14,00 €
Statt 26,00 €**
14,00 €
inkl. MwSt.
**Preis der gebundenen Originalausgabe, Ausstattung einfacher als verglichene Ausgabe.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei*
payback
0 °P sammeln
-46%12
12,99 €
Als Mängelexemplar kaufen
Gebundener Preis 26,00 €**
12,99 €
inkl. MwSt.
**Frühere Preisbindung aufgehoben
Sofort lieferbar
payback
6 °P sammeln
Neu kaufen
Statt 26,00 €****
14,00 €
inkl. MwSt.
**Preis der gebundenen Originalausgabe, Ausstattung einfacher als verglichene Ausgabe.
Sofort lieferbar
payback
0 °P sammeln
Als Mängelexemplar kaufen
Statt 26,00 €**
12,99 €
inkl. MwSt.
**Frühere Preisbindung aufgehoben
Sofort lieferbar
payback
6 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

8 Kundenbewertungen

Der 9. Rath-Roman - Die Bestsellerserie geht weiter
April 1937, die Familie Rath ist zersprengt. Eigentlich wollte Charlotte Rath, geborene Ritter, schon längst im Ausland sein, doch halten die Umstände sie in Berlin fest. Ihr ehemaliger Pflegesohn Fritze ist in die geschlossene Abteilung der Nervenheilanstalt Wittenau gesteckt worden, ihre beste Freundin Greta spurlos verschwunden und steht unter Mordverdacht. Dem untergetauchten und von den Behörden für tot gehaltenen Gereon Rath wird es derweil zu gefährlich in Deutschland, er besteigt den Zeppelin, um in die USA zu entkommen. Während…mehr

Produktbeschreibung
Der 9. Rath-Roman - Die Bestsellerserie geht weiter

April 1937, die Familie Rath ist zersprengt. Eigentlich wollte Charlotte Rath, geborene Ritter, schon längst im Ausland sein, doch halten die Umstände sie in Berlin fest. Ihr ehemaliger Pflegesohn Fritze ist in die geschlossene Abteilung der Nervenheilanstalt Wittenau gesteckt worden, ihre beste Freundin Greta spurlos verschwunden und steht unter Mordverdacht. Dem untergetauchten und von den Behörden für tot gehaltenen Gereon Rath wird es derweil zu gefährlich in Deutschland, er besteigt den Zeppelin, um in die USA zu entkommen. Während Charly versucht, Fritze aus der Klinik rauszupauken, das Verschwinden von Greta zu klären und den Mordfall zu lösen, geschehen jenseits des Atlantiks Dinge, die sie niemals für möglich gehalten hätte.

Babylon Berlin - Preisgekrönte Serie setzt Erfolg fort

Volker Kutschers Romane bilden die Grundlage für die Kultserie »Babylon Berlin«. Die Sky- und ARD-Serie gilt als eine der erfolgreichsten deutschen Fernsehproduktionen und ist unter anderem Träger des Grimme-Preises und des Deutschen Fernsehpreises. Auch Kutscher wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem BZ Kulturpreis und dem Berliner Krimifuchs.

»Ein spannender, gut konstruierter und gelungener historischer Thriller.« ARD »druckfrisch«
Autorenporträt
Volker Kutscher, geboren 1962, arbeitete nach dem Studium der Germanistik, Philosophie und Geschichte als Tageszeitungsredakteur und Drehbuchautor, bevor er seinen ersten Kriminalroman schrieb. Heute lebt er als freier Autor in Köln und Berlin. Mit »Der nasse Fisch« (2007), dem Auftakt seiner Krimiserie um Kommissar Gereon Rath im Berlin der Dreißigerjahre, gelang ihm auf Anhieb ein Bestseller, dem acht weitere folgten. Die Reihe ist die Vorlage für die internationale Fernsehproduktion »Babylon Berlin«. OLYMPIA, der achte Band der Reihe, verkaufte sich weit über 150.000-mal. Mit der von Kat Menschik illustrierten Erzählung »Moabit« gelang ihm ein weiterer Bestseller, dem im November 2021 die illustrierte Erzählung »Mitte« folgte.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur TAZ-Rezension

Rezensent Gereon Asmuth empfiehlt Volker Kutschers neuen Roman als Teil der Gereon-Rath-Reihe mit Einschränkungen. Neueinsteigern rät er dringend dazu, sich Expertise zu verschaffen, indem sie die Vorgängertexte lesen. Das Figurengewimmel nimmt nicht ab, erklärt er. Dass diesmal keine Männer (Rath ist untergetaucht), sondern starke Witwen im Vordergrund der Handlung stehen und natürlich das Berlin des Jahres 1937, gefällt Asmuth gut. Lesevergnügen bietet der Band laut Asmuth vermittels "bewährter" Detailverliebtheit, weniger durch den Krimiplot.

© Perlentaucher Medien GmbH
»Ein Meilenstein in der Geschichte des historischen Krimis.« buecherbuecherbuecher.de 20230131