Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Eva Fl.
Wohnort: Franken
Über mich:
Danksagungen: 59 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 603 Bewertungen
Bewertung vom 14.06.2021
Das Museum des Meeres
Trinick, Loveday

Das Museum des Meeres


ausgezeichnet

Ab in die Tiefen des Meeres!

Mit diesem schönen Bilderbuch mit tollen Erklärungen erfährt man vieles über die Bewohner des Meeres – von den kleinsten Mikroorganismen über die verschiedensten Quallen bis hin zum großen Getier im Meer – Walen und Haien. Außerdem gibt es viele Informationen rund um die Bewohner, die am Meer wohnen.

Dieses großartige Buch – im wahrsten Sinn des Wortes, denn das Buch kommt ca. im DIN A 3-Format daher – hat allein schon ein beeindruckendes Cover! Hier bekommt man schon einen tollen Einblick und Vorgeschmack auf den Inhalt des Buches und sieht die verschiedensten Meeresbewohner.

Das Buch ist eingeteilt in verschiedene Kapitel, sogenannte Säle im Buch. Von Saal 1 mit dem Plankton über den Saal 5, in dem die verschiedensten Fische vorgestellt werden, bis hin zum Saal 9 in dem man Informationen über das Weltmeer erhält. Geeignet ist das Buch für junge Leser ab ca. acht Jahren, was ich so auch gut finde. Es enthält ja doch immer wieder einiges an Text und junge Leser sollten sich doch auch ein Stück weit für das Thema interessieren, was ab diesem Alter doch der Fall ist.

In jedem Saal werden die entsprechenden Bewohner des Meeres vorgestellt, so sind diese Kapitel auch nach den jeweiligen Bewohnern noch einmal unterteilt. Man erfährt dann entsprechend einiges über Muscheln, Schnecken oder auch Stachelhäuter – für jedes dieser Lebewesen gibt es eine Doppelseite. Auf einer Seite findet man eine verständliche und interessante Erläuterung in Textform, darunter die nummerierten verschiedenen Arten mit Namen und Details, die auf der Seite gegenüber toll illustriert als Bild zu finden sind.

Man kann sich an diesem Buch und den unterschiedlichen Meeresbewohnern fast nicht satt sehen. Es ist unheimlich spannend anzuschauen, für Kinder unter acht Jahren meiner Ansicht nach auch wirklich noch nicht geeignet, da es für sie überladen sein kann. Für interessierte junge Leser ein wirklich tolles und informierendes Naturbuch – und auch für Erwachsene toll anzusehen und zu lesen.

Von mir gibt es dafür 5 von 5 Sternen und eine Empfehlung.

Bewertung vom 14.06.2021
Das Nachäffchen
Merentitis, Phaedra;Schneider, Hélène

Das Nachäffchen


ausgezeichnet

Weil ein Nachäffchen so toll ist!

Wie kann man Yoga ganz toll und spielerisch mit Kindern entdecken? Definitiv mit dieser Entdeckungsreise in den Dschungel – denn mit dem Nachäffchen begegnet man hier den verschiedensten wilden Tieren. So macht man sich lang wie die Kobra oder steht auf allen vieren wie der Panther. Mit den praktischen und verständlichen Übungskarten werden die Übungen super erklärt.

Yoga mit Kindern – eine Idee, die mir echt gut gefallen hat. Geeignet ist dieser spielerische „Yoga-Kurs“ für Kinder ab dem Kindergarten- und Grundschulalter. Die Übungen sind aktivierend, entspannend oder auch konzentrationsfördernd.

Mit einem Spielfeldplan und einer Spielfigur wandert man durch den Dschungel und kann so die verschiedenen Yoga-Posen ausprobieren. Es gibt verschiedene Varianten wie man dieses Spiel anwenden kann, man ist hier relativ frei in der Auswahl. Das hat mir echt gut gefallen. Die Übungen sind auf toll illustrierten Übungskarten kurz dargestellt, mit einem Bild sowie dreierlei Symbolen. Sonne für aktivierende Übungen, Mond für beruhigende und entspannende Übungen sowie der Stern für Konzentrations- und Ausdauer-fördernde Übungen. Sind diese Symbole schwarz hinterlegt, so wird diese Kategorie gefördert. Im beiliegenden Heft sind die Übungen noch näher ausgeführt, jedoch sollte vornehmlich ein Erwachsener, der die Asanas kennt, diese den Kindern korrekt vormachen.

