Benutzername: Joschne
Wohnort: Sittensen
Über mich:
Danksagungen: 2691 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 1545 Bewertungen
Bewertung vom 27.07.2017
Solange du atmest, 1 MP3-CD
Fielding, Joy

Solange du atmest, 1 MP3-CD


sehr gut

+++"Spitzenspannung von der Meisterin." BRIGITTE+++
Robin, die jahrelang keinen Kontakt mehr zu ihrer ziemlich kaputten Familie hatte, erfährt, dass jemand auf ihren Vater, seine neue Frau Tara und deren Tochter Cassidy geschossen hat. Tara erliegt kurz darauf ihren Verletzungen. Als Cassidy im Krankenhaus zu Bewusstsein kommt, wendet diese sich sofort an Robin – so wie ihre Mutter eindringlich geraten hatte. Robin ist klar, dass es viele Menschen gibt, die einen Grund hätten, ihren Vater zu hassen, oder war es wirklich jemand aus der Familie? Und was für ein Monster schießt auf eine Zwölfjährige?
Gelesen von Petra Schmidt-Schaller.
(1 mp3-CD, Laufzeit: 9h 52) 
Joy Fielding gehört zu den unumstrittenen Spitzenautorinnen Amerikas. Seit ihrem Psychothriller Lauf, Jane, lauf waren alle ihre Bücher internationale Bestseller. Joy Fielding lebt mit ihrem Mann und zwei Töchtern in Toronto, Kanada, und in Palm Beach, Florida.
Petra Schmidt-Schaller, geboren 1980, ist freischaffende Schauspielerin. Sie ist vor allem aus Film- und Fernsehen bekannt, doch auch am Theater spielte sie bereits bedeutende Rollen, wie beispielsweise am Deutschen Nationaltheater Weimar die Titelrolle in "Romeo und Julia". Im Kino war sie z. B. 2011 als Hauptdarstellerin in Marcus H. Rosenmüllers "Sommer in Orange" sowie 2014 in dem Psychothriller "Stereo" zu sehen. Im Fernsehen ist sie insbesondere als Juristin Katharina Lorenz aus dem NDR-"Tatort" bekannt, zu dessen Team sie von 2013 bis 2015 gehörte. Für ihre schauspielerischen Leistungen wurde sie u. a. bereits mit dem Deutschen Schauspielpreis (2012 für die Hauptrolle in "Das geteilte Glück") und dem Deutschen Fernsehkrimipreis (2016 für ihre Rolle in der "Tatort"-Folge "Verbrannt") ausgezeichnet.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 25.07.2017
Das Porzellanmädchen, 1 MP3-CD
Bentow, Max

Das Porzellanmädchen, 1 MP3-CD


sehr gut

+++In den Händen eines Wahnsinnigen+++
Luna Moor ist eine gefeierte junge Autorin auf dem Gipfel ihres Erfolgs. Keine schreibt so packend und mitreißend wie sie über die Abgründe der menschlichen Seele. Niemand ahnt, dass Luna selbst als junges Mädchen in die Hände eines Wahnsinnigen fiel und ihm nur knapp entkam. Seither quält sie die Erinnerung an den Täter, der nie gestellt wurde. Eines Tages fasst sie den kühnen Entschluss, an den Ort ihres Martyriums zurückzukehren. Sehr schnell muss sie jedoch erkennen, dass sie in einen Albtraum geraten ist, aus dem es kein Erwachen zu geben scheint. Aber ist Luna wirklich das unschuldige Opfer, das sie vorgibt zu sein?
Gelesen von Axel Milberg.
(1 mp3-CD, Laufzeit: 9h 32)
Über Max Bentow (Autor)
Max Bentow wurde in Berlin geboren. Nach seinem Schauspielstudium war er an verschiedenen Bühnen als Schauspieler tätig. Für seine Arbeit als Dramatiker wurde er mit zahlreichen renommierten Preisen und Stipendien ausgezeichnet. Mit den bisher erschienenen Kriminalromanen um den Berliner Kommissar Nils Trojan gelang Max Bentow ein großer Erfolg, alle Bücher standen auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. 
Über Axel Milberg (Sprecher)
Axel Milberg war bis 1997 Mitglied des Ensembles der Münchner Kammerspiele und arbeitete mit Regisseuren wie Dieter Dorn, Thomas Langhoff oder Peter Zadek. Mitte der 90er-Jahre wandte sich der wandelbare Schauspieler verstärkt Film und Fernsehen zu. Seither war er in zahlreichen erfolgreichen Produktionen zu sehen, z. B. in "Jahrestage" (2000), "The International" (2009), "Ludwig II." (2012), "Hannah Arendt" (2012) oder "Feuchtgebiete" (2013). Seit 2003 ist Axel Milberg außerdem in seiner Heimatstadt Kiel als "Tatort"-Kommissar Klaus Borowski auf Verbrecherjagd.

