Böser Wolf / Pia Kirchhoff & Oliver von Bodenstein Bd.6 - Neuhaus, Nele

Böser Wolf / Pia Kirchhoff & Oliver von Bodenstein Bd.6

Kriminalroman

Nele Neuhaus 

 
29 Kundenbewertungen
  sehr gut
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
20 ebmiles sammeln
EUR 19,99
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Böser Wolf / Pia Kirchhoff & Oliver von Bodenstein Bd.6

'An einem heißen Tag im Juni wird die Leiche einer 16-Jährigen aus dem Main bei Eddersheim geborgen. Sie wurde misshandelt und ermordet, und niemand vermisst sie. Auch nach Wochen hat das K 11 keinen Hinweis auf ihre Identität. Die Spuren führen unter anderem zu einer Fernsehmoderatorin, die bei ihren Recherchen den falschen Leuten zu nahe gekommen ist. Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein graben tiefer und stoßen inmitten gepflegter Bürgerlichkeit auf einen Abgrund an Bösartigkeit und Brutalität. Und dann wird der Fall persönlich.


Produktinformation

  • Verlag: Ullstein Hc
  • 2012
  • Ausstattung/Bilder: 2012. 480 S.
  • Seitenzahl: 480
  • Deutsch
  • Abmessung: 223mm x 149mm x 48mm
  • Gewicht: 709g
  • ISBN-13: 9783550080166
  • ISBN-10: 3550080166
  • Best.Nr.: 35686794
"Seit "Schneewittchen muss sterben" lehrt uns Frau Neuhaus aus dem Taunus das Gruseln mit Einblicken in trügerische Idyllen.", Brigitte, Angela Wittmann, 29.10.2012

"Ein aufrüttelnder handfester Kriminalroman mit allem, was einen gelungenen Vertreter dieser Literaturgattung auszeichnet.", NDR 1, Margarete von Schwarzkopf, 23.10.2012"Seit "Schneewittchen muss sterben" lehrt uns Frau Neuhaus aus dem Taunus das Gruseln mit Einblicken in trügerische Idyllen.", Brigitte, Angela Wittmann, 29.10.2012
Nele Neuhaus, geb. 1967 in Münster/Westfalen, lebt seit ihrer Kindheit im Taunus und schreibt bereits ebenso lange. Sie arbeitete in einer Werbeagentur und studierte Jura, Geschichte und Germanistik. Heute lebt die begeisterte Pferdenärrin mit Mann und Hund im Vordertaunus. Mit ihren Krimis um das Ermittlerduo Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff hat sich Nele Neuhaus eine begeisterte Fangemeinde geschaffen.

Blick ins Buch "Böser Wolf / Pia Kirchhoff & Oliver von Bodenstein Bd.6"


Leseprobe zu "Böser Wolf / Pia Kirchhoff & Oliver von..."

PDF anzeigen

Videoclip zu "Böser Wolf / Pia Kirchhoff & Oliver von Bodenstein Bd.6"

Das Videoclip wird geladen...


Kundenbewertungen zu "Böser Wolf / Pia Kirchhoff & Oliver von..."

29 Kundenbewertungen (Durchschnitt 4.4 von 5 Sterne bei 29 Bewertungen   sehr gut)
  ausgezeichnet
 
(18)
  sehr gut
 
(6)
  gut
 
(4)
  weniger gut
 
(1)
  schlecht
Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu "Böser Wolf / Pia Kirchhoff & Oliver von Bodenstein Bd.6" und Gewinnen Sie mit etwas Glück einen 15 EUR buecher.de-Gutschein

