Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Lese-mama
Danksagungen: 3 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 314 Bewertungen
Bewertung vom 25.10.2020
Volles Haus in Andalusien (eBook, ePUB)
Timm, Rebecca

Volles Haus in Andalusien (eBook, ePUB)


sehr gut

Bewertet mit 3.5 Sternen

Zum Buch:
Lila hat ihren Abschluss als Ingenieurin und eine Stelle in Lüneburg, daher wünscht sie sich, dass ihr langjähriger Freund Lukas sie nach Lüneburg begleitet.
Nach einem kurzen Zwischenstop am Timmendorfer Strand bei ihrer Mutter bricht Lila gemeinsam mir ihren Brüdern Ben und Enno auf nach Andalusien. In das Ferienhaus, das ihr Vater, zu dem sie seit Kahren keinen Kontakt mehr hat, den drei Kindern überschrieben hat.
Während Lila das Haus am liebsten sofort verkaufen möchte, wollen ihre Brüder zuerst noch einen Urlaub dort genießen. Nur das das Haus schon bewohnt ist und dieser Bewohner bringt Lila ganz schön durcheinander ...

Meine Meinung:
Nochmal den Sommer aufleben lassen mit einem Roman der im Spätsommer in Andalusien spielt, das war der Plan. Die Kurzbeschreibung und das Cover zogen mich an.
Die Geschichte beginnt etwas holprig, schnell sitzen die drei im Flieger nach Andalusien und der Konflikt zwischen Lila und Lukas ist offen, irgendwie reden die beiden nicht miteinander oder aneinander vorbei.
Lila kommt auch zuerst ziemlich zickig und oberflächlich daher, machte auf mich einer eher unsympathischen Eindruck. Überhaupt hätte ich mir mehr Gefühl gewünscht, die Personen hatten alle ihre Probleme, aber es wurde alles so oberflächlich abgehandelt. Mir fehlte ein wenig die Romantik.
Trotzdem ein schöner Unterhaltungsroman in den allerdings so nebenbei die Probleme mit der Umwelt in Andalusien gepackt wurden, was ich als ein wenig störend empfand.

Bewertung vom 24.10.2020
Strangeworlds - Öffne den Koffer und spring hinein!
Lapinski, L. D.

Strangeworlds - Öffne den Koffer und spring hinein!


gut

Bewertet mit 3 Sternen

Zum Buch:
Flick zieht mit ihrer Familie in eine neue Stadt. Auf eine Streifzug entdeckt sie ein altes Reisebüro mit einem sehr jungen Angestellten. Aber in dem Reisebüro gibt es keine Reisen, sondern nur Koffer. Und mit diesen Koffern kann man in eine Parallelwelt voller Magie reisen und Flick ist eine der letzten, die die Magie noch sehen und somit auch reisen kann.

Meine Meinung:
Ich bin verliebt in dieses wunderschöne Cover und auch die Kurzbeschreibung klang so vielversprechend. Ich freute mich so unglaublich auf das Buch.
Leider brauchte ich ewig um überhaupt in die Geschichte zu finden. Mich nervt vor allem zu Beginn die Mutter von Flick, die von ohr verlangte dass sie zuhause mithalten, ihren kleinen Bruder hütete und auch sonst war sie mir nicht wirklich sympathisch.
Es dauerte auch viel zu lange, bis die Geschichte wirklich in Gang kam. Die ersten Reisen mit dem Koffer waren ja ganz nett, aber mehr auch nicht. Es dauerte bis zur Hälfte, bis endlich mal die Story richtig anfing und auch dann fand ich es teilweise etwas verwirrend und für ein Kinderbuch auch ziemlich komplex.

Leider konnte mich die Geschichte nicht wirklich überzeugen.

Bewertung vom 18.10.2020
Fee wider Willen / Bazilla Bd.1
Schmidt, Heike E.

Fee wider Willen / Bazilla Bd.1


ausgezeichnet

Feewechslung im Vampirschloss

Bewertet mit 5 Sternen

Zum Buch:
Endlich wir Bazilla zehn. Endlich wachsen ihr Vampirzähne, endlich kann sie fliegen.
Um ihren zehnten Geburtstag, der bei Vampiren Megawichtig ist, so richtig zu Feiern, beschließt Bazilla eine Mitternachtsparty im Vampirschloss abzuhalten.
Aber das geht schon mit der Torte schief, anstatt Lakritztorte mit Blutegelsahne steht eine rosarote Torte vor der Burgtheater. Und warum juckt es Bazilla so zwischen den Schulterblättern? Und so bleiben ihre extraspitzen Eckzähne?
Es sieht so aus, als wäre da irgendetwas total schiefgelaufen ...

