Böser Wolf / Pia Kirchhoff & Oliver von Bodenstein Bd.6 - Neuhaus, Nele

Böser Wolf / Pia Kirchhoff & Oliver von Bodenstein Bd.6

Kriminalroman. Ausgezeichnet mit dem MIMI (Krimi-Publikumspreis) 2014

Nele Neuhaus 

Gebundenes Buch
 
33 Kundenbewertungen
  sehr gut
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt
Nicht lieferbar
55 Angebote ab € 0,50


Andere Kunden interessierten sich auch für

Böser Wolf / Pia Kirchhoff & Oliver von Bodenstein Bd.6

'An einem heißen Tag im Juni wird die Leiche einer 16-Jährigen aus dem Main bei Eddersheim geborgen. Sie wurde misshandelt und ermordet, und niemand vermisst sie. Auch nach Wochen hat das K 11 keinen Hinweis auf ihre Identität. Die Spuren führen unter anderem zu einer Fernsehmoderatorin, die bei ihren Recherchen den falschen Leuten zu nahe gekommen ist. Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein graben tiefer und stoßen inmitten gepflegter Bürgerlichkeit auf einen Abgrund an Bösartigkeit und Brutalität. Und dann wird der Fall persönlich.


Produktinformation

  • Verlag: Blank; Ullstein Hc
  • 2012
  • Ausstattung/Bilder: 2012. 480 S.
  • Seitenzahl: 480
  • Deutsch
  • Abmessung: 219mm x 148mm x 43mm
  • Gewicht: 709g
  • ISBN-13: 9783550080166
  • ISBN-10: 3550080166
  • Best.Nr.: 35686794
"Seit "Schneewittchen muss sterben" lehrt uns Frau Neuhaus aus dem Taunus das Gruseln mit Einblicken in trügerische Idyllen.", Brigitte, Angela Wittmann, 29.10.2012

"Seit "Schneewittchen muss sterben" lehrt uns Frau Neuhaus aus dem Taunus das Gruseln mit Einblicken in trügerische Idyllen.", Brigitte, Angela Wittmann, 29.10.2012

"Ein aufrüttelnder handfester Kriminalroman mit allem, was einen gelungenen Vertreter dieser Literaturgattung auszeichnet.", NDR 1, Margarete von Schwarzkopf, 23.10.2012"Seit "Schneewittchen muss sterben" lehrt uns Frau Neuhaus aus dem Taunus das Gruseln mit Einblicken in trügerische Idyllen.", Brigitte, Angela Wittmann, 29.10.2012
Nele Neuhaus, geb. 1967 in Münster/Westfalen, lebt seit ihrer Kindheit im Taunus und schreibt bereits ebenso lange. Sie arbeitete in einer Werbeagentur und studierte Jura, Geschichte und Germanistik. Heute lebt die begeisterte Pferdenärrin mit Mann und Hund im Vordertaunus. Mit ihren Krimis um das Ermittlerduo Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff hat sich Nele Neuhaus eine begeisterte Fangemeinde geschaffen.

Blick ins Buch "Böser Wolf / Pia Kirchhoff & Oliver von Bodenstein Bd.6"


Leseprobe zu "Böser Wolf / Pia Kirchhoff & Oliver von..."

PDF anzeigen

Videoclip zu "Böser Wolf / Pia Kirchhoff & Oliver von Bodenstein Bd.6"

Das Videoclip wird geladen...


Kundenbewertungen zu "Böser Wolf / Pia Kirchhoff & Oliver von..."

33 Kundenbewertungen (Durchschnitt 4.3 von 5 Sterne bei 33 Bewertungen   sehr gut)
  ausgezeichnet
 
(18)
  sehr gut
 
(9)
  gut
 
(5)
  weniger gut
 
(1)
  schlecht
Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu "Böser Wolf / Pia Kirchhoff & Oliver von Bodenstein Bd.6" und Gewinnen Sie mit etwas Glück einen 15 EUR buecher.de-Gutschein

««« zurück1234vor »
Kundenbewertungen sortieren:
hilfreichste - beste - neueste

Bewertung von melange aus Bonn am 21.06.2015   sehr gut
Kindesmissbrauch auf höchster Ebene

Zum Inhalt:
Eine Mädchenleiche wird gefunden, eine Fernsehmoderatorin fast zu Tode misshandelt und ein weggelobter Ex-Kollege taucht auf. Drei Vorkommnisse, die das Team um Oliver und Pia in Atem halten und in die Tiefen eines Pädophilen-Rings führen, der bis in die höchsten Ebenen von Kultur, Politik und Wirtschaft reicht.