««« zurück123vor »
Kundenbewertungen sortieren:
hilfreichste - beste - neueste

Bewertung von Arabella aus Pirmasens am 09.07.2014   ausgezeichnet
Sagenhaft- Leider zu wahr!
Ein unbekanntes Mädchen wird aus dem Main geborgen. Schnell steht fest,daß sie über lange Zeit gequält wurde. Doch niemand scheint sie zu vermissen. Bis sich langsam die Spuren über eine Fernsehmoderatorin hin zu einer Kinderhilfsorgansitaion verdichten. Mir blieb beim Lesen oft der Atem weg,so grausam und wirklichkeitsnah wird alles beschrieben. Und leider ist dieses Szenario nicht völlig aus der Luft gegriffen,gibt es solche Kinderhändlerringe doch auch hier in Deutschland. Ein grosser Wurf der Autorin,die mit viel Sachkenntnis schreibt. Senkrechtstarterin Nele Neuhaus legt mit ihrem jüngsten Werk noch einmal zu. Was an sich schon kaum zu glauben ist, da zumindest die letzten drei Krimis bereits super-supergut waren. Die Thematik ist in diesem Falle gewöhnungsbedürftig. Geht es doch um Kindesmißbrauch und einen Kinder-Porno-Ring. Für junge Mütter bekanntermaßen häufig ein Ausschlusskriterium. Und doch: Neuhaus bearbeitet hier ein wichtiges Thema, das, wie sie selbst im Nachwort schreibt, immer einmal wieder in die Köpfe der Menschen geholt werden muss. Grandios!

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

5 von 5 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Basta aus Schröderhausen am 13.12.2013   gut
Anfangs weiß man nicht so genau was da zusammen kommen soll. Die Handlung ist diffus und vielfältig besetzt. Zum Schluss, d.h. erst nach der Hälfte des Buches wird es dann aber wesentlich besser und auch spannender. Soll sicher so sein, ist aber an der Geduld rüttelnd und es können andere Autoren besser - die Spannung vibrieren, schwirren lassen. Kein Buch wo früh der Wecker klingelt und man immer noch liest.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

8 von 9 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Ina am 08.12.2013   ausgezeichnet
Die Geschichte:
Im Main wird die Leiche eines Mädchens gefunden. Sie wird nicht vermisst und keiner weiß, wer sie ist. Die Jugendlichen, die bei ihr waren und sie gefunden haben, waren stark alkoholisiert und wollen das Mädchen nicht gekannt haben und auch nichts mit dem Tod zu tun haben. Das Mädchen wurde vor ihrem Tod brutal vergewaltigt.
Die Fernsehmoderatorin Hannah bekommt eine brisante Story geliefert und will alle Hintergründe wissen. So gerät sie aber in Gefahr und wird kurz darauf selbst zum Opfer - man findet sie, lebend aber schwer verletzt, im Kofferraum ihres Wagens. Auch sie wurde auf brutalste Weise misshandelt. Die Art und Weise ist eine ähnliche wie bei dem toten Mädchen aus dem Main.
Auch Pia Kirchhoff wird nicht verschont. Sie hat sich durch ihre Ermittlungen in eine Sache eingemischt, die sie aus Sicht des Mörders nichts angeht. In ihrem familiären Umfeld kommt es zu einem tragischen Zwischenfall...
Auch ein kleines Mädchen, die Tochter einer Freundin von Pia, gibt ihrer Mutter Rätsel auf. Sie ist verändert, verschreckt, aggressiv und zieht sich immer mehr von ihrer Mutter zurück. Und dann fängt sie auch noch an, von einem "bösen Wolf" zu reden... Wer ist es? Wie hängen all diese Taten und Geschichten miteinander zusammen?

Meine Meinung:
Auch in diesem Krimi gelingt es Nele Neuhaus gekonnt, viele verschiedene Handlungen miteinander zu verstricken und zu einem Gesamten zusammenzuweben. Die Charaktere sind wie immer ausgefeilt bis ins kleinste Detail und sorgen dabei für überraschende Geschehnisse in der Geschichte. Nie wäre ich auf die Idee gekommen, wie dieses Buch ausgehen würde...
Man muss sich manchmal sehr konzentrieren, um alle Handlungen nachzuvollziehen, was aber durchaus positiv ist, denn das macht das Buch spannend und so packend wie immer.
Für mich ist "Böser Wolf" bisher eines der besten Bücher von Nele Neuhaus und ich kann es nur wärmstens empfehlen.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

9 von 15 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von LaPuce aus Horb am 13.11.2013   ausgezeichnet
Eins der besten Bücher oder das beste Buch von Nele Neuhaus. Brisantes Thema, das unter die Haut geht. Spannend bis zum Schluß. Unbedingt lesen!