Bewertung vom 25.07.2017
Bretonisches Leuchten / Kommissar Dupin Bd.6
Bannalec, Jean-Luc

Bretonisches Leuchten / Kommissar Dupin Bd.6


sehr gut

+++Bretonische Ferien und ein perfides Verbrechen+++.
Zwischen den rosa Granitfelsen der Côte d'Armor steht Commissaire Dupin vor einer unlösbaren Aufgabe: Es ist Hochsommer, und er soll Ferien machen. Am Strand liegen, die milde Süße des Lebens auskosten - zwei Wochen lang. Für Dupin eine unerträgliche Vorstellung. Zum Glück, muss man da fast sagen, verschwindet vor seinen Augen eine Frau. Und ein Verbrechen ungeahnten Ausmaßes erschüttert das malerische Örtchen Trégastel.
Während Claire die Ruhe zu genießen scheint, nutzt Dupin jede Gelegenheit, das Strandhandtuch zu verlassen. Das fabelhafte Abendessen auf der Terrasse und die Gerüchte über eine geklaute Heiligenstatue gehören zu den wenigen spannenden Momenten seiner Tage. Doch dann verschwindet eine Frau vor den Augen der Hotelgäste spurlos und es wird ein Anschlag auf eine Abgeordnete verübt, die im Clinch mit den Landwirten liegt. Wenig später erschüttert der Fund einer Leiche den Küstenort. Heimlich nimmt Dupin mithilfe der Dorfbewohner die Ermittlungen auf, schließlich dürfen Claire und seine Kollegen aus Concarneau nichts mitbekommen, sie haben ihm strengste Erholung verordnet. Zwischen verwunschenen Tälern, traumhaften Stränden und einer leuchtend bizarren Felslandschaft entwickelt sich ein abgründiger Fall.
Rezension
"Wenn auf eines Verlass ist in dieser unbeständigen Welt, dann dass auch der sechste Band über den französischen Kommissar Dupin ganz vorn in die Bestsellerliste einsteigt." Stern
Portrait
Jean-Luc Bannalec ist ein Pseudonym; der Autor ist in Deutschland und im südlichen Finistère zu Hause. Die ersten fünf Bände der Krimireihe mit Kommissar Dupin, »Bretonische Verhältnisse«, »Bretonische Brandung«, »Bretonisches Gold«, »Bretonischer Stolz« und »Bretonische Flut« wurden für das Fernsehen verfilmt und in zahlreiche Sprachen übersetzt. 2016 wurde Jean-Luc Bannalec von der Region Bretagne mit dem Titel »Mécène de Bretagne« ausgezeichnet.

