Die Saat des goldenen Löwen / Das Lied von Eis und Feuer Bd.4 - Martin, George R. R.
16,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

7 Kundenbewertungen

Ein erbitterter Erbfolgekrieg verwüstet die Sieben Königreiche. Der kindliche, aber bösartige Joffrey sitzt auf dem Thron, unterstützt von seiner intriganten Familie. Nur der junge Robb Stark, der Gegenkönig des Nordens, leistet ernsthaften Widerstand. Während sich eine gewaltige Entscheidungsschlacht anbahnt, zieht die Tochter des vertriebenen Tyrannengeschlechts ihre Drachenbrut auf ...
Das grandiose Fantasy-Epos in der Tradition von J. R. R. Tolkien, das neue Maßstäbe setzt.
…mehr

Produktbeschreibung
Ein erbitterter Erbfolgekrieg verwüstet die Sieben Königreiche. Der kindliche, aber bösartige Joffrey sitzt auf dem Thron, unterstützt von seiner intriganten Familie. Nur der junge Robb Stark, der Gegenkönig des Nordens, leistet ernsthaften Widerstand. Während sich eine gewaltige Entscheidungsschlacht anbahnt, zieht die Tochter des vertriebenen Tyrannengeschlechts ihre Drachenbrut auf ...

Das grandiose Fantasy-Epos in der Tradition von J. R. R. Tolkien, das neue Maßstäbe setzt.
  • Produktdetails
  • Blanvalet Taschenbuch Nr.26821
  • Verlag: Blanvalet
  • Seitenzahl: 670
  • Erscheinungstermin: 19. September 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 218mm x 142mm x 53mm
  • Gewicht: 796g
  • ISBN-13: 9783442268214
  • ISBN-10: 3442268214
  • Artikelnr.: 32543191
Autorenporträt
Martin, George R.R.
George Raymond Richard Martin wurde 1948 in New Jersey geboren. Sein Bestseller-Epos »Das Lied von Eis und Feuer« wurde als die vielfach ausgezeichnete Fernsehserie »Game of Thrones« verfilmt. George R.R. Martin wurde u.a. sechsmal der Hugo Award, zweimal der Nebula Award, dreimal der World Fantasy Award (u.a. für sein Lebenswerk und besondere Verdienste um die Fantasy) und dreimal der Locus Poll Award verliehen. 2013 errang er den ersten Platz beim Deutschen Phantastik Preis für den Besten Internationalen Roman. Er lebt heute mit seiner Frau in New Mexico.
Rezensionen
"Episch, aber nicht epigonal: Etwas Schöneres kann man über einen Fantasyroman nicht sagen!" www.derstandard.at