11,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln


    Broschiertes Buch

27 Kundenbewertungen

Lübeck 1232: Der Waisenjunge Bertram weckt völlig unverhofft das Mitleid einer reichen Kaufmannstochter. Aber die zarte Liebe ist unmöglich. So heuert er als junger Mann bei einem Hanseschiff an, um sein Glück zu machen. Als sich das Schicksal nach vielen gefährlichen Abenteuern gegen ihn zu wenden droht, gelobt er: Wenn der Tod ihn noch einmal verschone, werde er einen Ort der Barmherzigkeit für die Alten und Schwachen erbauen. Und er setzt alles daran, sein Gelübde zu erfüllen.…mehr

Produktbeschreibung
Lübeck 1232: Der Waisenjunge Bertram weckt völlig unverhofft das Mitleid einer reichen Kaufmannstochter. Aber die zarte Liebe ist unmöglich. So heuert er als junger Mann bei einem Hanseschiff an, um sein Glück zu machen. Als sich das Schicksal nach vielen gefährlichen Abenteuern gegen ihn zu wenden droht, gelobt er: Wenn der Tod ihn noch einmal verschone, werde er einen Ort der Barmherzigkeit für die Alten und Schwachen erbauen. Und er setzt alles daran, sein Gelübde zu erfüllen.
  • Produktdetails
  • Bastei Lübbe Taschenbücher .17889
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • Artikelnr. des Verlages: 17889
  • 3. Aufl. 2019
  • Seitenzahl: 620
  • Altersempfehlung: ab 16 Jahre
  • Erscheinungstermin: November 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 182mm x 128mm x 40mm
  • Gewicht: 387g
  • ISBN-13: 9783404178896
  • ISBN-10: 3404178890
  • Artikelnr.: 56543356
Autorenporträt
Ruben Laurin ist das Pseudonym eines preisgekrönten Autors phantastischer und historischer Romane, darunter auch "Die Kathedrale des Lichts", der sich mit dem Bau des Magdeburger Doms befasst. Insbesondere fasziniert ihn die Geschichte des Alltags und das Leben des kleinen Mannes im Spiel der großen Mächte.
Rezensionen
"Der Jury gefiel besonders, wie der Autor mit seinem packenden Schreibstil, der Liebe zum historischen Detail und den vielschichtig angelegten Charakteren den Leser mit jeder Seite immer tiefer in den Bann der spannenden Geschichte ziehen kann." Burkhard Bierschenck, Vorsitzender des "Homer e.V. - Historische Literatur" in der Laudatio zum goldenen Homer 2020