Die Entscheidung - Link, Charlotte
22,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

Bewertung von meerblau

Das Buch ist extrem langweilig geschrieben. Es lohnt sich nicht, das Buch zu kaufen.


    Gebundenes Buch

19 Kundenbewertungen

Eigentlich will Simon mit seinen beiden Kindern in Südfrankreich ein ruhiges Weihnachtsfest feiern. Doch dann kommt alles ganz anders: Die Kinder sagen ihm kurzfristig ab, seine Freundin gibt ihm den Laufpass, und auf einem Strandspaziergang begegnet er einer jungen, völlig verwahrlosten Frau: Nathalie, die weder Geld, Papiere noch eine Unterkunft hat, die fürchterlich abgemagert und hochgradig verängstigt ist. Sie tut ihm leid, und er bietet ihr seine Hilfe an. Nicht ahnend, dass er durch diese Entscheidung in eine mörderische Geschichte hineingezogen wird, deren Spuren bis nach Bulgarien…mehr

Produktbeschreibung
Eigentlich will Simon mit seinen beiden Kindern in Südfrankreich ein ruhiges Weihnachtsfest feiern. Doch dann kommt alles ganz anders: Die Kinder sagen ihm kurzfristig ab, seine Freundin gibt ihm den Laufpass, und auf einem Strandspaziergang begegnet er einer jungen, völlig verwahrlosten Frau: Nathalie, die weder Geld, Papiere noch eine Unterkunft hat, die fürchterlich abgemagert und hochgradig verängstigt ist. Sie tut ihm leid, und er bietet ihr seine Hilfe an. Nicht ahnend, dass er durch diese Entscheidung in eine mörderische Geschichte hineingezogen wird, deren Spuren bis nach Bulgarien führen. Und zu Selina, einem jungen Mädchen, das ein besseres Leben suchte und in die Hände skrupelloser Verbrecher geriet. Ihr gelingt die Flucht, doch damit löst sie eine Kette von Verwicklungen aus, die Simon und Nathalie, tausende Kilometer entfernt, in der Provence zum Verhängnis werden …
  • Produktdetails
  • Verlag: Blanvalet
  • Seitenzahl: 576
  • Erscheinungstermin: 5. September 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 221mm x 147mm x 41mm
  • Gewicht: 773g
  • ISBN-13: 9783764504410
  • ISBN-10: 3764504412
  • Artikelnr.: 44946285
Autorenporträt
Charlotte Links schriftstellerischer Weg gleicht einer Traumkarriere. Die 1963 in Frankfurt als Tochter eines Juristen und einer Schriftstellerin geborene Link begann schon im Alter von 14 Jahren mit dem Schreiben. Als 16-Jährige verfasste sie ihren ersten Roman, der drei Jahre später veröffentlicht und auf Anhieb ein großer Erfolg wurde. Viele weitere sollten folgen. Mit "Die Rosenzüchterin" stand Link über Wochen auf den Bestsellerlisten, für "Am Ende des Schweigens" erhielt sie eine Nominierung für den Deutschen Buchpreis, und ihre Titel "Sturmzeit", "Wilde Lupinen" und "Die Stunden der Erben" wurden für das ZDF verfilmt. Link, die auch ein Jurastudium absolviert hat, lebt in Wiesbaden und engagiert sich neben dem Schreiben als Tierschützerin.

Das meint die buecher.de-Redaktion: Gesellschaftsromane und psychologische Spannungsromane in englischer Erzähltradition sind Charlotte Links Metier, das sie wie nur wenige beherrscht.
Rezensionen
"Charlotte Link lässt den Leser ganz tief in die Psyche der unterschiedlichen Charaktere blicken und baut streckenweise eine so hohe Spannung auf, dass man beim Umblättern die Luft anhält." freundin