Meine Meinung:
Ich mag ja rosa (8 und ich war gleich ganz verliebt in das zuckersüße Cover.
Aber die Geschichte erst. Absolut lesenswert und so niedlich erzählt.
Bazilla ist kein Vampir, sie ist eine Fee und muss fortan auf das Feeninternat. Dass das Bazilla nicht leicht fällt, kann man sich gleich zu Beginn der Geschichte schon denken.
Bazilla ist ein tolles, mutiges magisches Wesen, ob jetzt Vampir oder Fee, ganz egal. Lesespaß ist garantiert.
Die Geschichte eignet sich sehr gut zum Vorlesen, ab und zu sind noch ganz bezaubernde Illustrationen in dem Buch, die das Gelesene gur unterstützen. Mein Favorit ist Elvis, der Flederhamster, der immer wieder auftaucht.
Auch zum Selberlesen für leseerfahrenere Kinder ist Bazilla sehr gut geeignet, aber meiner Meinung nach hat man beim Vorlesen mehr Lesespaß.

Ein ganz großartiger Auftakt in eine neue Reihe. Magisch, spannend, voller Freundschaft und Zusammenhalt. Werte, auf die ich noch Wert lege. Mit Bazilla dürfen wir hoffentlich noch viel erleben. Ich kann das Buch jedenfalls jedem Kinderbuchliebhaber nur empfehlen, zum Selberlesen oder Vorlesen, egal, Hauptsache ihr lest es. Absolute Leseempfehlung.

Bewertung vom 12.10.2020
Nur noch ein bisschen Glück (eBook, ePUB)
Ahrnstedt, Simona

Nur noch ein bisschen Glück (eBook, ePUB)


gut

Bewertet mit 2.5 Sternen

Zum Buch:
Stella wird von ihrem Freund betrogen und trennt sich von ihm, dadurch verliert sie ihre Arbeit und ihr Wohnung.
Zum Glück hat sie eine alte Kate in eine Dorf von ihrer Mutter geerbt. Diese will sie nun verkaufen und dann soll es ab nach New York gehen, in eine Designschule.
Aber da hat sie die Rechnung ohne ihren heißen Nachbarn gemacht. Kann sie sich mit Thor und seinen Kindern anfreunden und vielleicht doch in Schweden bleiben?

Meine Meinung:
Mich hat das Cover fasziniert, auch der Klappentext klang vielversprechend.
Aber die Story hat mich überhaupt nicht erreichen können. Ich fand Stella total unscheinbar, Thor und seine Kinder waren irgendwie farblos, es war alles ein großes Durcheinander.
Viele Personen, viele Lose Fäden die am Ende zu einem Strang werden sollen. Aber entweder ist es an mir vorbei gegangen oder es entwirrte sich nicht.
Ich fand die Geschichte fad und farblos. Immer wenn ich dachte, jetzt kommt endlich Leben in die Story verlief es wieder im Sande.
Es war zuviel Durcheinander und es wurde meiner Meinung nach nichts wirklich zuende erzählt.
Zu viele Baustelle verdarben mir die Geschichte, die eigentlich ganz nett hätte sein können. Mir waren es einfach zuviele Personen mit zuviel Problemen um noch glaubwürdig zu sein.

Bewertung vom 12.10.2020
Die Liebe kennt den Weg zurück / Die Mühlenschwestern Bd.1
Lukas, Jana

Die Liebe kennt den Weg zurück / Die Mühlenschwestern Bd.1


ausgezeichnet

Bewertet mit 4.5 Sternen

Zum Buch:
Mit 18 konnte es Hannah gar nicht scheitern mm genug gehen aus ihrer Heimat zu fliegen. Dafür ließ sie ihre große Liebe Jakob zurück.
Jetzt, zehn Jahre später, kehrt sie zurück um sich von einem schweren Unfall zu erholen und lässt zuhause sämtliche Wunden heilen. Aber Jakob ist immer noch da und die Anziehungskraft ist immer noch stark. Es ist doch aber nur ein kurzer Abstecherin die Heimat bei Berchtesgaden, oder?

Meine Meinung:
Ich habe mich schon in das Cover verguckt, die Kurzbeschreibung klang dann wie für mich gemacht und ich wollte es unbedingt lesen.
Der Beginn der Geschichte war sehr dramatisch, aber als Hannah dann zurück am See in Sternmoos war, konnte sie langsam wieder zu sich finden.
(Eine kleine Anmerkung am Rande, gibt es den See wirklich? Es klingt einfach traumhaft)

Hannah und ihre zwei Schwestern Rosa und Antonia haben ein enges Verhältnis, trotz der Entfremdung der letzten zehn Jahre. Hannahs Tante Louisa ist eine ganz tolle Frau, die parallelen zu Hannah hat, die leider nicht weiterverfolgt wurden, da hoffe ich auf den zweiten Teil.
Hannah und Jakob spüren auch nach der langen Zeit noch die Anziehung und das war richtig schön zu lesen, es war keine Friede, Freude, Eierkuchen Liebe, sondern ein weiter Weg. Sehr berührend erzählt und so romantisch.
Ich liebe dieses Buch, es konnte mich sehr gut unterhalten und ich möchte ganz unbedingt jeden anderen Teil der Reihe lesne.
Absolute Leseempfehlung für alle RomantikerInnen.