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

8 von 10 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Kathy aus Nürnberg am 27.08.2013   sehr gut
Ein brisantes Thema, heiß und sicherlich immer aktuell, denn Kinderschänder wird es wohl immer (im Verborgenen) geben, leider….
Dieses Thema geht unter die Haut, selbst hartgesottene Leser werden Hin und Her gerissen im Denken und Fühlen.
Realistisch und authentisch wird die grausame Realität eines Kinderschänder-Rings und deren Machenschaften beschrieben.
Nele Neuhaus hat sorgfältig recherchiert, dass merkt man, denn dem Leser werden „Sachen“ präsentiert, die es nur im Verborgenen und hinter verschlossenen Türen gibt, unvorstellbar aber wahr.
Selbst betroffene, sprechen nur selten über das Erlebte und werden es wohl nie vergessen können…das kommt hier sehr deutlich rüber…
Der Anfang des Buches ist schon etwas verwirrend, ehe man die ganzen Personen in diesem Roman kennenlernt, dann geht es spannend, fesselnd und brisant weiter.

Fazit : Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen, es ist gut und bewegend geschrieben.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

8 von 12 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Bücherstadt- www.bücherstadt.com aus Berlin am 21.05.2013   ausgezeichnet
"Böser Wolf" ist der sechste Band der Reihe und beginnt mit einer Szene, in der ein Kindesmissbrauch angedeutet wird. Für Pia und Oliver geht es aber zunächst erst einmal um die Leiche einer 16-Jährigen, die aus dem Main gezogen wurde. Man hat sie auf sehr grausame Weise misshandelt und ermordet. Allerdings wird sie nicht vermisst und aufgrund des schlechten Zahnstatus ist es nicht möglich sie zu identifizieren. Neben ihr wurde auch ein Junge gefunden. Dieser war zwar sturzbetrunken, aber noch am Leben. Er scheint nur in den Fluss gefallen zu sein und hat nichts mit dem toten Mädchen zu tun. Es handelt sich also um einen reinen Zufall, der allerdings erst auf die Leiche aufmerksam gemacht hat. Weitere Untersuchungen und öffentliche Aufrufe führen nicht zu neuen Erkenntnissen. Das K11 tappt im Dunkeln und stürzt sich daher erst einmal in einen neuen Fall. Eine Fernsehmoderatorin, die gerade an einem brisanten Thema arbeitete, wird brutal überwältigt und ähnlich schwer misshandelt, wie das aufgefundene Mädchen. handelt es sich etwa um denselben Täter?

Auch in dem aktuellen Band gibt es eine Vielzahl von Handlungssträngen und Personen. Das mag nicht jedem Leser gefallen, weil es eine gewisse Konzentration und im weiteren Verlauf Kombinationsgabe erfordert. Ich finde diese Form aber auch hier wieder sehr spannend, weil sie zum Mitdenken und Mitfiebern anregt. Wer das Ermittlerduo aber noch nicht kennt und Angst vor zu vielen Informationen hat, den kann ich trösten. Ganz sanft und irgendwie nebenbei bekommen die Leser wichtige Informationen serviert, die für die Handlungen relevant sind. Da dies eigentlich für alle Neuhaus-Bücher gilt, kann man auch immer irgendwo in die Reihe einsteigen.

Hat man mehrere oder sogar alle Bände in der Reihenfolge der Erscheinung gelesen, kann man mit einer gewissen Freude feststellen, dass die Autorin ihren Stil immer wieder verbessert. Die Teilgeschichten werden raffinierter miteinander verstrickt und die sprachliche Qualität steigert sich von Buch zu Buch. Weiterhin habe ich den Eindruck gewonnen, dass auch die Satzstruktur positiv überarbeitet wurde. Hier haben sich anscheinend Autorin und Lektor(in) aufeinander zubewegt und gemeinsam bei jedem neuen Text Verbesserungen erarbeitet. Für den Leser bedeutet dies auch, dass der Lesefluss, welcher schon immer gut war, noch angenehmer wird. Alle Aspekte zusammen sorgen für eine gesteigerte Spannung und eine Geschichte, die sehr rund wirkt und den Leser rasch mitreißt.

Fazit: Absolute Leseempfehlung! Das Buch packt einen von der ersten Seite an, lässt einen während der ganzen Lesezeit nicht mehr los und die Geschichte wabert noch lange in dem Kopf des Lesers herum.