Mir hat es echt gut gefallen, wie man Kinder hier mit dem süßen Nachäffchen zum Yoga anleiten kann. Die Anleitung ist ausführlich geschrieben, auch hinsichtlich solcher Details bezüglich der benötigten Kleidung oder Matten, man hat dies wirklich gut erläutert. Auch die einzelnen Übungen sind gut erklärt. Die spielerische Art mit dem Nachäffchen und die liebevollen Illustrationen wecken bei den Kindern wirklich die Lust am Yoga – es muss ja nicht immer ganz viel sein, man darf sich hier ja auch Stück für Stück herantasten.

Bewertung vom 12.06.2021
Wittgensteins Welt - selbst hergestellt
Depner, Hanno

Wittgensteins Welt - selbst hergestellt


gut

Wovon man nicht sprechen kann, das muss man basteln.

Ludwig Wittgensteins zentrales Werk des modernen Denkens ist der „Tractatus logico-philosophicus“. Um diesen besser zu verstehen und greifbar zu machen, gibt es dieses Werk zum Basteln und Greifen nah. Praktisch um so die Gedankengebäude aus Karton noch verständlicher zu machen.

Ich gebe ganz ehrlich zu, dass ich bisher nichts von Ludwig Wittgenstein gehört oder gelesen habe, dennoch war ich gespannt wie man sich seine Welt herstellen und verstehen kann.

Zuerst erfährt man im Buch generell etwas über Ludwig Wittgenstein persönlich und sein Werk, bevor es dann ans Basteln geht. (Der Bausatz ist auf festem Karton im Buch enthalten, die verschiedenen Bauteile sind vorgestanzt, man muss sie nur noch aus dem Buch herausdrücken.)

Hier bekommt man dann einen Crashkurs und die Bastelanleitungen. Fürs Basteln sollte man 5 Stunden Zeit, fürs Lesen 3 Stunden einplanen – oder ein entspanntes Wochenende. In mehreren Stufen erfährt man nun etwas über die jeweiligen Aussagen Wittgensteins und erhält die entsprechende Bauanleitung dazu. Praktischerweise ist hier auch jeweils eine Angabe über die benötigte Zeit gemacht.

Nach allen Stufen hat man dann den fertigen Tractatus-Turm. Und kann sich so weiter mit der Thematik befassen und hat Philosophie greifbar gemacht.

Mit diesem Buch habe ich lange gekämpft und es immer mal wieder zur Seite gelegt, einfach weil es für mich persönlich nicht greifbar war. Vielleicht habe ich auch gerade nicht die Zeit bzw. Muse um mich tiefergehend mit solch philosophisch-logischem Werk zu beschäftigen, wie auch immer. Grundsätzlich hat mir das Buch gut gefallen, auch die Gliederung und die Anleitung finde ich gut und verständlich dargestellt. Wenn man sich mit Wittgensteins Tractatus auseinandersetzen möchte, für den ist dieses Buch absolut perfekt. Von mir gibt es hier 3 von 5 Sternen, ich bleibe hinsichtlich einer Empfehlung unentschlossen.

Bewertung vom 12.06.2021
Miffy fährt Zug
Bruna, Dick

Miffy fährt Zug


ausgezeichnet

Eine Reise mit der Eisenbahn

Mit dem Zug fährt Miffy unheimlich gerne durch die Welt. In diesem Buch kann man ihn dabei begleiten.

Dieses schöne Bilderbuch erzählt wieder eine Geschichte von Miffy – und passenderweise zur Geschichte (fährt Zug) ist das Buch direkt in Form einer Eisenbahn. Durch diese Optik und auch die schöne Haptik ist es meiner Ansicht nach noch einmal ansprechender für die sehr junge Leserschaft. Da wir Miffy schon aus anderen Büchern kennen, sind wir mit der Hauptfigur schon gut vertraut.

