Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Lisega
Danksagungen: 517 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 1358 Bewertungen
Bewertung vom 29.05.2020
Schwindelfrei ist nur der Tod / Kommissar Jennerwein ermittelt Bd.8
Maurer, Jörg

Schwindelfrei ist nur der Tod / Kommissar Jennerwein ermittelt Bd.8


ausgezeichnet

„Klebrigs Bürschal! Pfundsau! Aufgstellter Mausdreck! Goaßkopf! Greisliger Stingl! Triefaugerter Mooskarpfen! Rachitischs Krischpal!“

Mit dieser Schimpfkanonade eröffnet Polizeiobermeister Franz Hölleisen sein Referat im Rahmen des Kongresses zur Gewaltprävention. Denn in Kommissar Jennerweins 8. Fall führt zunächst diese Tagung das beliebte Ermittlerteam in den Bindestrich-Kurort vor idyllischer Alpenkulisse, kein Mord. Da aber bald ein Heißluftballon vermisst und dahinter ein Verbrechen vermutet wird, stürzen sich Jennerwein und seine Leute auf die Ermittlungen. Der Kommissar selbst wirkt dabei seltsam abwesend – plagen ihn Sorgen? In welchem Verhältnis steht er zu dem frisch aus der Haft entlassenen Dieb Dirschbiegel?

Es ist schon erstaunlich, mit welcher Leichtigkeit Jörg Maurer einen guten Krimi nach dem anderen schreibt. „Schwindelfrei ist nur der Tod“ ist der achte Krimi mit Jennerweins Team, und wieder ist die Geschichte interessant-skurril, zudem sprachlich gewandt und sehr humorvoll wiedergegeben. Jörg Maurer gewährt in diesem Krimi nicht nur erstmals Einblicke in Jennerweins (eigentlich nicht vorhandenes) Privatleben, er lässt auch liebgewonnene Nebenfiguren der Reihe wie etwa das ehemalige Bestattungsunternehmerpaar Grasegger und den österreichischen Problemlöser Swoboda wieder auftreten. Den eigentlichen Fall – den Anschlag auf den Heißluftballon – würzt er mit zunächst amüsanten, später auch dramatischen Szenen aus dem Ballonkorb. Und immer wieder schildern kurze Kapitel einen Banküberfall mit Geiselnahme im Sommer 1971. Wie dieses Verbrechen, das durchaus amüsant geschildert wird, mit der Geschichte in der Gegenwart zusammenhängt, wird dem Leser ziemlich schnell klar, was aber keineswegs den Spaß daran dämpft.

Bewertung vom 29.05.2020
Alpensagen, 1 Audio-CD

Alpensagen, 1 Audio-CD


ausgezeichnet

Kennen Sie das Wettersteiner Mandl? Oder die Fee vom Höllental? Oder die zwei Schwirzer von Schleching? Mir waren diese Sagengestalten auch kein Begriff. Aber mit diesem Hörbuch, das aus einer Zusammenarbeit von BR2 Kinderfunk, Quadro Nuevo und der Autorin Julia Schölzel entstanden ist, werden urige Geschichten aus der oberbayerischen und allgäuerischen Bergwelt zu neuem Leben erweckt.
Die teils heiteren, teils schaurigen, aber immer spannend erzählten Alpensagen werden von Luise Kinseher (bekannt als „Bavaria“ beim Salvator-Anstich auf dem Nockherberg), Jockel Tschiersch und Richard Oehrmann in Mundart herrlich unterhaltsam erzählt. Nördlichere Hörer könnten die kräftigen Dialekte evtl. nicht verstehen, alle anderen werden von der lebendigen Vortragsweise und den verschiedenen Stimmlagen der Sprecher begeistert sein. Da kann man sich direkt ins Geschehen hineinversetzen und mit dem Allgäuer Männle fingerhakeln oder hinab in die Tiefen des Untersberges steigen. Umrahmt werden die Geschichten von der wunderbaren Musik von Quadro Nuevo, die teils tradierte Musikstücke neu arrangiert haben, teils eigens komponierte Stücke zum Besten geben. Witzige Unterhaltung nicht nur für Kinder – und beim nächsten Urlaub in den Bergen können die Schauplätze der Sagen im Chiemgau oder Werdenfelser Land erwandert werden.