Bewertung vom 24.07.2017
Sanfte Rache, 6 Audio-CDs
Brown, Sandra

Sanfte Rache, 6 Audio-CDs


sehr gut

+++Prickelnde Leidenschaft trifft auf nötige Härte+++
An einem eisigen Wintermorgen verschwindet die Kinderärztin Emory Charbonneau bei einer Joggingrunde auf einer einsamen Bergstraße spurlos. Ihr Mann Jeff meldet sie als vermisst, doch als die Ermittlungen endlich beginnen, ist die Spur bereits kalt. Während die Polizei Jeff verdächtigt, erwacht Emory in Gefangenschaft eines geheimnisvollen Mannes. Sie versucht alles, um ihm zu entkommen, muss aber schnell feststellen, dass die wahre Bedrohung für ihr Leben nicht von ihrem Entführer ausgeht. Und obwohl sie weiterhin Angst vor ihm hat, sprühen zwischen den beiden bald auch die Funken der Leidenschaft ...
"Martina Treger haucht den Romanen von Sandra Brown nicht nur prickelnde Leidenschaft ein, sondern auch die nötige Härte eines Thrillers." denglers-buchkritik.de
(6CDs, Laufzeit: 7h 28)

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 21.07.2017
Totenstille im Watt
Wolf, Klaus-Peter

Totenstille im Watt


sehr gut

+++Ein Arzt des Vertrauens?+++
Er ist der Arzt in Norddeich, dem die Menschen vertrauen. Ein Doktor aus Leidenschaft. Er behandelt seine Patienten umfassend. Kümmert sich rührend nicht nur um ihre Wunden, sondern nimmt sich auch ihrer alltäglichen Sorgen an. Hört ihnen zu. Entsorgt auch schon mal einen brutalen Ehemann. Verleiht Geld, das er nicht hat. Keiner weiß, dass er ein Mann mit Vergangenheit ist. Einer anderen Vergangenheit, als manche sich das vorstellen. Der jetzt mit neuer Identität ein neues Leben lebt. Wer ist dieser Dr. Sommerfeldt?
Rezension
Wer die Ostfriesenkrimis liebt, der sollte sich 'Totenstille im Watt' nicht entgehen lassen.
Klaus-Peter Wolf, 1954 in Gelsenkirchen geboren, lebt als freier Schriftsteller in der ostfriesischen Stadt Norden, im gleichen Viertel wie seine Kommissarin Ann Kathrin Klaasen. Wie sie ist er nach langen Jahren im Ruhrgebiet, im Westerwald und in Köln, an die Küste gezogen und Wahl-Ostfriese geworden. Seine Bücher und Filme wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Bislang sind seine Bücher in 24 Sprachen übersetzt und über neun Millionen Mal verkauft worden. Mehr als 60 seiner Drehbücher wurden verfilmt, darunter viele für »Tatort« und »Polizeiruf 110«. Sein Roman »Ostfriesensünde« wurde von den Lesern der ›Krimi-Couch‹ zum »Besten Kriminalroman des Jahres 2010« gewählt. »Ostfriesenwut« stand sechs Wochen lang auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste, "Ostfriesenschwur" war insgesamt mehr als 30 Wochen unter den TOP 20. Derzeit werden einige der Bücher prominent fürs ZDF verfilmt.

2 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 18.07.2017
DMAX Kult-Karren
Kuch, Joachim

DMAX Kult-Karren


sehr gut

+++Emotionen auf vier Rädern+++
Kult sind oder werden so ziemlich alle Autos, sie müssen nur alt genug werden.
Praktisch alle, die ein H-Kennzeichen tragen, sind's schon. Und dazu müssen sie noch nicht einmal besonders teuer oder technisch brillant gewesen sein, denn hier fahren unsere Erinnerungen mit Urlaubsreisen auf dem Rücksitz, der erste eigene Karren, der Bammel vor dem TÜV-Termin: Die Autos unserer Kindheit und Jugend waren etwas Besonderes, und das werden sie auch immer bleiben.
Über 500 vorzügliche Fotos zeigen die schönsten, besten und unvergessenen Old- und Youngtimer, entstanden in den Jahren zwischen Mauerbau und Wende. Sachkundig beschrieben und liebevoll porträtiert, treffen wir sie hier wieder, die Autoträume von damals. Legenden aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Schweden, den USA und anderen Ländern, kurzum: Emotionen auf vier Rädern.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 18.07.2017
MTV Unplugged
Westernhagen