Die Zeichnungen im Buch sind gut und klar erkennbar, ebenso sind die Farben schön gewählt. Man kommt hier mit den Hauptfarben aus – und so sind die verschiedenen Seiten vom Hintergrund her mit je einer Farbe hinterlegt. Text gibt es nicht enorm viel, so dass pro Seite jeweils ein Satz ausreicht, um die jeweilige Situation zu beschreiben.

Die Bilder geben verständlich her, was hier passiert und der Text beschreibt dies zusätzlich noch einmal gut. Für uns ist dieses Pappbilderbuch wirklich absolut gelungen, wir schauen es uns gerne an. Es erzählt die schöne Geschichte einer Zugfahrt und zeigt, was man dabei entdecken kann.

Auch dieses Miffy-Buch ist echt schön von der Gestaltung her – zusätzlich ist die Form absolut gelungen. Es ist eine verständliche und nachvollziehbare Geschichte, die uns richtig gut gefallen hat. Von uns gibt es hier 5 von 5 Sternen und eine Empfehlung.

Bewertung vom 07.06.2021
Alle meine Frühlingslieder-Klassiker, 1 Audio-CD
Martin Pfeiffer

Alle meine Frühlingslieder-Klassiker, 1 Audio-CD


ausgezeichnet

Wo man singt, da lass dich nieder.

Auf dieser CD findet man wunderbare, klassische Frühlingslieder für den Nachwuchs. Kindgerecht umgesetzt, so dass sie akustisch gut verständlich sind und auch für Erwachsene im gewohnten, üblichen Klang gerne mitangehört werden.

Was habe ich mich auf diese CD gefreut! Neben dem Vorlesen finde ich auch das Singen mit dem Nachwuchs unheimlich wichtig und wertvoll, Melodien und Texte sind etwas so Schönes. Entsprechend wollte ich dies auch vermitteln, hatte bislang aber auch nicht immer alle Lieder komplett auswendig parat. (Bis auf die „Vogelhochzeit“ von Rolf Zuckowski… )

Die Lieder dieser CD sind alle der Jahreszeit Frühling zugeordnet. Klassische Lieder wie „Im Märzen der Bauer“, aber auch „neuere“ Lieder wie „Stups, der kleine Osterhase“ findet man darauf. Die Mischung der Lieder hat mir unheimlich gut gefallen, die meisten Lieder habe ich selbst gekannt, habe aber auch noch neue kennengelernt. (Auf der grünen Wiese – Karussell-Lied z.B.).

Die CD hat eine Gesamtspieldauer von knapp 59 Minuten, eine angenehme Länge, die man immer mal wieder laufen lassen kann. Im Vergleich zu anderen Kinderliedern, die man auch so hören kann, sind diese Lieder hier wirklich echte Klassiker, die es schon vor Jahrzehnten auch gab. Auch in der Art und Weise wie Martin Pfeiffer sie singt und sie musikalisch begleitet werden hat mir dies gut gefallen. Nicht langweilig, aber eben auch nicht überdreht. Angenehm.

Uns gefällt diese CD mit den Frühlingslieder-Klassikern unheimlich gut. Sie ist abwechslungsreich, die Lieder sind unterschiedlich und man hört gerne zu und singt ebenso gerne mit. Vielleicht wäre ein Heft mit den einzelnen Liedtexten noch toll gewesen, man lernt diese aber ebenso gut beim Zuhören und Mitsingen. Für uns eine absolut gelungene CD. Dafür gibt’s 5 von 5 Sternen und eine Empfehlung.

Bewertung vom 07.06.2021
Leuchte wie ein Stern
Patel, Meera Lee

Leuchte wie ein Stern


ausgezeichnet

Selbstliebe muss sein.

Dieses Self-Care-Journal ist von Meera Lee Patel gestaltet, einer beliebten Künstlerin. Sie muntert darin auf, sich mehr Gedanken zur Selbstfürsorge und Selbstliebe zu machen. Mit tollen Bildern bzw. Sprüchen und entsprechenden Seiten zum Eintragen kommt dieses Journal daher.