6 von 10 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Angela.Bücherwurm aus Wülfrath am 29.03.2013   ausgezeichnet
Kompliziertes Geflecht abscheulicher Verbrechen

Das Team des Hofheimer K11, mit Kriminalhauptkommissarin Pia Kirchhoff und ihrem Chef Oliver von Bodenstein, hat es im Sommer 2010 gleich mit mehreren schwierigen und zugleich undurchsichtigen, schrecklichen Fällen zu tun.

Aus dem Main wird die Leiche eines schwer misshandelten jungen Mädchens gezogen, eine Fernsehmoderatorin wird überfallen, brutal zusammengeschlagen und vergewaltigt, eine Psychologin wird auf bestialische Weise ermordet. Auch ein vor Jahren geschehener Fall kommt erneut auf den Tisch.

Die Ermittlungen erweisen sich als äußerst schwierig. Erst nach und nach kommt die Wahrheit ans Tageslicht. Ein kompliziertes Geflecht abscheulicher Verbrechen offenbart sich. Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein kommen an die Grenzen ihrer Belastbarkeit, insbesondere als jemand aus dem persönlichen Umfeld der Kommissarin in Gefahr gerät.

Dieser neue, äußerst spannende Fall aus dem Taunus ist sehr komplex und beinhaltet viele Handlungsfäden aus unterschiedlichen Perspektiven, die erst im Laufe der Zeit zusammengeführt werden . Und am Ende offenbaren sich tiefe Abgründe und eine wahrhaft perfide Welt des Verbrechens.

Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und lebendig und baut von Anfang an Spannung auf. Auch wenn man recht schnell schon eine Ahnung davon bekommt, wer hier in Wirklichkeit " gut " bzw. " böse " ist, hat dies für mich dem Spannungsbogen nicht geschadet. Ich wollte immer unbedingt wissen, ob ich mit meinen Vermutungen richtig lag. Und es gibt durchaus auch die ein oder andere unerwartete Wendung.

Die Protagonisten, sowohl alte Bekannte , als auch neue Gesichter, werden im großen und ganzen anschaulich und nachvollziehbar dargestellt. Das ein oder andere Mal hätte ich mir hier ein wenig mehr Tiefe gewünscht, aber das hätte vielleicht bei der Komplexität den Rahmen des Buches gesprengt. In erster Linie erwartet man ja wohl eine Krimihandlung und keine Charakterstudie.

An einigen Stellen musste ich stark schlucken und war bedrückt und schockiert ob der grauenvollen Brutalität, zu der Menschen fähig sind.

Das Buch hat mich von Anfang bis Ende durchweg gefesselt, ich konnte es kaum aus der Hand legen und bekommt von mir die volle Anzahl Sterne.

Parallel zum Buch habe ich auch das von Julia Nachtmann gelesene Hörbuch verfolgt. Die Stimme von Frau Nachtmann ist angenehm zu hören, allerdings hätte ich mir an einigen Stellen einen noch intensiveren Ausdruck gewünscht. Manchmal sind die Emotionen der Protagonisten nicht richtig bei mir angekommen. Aber was mich deutlich mehr gestört hat, ist, dass es sich um eine gekürzte Lesung handelt. Es fehlen nicht nur einzelne Sätze oder Abschnitte, sondern stellenweise gleich mehrere Seiten ( z.B. die Seiten 147 -154 oder 191 - 203 ) und damit ganze Szenen. Das fand ich sehr schade, gehen hier doch einige Informationen verloren. Daher würde ich das Hörbuch nur mit maximal 4 Sternen bewerten.

12 von 14 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Lilli15 aus HC am 25.03.2013   gut
Böser Wolf

Nachdem ich zuerst in den Rezis gestöbert habe und leider einen ungekennzeichneten Spoiler erwischt habe, konnte ich mich eine Weile nicht entscheiden, ob ich das Buch noch lesen werde. Denn wer liest schon gerne einen Krimi, wo das Ende bekannt ist. Habe es aber trotzdem getan und es nicht bereut.