Zum Cover:
Eindeutig Taunus-Krimi, genauso eindeutig nicht auf den Inhalt bezogen. Schade eigentlich…

Mein Eindruck:
Für mich einer der besseren Krimis um das von Nele Neuhaus konstruierte Krimi-Team. Erstens gefällt, dass das in diesen Krimi verwickelte Personal nicht nur differenziert gezeichnet ist, sondern einige Charaktere zusätzlich eine Wandlung ihrer Persönlichkeit durchmachen. Hier hat die Umgebung bzw. das, was diesen Personen widerfährt, tatsächlich einen Einfluss und das führt zu einem größeren Verständnis beim Lesenden, - selbst für eigentlich unsympathisch agierende Menschen.
Dass auch Männer in hohen Positionen nicht vor der Begehrlichkeit auf kleine Kinder gefeit sind, ist gerade hier in Deutschland im momentanen Fokus des Interesses. Und dass keine Kosten und vor allem Mühen gescheut werden, dieses so ziemlich mieseste Verbrechen zu vertuschen, kleinzureden oder mit absolut unsäglich niedrigen Strafen zu belegen (im Vergleich z.B. zu Steuerhinterziehung) macht wütend und sprachlos.
Wenn Nele Neuhaus aus der Sicht des kleinen Mädchens schreibt, läuft es einem kalt den Rücken herunter und die Kaltschnäuzigkeit der Täter (selber Eltern) lässt einen fassungslos zurück.
Gut gefällt der Bezug auf vorhergehende Aktivitäten aus früheren Büchern. Einerseits führen sie zur Aufklärung manchmal dubios und seltsam erscheinenden Verhaltens, andererseits sind sie so in diese Geschichte eingebettet, dass auch ohne Kenntnis der alten Bücher keine imaginären Fragezeichen den Lesegenuss stören.
Nur die mehrfache persönliche Verstrickung Pias fand ich doch an den Haaren herbeigezogen und überflüssig.

Fazit:
Ein wichtiges Thema gekonnt dargeboten

4 Sterne

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Lasszeilensprechen aus Deutschland am 30.04.2015   gut
Erschütterndes Thema, nicht optimal umgesetzt

Die Leiche eines jungen Mädchens wird in einem Fluss bei Eddersheim gefunden. Doch niemand vermisst das Mädchen, welches vor ihrem Tod stark misshandelt wurde. Währenddessen bekommen Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff einen neuen Fall. Die Fernsehmoderatorin Hanna Herzmann wird brutal vergewaltigt aufgefunden. Grund für den Überfall scheinen ihre momentan Recherchen zu sein und allmählich zeigt sich, dass die beiden Fälle miteinander in Verbindung stehen könnten.

Das brisante Thema des Kindesmissbrauchs wird in dem 6. Teil der Kirchhoff-Bodenstein Reihe behandelt. Pia Kirchhoff trifft auf eine ehemalige Schulkollegin. Diese verdächtigt ihren Mann, die gemeinsame Tochter missbraucht zu haben. Die Kindheit eines weiteren missbrauchten Mädchens wird geschildert. Abwechselnd werden die Geschichten mehrerer Personen erzählt und es ist schwer, sich einen Reim aus allem zu machen.

Bodenstein und Kirchhoff warten in alter Manier auf. Die Figuren in der Handlung waren mir jedoch manchmal zu oberflächlich, darum hatte ich auch Probleme, mir die Namen zu merken oder Verbindungen herzustellen. Leider plätschert der Großteil des Buches so vor sich hin. Obwohl das Buch am Ende mit einer Überraschung aufwartet und zum Ende hin spannender wird, kann dieses den Gesamteindruck nicht ganz rausreißen.

Aufgrund des langatmigen Anfangs und Mittelteils kommt ich nur zu 3 Sternen. In diesem Fall bin ich aber froh, schon vorab den darauf folgenden Teil gelesen zu haben, der mir wiederum gut gefallen hat. Ein schockierendes Thema mit nicht ganz optimaler Umsetzung - für Freunde des Kirchhoff-Bodenstein Duos aber ein Teil, den man nicht auslassen sollte.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Diana aus Moers am 21.03.2015   sehr gut
Nele Neuhaus – Böser Wolf

