Sabine Thiesler

Sabine Thiesler

Sabine Thiesler, geboren und aufgewachsen in Berlin, ist ein wahres Multitalent. Nachdem sie Germanistik und Theaterwissenschaften studiert hatte, arbeitete sie einige Jahre als Schauspielerin im Fernsehen. Auch als Ensemblemitglied des Berliner Kabaretts "Stachelschweine" begeisterte sie ihre Zuschauer. Doch nicht nur auf der Bühne und vor der Kamera bewies Sabine Thiesler ihr Talent. Sie schrieb erfolgreich Theaterstücke und verfasste zahlreiche Drehbücher für die bekannten Fernsehsendungen "Tatort", "Polizeiruf 110" und "Das Traumschiff". Die jüngeren Fans kennen sie aus dem Hörspiel "Bibi Blocksberg", in dem sie der Schubia und der Margie Thunderstorm ihre Stimme lieh. Sabine Thiesler ist mit ihrem Schauspielkollegen Klaus Rumpf verheiratet.

Bewusstlos

EUR 9,99

Alle Preise inkl. MwSt.

Jetzt bestellen

Sofort lieferbar

Portofrei innerhalb Deutschlands

Sabine Thiesler

Bewusstlos

Broschiertes Buch

(3 Bewertungen)
mehr lesen

Medien

Kundenbewertungen

Nachtprinzessin

Bewertung von Angelika aus Heiligenhaus am 15.09.2014
Spannendes Buch wie erwartet.Man kann es kaum aus der Hand legen.

Hexenkind

Bewertung von Kaplumbaga aus Northeim am 31.07.2011
Der Roman mit dem Titel „Hexenkind“ wurde von der Autorin des Bestsellers „Der Kindersammler“ geschrieben, Sabine Thiesler. In dem Buch geht es um den Mord einer jungen Frau aus Deutschland: In einem alten, verlassenen Bauernhaus in der Toskana, wird eine schrecklich zugerichtete Leiche von einem Pilzesammler aufgefunden. Anscheint hat man ihr die Kehle mit einem Messer durchgeschnitten. Schnell stellte sich heraus, dass es sich bei der Toten um Sarah handelt. Sie war eine deutsche Frau, des Trattoriabesitzers Romano. Doch dieser brutale Mord war aber erst der Anfang für ein schreckliches Verhängnis, das vor vielen Jahren in Deutschland begann. Doch dieses Verhängnis breitete sich nun über eine ganze Familie aus und steigert sich immer mehr zu einem bitterbösen Ende.
Mir hat dieser Roman sehr gut gefallen, da er sehr authentisch wirkte und auch sehr spannend geschrieben wurden ist. Der Stiel, indem die Autorin Thiesler schreibt gefällt mir besonders gut, da sie sehr ins Detail eingeht und sehr viele Emotionen verwendet, sodass sich der Leser einen genaueren Blick von der Person verschaffen kann. Die Leser könnten denken, dass er das alles selber miterlebt, wodurch das Buch noch viel lebendiger wirkt. Meiner Meinung nach handelt es sich hier um einen sehr gelungenen Thriller, der sehr empfehlenswert ist.

Hexenkind

Bewertung von Freud aus Bünde am 03.06.2008
Einfach super! Nicht so lasch dahin geschrieben....eben von einer Frau! Hoffe, auf ein weiters Buch von ihr.

Hexenkind

Bewertung von Marga aus München am 15.05.2015
Wie immer ein spannendes Buch von Sabine Thiesler. Auch dieses konnte ich kaum aus der Hand legen.