Zum Buch
Ein (leider) immer wiederkehrendes und ständig aktuelles Thema wird in diesem Buch angesprochen.
Die Leiche eines 16-jährigen Mädchens wird aus dem Main gezogen. Sie wurde misshandelt und vergewaltigt. Niemand vermisst sie und trotz größter Anstrengung kann ihre Identität nicht ermittelt werden.
Wochen später werden die Kommissare zu einem neuen Fall gerufen. Eine Fernsehmoderatorin wird überfallen und brutal vergewaltigt, nur mit viel Glück bleibt sie am Leben. Die Ermittlungen ergeben, das sie einer brisanten Geschichte auf der Spur war. Doch sie hatte ein Geheimnis aus ihren Recherchen gemacht und niemand weiß, um was es dabei ging. Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein ermitteln auch in der Vergangenheit und kommen einem gefährlichen Geheimnis auf die Spur. Nun weiß Pia nicht mehr, wem sie noch trauen darf und plötzlich wird es für sie persönlich.

Meine Meinung
Wie immer liest sich auch dieses Buch von Nele Neuhaus wie von selbst. Ihre flüssige Schreibweise hat mir schon immer zugesagt. Aus der Kurzbeschreibung des Verlages kann man noch nicht schließen, um welches Thema es sich in diesem Buch handelt. Ich denke das es auch so geplant war, denn einige Leser hätten es bestimmt zur Seite gelegt.
Die Brisanz dieses Themas setzt eine ganz besondere Recherche voraus, denn hier darf sich die Autorin keine Schwächen leisten, was sie meiner Meinung auch sehr gut gemeistert hat.
Alle Charaktere konnten mich allerdings nicht überzeugen. Zum Beispiel Emma, ihr unlogisches Verhalten hat mich auf die Palme gebracht. Auch die Ermittler konnten dieses Mal bei mir nicht punkten, zu blauäugig war ihre Ermittlungsarbeit und von groben Fehlern begleitet. Wie kann man im Zeitalter der Technik vergessen, einen PC sicherzustellen und diesen Fehler nicht mal bemerken. Der Kollateralschaden war dadurch nicht zu vermeiden, aber vielleicht war es so geplant um den Spannungsmoment hoch zu halten. Aber für einen erfahrenen Krimi-Leser ist das einfach unakzeptabel.
Das Buch kann ich dennoch weiterempfehlen, es ist spannend und kurzweilig geschrieben.

8 von 14 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Page-Turner aus HH am 18.03.2013   ausgezeichnet
Dem bösen Wolf auf der Spur

Nele Neuhaus 6.Roman um das Ermittler Team des K11, Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein, ist aus meiner Sicht auch unabhängig von den vorherigen Bänden gut zu lesen. Das Ende der Geschichte lässt sogar auf eine Fortsetzung schließen.

Inhalt:
Mit dem Mord an einem jungen Mädchen startet für die beiden Ermittler eine langwierige und schwierige Ermittlung. Lange Zeit tappen sie im Dunklen, fahnden in die falsche Richtung, bis schließlich weitere Morde und eine schlimme Vergewaltigung sie auf die richtige Spur führen und sich alles um Kindesmissbrauch dreht. Nele Neuhaus versucht in diesem Roman den Spannungsbogen von Mord über Vergewaltigung bis zur Pädophilie auszureizen.

Meinung:
Dieser Krimi ist für mich eine in sich stimmige, spannende Angelegenheit. Gut geschrieben und kurzweilig nimmt das Buch Fahrt auf und führt den Leser immer wieder auf die falsche Spur bis sich schließlich alle Handlungsstränge zu einem vermengen und sich die Fäden zusammenziehen. Die Geschichte ist äußerst komplex und gut durchdacht, so wie man sich den nächsten Band des Ermittler-Teams gewünscht hat. Zum Teil hätte ich mir jedoch mehr Zusammenarbeit innerhalb des K11 Teams gewünscht und finde, dass Oliver von Bodenstein diesmal nicht so vordergründig an der Story beteiligt war, wie in vorherigen Geschichten.

Cover und Titel:
Das Cover gefällt mir ausgesprochen gut. Der aufgebrochene Maschendrahtzaun, die dunklen Gewitterwolken und die Kleckse roten Blutes stimmen so richtig auf einen spannenden Neuhaus Krimi ein. Wer der böse Wolf ist, wird sich für die Leser beim Lesen klären (will hier nichts vorwegnehmen).

