Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands - Basile, Salvatore
Zur Bildergalerie

EUR 19,99
Portofrei*
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

14 Kundenbewertungen

Nur wer sich verliert, kann sich auch finden ...
Seit seine Mutter ihn als Kind verlassen hat, lebt der dreißigjährige Michele von der Außenwelt abgeschottet im Bahnhofshäuschen eines verschlafenen, idyllischen Dorfs in Italien. Seine einzige Gesellschaft sind die liegengebliebenen Gegenstände, die er im täglich ein- und ausfahrenden Zug einsammelt und in seinem Zuhause um sich schart. Doch dann begegnet ihm Elena, die sein Leben wie ein Wirbelwind auf den Kopf stellt und ihn aus seiner Einsamkeit reißt. Als er kurz darauf sein altes Tagebuch wiederfindet, das seine Mutter damals mitnahm,…mehr

Produktbeschreibung
Nur wer sich verliert, kann sich auch finden ...

Seit seine Mutter ihn als Kind verlassen hat, lebt der dreißigjährige Michele von der Außenwelt abgeschottet im Bahnhofshäuschen eines verschlafenen, idyllischen Dorfs in Italien. Seine einzige Gesellschaft sind die liegengebliebenen Gegenstände, die er im täglich ein- und ausfahrenden Zug einsammelt und in seinem Zuhause um sich schart. Doch dann begegnet ihm Elena, die sein Leben wie ein Wirbelwind auf den Kopf stellt und ihn aus seiner Einsamkeit reißt. Als er kurz darauf sein altes Tagebuch wiederfindet, das seine Mutter damals mitnahm, als sie aus seinem Leben verschwand, gibt dies den Anstoß für eine wundersame Reise quer durch Italien, die Micheles ganzes Leben verändern wird ...

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands von Salvatore Basile – aus der bücher.de Redaktion:

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands ist die Geschichte eines jungen Mannes, der vergessen hat, was es heißt, geliebt zu werden und einer jungen Frau, die einen Pakt mit dem Schicksal geschlossen hat. Gemeinsam überwinden Michele und Elena alle Hindernisse und holen sich die Hoffnung zurück.

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands: Ein Bahnhofswärter und seine Fundstücke

Der erste Roman des Italieners Salvatore Basile erzählt von einem Mann, der spät dran ist mit seinem Leben und dessen Hauptaufgabe darin besteht, verlorene Gegenstände zu sammeln bis er endlich beschließt, seine Mutter zu suchen, die zwanzig Jahre zuvor verschwunden ist.
Michele ist 10 Jahre alt als seine Mutter vor seinen Augen und ohne jegliche Erklärung in einen Zug steigt und ihn alleine zurück lässt. Seither verbringt Michele die meiste Zeit am Bahnhof und inspiziert jeden Zug, der in diesem Ort seine Endhaltestelle hat. Er sammelt sämtliche liegengebliebenen Gegenstände aus den Waggons und träumt davon, welche Reise sie wohl hinter sich haben mögen. Als einziger Wärter der Bahnstation in Miniera di Mare hat Michele sein ganzes Leben nach den Abfahrts- und Ankunftszeiten des Interregio ausgerichtet. Seit dem Tod seines Vaters vor elf Jahren lebt Michele alleine in einem kleinen Häuschen am Bahnhof. Weder Freunde noch Familie leisten ihm Gesellschaft. Michele hat nur seine Fundstücke und führt ein sehr eingefahrenes Leben. Bis zu dem Tag als der Wirbelwind Elena in sein Leben tritt…
“Wir alle sind, jeder auf seine ganz persönliche Weise, „verlorene Gegenstände“, aber wir haben immer und überall die Möglichkeit, uns wiederzufinden.“ Salvatore Basile

Salvatore Basile – Drehbuchautor verfasst Debütroman

Der italienische Drehbuchautor Salvatore Basile ist in Neapel geboren und aufgewachsen. Er fühlt sich Neapel gegenüber immer noch heimatverbunden, obwohl er schon seit 40 Jahren nicht mehr dort lebt. Nach einem Zwischenstopp in Pescara ist Basile 1979 in die Hauptstadt Italiens gezogen. Salvatore Basile hat mehrere Studiengänge angefangen, darunter Medizin, Soziologie und Psychologie. Einige Jahre hat er sich mit den unterschiedlichsten Jobs über Wasser gehalten. Im Alter von 37 Jahren hat Salvatore Basile beschlossen, etwas aus seinem Leben zu machen und begann Drehbücher fürs Fernsehen zu schreiben, was er mittlerweile seit 25 Jahren erfolgreich praktiziert. Salvatore Basile ist verheiratet und hat zwei jugendliche Töchter sowie zwei Hunde. In seiner Freizeit macht Basile gerne Musik, kocht, liest und schaut Schwarz-Weiß-Filme.
Fazit: Ein Bestseller aus Italien für alle, die gerne träumen und nach neuer Hoffnung suchen!
  • Produktdetails
  • Verlag: Blanvalet
  • Seitenzahl: 349
  • 2017
  • Ausstattung/Bilder: 2017. 352 S. 215 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 221mm x 141mm x 35mm
  • Gewicht: 578g
  • ISBN-13: 9783764506001
  • ISBN-10: 3764506008
  • Best.Nr.: 46427510
Autorenporträt
Salvatore Basile wurde in Neapel geboren und lebt heute in Rom, wo er als Drehbuchautor und Regisseur arbeitet. Seit über zehn Jahren lehrt er kreatives Schreiben an der Alta Scuola in Media Communicazione e Spettacolo dell'Università Cattolica in Mailand. Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands ist sein erster Roman.
Rezensionen
»Phänomenal«