Dieses praktische Journal kommt in einem tollen handlichen Format daher, ca. DIN A 5. Allein durch das Cover ist es schon wirklich ansprechend – und direkt innen im Buch geht es auch noch so weiter. Die Zeichnungen bzw. gemalten Spruchbilder von Meera Lee Patel sind einfach wunderschön – und alleine diese kann man im Buch wirklich lange bewundern.

Im Buch wird man quasi aufgefordert sich mit sich selbst zu beschäftigen, damit man wieder mehr auch an sich selbst denkt, sich Selbstliebe „schenkt“, selbst fürsorglich ist. Dies wird mit den unterschiedlichsten Fragen getan und man kann wirklich sagen, dass man hier manchmal auf Gedanken gebracht wird, auf die man alleine vielleicht nicht gekommen wäre.

Generell dient dieses Buch wunderbar zur Selbstreflexion, ist gut geeignet, damit man sich Zeit nimmt um eine Innenschau abzuhalten, sich darüber Gedanken macht, was man im Leben auch schon erreicht hat, einem ein gutes Gefühl gab, etc.

Der Platz zum Ausfüllen ist meiner Ansicht nach gut eingeteilt, so dass man hier auch gut hinschreiben kann, was einen bewegt.

Mir hat dieses Self-Care-Journal gut gefallen. Es gibt einem Gelegenheit sich mit sich selbst zu beschäftigen, bringt manchmal auch einen Stein ins rollen. Man muss sich dafür natürlich auch die entsprechende Zeit nehmen. Die Gestaltung finde ich absolut gelungen. Von mir gibt es hier 5 von 5 Sternen und eine Empfehlung.

Bewertung vom 05.06.2021
Erste Stunde: Tierisch laut! / School of Talents Bd.1
Schellhammer, Silke

Erste Stunde: Tierisch laut! / School of Talents Bd.1


ausgezeichnet

Und welches Talent steckt in dir?

Dieses Buch dreht sich rund um Alva und ihre neuen Freunde auf der School of Talents. In diesem Internat haben alle fantastische Fähigkeiten – und so ist auch Alva, die versteht was Tiere sagen, dort keine Ausnahme. Andere können sich verwandeln oder das Wasser beherrschen. Doch dann ist da die kaputte Mensa-Infotafel, wieso spricht sie in Rätseln?

Allein schon die Aufmachung dieses Buches ist wirklich absolut gelungen. Ein ansprechendes Cover und auch im Buch richtig tolle Illustrationen bringen einen abwechslungsreichen Lesespaß. Zu Beginn werden die verschiedenen Personen erst kurz in einem Bild vorgestellt, so dass man sich beim Lesen später auch nochmal die jeweiligen Leute ansehen kann.

Der Schreibstil des Buches hat mir gut gefallen. Es liest sich angenehm und gut verständlich – und ist wirklich spannend und unterhaltsam geschrieben. Meiner Ansicht nach ist es gut für junge Leser ab 8 Jahren geeignet. Sehr angenehm ist mir die Kapitellänge aufgefallen, so dass man hier nach relativ wenigen Seiten auch eine Pause einlegen kann. Für Kinder ist sowas ja durchaus angenehmer zu lesen als mit ellenlangen Kapiteln.

Die Geschichte ist wirklich spannend und phantasievoll erzählt. Man wird in ihren Bann gezogen und möchte nur noch lesen. Die Bilder zwischendurch unterstreichen die jeweiligen Geschehnisse noch und machen sie noch besser vorstellbar. Auch die einzelnen Kapitel haben eine kleine Zeichnung direkt zu Beginn, das finde ich echt gelungen.

Uns hat diese erste Geschichte der „School of Talents“-Reihe gut gefallen. Es war eine angenehme, unterhaltsame Lektüre, die gut verständlich, durchaus lustig und spannend war. Von uns gibt es hier 5 von 5 Sternen und eine Empfehlung.