Fazit:
Der Aufbau des Buches ist stimmig und der Leser folgt einem roten Faden. Zum Teil wurden mir die Verbrechen zu deutlich in ihrer Schrecklichkeit und Abartigkeit beschrieben, was an sich nicht wirklich Not tat und effekthascherisch wirkt. Insgesamt aber eines der besten Bücher, das ich von Nele Neuhaus gelesen habe. Macht Lust auf mehr.

9 von 13 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von unbekanntem Benutzer am 27.02.2013   weniger gut
Sehr spannend geschrieben, Charaktere meist zu flach. Der Sprachstil gefällt mir nicht, zu platt.
Was ist die Agenda der Autorin? Viel Geld mit einem reißerischen Thema zu verdienen?
Oder was?
Sie bedankt sich bei der Polizei, bei der betroffenen Autorin eines Buches. Die Recherche zum Thema erscheint mir zu wenig umfangreich und gründlich.
Mir hat das Buch nicht gefallen. Ich habe es aus Neugierde und wegen positiver Kritiken gelesen. Ein anderes Buch mit solchem Sprachstil hätte ich nicht gelesen.
Die Lektüre hat mich trotzdem in meinem eigenen Vorgehen zum Schutz von Kindern gestärkt. Indirekt.
Aber ich vermute, dass durch dieses Buch nur der allgemeine Trend zum Wegsehen gefördert wird. Oder dass es nur ein Mittel der Ergötzung an Unsäglichem ist.
Tut mir leid.

11 von 15 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

««« zurück123vor »

Sie kennen "Böser Wolf / Pia Kirchhoff & Oliver von Bodenstein Bd.6" von Nele Neuhaus ?
Tipp: Stöbern Sie doch mal ein wenig durch ausgewählte aktuelle Bewertungen in unserem Shop


52 Marktplatz-Angebote für "Böser Wolf / Pia Kirchhoff & Oliver von Bodenstein Bd.6" ab EUR 2,35

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
gebraucht; sehr gut 2,35 2,00 Selbstabholung und Barzahlung, offene Rechnung Guthschrift Antiquariat 99,1% ansehen
wie neu 2,50 2,50 offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) odn5770 100,0% ansehen
deutliche Gebrauchsspuren 2,90 1,60 Banküberweisung Marita Reinhard 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,00 2,00 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung Silk01 100,0% ansehen
wie neu 3,00 2,05 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung Hansi555 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,30 2,50 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung kaktus59 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,80 1,75 Banküberweisung hammock 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,87 2,80 offene Rechnung, Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) rübe1 99,9% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,88 2,80 offene Rechnung, Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) rübe1 99,9% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,89 2,80 offene Rechnung, Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) rübe1 99,9% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,90 1,50 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung piccolapanda 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,90 2,00 Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Banküberweisung meisel2000 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,90 2,00 Banküberweisung julufa 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 4,00 1,90 Banküberweisung pippi123 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 4,00 2,00 PayPal, Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung D.G.2 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 4,50 1,80 Banküberweisung, PayPal Sun87 99,5% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 4,50 2,00 Banküberweisung matzetatze  % ansehen
leichte Gebrauchsspuren 4,50 2,00 Banküberweisung jessmo 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 4,90 2,00 Banküberweisung Norberta E 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 5,00 2,00 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung cleo01 100,0% ansehen
wie neu 5,00 2,00 Banküberweisung a_nette 100,0% ansehen
wie neu 5,00 2,00 Banküberweisung Urlauber12 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 5,00 2,00 Banküberweisung, PayPal hoelzi1301 100,0% ansehen
wie neu 5,50 2,00 PayPal, Banküberweisung Dana1999 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 5,55 0,00 PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung Mein Buchshop 99,5% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 5,88 0,00 PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung Mein Buchshop 99,5% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 5,99 2,00 Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung strina 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 5,99 2,10 Skrill/Moneybookers, Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) hh1702 91,7% ansehen
wie neu 6,00 2,00 Banküberweisung Familie L 100,0% ansehen
wie neu 6,90 2,00 Banküberweisung gisi33 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 6,90 2,20 Banküberweisung goofyduck 100,0% ansehen


Alle Marktplatz-Angebote ansehen

Andere Kunden kauften auch