15,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

Bewertung von heidi59 aus Recklinghausen

"Im Haus der glücklichen Familie" Ein harmloser Faschingsbrauch wird einem jungen Mädchen zum Verhängnis. Doch was Annamaria – die nach dem frühen Tod der Eltern bei einer …


    Broschiertes Buch

6 Kundenbewertungen

Der neue, berührende Roman der Bestsellerautorin
Diesen "Schmutzigen Donnerstag" wird die 16-jährige Annamaria niemals vergessen: Ein harmloser Faschingsbrauch wird dem jungen Mädchen zum Verhängnis. Doch was Annamaria - die nach dem frühen Tod der Eltern bei einer nachlässigen und lieblosen Pflegemutter lebt - passiert ist, will keiner glauben. Ihr Schicksal scheint sich zu wenden, als sie im "Haus der glücklichen Familie" aufgenommen wird. Sie schöpft neue Hoffnung, denn vom Leben in dieser Bilderbuchfamilie hat sie immer geträumt. Dort herrscht Übermutter Liane, die alles perfekt im…mehr

Produktbeschreibung
Der neue, berührende Roman der Bestsellerautorin

Diesen "Schmutzigen Donnerstag" wird die 16-jährige Annamaria niemals vergessen: Ein harmloser Faschingsbrauch wird dem jungen Mädchen zum Verhängnis. Doch was Annamaria - die nach dem frühen Tod der Eltern bei einer nachlässigen und lieblosen Pflegemutter lebt - passiert ist, will keiner glauben. Ihr Schicksal scheint sich zu wenden, als sie im "Haus der glücklichen Familie" aufgenommen wird. Sie schöpft neue Hoffnung, denn vom Leben in dieser Bilderbuchfamilie hat sie immer geträumt. Dort herrscht Übermutter Liane, die alles perfekt im Griff zu haben scheint, strenge Regeln vorgibt und eine Karriere als Erziehungsberaterin macht. Doch ist Lianes Familienleben wirklich so makellos?
  • Produktdetails
  • dtv Taschenbücher .26199
  • Verlag: Dtv
  • Seitenzahl: 496
  • Erscheinungstermin: 22. Juni 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 208mm x 136mm x 40mm
  • Gewicht: 587g
  • ISBN-13: 9783423261999
  • ISBN-10: 3423261994
  • Artikelnr.: 50063709
Autorenporträt
Jonuleit, Anja
Anja Jonuleit wurde in Bonn geboren, lebte einige Jahre im Ausland und studierte Italienisch und Englisch. Sie arbeitete als Übersetzerin und Dolmetscherin, bis sie anfing, Romane und Geschichten zu schreiben. Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Friedrichshafen.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Ohne Zweifel ein Frauenbuch - aber keins der blumigen Art. Erzählt wird in Zeitsprüngen über Jahrzehnte die konfliktreiche Geschichte zweier Frauen, deren Wege sich auf fatale Weise kreuzen. Mit zwei Stimmen im Wechsel gewinnt die Geschichte schnell an Spannung und Dynamik.  Marion Martienzen übernimmt die Seite von Liane, der älteren der beiden Frauen. Sie hat boshaft-listige Züge. Gewissenlos baut sie sich, karrierefixiert, ihre eigenen Wahrheiten. Jodie Ahlborn erzählt die Geschichte von Annamaria, anfangs ein herzig-naives Mädchen, dem das "Nachtfräuleinspiel", ein schwäbischer Faschingsbrauch, zu einem tragischen Verhängnis wird. Liane nimmt  Annamaria bei sich und ihrer scheinbar perfekten Familie auf, als diese durch eine frühe Schwangerschaft in größter Not ist. Problematische Mutter-Kind-Beziehungen sind oft Thema in Anja Jonuleits Romanen. In einer Variation auch hier. Das ist mitunter harte Kost - und doch unterhaltsam erzählt, dank der geschmeidigen Stimmen der beiden Sprecherinnen, bei denen es nur für Marion Martienzen ein paar Abstriche gibt wegen zu vieler, unnötig gesetzter Pausen im Lesefluss.

"Ein herrlich abgründiger Lesegenuss."
buchjournal.de 15.06.2018
Andere Kunden kauften auch