Bewertung vom 29.05.2020
Bruder Cadfael und der Ketzerlehrling / Bruder Cadfael Bd.8 (eBook, ePUB)
Peters, Ellis

Bruder Cadfael und der Ketzerlehrling / Bruder Cadfael Bd.8 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

In diesem Band der Cadfael-Reihe (eigentlich Band 16, aber jetzt als 8. eBook erschienen) stehen neben einem Kriminalfall auch Glaubensfragen im Vordergrund. Denn als im Juni 1143 der Leichnam des Wollhändlers und Jerusalem-Pilgers William of Lythwood in die Benediktinerabtei von Shrewsbury gebracht wird, wo er beerdigt werden soll, muss der Verstorbene erst vom Vorwurf der Ketzerei entlastet werden. Dies gelingt seinem Gehilfen und Reisebegleiter Elave, der auch in den Haushalt des Kaufmanns zurückkehrt und eine Mitgift für die Ziehtochter Fortunata überreicht. Doch durch unbedachte Äußerungen wird er selbst als Häretiker angeklagt, und als der Hausangestellte Aldwin, der ihn beschuldigt hat, erstochen wird, gerät er auch noch unter Mordverdacht …

„Bruder Cadfael und der Ketzerlehrling“ ist für mich einer der besten Fälle der Mittelalter-Krimireihe von Ellis Peters. Nicht nur, dass Cadfael wieder einmal seinen Kräutergarten verlassen darf und mit geschicktem Gespür und Sheriff Hugh Beringars Hilfe den wahren Mörder entlarvt, den ich dieses Mal ehrlich gesagt nicht auf dem Schirm hatte. Nein, die hitzige Debatte über Ketzerei und Auslegung der Bibel und Schriften der Kirchenväter fand ich hochinteressant. Mit den Figuren des Augustiners Canon Gerbert, der hier den „Hardliner“ gibt, dem gemäßigten Abt Radulfus und dem ausgewogen urteilenden Bischof Roger de Clinton werden die kirchlichen Strömungen repräsentiert, während der junge Elave, der auf seinen Reisen durch die halbe Welt verschiedene Geisteshaltungen kennengelernt hat, Glaubensgrundsätze wie z. B. die Erbsünde kritisch hinterfragt. Ein kluger Plot, glaubwürdig gezeichnete Figuren und ein spannendes Finale – Ellis Peters at her best!

Bewertung vom 15.05.2020
Ice Age 3 - Die Dinosaurier sind los

Ice Age 3 - Die Dinosaurier sind los


ausgezeichnet

Auch der dritte Teil der Ice Age-Saga ist ein super-unterhaltsamer Filmspaß. Es tut sich einiges bei den Eiszeit-Helden: Die Mammuts Manni und Ellie erwarten Nachwuchs, Scrat trifft auf seiner unermüdlichen Jagd nach der Nuss auf eine raffinierte Artgenossin und Nervensäge Sid übernimmt das Sorgerecht für drei Eier – aus denen kleine T-Rexs schlüpfen, weshalb die Freunde schließlich in einem Land voller Dinos unter dem Eis landen … Von "Familie Feuerstein" bis zu "Terminator" wird hier wieder munter aus der Filmgeschichte zitiert. Die Dialoge sprühen vor intelligentem Wortwitz, bleiben aber auch für kleine Fans verständlich. Liebevoll gemachter CGI-Film für die ganze Familie!

Bewertung vom 08.05.2020
Am Abgrund lässt man gern den Vortritt / Kommissar Jennerwein ermittelt Bd.10 (1 MP3-CDs)
Maurer, Jörg