Im Fluss wird eine jugendliche weibliche Leiche und ein männlicher stark alkoholisierter Jugendlicher gefunden. Schnell findet die Polizei und die Staatsanwaltschaft heraus, dass die beiden Fälle nichts miteinander gemein haben und eine Aufklärung scheint noch lange nicht in Sicht.
Währenddessen wird Pia Kirchhoff von ihrer Freundin aus der Schulzeit kontaktiert, die den Verdacht hegt, dass ihre Tochter Louisa von ihrem Vater missbraucht wird.
Die Enthüllungsjournalistin Johanna Herzmann wird brutal vergewaltigt und in den Kofferraum ihres Wagens eingesperrt, wo 2 Spaziergänger sie finden. Aber wird sie so schwer verletzt überleben?
Und wie hängt der Mann auf dem Campingplatz, der von einem jungen Mädchen Besuch bekommt da mit drin?
Als es dann Wochen später ein weiteres Mordopfer gibt, fügen sich langsam die Puzzleteile zusammen und Pia Kirchhoff gerät selbst in den Fokus der Täter.

Nele Neuhaus hat auch hier wieder einen brillanten, spannenden und kurzweiligen Krimi geschrieben, der ein brisantes Thema verarbeitet. Beim Lesen konnte man sich gut in die Gefühlswelt der Charaktere hinein finden und so wechselten sich bei mir die Emotionen von Wut, Traurigkeit und Frustration schnell ab. Sehr gut und flüssig geschrieben, die Spannung wird im Buch aufrecht gehalten, auch wenn die ersten Seiten mich fast dazu verleitet hätten, das Buch zur Seite zu legen. Allerdings muss man diese „Einleitung“ gelesen haben, damit sich am Ende alle Handlungsstränge zusammenfügen können. Am Anfang haben mich auch die vielen Namen verwirrt, so dass ich ständig zurückblättern musste, um zu wissen wer wer ist, was dann aber doch sehr schnell gelang. Alles in allem ein sehr guter Krimi, auch wenn er nicht ganz an meinen Favoriten „Schneewittchen muss sterben“ von der Autorin ran kommt.
Das Cover ist ansprechend und schlicht gehalten, genau nach meinem Geschmack.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von unbekanntem Benutzer am 02.02.2015   sehr gut
Für mich einer der besten Fälle von, von Bodenstein und Kirchhoff .
Tolles Buch, mit leider auch wahrem Hintergrund.
Ich kann es nur empfehlen.

0 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Arabella aus Pirmasens am 09.07.2014   ausgezeichnet
Sagenhaft- Leider zu wahr!
Ein unbekanntes Mädchen wird aus dem Main geborgen. Schnell steht fest,daß sie über lange Zeit gequält wurde. Doch niemand scheint sie zu vermissen. Bis sich langsam die Spuren über eine Fernsehmoderatorin hin zu einer Kinderhilfsorgansitaion verdichten. Mir blieb beim Lesen oft der Atem weg,so grausam und wirklichkeitsnah wird alles beschrieben. Und leider ist dieses Szenario nicht völlig aus der Luft gegriffen,gibt es solche Kinderhändlerringe doch auch hier in Deutschland. Ein grosser Wurf der Autorin,die mit viel Sachkenntnis schreibt. Senkrechtstarterin Nele Neuhaus legt mit ihrem jüngsten Werk noch einmal zu. Was an sich schon kaum zu glauben ist, da zumindest die letzten drei Krimis bereits super-supergut waren. Die Thematik ist in diesem Falle gewöhnungsbedürftig. Geht es doch um Kindesmißbrauch und einen Kinder-Porno-Ring. Für junge Mütter bekanntermaßen häufig ein Ausschlusskriterium. Und doch: Neuhaus bearbeitet hier ein wichtiges Thema, das, wie sie selbst im Nachwort schreibt, immer einmal wieder in die Köpfe der Menschen geholt werden muss. Grandios!

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

11 von 11 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Basta aus Schröderhausen am 13.12.2013   gut
Anfangs weiß man nicht so genau was da zusammen kommen soll. Die Handlung ist diffus und vielfältig besetzt. Zum Schluss, d.h. erst nach der Hälfte des Buches wird es dann aber wesentlich besser und auch spannender. Soll sicher so sein, ist aber an der Geduld rüttelnd und es können andere Autoren besser - die Spannung vibrieren, schwirren lassen. Kein Buch wo früh der Wecker klingelt und man immer noch liest.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