Bewertung vom 10.10.2020
Zickiger Zuckerguss
Zipperling, Jasmin

Zickiger Zuckerguss


ausgezeichnet

Bewertet mit 5 Sternen

Zum Buch:
Hopsi, die allereste Weihnachtshäsin erlebt ihr erstes Weihnachtsfest.
Voller Vorfreude macht sie gemeinsam mit dem Wichtel Michi alles was für ein gelungenes Weihnachtsfest wichtig ist. Geschenkpapier basteln und Geschenke verpacken, Rentierställe ausmisten und die Geschenke in den Sack auf dem Schlitten werfen.
Dann passiert schreckliches, die Rentiere werden krank und Weihnachten droht auszufallen.
Kann Hopsi zusammen mit ihren Freunden, den Wichteln und Weihnachtsengeln, noch helfen?

Meine Meinung:
Zickiger Zuckerguss ist das zweite Buch der Autorin Jasmin Zipperlein. Nach Himmeldonnerglöckchen dürfen wir Hopsi, Michi und alle anderen erneut in die Weihnachtswerkstatt begleiten.
Die Ideen wie z.B. die Weihnachtsregeln und auch viele andere, ganz nebenbei eingebrachte Formen für einen friedlichen und respektvollen Umgang miteinander haben mir besonders gut gefallen. Kleine Dinge mit großer Wirkung und wenn es vorgelesen wird, kommt es nochmal beim Zuhörer an.
Mir persönlich ist ein friedliches Miteinander sehr wichtig und gerade deshalb mochte ich die Geschichte besonders gerne. So viele verschiedene Charaktere und doch sind sie alle nett zueinander. Keiner wird gemobbt oder ausgegrenzt weil er anders ist.

Die Geschichte wird in fünfzehn Kapiteln erzählt, jedes Kapitel ist in etwa gleich lang und wir von einem wunderschönen, zum Text sehr passenden, Bild begleitet. Es gibt viel zu entdecken, die Geschichte ist absolut liebenswert und hat mich auch einige Male sehr berührt.
Kurzum, für Himmeldonnerglöckchen und Zickiger Zuckerguss ist man nie zu alt. Es ist eine ganz wunderbare Geschichte über eine so traumhaft schöne und magische Zeit.
Ich kann das Buch, genauso wie seinen Vorgänger, nur empfehlen. Es macht eine riesen Freude es zu lesen, ob nun selbst oder als Vorlesebuch. Absolute Leseempfehlung.

Bewertung vom 05.10.2020
Single, weil die Auswahl scheiße ist (eBook, ePUB)
Roth, Karin Anja

Single, weil die Auswahl scheiße ist (eBook, ePUB)


weniger gut

Bewertet mit 2 Sternen

Meine Meinung:
Seien wir doch ehrlich, die wenigsten Singke sind es, weil sie es toll finden alleine zu sein. Hat man die dreißig überschritten, findet man umso schwerer jemanden fürs Leben.
Ich hatte das Glück meinen Deckel schon sehr früh zu finden, aber das Buch wollte ich trotzdem lesen.
Ich habe den Klappentext kopiert, weil mir tatsächlich nichts einfiel, wie ich das Buch am besten beschrieben soll.
Eines war es meiner Meinung nach auf gar keinen Fall, humorvoll.
Ironisch, witzig? Fehlanzeige. Frustriert und traurig trifft es besser. Eine Abrechnung mit Männern, die nicht ihrem Geschmack entsprechen.

Ca. Dreißig Kapitel, jedes handelt von einem Typen, der sie auf welche Art auch immer enttäuscht hat. Gut, der Autorin mag es danach besser gegangen sein, aber was soll das Buch der Leserin bringen?
Die Leserin, der Leser, der bereits Single ist, kennt den Frust. Andere Leser, wie ich z.B. langweilen sich. Das Buch ist nochts. Inha hatte ja auf Lesespaß und Humor gehofft, für mich war es ein Flop.

Bewertung vom 04.10.2020
Asher / Until Love Bd.1 (eBook, ePUB)
Reynolds, Aurora Rose

Asher / Until Love Bd.1 (eBook, ePUB)


sehr gut

Bewertet mit 4 Sternen

Zum Buch:
November ist bei ihrer Mutter in New York aufgewachsen und hatte achtzehn Jahre keinen Kontakt zu ihrem Dad. Die letzten Jahre hat er sie regelmäßig in New York besucht und so war es klar, nachdem November in New York Opfer eines Überfalls wurde, dass sie in Zukunft bei ihrem Dad in Tennessee wohnen wird.
Dort trifft sich auch auf Asher, ein Weiberheld, der keine Frau ernst nimmt. Bis eben November mit ihrem Hund Biest in der Stadt auftaucht.

