Sternenreiter - Jando
Zur Bildergalerie
13,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln


    Gebundenes Buch

16 Kundenbewertungen

"Die Sterne leuchteten heller als sonst. Das Meer war ruhig. Im Mondlicht schimmerte es silbrig blau. Um mich herum war es still. Es war eine himmlische Ruhe, wie ich sie nur am Meer erlebte. Ein Jahr ist es nun her, seit ich diesen sonderbaren - nein, sonderbar wird ihm nicht gerecht - vielmehr einzigartigen Jungen kennenlernen durfte. Schnell wird in unserer heutigen Zeit das Wort Legende benutzt. Doch bei ihm trifft es zu. Seine Geschichte wird Generationen überdauern. Es ist eine Geschichte über Liebe, Mut und Hoffnung. Na und? Das habe ich schon oft gelesen, werden vielleicht einige…mehr

Produktbeschreibung
"Die Sterne leuchteten heller als sonst. Das Meer war ruhig. Im Mondlicht schimmerte es silbrig blau. Um mich herum war es still. Es war eine himmlische Ruhe, wie ich sie nur am Meer erlebte.
Ein Jahr ist es nun her, seit ich diesen sonderbaren - nein,
sonderbar wird ihm nicht gerecht - vielmehr einzigartigen Jungen
kennenlernen durfte.
Schnell wird in unserer heutigen Zeit das Wort Legende benutzt.
Doch bei ihm trifft es zu. Seine Geschichte wird Generationen
überdauern. Es ist eine Geschichte über Liebe, Mut und
Hoffnung.
Na und? Das habe ich schon oft gelesen, werden vielleicht einige
sagen.
Das mag stimmen und hat auch seine Berechtigung.
Doch wenn ihr euch einlasst auf die Geschichte des Jungen
? nur Gott allein weiß, woher er kam - können Träume wahr werden.
Ich habe es selbst erlebt.
Ich kann mich noch gut an seine Antwort erinnern, als ich zu ihm
sagte: An Träume glaube ich schon lange nicht mehr. Ich habe es
aufgegeben, meine Kraft und den Glauben daran zu verschwenden.
Der Junge antwortete, wie es seine Art war, langsam und bedächtig:

Ihr großen Menschen hört irgendwann auf, an Träume zu glauben.
Manchmal wäre es schön, wenn ihr wieder klein wäret. So könntet ihr
euch erinnern, dass Träume nur entstehen, wenn man bereit ist, sie zu
leben und zu akzeptieren.

Damals konnte ich wenig mit seiner Antwort anfangen.
Naja, wenn ich es mir eingestehe, schon ein bisschen. Doch
zur damaligen Zeit war ich noch nicht bereit, mich damit auseinanderzusetzen. Aber dazu komme ich später.
Mir war er der beste Freund, den ich mir wünschen konnte.
Irgendwann erwähnte er in einem unserer zahlreichen Gespräche:
Wenn ich einmal groß bin, möchte ich gerne allen Menschen
erzählen, wie einzigartig das Leben ist. Ich spreche und
höre lieber zu, anstatt zu schreiben. Du wirst einmal ein beachtenswerter
Schriftsteller sein. Ich wäre glücklich, wenn du es
wärest, der meine Geschichten weiterträgt.

Jeder sollte das tun, was er am besten kann und was ihm am meisten
Freude bereitet.

Das war das Geringste, was ich für meinen Freund tun
konnte. Für ihn ging aber wieder einmal ein Traum in Erfüllung...."
  • Produktdetails
  • Verlag: Koros Nord
  • 1. Aufl.
  • Seitenzahl: 131
  • Erscheinungstermin: Juli 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 188mm x 146mm x 15mm
  • Gewicht: 240g
  • ISBN-13: 9783981486315
  • ISBN-10: 3981486315
  • Artikelnr.: 35935860
Autorenporträt
Jando wurde am 16.07.1970 im niedersächsischen Oldenburg geboren. Er ist ein moderner Geschichtenerzähler mit zeitlosen Botschaften für Jung und Alt, Groß und Klein. Sein Seemannsgarn spinnt der Norddeutsche während ausgedehnter Wanderungen entlang der Küste. Als kleiner Junge wollte er Seeräuber werden, der Besitztümer an Arme verteilt. Diese Haltung spiegeln heute seine Bücher wider. Jandos Erstlingserfolg "Windträume ... eine wundersame Reise zu sich selbst". welches er zunächst 2003 im Eigenverlag veröffentlichte, erschien 2010 bei einem klassischen Verlag und liegt auch als Hörbuch vor. Weitere Publikationen sind: "Herzensbotschaften für das Jahr" und "Sternenreiter- Kleine Sterne leuchten ewig". Nach längerem Aufenthalt in Köln lebt der Geschichtenerzähler heute unweit der Nordseeküste.Er engagiert sich ehrenamtlich für die Kinderhilfsorganisation "Ein Herz für Kinder" und unterstützt die Robben-Kampagne der Tierrechtsorganisation PETA.
Rezensionen
Man muss die kindliche Anarchie in sich wiederentdecken, um auf den Sternen zu reiten Es geht nicht darum, das eigene kindliche Chaos zu haben, sondern darum, es wiederzuentdecken und sich wieder anzueignen. Andererseits fühlt man sich an den vielzitierten Satz "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar" von Antoine de Saint-Exuperys "Kleinem Prinzen" erinnert. Diese Herzenssicht entwickelt Jando im "Sternenreiter" weiter, zu einer wahrhaften und poetischen Erziehung des Herzens. Mit dem "Sternenreiter" ist dem Autor - nach seinem Erstling "Windträume" - wieder ein wundervolles und poetisches Buch gelungen, das ich uneingeschränkt empfehle. Doch nicht nur das, denn ein gutes Buch sollte man empfehlen, ein sehr gutes seinen Freunden ans Herz legen und die wirklich besonders wichtigen Bücher sollte man seinen besten Freunden schenken. - "Eselsohren-Das Online Büchermagazin", 27.08.2012