mit bis zum Erscheinen des atemberaubenden Serien-Finales!___

Der siebte Fall für Carl Mørck und sein eigenwilliges Ermittler-Team vom Sonderdezernat Q in Kopenhagen

»Von überall her starrten Gesichter sie an: 'Schlag das Kreuzzeichen über uns, wenn du dem Bösen den Weg versperren willst', schrien sie. 'Schütze dich gegen die Abgründe, aber beeil dich, denn dir bleibt nicht viel Zeit.'«

In einem Park in Kopenhagen wird eine alte Frau ermordet aufgefunden. Fast zeitgleich macht ein durchgedrehter Autofahrer tödliche Jagd auf junge Frauen. Irgendwo da draußen, so scheint es, werden weitere perfide Verbrechen geplant. Wie sich herausstellt, gibt es eine Verbindung zu einem ausgesprochen brisanten Cold Case. Ausgerechnet jetzt geht es Carl Mørcks Assistentin Rose sehr schlecht. Während sie ihren eigenen Kampf kämpft, stehen Carl, Assad und Gordon vor ihrer bislang größten Herausforderung. Doch Scheitern ist keine Option.

Die große skandinavische Bestseller-Reihe - spannender geht es nicht

»Psycho-Thrill auf höchstem Niveau.« freundin

»Die Reihe von Dänemarks Krimi-Star Jussi Adler-Olsen über den kauzigen Ermittler Carl Mørck und sein Sonderdezernat Q ist eine Erfolgsgeschichte, die ihresgleichen sucht.« abendblatt.de

Neben der Carl-Mørck-Reihe sind bei dtv außerdem folgende Titel von Jussi Adler-Olsen erschienen:
'Das Alphabethaus''Das Washington-Dekret''Takeover''Miese kleine Morde'
Autorenporträt
Jussi Adler-Olsen wurde am 2. August 1950 in Kopenhagen geboren. Er studierte Medizin, Soziologie, Politische Geschichte und Film. Bevor er 1995 mit dem Schreiben begann, arbeitete er in verschiedensten Berufen: als Redakteur für Magazine und Comics, als Koordinator der dänischen Friedensbewegung, war Verlagschef im Bonnier-Wochenblatt TV Guiden und Aufsichtsratsvorsitzender bei verschiedenen Energiekonzernen. Sein Hobby: das Renovieren alter Häuser. Mit seiner Thriller-Serie um Carl Mørck und seinen Romanen ¿Das Alphabethaus¿, ¿Das Washington-Dekret¿ und ¿Takeover¿ stürmt er die internationalen Bestsellerlisten. Seine vielfach preisgekrönten Bücher erscheinen in 42 Ländern.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Dänemark ist ein kleines Land, und die Wege dort sind kurz. Welche verschlungenen Pfade aber verbinden den brutalen Mord an einer alten Frau mit dem cold case einer jungen? Und warum fallen einige der dreistesten Kundinnen des Kopenhagener Sozialamtes Verkehrsunfällen mit Fahrerflucht zum Opfer? Vizepolizeikommissar Carl Mørck und sein Gehilfe Assad müssen diese Fragen lösen, während an einem höheren Ort über die Beschneidung ihres Sonderdezernats nachgedacht wird und ihnen ein hartnäckiges Fernsehteam an den Hacken hängt. Und vielleicht löst sich die Sache mit den drohenden Personaleinsparungen ja von selbst, weil ihre Kollegin Rose den Kampf gegen ihre Wahnvorstellungen zu verlieren droht und verschwunden ist. Adler-Olsen spart im siebten Fall für das Sonderdezernat Q weder an Personal noch an Cliffhangern und verdeckten Sprengfallen. Auch nicht an dick aufgetragenen Klischees, die von eitlen Altnazis bis zu narzisstischen Sozialbetrügerinnen reichen. Das schadet der Spannung jedoch keineswegs, weil dieser Pageturner einen durch dramatische Wendungen mitreißt. Etwa wenn eine harmlose Beamtin zur Mordmaschine wird: "Niemand in Annelis Umgebung ahnte, dass die Anne-Line Svendsen, die man zu kennen glaubte, in Wirklichkeit schon nicht mehr existierte."

© BÜCHERmagazin, Ulrich Baron (ub)
Psycho-Thrill auf höchstem Niveau. Freundin 20170517