Meine Meinung:
Ich las von der Autorin schon ein Buch ihrer anderen Reihe, sie scheint eine echte Vorliebe für Monatsnamen zu haben.
Nun denn, Asher ist der Auftakt einer neuen/anderen Reihe, bei der es im die vier Brüder geht.
Natürlich ist es vorhersehbar, denn es ist bei beiden Liebe auf den ersten Blick. Trotzdem ist es eine sehr romantische Geschichte und die Vergangenheit von November hat es in sich und sorgt für so manchen Spannungsmoment.
Kurzum, ich mag den Schreibstil der Autorin, ich mag es, mit wie viel Liebe sich die Protagonisten begegnen, auch wenn Asher das ein oder andere Mal zum Höhlenmenschen mutiert.
Im Prinzip weiß man von der ersten Seite ab worauf es hinausläuft und trotzdem ist es ein schöner Weg.
Ich mag die Familie und möchte auch gerne weiterlesen.

Bewertung vom 02.10.2020
Catch my Girl (eBook, ePUB)
Wilmschen, Nadine

Catch my Girl (eBook, ePUB)


sehr gut

Bewertet mit 4 Sternen

Zum Buch:
Grace wächst zusammen mit Ben und Noah auf. Zwischen ihr und Noah herrscht aus welchen Gründen auch immer absolute Funkstille, dafür ist Grace schon seit Jahren in Ben, ihren besten Freund, verliebt.
Nun steht plötzlich Noah mit dem Vorschlag ein Fakepaar zu spielen um Ben eifersüchtig zu machen vor ihrer Tür. Grace lässt sich darauf ein und merkt das ihr Noah ganz schön unter die Haut geht ...

Meine Meinung:
Eine zuckersüße Liebesgeschichte, die mich tatsächlich von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen hat. Noah ist so ein süßer Charakter, trotz eisenhartem Footballspieler hat er so niedliche Seiten an sich, man muss ihn einfach mögen. Grace hingegen ging mir manchmal ein wenig auf die Nerven, sie kam das ein oder andere mal ganz schön zickig daher. Ben, der dritte im Bunde war ein wenig farblos.
Aber auch mit Emily und Josh, den jeweils Mitbewohnern von Grace und Noah, waren zwei sehr spannende Nebencharaktere, die vielleicht ein eigenes Buch bekommen.
Eine richtig schöne Geschichte, die mich wirklich sehr gut unterhalten konnte, vielleicht ein bisschen vorhersehbar, aber dennoch sehr lesenswert.
Ich kann diese wunderschöne, romantische Story jedenfalls nur empfehlen.

Bewertung vom 01.10.2020
Jella hat genug!
Hoßfeld, Dagmar

Jella hat genug!


ausgezeichnet

Bewertet mit 5 Sternen

Zum Buch:
Jella hat genug, genug von der Umweltverschmutzung, genug von der Verschwendung. Wir haben nur die eine Welt und benehmen uns, als hätten wir noch eine in petto ...
Als Jella nach dem Handballtraining aus der Halle kommt, hat jemand seinen ganzen Müll einfach bei der Sammelstelle für Glas und Papier abgelagert. Zuerst meldet sie nur den Müllsünder, aber dann kommt sie auf die Idee, freitags in Streik zu treten. Ganz alleine steht sie mir ihrem Plakat auf dem Rathausplatz und tritt damit dann doch einiges los ...

Meine Meinung:
Es mag ja sein, dass der ein oder andere (leider) schon genervt ist von der Friday-for-Future Generation, aber zum Glück gibt es noch jede Menge Jellas auf unserer Welt.
Die Geschichte ist toll, Jella steht zu dem was sie tun will und zieht auch den ein oder anderen mit ins Boot. Trotzdem ist es keine Umweltschutzgeschichte die nur mit erhobenem Zeigefinger erzählt wird, sondern eine schöne Familiengeschichte mit viel Hintergrundwissen. Vielleicht wacht der ein oder andere Leser auf und macht sich doch noch Gedanken.
Mir gefiel die Geschichte sehr gut, sie konnte unterhalten und auch die Freundschaft wird groß geschrieben. Sehr empfehlenswert und einfach nur schön.

Bei dem Buch wurde auch, passend zum Thema, sehr auf Umweltbewusstsein geachtet. Umweltpapier und emissionsarm gedruckt.
Sehr beeindruckend und hoffentlich ein Vorbild für viele Kinderbücher.