13 von 14 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Ina am 08.12.2013   ausgezeichnet
Die Geschichte:
Im Main wird die Leiche eines Mädchens gefunden. Sie wird nicht vermisst und keiner weiß, wer sie ist. Die Jugendlichen, die bei ihr waren und sie gefunden haben, waren stark alkoholisiert und wollen das Mädchen nicht gekannt haben und auch nichts mit dem Tod zu tun haben. Das Mädchen wurde vor ihrem Tod brutal vergewaltigt.
Die Fernsehmoderatorin Hannah bekommt eine brisante Story geliefert und will alle Hintergründe wissen. So gerät sie aber in Gefahr und wird kurz darauf selbst zum Opfer - man findet sie, lebend aber schwer verletzt, im Kofferraum ihres Wagens. Auch sie wurde auf brutalste Weise misshandelt. Die Art und Weise ist eine ähnliche wie bei dem toten Mädchen aus dem Main.
Auch Pia Kirchhoff wird nicht verschont. Sie hat sich durch ihre Ermittlungen in eine Sache eingemischt, die sie aus Sicht des Mörders nichts angeht. In ihrem familiären Umfeld kommt es zu einem tragischen Zwischenfall...
Auch ein kleines Mädchen, die Tochter einer Freundin von Pia, gibt ihrer Mutter Rätsel auf. Sie ist verändert, verschreckt, aggressiv und zieht sich immer mehr von ihrer Mutter zurück. Und dann fängt sie auch noch an, von einem "bösen Wolf" zu reden... Wer ist es? Wie hängen all diese Taten und Geschichten miteinander zusammen?

Meine Meinung:
Auch in diesem Krimi gelingt es Nele Neuhaus gekonnt, viele verschiedene Handlungen miteinander zu verstricken und zu einem Gesamten zusammenzuweben. Die Charaktere sind wie immer ausgefeilt bis ins kleinste Detail und sorgen dabei für überraschende Geschehnisse in der Geschichte. Nie wäre ich auf die Idee gekommen, wie dieses Buch ausgehen würde...
Man muss sich manchmal sehr konzentrieren, um alle Handlungen nachzuvollziehen, was aber durchaus positiv ist, denn das macht das Buch spannend und so packend wie immer.
Für mich ist "Böser Wolf" bisher eines der besten Bücher von Nele Neuhaus und ich kann es nur wärmstens empfehlen.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

14 von 20 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von LaPuce aus Horb am 13.11.2013   ausgezeichnet
Eins der besten Bücher oder das beste Buch von Nele Neuhaus. Brisantes Thema, das unter die Haut geht. Spannend bis zum Schluß. Unbedingt lesen!

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

15 von 18 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Kathy aus Nürnberg am 27.08.2013   sehr gut
Ein brisantes Thema, heiß und sicherlich immer aktuell, denn Kinderschänder wird es wohl immer (im Verborgenen) geben, leider….
Dieses Thema geht unter die Haut, selbst hartgesottene Leser werden Hin und Her gerissen im Denken und Fühlen.
Realistisch und authentisch wird die grausame Realität eines Kinderschänder-Rings und deren Machenschaften beschrieben.
Nele Neuhaus hat sorgfältig recherchiert, dass merkt man, denn dem Leser werden „Sachen“ präsentiert, die es nur im Verborgenen und hinter verschlossenen Türen gibt, unvorstellbar aber wahr.
Selbst betroffene, sprechen nur selten über das Erlebte und werden es wohl nie vergessen können…das kommt hier sehr deutlich rüber…
Der Anfang des Buches ist schon etwas verwirrend, ehe man die ganzen Personen in diesem Roman kennenlernt, dann geht es spannend, fesselnd und brisant weiter.

Fazit : Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen, es ist gut und bewegend geschrieben.

Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiertes Buch

14 von 19 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Bücherstadt- www.bücherstadt.com aus Berlin am 21.05.2013   ausgezeichnet
"Böser Wolf" ist der sechste Band der Reihe und beginnt mit einer Szene, in der ein Kindesmissbrauch angedeutet wird. Für Pia und Oliver geht es aber zunächst erst einmal um die Leiche einer 16-Jährigen, die aus dem Main gezogen wurde. Man hat sie auf sehr grausame Weise misshandelt und ermordet. Allerdings wird sie nicht vermisst und aufgrund des schlechten Zahnstatus ist es nicht möglich sie zu identifizieren. Neben ihr wurde auch ein Junge gefunden. Dieser war zwar sturzbetrunken, aber noch am Leben. Er scheint nur in den Fluss gefallen zu sein und hat nichts mit dem toten Mädchen zu tun. Es handelt sich also um einen reinen Zufall, der allerdings erst auf die Leiche aufmerksam gemacht hat. Weitere Untersuchungen und öffentliche Aufrufe führen nicht zu neuen Erkenntnissen. Das K11 tappt im Dunkeln und stürzt sich daher erst einmal in einen neuen Fall. Eine Fernsehmoderatorin, die gerade an einem brisanten Thema arbeitete, wird brutal überwältigt und ähnlich schwer misshandelt, wie das aufgefundene Mädchen. handelt es sich etwa um denselben Täter?