Am Abgrund lässt man gern den Vortritt / Kommissar Jennerwein ermittelt Bd.10 (1 MP3-CDs)


ausgezeichnet

Haben Sie schon einmal von der Schweizer U-Brüderschaft gehört, deren Erwähnung selbst gestandene italienische Mafiosi erblassen lässt? Wissen Sie, zu welchen Mitteln engagierte Steuerfahnder greifen können? Wollen Sie einmal von einem Krankenversicherungsbetrug der besonderen Art hören? Jörg Maurers 10. Fall mit Kommissar Jennerwein bietet wieder einmal herrlich schräge Krimi-Unterhaltung. Während Jennerwein selbst, der eigentlich eine längere Auszeit in Schweden geplant hat, von Ursel Grasegger wegen der Entführung ihres Mannes Ignaz zu Hilfe gerufen wird, untersucht sein Team im Krankenhaus eine Reihe von Todesfällen, und die Grasegger-Kinder fragen sich, wer eines der familiären Gold-Depots in den Bergen ausnehmen will. Wie von Maurer gewohnt, hält er auch in „Am Abgrund lässt man gern den Vortritt“ die vielen verschiedenen Handlungsstränge virtuos in der Hand, beim Showdown in Lugano bzw. in einem vergnüglichen Epilog wird alles zur Zufriedenheit des Hörers aufgelöst. Und auch der 10. Fall beweist, dass es keinen besseren Sprecher für Jörg Maurers Alpenkrimis gibt als den Autor selbst – ganz großes Hörkino.

Bewertung vom 06.05.2020
Solo - A Star Wars Story

Solo - A Star Wars Story


sehr gut

So wie mir „Rogue One“ besser gefallen hat als Episode VII, fand ich „Solo: A Star Wars Story“ auch viel besser als Episode VIII. Dabei waren nach den vielen Problemen beim Dreh und der Kritik am Hauptdarsteller meine Erwartungen relativ gering. Aber der Film ist bestes Popcorn-Kino! Muss man wirklich wissen, wie Han Solo zu seinem Nachnamen kam? Oder wie er Chewbacca kennengelernt hat? Wie er Lando Calrissian den Millenium Falcon abluchst? Natürlich nicht, aber als Fan macht es einfach Spaß, die Antworten darauf in einem wirklich unterhaltsamen Film verpackt zu bekommen. Die Darsteller sind top – allen voran Danny Glover als Lando und Woody Harrelson als Tobias Beckett, aber auch der vielgescholtene Hauptdarsteller Alden Ehrenreich macht seine Sache sehr gut (mal ehrlich: Harrison Ford ist jetzt auch kein begnadeter Schauspieler). Die Actionszenen sind mit tollen Special Effects routiniert gut in Szene gesetzt und die Geschichte ist spannend mit vielen Gags, die aber zum Glück nicht so dämlich wie in „Last Jedi“ geraten sind. Nur die durch das Ende mit Qi’Ra angedeutete Fortsetzung braucht es sicher nicht – die Stories sollten meiner Meinung nach Einzelfilme bleiben.

Bewertung vom 06.05.2020
Rogue One: A Star Wars Story

Rogue One: A Star Wars Story


ausgezeichnet

Nach „Star Wars – Episode VII“, den ich zwar ganz gut, aber nicht besonders originell fand, war ich sehr gespannt auf das erste Spin-off der Reihe, „Rogue One“. Was soll ich sagen: Der Streifen hat mich schwer begeistert und ich halte ihn eindeutig für den besseren Star Wars-Film, obwohl er ganz ohne Jedis auskommt. Da die Story direkt vor „Episode IV – Eine neue Hoffnung“ angesiedelt wurde, ist der Film sehr düster und beklemmend geworden, ist dies doch der Höhepunkt der Herrschaft des Imperiums. Obwohl der häufige Schauplatzwechsel zunächst etwas verwirrt, kommt die Geschichte um den zusammengewürfelten Haufen von Rebellen bald in Schwung. Und man ahnt zwar, dass die Baupläne des Todessterns nur mit einem hohen Blutzoll entwendet werden können, fiebert aber mit Jyn und Cassian bis zum konsequent durchgezogenen Ende mit. Epische Raumschlachten, interessante neue Schauplätze (Jedah und Scariff) und ein Androide als Comic Relief (K2SO) machen das Weltraumabenteuer perfekt. „Rogue One“ ist eine echte Bereicherung für die ganze Saga.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 30.04.2020
Short Stories from Hogwarts of Power, Politics and Pesky Poltergeists (eBook, ePUB)
Rowling, J. K.

