Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: schildi
Wohnort: Augsburg
Über mich:
Danksagungen: 206 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 147 Bewertungen
Bewertung vom 13.02.2015
Ein Mann namens Ove
Backman, Fredrik

Ein Mann namens Ove


ausgezeichnet

Ich bin eigentlich ein Krimi-Leser, deswegen ist dies ein Buch, das ich nie einfach so kaufen würde, aber die Werbung und die guten Bewertungen haben mich neugierig gemacht. Ich habe einige Seiten gebraucht um in die Geschichte hineinzufinden, aber dann hat sie mich tatsächlich nicht mehr losgelassen, was ich nie erwartet hätte. Das Buch wird von Seite zu Seite herzlicher und witziger und Ole wird immer liebenswerter. Irgendwann ist es dann so weit, dass man auch unbedingt in dieser Siedlung wohnen möchte und sich Ole unbedingt als Nachbarn wünscht. Man hat sich so in diese Personen verliebt, dass man am Schluß sogar ein paar Tränen verdrückt, weil man so gerührt ist. Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen, auch denjenigen, die diese Art von Bücher eigentlich überhaupt nicht lesen. Und ich freue mich jetzt schon auf das neue Buch.

0 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 13.02.2015
Rosskur / Hauptkommissar Eike Hansen Bd.1
Seibold, Jürgen

Rosskur / Hauptkommissar Eike Hansen Bd.1


gut

Ein sympatischer Kommissar und eine nette Truppe. Die Geschichte ist etwas flach, der Mord gerät ein wenig in den Hintergrund und die Charaktere der Ermittler drängen sich in den Vordergrund. Das Buch ist also nicht wirklich spannend, aber als Lektüre für zwischendurch ist sie auf jeden Fall geeignet.

Bewertung vom 21.01.2015
Der Fremde am Fenster
Url, Jasmin

Der Fremde am Fenster


weniger gut

Ein schnell zu lesendes Buch für zwischendurch, aber nichts was mich überzeugt hat. Teilweise erinnert es mich an einen Schüleraufsatz, teilweise sind mir die Szenen zu sprunghaft. Bei mir kam leider keine Spannung auf, nicht mal zum Schluß, als der Höhepunkt erreicht werden sollte. Vielleicht auch deswegen, weil ich den Schluß im Vergleich zum Rest des Buches ziemlich überzogen fand. Für 132 Seiten, die relativ groß beschrieben und großzüging genutzt wurden auch viel zu teuer.

Bewertung vom 28.12.2014
Latein I/II im 2. Lernjahr - 6./7. Klasse
Metzger, Elisabeth

Latein I/II im 2. Lernjahr - 6./7. Klasse


ausgezeichnet

Von den gefühlten 100 Latein-Übungsbüchern, die wir im Laufe der letzten Jahre angeschafft haben, nur um den Unterrichtsstoff noch einmal vertiefen zu können, nachlesen zu können und ein wenig üben zu können sind die Bücher dieser Reihe mit Abstand die besten. In Kombination mit dem Schulbuch haben meine Kinder eine sehr gute Grundlage für den Latein-Unterricht. Mit diesen Büchern haben wir es auch bestens geschafft versäumten Stoff nachzuarbeiten. Mit unbekannten Wörtern hatten wir so gut wie keine Probleme, notfalls hat man halt doch einmal in der Lösung nachgesehen oder nachsehen lassen. Toll fanden wir aber, dass den Schreibern dieses Buch anscheinend sehr gut wissen, wo die Schwachstellen der Kinder beim Lernen von Latein liegen und diese werden immer wieder angesprochen, teilweise auch in einem extra Kapitel noch einmal wiederholt oder vertieft.

Bewertung vom 28.12.2014
Die Lebenden und die Toten / Oliver von Bodenstein Bd.7 (Restauflage)
Neuhaus, Nele

Die Lebenden und die Toten / Oliver von Bodenstein Bd.7 (Restauflage)


ausgezeichnet

Der neue Krimi von Nele Neuhaus ist wieder sehr lesenswert. Man springt gedanklich von einem Verdächtigen zum Nächsten und leidet dann auch wieder sehr mit den Angehörigen der Getöteten mit und später kann man sie dann gar nicht mehr leiden für das, was sie getan haben. Das Thema "Organspende" hat mich sehr zum Nachdenken angeregt. Und wieder einmal hat es ein Buch geschafft mich staunen zu lassen, was es für Menschen auf der Welt gibt, weil es gar nicht so abwegig erscheint, was sie in Ihrem Buch erzählt. Ein paar Schwachstellen gab es aus meiner Sicht nur insoweit, dass einige Dinge angesprochen wurden, aber dann nicht weiter ausgeführt wurden, aber dabei ging es eher um Nebensächlichkeiten.

5 von 5 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 28.12.2014
Piano Kids, In Concert, m. Audio-CD
Heumann, Hans-Günter

Piano Kids, In Concert, m. Audio-CD


gut

Eine nette Sammlung mit den unterschiedlichsten Stücken. Wir finden die beiliegende CD immer sehr gut, da es dann leichter fällt die Stücke auch einmal selbst einzustudieren. Vom Schwierigkeitsgrad würde ich das Heft in der "Mittelstufe" einordnen. Für den Anfänger zu schwer, die meisten Stücke sind aber für etwas fortgeschrittene Spieler schon wieder zu einfach. Die Mischung ist aber sehr gut.

0 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 28.12.2014
Platzhirsch / Kommissarin Irmi Mangold Bd.5
Förg, Nicola

Platzhirsch / Kommissarin Irmi Mangold Bd.5


weniger gut

Das erste Buch von Nicola Förg, durch das ich mich richtig durchquälen musste. Irgendwie ist dieses Mal der Funke nicht übergesprungen, es hat mich nicht richtig neugierig gemacht und zum weiterlesen animiert. Eigentlich ein interessantes Thema mit den Schwabenkindern und darüber würde ich mich gerne mehr informieren, aber die Spannung, der Witz und der Charme der anderen Bücher von ihr konnten leider nicht erreicht werden.

Bewertung vom 28.12.2014
Kathrinatag
Alge, Daniela

Kathrinatag


weniger gut

Ich hatte Probleme in das Buch "reinzukommen". Der Schreibstil war mir etwas zu "gequält", die Themenwechsel zu schnell und die einzelnen Themenabschnitte zu kurz. Manchmal hatte ich Verständnisprobleme und konnte etwas nicht nachvollziehen. Z.B. hatte ich es am Anfang so verstanden, dass der Unfall bewusst zustande kam. Am Schluss war aber alles ganz anders. Manches kam mir zu eingeschoben vor, z.B. warum muss zum Ende des Buches noch ein altes Beziehungsdrama aufgewärmt werden? Das machte so etwas den Eindruck als ob das Buch noch künstlich aufgebläht werden müsste mit Informationen, die absolut unnötig sind. Dann kam es wieder zu Entwicklungen, bei denen man das Gefühl hatte da wurde mit Ach und Krach noch nach einer anderen Lösung gesucht. Also wie gesagt, ein ganz netter Krimi, den man lesen kann, aber nicht muss.