Statt 14,99 €**
9,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
**Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
Sofort lieferbar
5 °P sammeln


    Audio CD

44 Kundenbewertungen

Marc-Uwe Kling lebt mit einem Känguru zusammen. Das Känguru ist Kommunist und steht total auf Nirvana. Die Känguru-Chroniken berichten von den Abenteuern und Wortgefechten des Duos. Und so bekommen wir endlich Antworten auf die drängendsten Fragen unserer Zeit: War das Känguru wirklich beim Vietcong? Und wieso ist es schnapspralinensüchtig? Könnte man die Essenz des Hegelschen Gesamtwerkes in eine SMS packen? Und wer ist besser: Bud Spencer oder Terence Hill?
Für Die Känguru-Chroniken erhielt Marc-Uwe Kling den Deutschen Hörbuchpreis 2013.
…mehr

Produktbeschreibung
Marc-Uwe Kling lebt mit einem Känguru zusammen. Das Känguru ist Kommunist und steht total auf Nirvana. Die Känguru-Chroniken berichten von den Abenteuern und Wortgefechten des Duos. Und so bekommen wir endlich Antworten auf die drängendsten Fragen unserer Zeit: War das Känguru wirklich beim Vietcong? Und wieso ist es schnapspralinensüchtig? Könnte man die Essenz des Hegelschen Gesamtwerkes in eine SMS packen? Und wer ist besser: Bud Spencer oder Terence Hill?

Für Die Känguru-Chroniken erhielt Marc-Uwe Kling den Deutschen Hörbuchpreis 2013.
  • Produktdetails
  • Verlag: Downtown
  • Anzahl: 4 Audio CDs
  • Gesamtlaufzeit: 291 Min.
  • Erscheinungstermin: 20. Juli 2012
  • ISBN-13: 9783869091082
  • Artikelnr.: 35649414
Autorenporträt
Autorenporträt Marc-Uwe Kling

Der Autor, Liedermacher, Kabarettist und Kleinkünstler Marc-Uwe Kling ist vor allem bekannt durch die "Känguru"-Trilogie, deren erster Band "Die Känguru-Chroniken. Ansichten eines vorlauten Beuteltiers" 2009 erschien. Sein Geschäftsmodell, heißt es, sei das Schreiben kapitalismuskritischer Bücher, die sich sehr gut verkaufen. Dies wiederum hat er seinem herausragenden Humor zu verdanken. 2018 gelangte er mit seinem Roman "QualityLand" in die Bestsellerlisten, die er auch schon mit Kinderbüchern stürmte.

Kling wurde 1982 in Stuttgart geboren. Er studierte Philosophie und Theaterwissenschaften an der FU Berlin. Seit 2003 tritt er auf Berliner Bühnen auf, von 2005 bis 2008 mit seinem Soloprogramm: "Wenn alle Stricke reißen, kann man sich auch nicht mehr aufhängen". Er gewann 2005/06 die deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften. 2016 startete das Fernsehprojekt "Bühne 36 - Känguru und Co. Systemrelevanter Humor mit Marc-Uwe Kling und drei Anderen." In seiner Band "Arbeitsgruppe Zukunft" widmet er sich zusammen mit seinen Kleinkunstkollegen Julius Fischer und Michael Krebs dem Comedy-Rock. Im Februar 2019 erschien ihr Debütalbum "Das nächste große Ding" bei Staatsakt.

Klings Känguru-Geschichten sind längst Kult. Entstanden ist die Reihe aus dem Podcast "Neues vom Känguru", der bis 2009 wöchentlich im Berliner Radio "Fritz" gesendet wurde. Erzählt werden dabei Episoden aus dem Leben des Icherzählers Marc-Uwe Kling, einem gebildeten, jungen Kleinkünstler, der etwas apathisch ist. Sein Mitbewohner ist ein kommunistisches und viel aktiveres Känguru, das zu Beginn vor Klings Tür steht und sich Eier ausborgen will. 2010 erhielt Marc-Uwe Kling für die Serie den Deutschen Radiopreis. Es folgten Band zwei und drei - "Das Känguru-Manifest" (2011) und "Die Känguru-Offenbarung" (2014) - sowie zur freudigen Überraschung der Fans 2018 dann "Die Känguru-Apokryphen".

Obwohl Kling für seinen Witz bekannt ist, entwirft er in seinem Buch "QualityLand" eine düstere Zukunft und erzählt von einem Überwachungsstaat, in dem die Bewohner durch übermächtige Algorithmen in allen Bereichen des Lebens drangsaliert werden. Doch Kling-Fans kommen trotzdem auf ihre Kosten. Auf die relevante Frage zu "Ist das Buch witzig oder nicht?" antwortet Kling eindeutig: "Witzig." Und ein Känguru huscht auch durch das QualityLand!