Short Stories from Hogwarts of Power, Politics and Pesky Poltergeists (eBook, ePUB)


gut

In dem wirklich kurzen (71 Seiten!) Band „Short Stories from Hogwarts of Power, Politics and Pesky Poltergeists“ sind einige kleine Aufsätze zusammengefasst, die JK Rowling im Laufe der Zeit auf ihrer Fan-Plattform pottermore.com (jetzt wizardingworld.com) veröffentlicht hat. Rowling hatte die magische Welt, in der die Harry Potter-Reihe spielt, in ihren Gedanken detailliert ausgeschmückt und viele Hintergrundinformationen, die sie sich beim Schreiben ausgedacht hat, haben es nie in die Romane geschafft. Insofern sind die hier lose unter dem Thema „Macht und Politik“ (der Poltergeist Peeves ist „just for fun“ noch dabei) versammelten Texte über Dolores Umbridge, Horace Slughorn, die „Ministers of Magic“, gefährliche Zaubertränke oder das Zauberergefängnis Azkaban für Fans eine wirklich nette Ergänzung zu den Romanen. Ob man die jetzt wirklich als eBook braucht? Wer sich einlesen will, kann die Texte auch auf der Website leicht finden, und dort sind sie noch mit schönen Bildern umrahmt, die hier leider fehlen.

Bewertung vom 29.04.2020
Short Stories from Hogwarts of Heroism, Hardship and Dangerous Hobbies (eBook, ePUB)
Rowling, J. K.

Short Stories from Hogwarts of Heroism, Hardship and Dangerous Hobbies (eBook, ePUB)


gut

In dem wirklich kurzen (71 Seiten!) Band „Short Stories from Hogwarts of Heroism, Hardship and Dangerous Hobbies“ sind einige kleine Aufsätze zusammengefasst, die JK Rowling im Laufe der Zeit auf ihrer Fan-Plattform pottermore.com (jetzt wizardingworld.com) veröffentlicht hat. Rowling hatte die magische Welt, in der die Harry Potter-Reihe spielt, in ihren Gedanken detailliert ausgeschmückt und viele Hintergrundinformationen, die sie sich beim Schreiben ausgedacht hat, haben es nie in die Romane geschafft. Insofern sind die hier lose unter dem Thema „Hogwarts-Lehrer und ihre Besonderheiten“ versammelten Texte über Minerva McGonagall (Animagus), Remus Lupin (Werwolf), Sybill Trelawney (Seherin) oder Hagrids Vorgänger als Lehrer für Pflege magischer Kreaturen, Silvanus Kettleburn, für Fans eine wirklich nette Ergänzung zu den Romanen. Ob man die jetzt wirklich als eBook braucht? Wer sich einlesen will, kann die Texte auch auf der Website leicht finden, und dort sind sie noch mit schönen Bildern umrahmt, die hier leider fehlen.

Bewertung vom 28.04.2020
Hogwarts: An Incomplete and Unreliable Guide (eBook, ePUB)
Rowling, J. K.

Hogwarts: An Incomplete and Unreliable Guide (eBook, ePUB)


gut

In dem wirklich kurzen (85 Seiten!) Band „Hogwarts: An Incomplete and Unreliable Guide“ sind einige kleine Aufsätze zusammengefasst, die JK Rowling im Laufe der Zeit auf ihrer Fan-Plattform pottermore.com (jetzt wizardingworld.com) veröffentlicht hat. Rowling hatte die magische Welt, in der die Harry Potter-Reihe spielt, in ihren Gedanken detailliert ausgeschmückt und viele Hintergrundinformationen, die sie sich beim Schreiben ausgedacht hat, haben es nie in die Romane geschafft. Insofern sind die hier lose unter dem Thema „Hogwarts-Leitfaden“ versammelten Texte über den Hogwartsexpress, den sprechenden Hut, den großen See, die Geister des Schlosses, die Schulfächer oder verschiedene Geheimnisse des Schlosses wie die Kammer des Schreckens für Fans eine wirklich nette Ergänzung zu den Romanen. Ob man die jetzt wirklich als eBook braucht? Wer sich einlesen will, kann die Texte auch auf der Website leicht finden, und dort sind sie noch mit schönen Bildern umrahmt, die hier leider fehlen.