Dann bleiben wir eben zu Hause! / Online-Omi Bd.13 - Bergmann, Renate
Zur Bildergalerie
8,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln


  • Gebundenes Buch

10 Kundenbewertungen

Das bisschen Quarantäne!
Hier schreibt Renate Bergmann, guten Morgen!
Das sind verrückte Zeiten, finden Se nicht? Keiner darf aus dem Haus, schon gar nicht wir alten Leute. Heute wäre unser monatlicher Geburtstagskaffee im Rentnerverein gewesen, den haben wir natürlich abgesagt. Mit anderthalb Metern Abstand versteht eh keiner was beim Unterhalten, und die Polonaise macht so auch keinen Spaß.
Aber mal ehrlich, man hat zu Hause doch immer was zu tun und man kann es sich ja schön machen. Früher nach dem Krieg mussten wir ja auch erfinderisch sein, und damals hatten wir noch kein Skeip
…mehr

Produktbeschreibung
Das bisschen Quarantäne!

Hier schreibt Renate Bergmann, guten Morgen!

Das sind verrückte Zeiten, finden Se nicht? Keiner darf aus dem Haus, schon gar nicht wir alten Leute. Heute wäre unser monatlicher Geburtstagskaffee im Rentnerverein gewesen, den haben wir natürlich abgesagt. Mit anderthalb Metern Abstand versteht eh keiner was beim Unterhalten, und die Polonaise macht so auch keinen Spaß.

Aber mal ehrlich, man hat zu Hause doch immer was zu tun und man kann es sich ja schön machen. Früher nach dem Krieg mussten wir ja auch erfinderisch sein, und damals hatten wir noch kein Skeip für die Seniorengymnastik. Da fällt mir ein, ich muss noch die Teppichfransen kämmen. Und dann erzähle ich Ihnen, wie ich, Ilse und Kurt mit der Krise umgehen. Da können Se noch was lernen!

Ihre Renate Bergmann
  • Produktdetails
  • Verlag: Ullstein TB
  • 10. Aufl.
  • Seitenzahl: 80
  • Erscheinungstermin: 19. Mai 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 196mm x 118mm x 15mm
  • Gewicht: 152g
  • ISBN-13: 9783548064345
  • ISBN-10: 3548064345
  • Artikelnr.: 59220248
Autorenporträt
Bergmann, Renate§RENATE BERGMANN, geb. Strelemann, 82, lebt in Berlin-Spandau. Sie war Trümmerfrau, Reichsbahnerin und hat vier Ehemänner überlebt. Renate Bergmann ist Haushalts-Profi und Online-Omi. Ihre riesige Fangemeinde freut sich täglich über ihre Tweets und Lebensweisheiten im "Interweb" - und über jedes neue Buch.TORSTEN ROHDE, Jahrgang 1974, hat in Brandenburg/Havel Betriebswirtschaft studiert und als Controller gearbeitet. Sein Twitter-Account @RenateBergmann entwickelte sich zum Internet-Phänomen. Es folgten mehrere Bestseller unter dem Pseudonym Renate Bergmann und viele ausverkaufte Tourneen.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur ZEIT-Rezension

Rezensentin Ursula März geht Renate Bergmann alias Torsten Rohde nicht auf den Leim. Dass Rohdes 82-jährige Kunstfigur aus Spandau mit 60000 Followern nicht mal richtig berlinern kann und wie ein Bayer palavert, geht März gegen den Strich, Kunstfigur hin oder her. Oma Bergmanns Pandemiebericht, laut März immerhin sachlich und von intaktem Geist zeugend, vermag die Rezensentin indes durchaus mit Vergnügen zu lesen. Bis in die Haarspitzen muss die Oma schließlich auch nicht authentisch sein, befindet März.

© Perlentaucher Medien GmbH
»Deutschlands bekannteste Twitter-Omi.« BILD