14,00 €
Versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Erscheint vorauss. 26. Oktober 2022
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

5 Kundenbewertungen

Samstagabend auf dem Campo Santa Margherita. Nach einem Drink lassen sich zwei Touristinnen von ein paar Einheimischen zu einer Spritztour in die Lagune verführen. In der Dunkelheit rammt das Boot einen Pfahl, und die Amerikanerinnen enden bewusstlos auf dem Steg des Ospedale. Warum alarmierten ihre Begleiter nicht die Notaufnahme, wenn alles nur ein Unfall war? Je hartnäckiger Brunetti ermittelt, desto näher kommt er einem Monstrum, vor dem sich selbst die Mafia fürchtet. …mehr

Produktbeschreibung
Samstagabend auf dem Campo Santa Margherita. Nach einem Drink lassen sich zwei Touristinnen von ein paar Einheimischen zu einer Spritztour in die Lagune verführen. In der Dunkelheit rammt das Boot einen Pfahl, und die Amerikanerinnen enden bewusstlos auf dem Steg des Ospedale. Warum alarmierten ihre Begleiter nicht die Notaufnahme, wenn alles nur ein Unfall war? Je hartnäckiger Brunetti ermittelt, desto näher kommt er einem Monstrum, vor dem sich selbst die Mafia fürchtet.
Autorenporträt
>Brunetti<-Romane machten sie weltberühmt. Donna Leon lebte viele Jahre in Italien und wohnt heute in der Schweiz. In Venedig ist sie nach wie vor häufig zu Gast.
Rezensionen
»Der 30. Brunetti-Krimi liest sich vertraut, gemütlich. Und doch entdeckt man Neues. Spannend und unterhaltsam geschrieben, mit einem brisanten, emotionalen Thema.«

Britta Spichiger / Radio SRF 1, Zürich

»Der 30. Brunetti-Krimi liest sich vertraut, gemütlich. Und doch entdeckt man Neues. Spannend und unterhaltsam geschrieben, mit einem brisanten, emotionalen Thema.«

Britta Spichiger / Radio SRF 1, Zürich
Radio SRF 1, Zürich
»Der 30. Brunetti-Krimi liest sich vertraut, gemütlich. Und doch entdeckt man Neues. Spannend und unterhaltsam geschrieben, mit einem brisanten, emotionalen Thema.«

Britta Spichiger / Radio SRF 1, Zürich

»Der 30. Brunetti-Krimi liest sich vertraut, gemütlich. Und doch entdeckt man Neues. Spannend und unterhaltsam geschrieben, mit einem brisanten, emotionalen Thema.«

Britta Spichiger / Radio SRF 1, Zürich

Radio SRF 1, Zürich