10,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

7 Kundenbewertungen

Meerblick. Sonne. Ruhe. Mehr will Poldi nicht, als sie kurz nach ihrem sechzigsten Geburtstag von München nach Sizilien zieht. Aber dann verschwindet Valentino, der Poldi in Haus und Garten ausgeholfen hat, spurlos. Ist er etwa in die Fänge der Mafia geraten? Poldi macht sich auf die Suche - und kreuzt dabei schon bald den Weg des attraktiven Commissario Montana. Der will zwar nicht, dass Poldi ihre Nase in den Fall steckt, aber wenn ein bayerischer Vulkan erst mal ausbricht, ist er kaum zu stoppen ...…mehr

Produktbeschreibung
Meerblick. Sonne. Ruhe. Mehr will Poldi nicht, als sie kurz nach ihrem sechzigsten Geburtstag von München nach Sizilien zieht. Aber dann verschwindet Valentino, der Poldi in Haus und Garten ausgeholfen hat, spurlos. Ist er etwa in die Fänge der Mafia geraten? Poldi macht sich auf die Suche - und kreuzt dabei schon bald den Weg des attraktiven Commissario Montana. Der will zwar nicht, dass Poldi ihre Nase in den Fall steckt, aber wenn ein bayerischer Vulkan erst mal ausbricht, ist er kaum zu stoppen ...
  • Produktdetails
  • Bastei Lübbe Taschenbücher Nr.17414
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • Artikelnr. des Verlages: 17414
  • 4. Aufl. 2016
  • Seitenzahl: 368
  • Erscheinungstermin: 15. April 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 185mm x 126mm x 34mm
  • Gewicht: 371g
  • ISBN-13: 9783404174140
  • ISBN-10: 3404174143
  • Artikelnr.: 44069707
Autorenporträt
Mario Giordano, geboren 1963 in München, schreibt Romane (u.a. Apocalypsis-Trilogie), Jugendbücher und Drehbücher (u.a. Tatort, Schimanski, Polizeiruf 110, Das Experiment). Er lebt in Köln.
Rezensionen
"Autor Mario Giordano nimmt mit auf eine unterhaltsame Reise von München nach Italien. Bayerische Mundart trifft Dolce Vita." Ostthüringer Zeitung, 07.05.2016
"Was für eine grandiose neue Ermittlerin!" Bild

"Mit Tante Poldi hat er eine famose Figur geschaffen, die das Zeug zur Kultermittlerin hat." Kurier am Sonntag

"Eine der geistreichsten Meditationen über das Verhältnis zwischen Italienern und Deutschen der Gegenwartsliteratur." Deutschlandradio, "Lesezeit", Juni 2015