MTV Unplugged


gut

+++Mit gebremstem Schaum+++
PR-Text zum Album: "Im Sitzen, mit Gästen und akustischen Instrumenten – so simpel ist das Konzept von MTV Unplugged und so wirkungsvoll, wenn die Musik eines Künstlers ganz speziell zu leuchten beginnt. Marius Müller-Westernhagen hat für tiefe Glücksgefühle gesorgt, als er in der Berliner Volksbühne 24 seiner Songs „unplugged“ präsentierte. Das Ergebnis erscheint nun auf CD sowie auf DVD. Handwerklich gesehen schien Marius Müller-Westernhagen leichtes Spiel zu haben: „Johnny Walker“ oder „Geiler is’ schon“ oder auch „Freiheit“ müssten gar nicht umgekleidet werden, Hymnen wie „Weil ich dich liebe“ oder „Wieder hier“ wären leicht passend gemacht und Klassiker wie „Sexy“ oder „Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz“ gehen sicher auch ohne E-Gitarre gut ab. Womit der magische Moment noch nicht erklärt ist, der mit der gereiften Gelassenheit des in der Mitte sitzenden Mannes ebenso zu tun hat wie mit seiner wunderbar harmonierenden Band und den sensibel ausgewählten Gästen, die er eingeladen hat, gemeinsam mit ihm zu singen. – „Wir haben ‚Unplugged‘ als künstlerische Herausforderung gesehen“, sagt Marius Müller-Westernhagen. „Wir wollten uns nicht einfach nur akustische Gitarren umhängen und die originalen Arrangements als verkapptes Best of runterspielen. Es galt, das Material von über vier Jahrzehnten meiner Arbeit als Songschreiber zu sichten und sich mit ausschließlich analogen Mitteln völlig neu zu erarbeiten. Wir hatten die Ambition, es für uns wie für das Publikum auf den heutigen Stand unseres Verständnisses von guter Musik zu bringen.“"
Ich habe diese CD sozusagen als Ansichtsexemplar erhalten. Und muss sagen, mich flasht die Unplugged-Version nicht so. Der Sound ist etwas blechern, das Ganze kommt mit gebremstem Schaum über die Bühne. Deshalb nur drei Sterne.
Übrigens: "Mit Pfefferminz" kommt viel besser in der Rockversion.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 08.07.2017
Annäherung an Helmut Kohl
Reuth, Ralf Georg

Annäherung an Helmut Kohl


sehr gut

+++Machtpolitiker und Menschenfänger+++
Das neue Buch über den Kanzler der Einheit und großen Europäer
Wer war dieser Mann, an dem sich die Geister schieden? Visionär? Machtpolitiker? Menschenfänger? Oder einfach nur einer mit Fortune? In diesem Buch werden Antworten in sechs voneinander unabhängigen Kapiteln gegeben. Sie handeln von Helmut Kohls Prägungen, seinem Verständnis von Macht sowie seiner Rolle während des Einigungsprozesses und bei der Integration Europas, aber auch von der Parteispendenaffäre und von seiner familiären Tragödie. Der Leser erhält dadurch nicht nur ein schärfer konturiertes Bild des sechsten Kanzlers der Bundesrepublik, er erfährt auch Neues und Überraschendes über das Phänomen Kohl. Ralf Georg Reuth, der ihn über viele Jahre als Journalist begleitet hat, stützt sich in seinem Buch nicht zuletzt auf zahlreiche Gespräche, die er mit ihm über Politik und Zeitgeschichte führte.
Ralf Georg Reuth, geboren 1952 in Oberfranken, studierte Geschichte sowie Germanistik und promovierte 1983 über Hitlers Strategie. Er ist Journalist und Autor mehrerer Bücher zur Geschichte und Vorgeschichte des »Dritten Reiches«, aber auch zur Wende 1989/90.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 04.07.2017
Der Hirte / Fredrik Beier Bd.1
Johnsrud, Ingar

