19,99
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Gebundenes Buch

8 Kundenbewertungen

Der neunte Fall der Bestseller-Autoren Volker Klüpfel und Michael Kobr führt den Kult-Kommissar Kluftinger in die Allgäuer Alpen, genauer gesagt auf das Himmelhorn, einen der gefährlichsten Berge des Allgäus. Natürlich liebt Klufti die Berge - wenn sie kässpatzenförmig auf seinem Teller aufragen. Doch der neueste Streich von Gesundheitsfetischist Langhammer befördert den Kommissar samt E-Bike tief in die Allgäuer Alpen, wo die beiden prompt auf drei Leichen stoßen: ein bekannter Dokumentarfilmer und zwei einheimische Bergführer, die einen Film über die Erstbesteigung des Himmelhorns drehen…mehr

Produktbeschreibung
Der neunte Fall der Bestseller-Autoren Volker Klüpfel und Michael Kobr führt den Kult-Kommissar Kluftinger in die Allgäuer Alpen, genauer gesagt auf das Himmelhorn, einen der gefährlichsten Berge des Allgäus. Natürlich liebt Klufti die Berge - wenn sie kässpatzenförmig auf seinem Teller aufragen. Doch der neueste Streich von Gesundheitsfetischist Langhammer befördert den Kommissar samt E-Bike tief in die Allgäuer Alpen, wo die beiden prompt auf drei Leichen stoßen: ein bekannter Dokumentarfilmer und zwei einheimische Bergführer, die einen Film über die Erstbesteigung des Himmelhorns drehen wollten. Wie es scheint, waren sie dem als äußerst gefährlich geltenden Gipfel nicht gewachsen. Die Ermittlungen im Umfeld der Toten führt Klufti in sehr abgelegene Alpentäler und zu deren starrköpfigen Bewohnern, die noch wortkarger sind als er.

Himmelhorn von Volker Klüpfel und Michael Kobr – Aus der bücher.de Redaktion:


Bei der Kommissar Kluftinger-Reihe von Volker Klüpfel und Michael Kobr handelt es sich um Regionalkrimis aus dem Allgäu. Wunderbar spannend geschrieben mit reichlich skurrilen Szenen bieten die Romane kurzweiliges Lesevergnügen. Der erste Kluftinger „Milchgeld“ entstand im Jahr 2003. Seither hat der kauzige Kommissar eine große Fangemeinde für sich gewinnen können.
Kommissar Kluftinger ist ein außergewöhnlicher Ermittler und ein ganz spezieller Mensch. Ein Mann mit Charakter, manchmal etwas brummelig, aber doch mit der Seele am rechten Fleck. Seine Fälle löst er in seiner Heimat – dem Allgäu. Dass der Kommissar Kluftinger authentisch die typischen Allgäuer Eigenschaften auf sich vereint, ist der Heimatverbundenheit der beiden Autoren Volker Klüpfel und Michael Kobr zu verdanken. Auf sympathische Art und Weise erzählen die beiden Kriminalgeschichten aus dem Allgäu und zwar nicht nur in ihren Büchern, sondern auch auf der Bühne. Die beiden gehen regelmäßig auf Tour, lesen aus ihren Kluftinger-Krimis und veranschaulichen den Zuschauern den besonderen Lokalkolorit des Allgäus.
Der Klufti sorgt in den Klüpfel/Kobr Büchern für atemlose Spannung ebenso wie die richtige Portion Humor. Seine Fälle löst er logisch, nachvollziehbar und glaubhaft, wenngleich zumeist auf unorthodoxe Art und Weise. Die Kriminalfälle von Klüpfel und Kobr sind zwar frei erfunden, haben jedoch immer Bezug zur Realität. Ja auch der Kommissar muss sich mit sehr menschlichen Problemen herumschlagen.

Himmelhorn – ein weniger bekannter Berg in den Allgäuer Alpen


Das Himmelhorn ist ein mehr als 2.000m hoher Berggipfel im Allgäu. Um den Berg zu erklimmen ist sehr gute Klettererfahrung notwendig, da es keine markierten Wege gibt. Also nichts für Anfänger oder Sportmuffel, sondern mehr für Kletterprofis.
Und genau auf den diesen Berggipfel verschlägt es Kommissar Kluftinger in seinem neunten Fall: auf das Himmelhorn!
Bei einem Ausflug zum Himmelhorn machen Kommissar Kluftinger und Doktor Langhammer einen schrecklichen Fund: drei vermeintlich abgestürzte Bergsteiger. Zwei der Toten tragen historische Kostüme und haben eine veraltete Ausrüstung bei sich. Das dritte Opfer ist der bekannte Bergfilmer Andi Bischof. Anfangs sieht es nach einem Unfall aus, aber es mehren sich die Beweise, dass die drei ermordet wurden. Auf dem Himmelhorn gibt es zwei Bergführerfamilien, die sehr abgeschieden leben und seit Jahren verfeindet sind. Kein leichtes Los für Klufti am Himmelhorn bei den wortkargen Verdächtigen und deren Familien zu ermitteln…

Der 8. Band vom Kluftinger „Grimmbart“ erschien erstmals im September 2014. Zwei Jahre später ist die Zeit reif für einen neuen Band vom kauzigen Kommissar Kluftinger. Bestellen Sie jetzt Himmelhorn portofrei bei bücher.de!
  • Produktdetails
  • Verlag: Droemer/Knaur
  • Seitenzahl: 492
  • Erscheinungstermin: 29. September 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 218mm x 146mm x 45mm
  • Gewicht: 773g
  • ISBN-13: 9783426199398
  • ISBN-10: 3426199394
  • Artikelnr.: 44936535
Autorenporträt
Klüpfel, Volker
Volker Klüpfel teilt mit Kluftinger den Heimatort Altusried. Doch den ehemaligen Journalisten hat es beruflich nach Augsburg verschlagen. Dort lebt er nach wie vor mit seiner Familie, auch wenn ihn sein Beruf nun nicht mehr in die Kulturredaktion der Augsburger Allgemeinen, sondern an seinen Autoren-Schreibtisch führt. Studiert hat Klüpfel, Jahrgang 1971, Politik und Geschichte in Bamberg, arbeitete dann bei einer Zeitung in den USA und vertreibt sich seine Zeit mit Sport und Theater - entweder als Zuschauer oder als Mitspieler bei den Freilichtspielen in Altusried. Wie Kommissar Kluftinger.

Kobr, Michael
Michael Kobr, geboren 1973 in Kempten im Allgäu, studierte Germanistik und Romanistik in Erlangen. Er arbeitete nach dem Staatsexamen an verschiedenen Realschulen in Bayern, momentan aber ist er beurlaubt - um sich dem Schreiben der Romane, den Shows und der Familie widmen zu können. Kobr wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern im Allgäu.
Rezensionen
„Der mit Abstand vielschichtigste und auch spannendste Fall der Serie.“ Die Presse am Sonntag, 24.12.2016