Das Wesen der Dinge und der Liebe - Gilbert, Elizabeth
Zur Bildergalerie
12,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln


    Broschiertes Buch

9 Kundenbewertungen

Am Ende ihres Lebens wird Alma auf ein großes Jahrhundert zurückblicken. Sie wird in die Aufbruchsphase Amerikas geboren, die Welt wird erforscht und erobert, Altes durch Neues abgelöst. Ihr umtriebiger Vater ist mit Pflanzenhandel reich geworden und der jungen Alma wird es an nichts fehlen, auch nicht an Bildung. Und so wächst sie zwischen den Pflanzen der prächtigen Gewächshäuser heran. Ihre ganze Leidenschaft gilt der Natur und während ihrer Studien, die sie ihr ganzes Leben begleiten, gelingen ihr ähnlich revolutionäre Einsichten, wie sie dann Charles Darwin der Welt vorführen wird. Doch…mehr

Produktbeschreibung
Am Ende ihres Lebens wird Alma auf ein großes Jahrhundert zurückblicken. Sie wird in die Aufbruchsphase Amerikas geboren, die Welt wird erforscht und erobert, Altes durch Neues abgelöst. Ihr umtriebiger Vater ist mit Pflanzenhandel reich geworden und der jungen Alma wird es an nichts fehlen, auch nicht an Bildung. Und so wächst sie zwischen den Pflanzen der prächtigen Gewächshäuser heran. Ihre ganze Leidenschaft gilt der Natur und während ihrer Studien, die sie ihr ganzes Leben begleiten, gelingen ihr ähnlich revolutionäre Einsichten, wie sie dann Charles Darwin der Welt vorführen wird. Doch Alma selbst bewegen Zweifel. Warum sehnt sich der Mensch nach Liebe? Was ist Liebe? Warum sind wir selbstlos und uneigennützig? Wie ihre Adoptivschwester Prudence, die schon früh sich für die Befreiung der Sklaven einsetzt. Alma wird Antworten finden, ebenso wie die Liebe.

"Eine Abenteuererzählung, die große Fragen verhandelt." Jobst-Ulrich Brandt, Focus
"Die Entdeckungsreise einer ganz und gar ungewöhnlichen Frau - und eine große Liebesgeschichte." Neues Deutschland
"Ein 699 Seiten dickes Buch über eine Frau, die Pflanzen sammelt - wie fesselnd kann das schon sein? Sehr sogar, wenn es von Bestsellerautorin Elizabeth Gilbert stammt. Spannend und ungewöhnlich." Cosmoplitan
  • Produktdetails
  • BVT Bd.989
  • Verlag: Berlin Verlag Taschenbuch
  • Originaltitel: The Signature of All Things
  • Seitenzahl: 704
  • Erscheinungstermin: Dezember 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 213mm x 134mm x 40mm
  • Gewicht: 708g
  • ISBN-13: 9783833309892
  • ISBN-10: 383330989X
  • Artikelnr.: 40881236
Autorenporträt

Es ist sicher nicht leicht, nach einem Weltbestseller wie "Eat Pray Love" (2006), verfilmt mit Julia Roberts in der Hauptrolle, den nächsten Roman vorzulegen. Elizabeth Gilbert hat sieben Jahre damit gewartet und präsentierte dann das fulminante Buch "Das Wesen der Dinge und der Liebe" (2013). Dass Gilbert, Jahrgang 1969, auf einer Weihnachtsbaumfarm in Connecticut aufwuchs, hört sich an wie eine ihrer erfundenen Geschichten, doch es ist wahr. Sie studierte Politikwissenschaften und schrieb nachts Kurzgeschichten. Nach dem Bachelor reiste sie durch das Land, jobbte in Bars und Restaurants oder verdiente sich ihr Geld auf einer Ranch. Sie sagt dazu: All diese Erfahrungen dieser Jahre und Reisen habe ich in Geschichten transformiert.


1993 wurde ihre erste "Transformation" in Form einer Kurzgeschichte veröffentlicht, es folgten "Elchgeflüster" (1997 als "Pilgrims) - ausgezeichnet mit dem Pushcart Prize -, der Roman "Der Hummerkrieg" und die Lebensgeschichte von Eustace Conway, einem amerikanischen Aussteiger, der in den Wäldern lebte ("Der letzte amerikanische Mann"). Das Reisen liebt sie und die Natur fasziniert sie. So kann ihr Weltbestseller "Eat Pray Love" auch als Reisebericht gelesen werden. Ein Reisebericht, in dem eine Frau auf der Suche nach sich selbst - und natürlich auf den Spuren der Liebe - unterwegs ist. Und auch "Das Wesen der Dinge und der Liebe" ist ein Reise- und Abenteuerroman, in dem Gilbert ins 18. und 19. Jahrhundert aufbricht.


Auch ihren Mann José, einen Brasilianer, hat Elizabeth Gilbert auf einer Reise kennengelernt - treuen Lesern besser bekannt als "dieser brasilianische Kerl" ("Eat Pray Love"). Mit ihm zusammen lebt sie in dem kleinen Ort Frenchtown und mit ihm hat sie einen Shop eröffnet, in dem es Kunst und Kunsthandwerk aus aller Welt zu kaufen gibt. Wenn sie nicht schreibt, verreist oder für ihren nächsten großen Roman recherchiert, dann findet man sie in dem Laden zwischen Buddhafiguren, Seidentüchern, geschnitzten Tigern oder Klangschalen irgendwo im Nirgendwo in der Weite New Jerseys.

Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Alma Whittaker hat es nie gegeben - doch es hätte sie geben können. Mit ihrer Hauptfigur setzt Gilbert den wenig beachteten Botanikerinnen des 19. Jahrhunderts ein Denkmal. Hineingeboren in die Zeit Charles Darwins versucht Alma schon als junges Mädchen, das Wesen der Natur zu ergründen. Auf dem elterlichen Anwesen in Philadelphia wächst sie zwischen den prachtvollen Gewächshäusern ihres Vaters auf. Der hat im Pflanzenhandel ein Vermögen gemacht und lässt seiner Tochter die beste nur denkbare Bildung angedeihen. Almas Leidenschaft gilt den Moosen, diesen unscheinbaren, von ihren männlichen Kollegen kaum beachteten Gewächsen. Doch nicht nur das Wesen der Dinge, auch das der Liebe will Alma ergründen. Für die bodenständige Frau beginnt damit eine zweifache Reise - in die ferne Karibik und die gefährliche Welt ihrer Gefühle. Dieser Roman ist so reich an farbigen und erstaunlichen Charakteren, wie die Gewächshäuser von Almas Vater an tropischen Pflanzen. Suzanne von Borsody lässt beim Lesen Atmosphäre entstehen, ohne zu übertreiben. In den Dialogen arbeitet sie das Wesentliche der Figuren stimmlich heraus. Das macht ihre Lesung so intensiv.

© BÜCHERmagazin, Ann-Kathrin Maar (akm)
"Eine exotische Reise in die Welt der Gefühle jenseits der puren Vernunft.", NDR Kultur "Neue Bücher", Margarete von Schwarzkopf, 05.11.2013
»Eine weltumspannende Saga (...) grandios (...) die Worte klingen, als würden sie aus einer vergangenen Zeit zu uns sprechen (...) von berückender Intelligenz und Phantasie.« Kirkus Reviews