Hexenkind

Bewertung von Kaplumbaga aus Northeim am 31.07.2011
Der Thriller mit dem Titel „Hexenkind“ wurde von der Bestsellerautorin Sabine Thiesler geschrieben wund erschien im Wilhelm Heyne Verlag. In dem Buch geht es um den Tod einer jungen Frau, namens Sarah: eines Tages entdeckt ein Pilzesammler an einem einsamen gelegenen Bauernhaus in der Toskana eine schrecklich zugerichtete Leiche. Anscheint wurde der Frau, des Trattoriabesitzers Romano, die Kehle mit einem Messer durchgeschnitten. Doch dieser furchtbare Mord war noch längst nicht das Ende einer Serie, die bereits vor zwanzig Jahren begann: Sarah flieht mit Romano und ihrer kleinen Tochter Elsa aus Deutschland und aus einer wunderbaren Beziehung mit einem genialen, aber gewalttätigen Musiker. In der Toskana, Romanos Heimat wollten sie ein neues Leben anfangen und eine Trattoria eröffnen. Aber ihr gemeinsames Glück wehrt nur kurz, denn nach einem Unfall wird ihr kleiner Sohn Edi behindert. Mit diesem Unfall kam Sarah nicht wirklich klar, sodass sie ihr Unglück kompensierte, indem sie mehrere Beziehungen zu anderen Männern hatte. Sarah lebt ein gefährliches Leben und bemerkte nicht, dass sie schon längst von der dunklen Vergangenheit eingeholt wird.
Mir hat dieser Thriller von der Autorin Thiesler besonders gut gefallen, da er sehr lebendig geschrieben wurden ist. Durch das detaillierte Beschreiben der atemberaubenden Handlung und der Personen konnte man sich einen genaueres Bild machen und sich in die einzelnen Personen besser hineinversetzen. Das Buch bzw. die Handlung wirkt sehr realistisch und vor allem authentisch. Was mir noch sehr an dem Buch gefällt ist, dass die Bestsellerautorin die Spannung kontinuierlich ansteigen lässt, sodass es keine einzige Seite gibt, die wirklich langweilig ist. Meiner Meinung nach handelt es sich hier um einen sehr gelungenen Thriller, der definitiv nichts für schwache Nerven ist! Daher würde ich dieses Buch, sowie die anderen Bände, wie zum Beispiel „Die Totengräberin“ auf alle Fälle weiterempfehlen.

Bewusstlos

Bewertung von Ursula M. aus Buchhandlung Hugendubel am 11.01.2013
Bewusstlos - das ist ein richtig heftiger Thriller!
ein junger Mann der eigentlich vor sich selbst auf der Flucht ist. Trinkt er Alkohol ist er „Bewusstlos“ und weiß nicht was er tut, vielleicht ist sogar ein Mörder. Auch eine Flucht aus seinem alten leben hilft ihm nicht so recht weiter. Er beobachtet seine Eltern, mit denen er lange keinen Kontakt hatte, sie leben recht glücklich in der Toskana und sie ahnen nicht, dass ihr Sohn in der Nähe ist und niemand weiß was er tun wird, auch er selbst nicht.
Sabine Thiesler hat ein sehr spannendes Buch geschrieben das jedem Thriller-Fan gefallen muss!

Die Totengräberin

Bewertung von Lalapeja aus NRW am 27.09.2011
Ich habe viel zu viele mittelmäßige und/oder negative Bewertungen zu diesem Buch gesehen. Dieses Buch verdient 5 Sterne! Ich war total fasziniert, ab Seite 1 hat mich die Geschichte gepackt. Erzählt wird von Magda, einer Frau, die von ihrem Ehemann betrogen wurde. Dieser beendet allerdings das Verhältnis und will sich nun wieder voll und ganz seiner Ehe widmen. Für Magda kommt diese Einsicht jedoch zu spät und Johannes muss bestraft werden… Ich habe „Die Totengräberin“ in 2 Tagen gelesen. Es liest sich wirklich sehr leicht, die kurzen Kapitel tragen natürlich auch dazu bei, dass man schnell voran kommt. Aber auch sonst ist die Geschichte sehr spannend und fesselnd beschrieben. Man gruselt sich ein wenig angesichts dieses Wahnsinns, der sich in der Geschichte abspielt. Thriller-Fans sollten es lesen!

Hexenkind

Bewertung von Superleserin am 18.12.2007
Auch in ihrem 2. Buch zeigt Sabine Thiesler ihr Verständnis einen Krimi äußerst spannend zu gestalten, indem sie jeder Person bestimmte Eigenarten zuordnet, die die Geschichte zu einer Zerreißprobe für die Nerven macht. Nur zu empfehlen. Gefällt mir persönlich noch besser als ihr erstes.

Der Kindersammler, Sonderausgabe

Bewertung von Daniela Thiem aus Halle am 19.01.2009
Das Beste Buch, das ich in der letzten Zeit gelesen habe. Ein Thema das wirklich unter die Haut geht und leider doch so aktuell ist. Es fesselt den Leser und es fällt einem schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Zwischendurch muß man dann doch tief durchatmen, man fühlt einfach mit!

Hexenkind

Bewertung von Melanie K. aus Dinslaken am 15.07.2008
Auch dieses Buch ist wieder wahnsinnig spannend gewesen. Ich hatte einen Tag dafür gebraucht,so sehr hat mich auch dieses Buch wieder einmal gefesselt. Und auch hinterher denkt man viel darüber nach,was wäre wenn sowas wirklich passieren würde.... Fakt ist,Sabin Thiesler ist für mich jetzt schon eine wahnsinnig gute Autorin...auch wenn manche meinen sie könnte ruhig 80-100 Seiten weglassen. Sorry,aber gerade das macht die Phantasie aus,Leute. Und ich denke,auch nur dann kann einen das Buch fesseln. Ich freue mich schon auf das nächste Buch meiner "Lieblings-Autorin"!