Bewertung vom 27.05.2021
Wildes Paradies
Praxmayer, Claudia

Wildes Paradies


ausgezeichnet

Mit dem Gärtnern der Insektenwelt Gutes tun.

In diesem Buch gibt die Biologin Claudia Praxmayer wunderbare Tipps wie es gelingen kann, dass man etwas gegen das Artensterben tun kann. So zeigt sie mit eigenem Beispiel, wie sie einen alten Hof im Chiemgau „zu neuem Leben erweckte“ und dort neue Lebensräume für die großartige Insektenwelt zu tun – von einer Wildblumenwiese bis hin zu Totholzhecken. So erläutert sie, wie Mensch und Natur zusammen das große Gartenglück erlangen können.

Bücher über das Gärtnern finde ich unheimlich bereichernd und nehme beim Lesen immer wieder tolle Ideen für mich mit, was man selbst noch umsetzen bzw. verbessern könnten – auch um der Tier- und Insektenwelt entgegenzukommen. Insofern war ich auf das Buch gespannt, wenngleich ich über die Machart erst einmal „erschrocken“ war, da es von der Art her doch eher textlastig ist. Das war jedoch mein erster Eindruck.

Mit der Zeit hat es mir richtig gut gefallen, wie dieses Buch aufgebaut ist. Es gliedert sich in verschieden Kapitel zu Themen wie den „Hecken zum Verstecken“, „Wiesen und andere Dschungel“ oder auch „Beete – friedliche Koexistenz“. Neben informativen, aber auch unterhaltsamen Texten, in denen man etwas über die persönlichen Erfahrungen beim Gärtnern der Autorin liest, bekommt man immer wieder tolle Fotos zu Gesicht. Hier wird jeweils beschrieben, was man darauf sieht (welche Pflanze, Nützling, etc.). Außerdem sind die Texte mit vielen praktischen Informationslisten ausgestattet, was mir unheimlich gut gefallen hat. Eine Auflistung über gute Beetnachbarn beispielsweise, Informationen über Nützlinge im Garten, Erläuterungen (z.B. was eine Streuobstwiese überhaupt ist).

Diese Mischung hat das Buch unheimlich lebendig und glaubwürdig, ja umsetzbar für mich gemacht. Mich hat diese Art und Weise der Buchgestaltung definitiv angesprochen, auch wenn mein erster Eindruck ein anderer war. Ich habe aus diesem Buch viel für mich mitgenommen, was ich noch umsetzen kann, was ich aber auch schon umgesetzt habe. (Schade, dass halt leider nicht jeder etwas von Artenvielfalt hält bzw. sich bemüht etwas gegen das Artensterben einzusetzen… - es ist gar nicht soooo schwer…)

Von mir gibt es für diesen tollen, informativen und unterhaltsamen Ratgeber mit schönen Einblicken (auch in Form von Fotos) 5 von 5 Sternen und eine Empfehlung.

Bewertung vom 26.05.2021
Du schaffst das ganz bestimmt, mein Schatz! / Mein Starkmacher-Buch! Bd.2
Grimm, Sandra

Du schaffst das ganz bestimmt, mein Schatz! / Mein Starkmacher-Buch! Bd.2


ausgezeichnet

Wir glauben an Dich, du schaffst das!

Kinder ermutigen ist etwas Wichtiges – und in diesem Bilderbuch wird dies in schönen Reimen und mit tollen Bildern dargestellt. Klappt etwas mal nicht, dann probiert man es einfach noch einmal – und dann klappt es schon.

Dieses handliche Pappbilderbuch ist für mich allein optisch schon wirklich gelungen für die Kleinen. Der Verlag gibt hier 2 Jahre als Altersempfehlung ab, wobei ich ja auch finde, dass man Bücher schon früher lesen kann.

Je Doppelseite im Buch findet man einen kurzen Zweizeiler, der die entsprechende Situation kurz beschreibt und sich schön reimt. Schlußfolgernd ist dieser immer recht positiv gestimmt – du schaffst das, das passiert halt mal, etc. Das finde ich wirklich toll, denn so zeigt man Kindern, dass sie manche Sachen eben einerseits nach dem x-ten Versuch doch auch schaffen und somit dranbleiben sollen/können. Andererseits eben zum Beispiel, dass es eben auch anderen so ergeht, dass nicht alles rund läuft.