Ganz dem absurden Witz hingeben kann man sich mit Klings Kinderbüchern. Den Anfang machte "Prinzessin Popelkopf" (Voland & Quist), die von einer Hexe verflucht wird, so zu sein, wie sie heißt - und fortan einen Ehemann mit passendem Namen sucht. Ein großer Erfolg wurden "Der Ostermann" und besonders "Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat" (beide Carlsen). Letzteres erzählt davon, wie gemütlich es plötzlich wird, nachdem das World Wide Web versehentlich einfach beendet wurde. Während das "NEINhorn" die Verkaufscharts erklimmt, steht schon das nächste Buch in den Startlöchern: Im Frühjahr 2020erscheint "Der Tag, an dem der Opa den Wasserkocher auf den Herd gestellt hat" - erneut in Zusammenarbeit mit Astrid Henn, die neben Klings Vorlesebüchern auch die "Känguru-Offenbarung" durch eine Bildergeschichte krönte.
Trackliste
CD 1
1Das Känguru von gegenüber00:03:47
2Kleinkunst00:04:06
3Tütensuppentotalitarismus00:03:14
469 Cent pro Minute00:02:24
5Die Essgeräusche der Anderen00:03:45
6Ene Mene Muh00:00:50
7Neue Regeln00:04:30
8Tä Däh! Tä Däh! Tä Däh!00:02:27
9Die Sprache der Dummen00:02:13
10Kino00:01:33
11Jüdisch-bolschewistische Weltverschwörung e.V.00:05:49
12Brotlose Kunst00:01:04
13Schöne Klingeltöne00:03:10
14Warzenschwein00:02:09
15Ziele00:02:55
16Hänger00:01:05
17Der zerbrochene Krug00:04:34
18Die Tyrannei der Tristesse00:02:11
19Flugstunden00:03:41
20Robbie Williams00:04:37
Weitere 2 Tracks anzeigen
CD 2
1Zensur00:02:25
2Theorie & Praxis00:05:14
3Heimat00:01:20
4Opus Magnum00:05:42
5Hirngespinste00:02:20
6Links vor Rechts00:02:29
7Theodizee00:04:41
8Ganz kleines Tennis00:01:52
9Elfundzwanzig00:04:10
10Should I stay or should I go?00:04:21
11Die Essenz des Hegel?schen Gesamtwerkes00:02:27
12Herrschaft & Knechtschaft00:04:33
13Ursprüngliche Akkumulation00:00:57
14Kontrolle00:02:40
15Platoon00:04:08
16Pandoras neue Geschenke00:03:19
17Sein eigener Herr00:04:15
18Soso00:00:26
19Das Baader - Meinhof - Quartett00:02:48
20Orientierung & Werte00:03:26
Weitere 3 Tracks anzeigen
CD 3
1Der Vertrag00:02:44
2Hilfe! Ich lebe mit einem vorlauten Känguruh zusammen00:04:00
3Nozama00:04:53
4Fünf vor zwölf00:08:24
5Die Wahrheit00:00:46
6Von Pferden und Menschen und Kängurus00:08:19
7Ach du meine Nase!00:05:58
8Schmelzkäse der Apokalypse00:03:08
9Das Kettenkarussell00:02:13
10Whopper00:02:45
11Wer Krieg spielen will00:04:02
12Ladehemmungen00:02:01
13Ein gebildeter Kranker00:06:47
14Nach dem Krieg00:01:50
15Fische00:05:14
16Angriff der Killer - Soziologen00:06:49
17Woanders00:04:42
Rezensionen
»Poetry-Slam-Champion Marc-Uwe Kling ist der Star eines neuen Polit-Kabaretts.« Süddeutsche Zeitung »Wortgewaltig, amüsant und temporeich.« FAZ »Ein böses Vergnügen« Westdeutsche Allgemeine Zeitung, Maren Schürmann, 17.04.09 »Herrlich schräge Kolumnen« Düsseldorfer Anzeiger, 19.04.09 »Total absurd & urkomisch!« Super Illu, 23.04.09 »Richtig witzig!« TV Movie »Dieses Tagebuch über ein revolutionäres Känguru ist in Sachen Satire womöglich das Beste, was der deutschsprachige Büchermarkt derzeit zu bieten hat.« bazkulturmagazin, 26.06.09, Gabriel Vetter