Der Hirte / Fredrik Beier Bd.1


sehr gut

++++Toller Schreibstil, Spannung bis zum Schluss+++
Die Tochter der einflussreichen Politikerin Kari Lise Wetre wird vermisst – ein Routinefall für Hauptkommissar Fredrik Beier. Doch kurz darauf wird Beier nach Solro beordert, einem alten Hof vor den Toren Oslos. Fünf Männer wurden auf dem Sitz der christlichen Sekte »Gottes Licht« grausam abgeschlachtet. Das Gelände des Hofs ist ausgestattet wie ein Hochsicherheitstrakt, und im Keller des Gebäudes stoßen die Ermittler auf ein Labor, das auf monströse Experimente hinweist. Von den restlichen Mitgliedern der Sekte fehlt jede Spur, unter ihnen die vermisste Annette Wetre ... 
Ingar Johnsrud, Jahrgang 1974, wuchs in Holmestrand auf. Er studierte Film- und Medienwissenschaften und arbeitete fünfzehn Jahre als Journalist bei einem der größten norwegischen Medienunternehmen. Sein erster Roman, der Thriller »Der Hirte«, wurde als bestes Krimidebüt für den Maurits Hansen Prisen nominiert, und in seiner Heimat wird Johnsrud als neuer Star der skandinavischen Spannungsliteratur gefeiert.
»Ein toller Schreibstil, Spannung bis zum Schluss: Ingar Johnsrud gelang ein Debüt wie ein Paukenschlag.«
Fränkische Nachrichten 

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 22.06.2017
Rügen neu entdecken
Brandenburg, Maik; Schmitt, Harald

Rügen neu entdecken


sehr gut

++++Tadelloses Rügen+++
Deutschland ist ein Inselland. Auf den ersten Blick mag ja diese Behauptung überraschen. Doch wenn man genauer hinschaut, wird man sehen, wie viele Inseln es an den Küsten tatsächlich gibt. Die größte von ihnen ist zugleich auch die abwechslungsreichste: Rügen
In „Rügen neu entdecken“ zeigt Maik Brandenburg gemeinsam mit dem preisgekrönten Fotografen Harald Schmitt Deutschlands größte Insel von ihrer schönsten Seite. Und das sind in Wirklichkeit sehr viele Seiten, nicht nur, was den Umfang dieses bilderreichen Bandes angeht, sondern auch die Vielzahl der Aspekte, die das Ostseeeiland so attraktiv machen. Ob Rüganer (Ureinwohner), Rügener (Zugereiste) oder Rügenbesucher: Für alle, Kenner und Liebhaber, bietet dieses Buch überraschende Einblicke in das insulare Leben. In neun Teilen werden Orte und Originales dieses kleinen Kontinents im Norden vorgestellt.
Doch zunächst sorgt eine wunderbare Bildstrecke für die Akklimatisierung. Ein Traum aus Kalkfelsenweiß, Ostseeblau und Mohnblumenrot. Damit ist man dann reif für die Insel, für ihre ausgedehnten Strände, legendären Klippen und saftigen Landschaften. Die folgende Entdeckungsreise à la carte wird vielen Interessen gerecht: sei es für Sport und Spiel, am Strand und auf See, für die Geschichte der Insel, für ihre architektonischen Reize und nicht zuletzt für die herrlich delikate Rügener Küche mit ihren kulinarischen Verheißungen.
So richtig nahe kommt man Rügen aber über die Menschen, die dort leben. Der Bootsbauer Philipp Schwitalla zum Beispiel oder der Fischer Manfred Looks, der so aussieht, wie es im Seebären-Bilderbuch steht. Christian Ohm, der Pfarrer, predigt auch schon mal am Strand. Stefan Rolinski versteht sich auf die hohe Handwerkskunst, Schilfdächer zu bauen. Toni Münsterteicher aber wartet in der hinreißenden Binzer Strandhalle mit seinen Spezialitäten auf. Dies sind nur einige der Charakterköpfe, denen man in dem facettenreichen Bildband begegnen kann – und, angeregt durch die Lektüre, vermutlich bald auch persönlich vor Ort.