Die Illustrationen im Buch finde ich absolut gelungen. Die Bilder sind farbenfroh gemalt, nicht zu überladen, dennoch kann man sie auch ohne Text anschauen und viel darauf entdecken. Die Zeichnungen sind klar zu erkennen, auch das mag ich.

Inhaltlich hat mir dieses Buch wirklich gut gefallen, ein Buch, das das Selbstbewusstsein stärken kann und aufzeigt, dass Zuversicht etwas sehr Positives ist, dass man manchmal einfach am Ball bleiben muss. Eine tolle Botschaft für die Kleinen. Die Bilder strahlen dies auch aus und passen hervorragend dazu. Von mir gibt es hier 5 von 5 Sternen und eine Empfehlung.

Bewertung vom 26.05.2021
Suche Platz auf Wolke Sieben
Jebens, Franziska

Suche Platz auf Wolke Sieben


ausgezeichnet

Willst du dich verlieben, komm auf Wolke Sieben!

Als Marlene vor drei Jahren erst ihren Freund, dann das Haus und ihren Job verloren hat, stand sie buchstäblich vor dem Nichts. Durch eine Schnapsidee kam sie darauf eine Onlinedating-Agentur zu gründen und siehe da: Wolke Sieben, die Agentur, die sozial engagierte Singles zusammen bringt, läuft super. Sie selbst will sich allerdings nie wieder verlieben, zu sehr enttäuscht wurde sie vor drei Jahren. Doch dann wird es turbulent in ihrem Leben – als Sänger Basket und sein unhöflicher Manager Bruno in ihr Leben treten. Ein Urlaub auf Sardinien bringt ihr Leben zusätzlich durcheinander…

Allein das Cover dieses Buches ist für mich ja so schön, dass ich es immer wieder angucken kann – und es passt für mich auch einfach echt gut zum Buch.

Die Geschichte klingt vielversprechend und ist es definitiv auch. Beim Lesen war mir zu keiner Zeit langweilig oder ich hatte das Gefühl, dass sich etwas wiederholt. Der Schreibstil des Buches hat mir unheimlich gut gefallen, es liest sich sehr angenehm, lustig, unterhaltsam und emotional. Man fühlt beim Lesen in gewisser Weise mit Marlene mit. Für mich war es inhaltlich gut verständlich.

Auch die Beschreibungen waren toll – vor allem die, wenn es um Lokalitäten in Hamburg ging. Nachdem manches so genau beschrieben war, konnte man, wenn man sich dort auskennt, direkt vorm inneren Auge sehen, wo man gerade unterwegs ist. Mir hat das viel Spaß gemacht – auch der „Kurzurlaub“ auf Sardinien, den man so miterleben durfte. Bei anderen Beschreibungen (Kleidung z.B.) war es mir manchmal fast ein bisschen zu viel Schilderung, aber im Endeffekt dient es ja dazu, dass man sich alles gut vorstellen kann.

Für mich war dieser Roman eine wirklich tolle Lektüre. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen, wurde toll unterhalten. Die Geschichte ist wirklich schön, man fühlt mit Marlene mit, die Idee ihrer Agentur Wolke Sieben ist auch einfach klasse – und die Einblicke dort hinein ebenso. Zusätzlich hat mir die musikalische Untermalung gut gefallen, eben wenn immer mal wieder ein Lied zur Sprache kommt. Das hat das Buch noch runder für mich gemacht.

Alles in allem hat mir „Suche Platz auf Wolke Sieben“ total gut gefallen. Für mich war es ein richtiger spannender Wohlfühlroman, bei dem ich mitgefiebert habe. Mit der Zeit hatte ich zwar einen Riecher, wie sich was entwickeln könnte, aber das finde ich akzeptabel. Von mir gibt es hier 5 von 5 Sternen für ein unterhaltsames, lustiges und emotionales Buch und eine Empfehlung.