Auch in dem aktuellen Band gibt es eine Vielzahl von Handlungssträngen und Personen. Das mag nicht jedem Leser gefallen, weil es eine gewisse Konzentration und im weiteren Verlauf Kombinationsgabe erfordert. Ich finde diese Form aber auch hier wieder sehr spannend, weil sie zum Mitdenken und Mitfiebern anregt. Wer das Ermittlerduo aber noch nicht kennt und Angst vor zu vielen Informationen hat, den kann ich trösten. Ganz sanft und irgendwie nebenbei bekommen die Leser wichtige Informationen serviert, die für die Handlungen relevant sind. Da dies eigentlich für alle Neuhaus-Bücher gilt, kann man auch immer irgendwo in die Reihe einsteigen.

Hat man mehrere oder sogar alle Bände in der Reihenfolge der Erscheinung gelesen, kann man mit einer gewissen Freude feststellen, dass die Autorin ihren Stil immer wieder verbessert. Die Teilgeschichten werden raffinierter miteinander verstrickt und die sprachliche Qualität steigert sich von Buch zu Buch. Weiterhin habe ich den Eindruck gewonnen, dass auch die Satzstruktur positiv überarbeitet wurde. Hier haben sich anscheinend Autorin und Lektor(in) aufeinander zubewegt und gemeinsam bei jedem neuen Text Verbesserungen erarbeitet. Für den Leser bedeutet dies auch, dass der Lesefluss, welcher schon immer gut war, noch angenehmer wird. Alle Aspekte zusammen sorgen für eine gesteigerte Spannung und eine Geschichte, die sehr rund wirkt und den Leser rasch mitreißt.

Fazit: Absolute Leseempfehlung! Das Buch packt einen von der ersten Seite an, lässt einen während der ganzen Lesezeit nicht mehr los und die Geschichte wabert noch lange in dem Kopf des Lesers herum.

12 von 17 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

««« zurück1234vor »

Sie kennen "Böser Wolf / Pia Kirchhoff & Oliver von Bodenstein Bd.6" von Nele Neuhaus ?
Tipp: Stöbern Sie doch mal ein wenig durch ausgewählte aktuelle Bewertungen in unserem Shop


55 Marktplatz-Angebote für "Böser Wolf / Pia Kirchhoff & Oliver von Bodenstein Bd.6" ab EUR 0,50

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
0,50 2,29 PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung Versandantiquariat Felix Mücke 99,8% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,99 1,95 Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung schmitty25 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,00 2,00 Banküberweisung heikos3993 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,20 1,65 PayPal, Banküberweisung Butterblume55 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,20 1,90 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung Schnäppchen-Buc hversand 99,5% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,28 1,85 Banküberweisung GBohlmann 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,29 2,00 Banküberweisung bookmausi 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,39 1,70 Banküberweisung sliceulf 99,5% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,49 2,20 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung librophil007 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,50 1,65 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung 00gismo 100,0% ansehen
deutliche Gebrauchsspuren 2,50 2,00 Banküberweisung, PayPal Schmökerstube 100,0% ansehen
wie neu 2,50 2,00 Banküberweisung yooorker 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,50 2,20 Banküberweisung strickliesel55 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,50 2,20 Banküberweisung Argonautic 100,0% ansehen
wie neu 2,90 2,00 Banküberweisung papierfresserin 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,99 2,00 Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung strina 100,0% ansehen
wie neu 2,99 2,40 Banküberweisung GiselaHexe 100,0% ansehen
wie neu 3,00 2,00 Banküberweisung götaeis 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,00 2,00 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung Karin1805 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,00 2,00 Banküberweisung, PayPal, Selbstabholung und Barzahlung sopast 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,00 2,00 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung mschaub 97,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,00 2,60 sofortueberweisung.de, Banküberweisung poisonschwarz 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,30 2,00 Banküberweisung berni.k. 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,70 1,80 Banküberweisung aida2008 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,90 2,00 Banküberweisung julufa 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,90 2,20 Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Banküberweisung meisel2000 97,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,99 1,30 Banküberweisung, PayPal mimiskrimis 99,4% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 4,00 1,90 Banküberweisung pippi123 100,0% ansehen
wie neu 4,00 2,00 Banküberweisung sunsetzimbo 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 4,00 2,00 Banküberweisung klari999 100,0% ansehen
wie neu 4,00 2,00 Banküberweisung gisi33 100,0% ansehen


Alle Marktplatz-Angebote ansehen

Andere Kunden kauften auch