Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: SternenstaubHH
Danksagungen: 3 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 21 Bewertungen
Bewertung vom 13.04.2021
Ghostsitter
Krappweis, Tommy; Steenbergen, Carsten

Ghostsitter


ausgezeichnet

Der neueste Band der Ghostsitter-Reihe führt Tom und seine Freunde nach Ägypten. Die Katzenfrau Dada sucht dort nach dem Lazarus-Serum, um Hop-Tep, den ägyptischen Prinzen, zu retten. Doch plötzlich reißt die telepathische Verbindung mit ihr ab. Was ist mit Dada geschehen? Sofort machen sich Tom und seine Freunde auf den Weg nach Ägypten. Was die Freunde erwartet? Ein überaus spannendes Abenteuer und ein Höhlensystem voller Fallen und Gefahren. Bisher hatte ich noch kein Buch von Tommy Krappweis gelesen und so ist dieses Buch das erste, aber mit Sicherheit nicht das letzte Buch, des Autors gewesen. Mir haben in diesem Buch die herrlich schrägen Charaktere, die spannende Handlung als auch der Wortwitz Krappweis sehr gut gefallen. Mit Ghostsitter hatte ich nicht nur unterhaltsame sondern auch recht kurzweilige Lesestunden, denn die Seiten flogen nur so dahin. Da schaltet sich automatisch das Kopfkino beim Lesen ein! Das turbulente Lese-Abenteuer um Tom und seine Freunde hat mir ungaublich gut gefallen und wer gerne humorvoller Bücher mit einem leichten Gruselfaktor mag, wird die Ghostsitter-Reihe mit Sicherheit lieben.

Bewertung vom 13.04.2021
Und die Liebe hört niemals auf
Coelho, Paulo

Und die Liebe hört niemals auf


ausgezeichnet

Henry Drummond war Schriftsteller im 19. Jahrhundert, der mit seinem Buch "Die Liebe aber ist die größte" große Popularität gewann. In diesem Buch befasste sich der Engländer mit dem Hohelied der Liebe (1.Korinther 13) im Neuen Testament . Paulo Coehlo adaptierte Henry Drummonds Erbe in die heutige Zeit, denn die Liebe ist unsterblich und Drummonds Botschaften immer noch so aktuel wie lesenswert.

Herausgekommen ist das Buch "Und die Liebe hört niemals auf", dass dem Leser viele Ansätze der Selbstreflektion wie auch zum Umdenken bietet. Hierbei geht es Coelho nicht in erster Linie um die christliche, als viel mehr um die spirituelle Botschaft, denn die Liebe ist das Geheimnis des Lebens und somit das Höchste Gut.

Die Adaption Henry Drummonds Werks dürfte einigen Christen bereits bekannt sein, doch Paulo Coelho schafft es die tiefgreifende Botschaft auch für ein größeres Publikum aufzubereiten. Hierbei hilft der angenehme und poetische Schreibstil, sich dem Thema Drummonds ganz neu aus heutiger Sicht zu nähern. Die einzelnen Texte Drummonds/Coelhos lassen sich auch heute noch tagtäglich anwenden und regen zum Nach- und Umdenken an. Auch wenn man meint alles über die Liebe zu wissen, so wird man in diesem Buch auf viele neue Denkanstöße stoßen. Das Buch mag vielleicht schmal sein, aber die Lektüre selbst lässt sich alles andere als schnell lesen. Dazu sind die Botschaften zu gewichtig. Die Bücher Paulo Coelhos haben mir immer sehr gut gefallen und auch dieses habe ich mit großer Begeisterung gelesen.

Bewertung vom 05.04.2021
Der Bücherdrache
Moers, Walter

Der Bücherdrache


ausgezeichnet

"Der Bücherdrache" bietet höchst unterhaltsame zamonische Lesestunden mit Hildegunst von Mythenmetz und dem Buchling Hildegunst Zwei. Letzterer erzählt von seiner Begegnung mit dem Bücherdrachen Nathaviel. Dieser Bücherdrache gibt seine Lebensgeschichte preis und nimmt den Leser mit in eine berauschende Welt voller Bücher.

Als großer Walter-Moers-Fan ist "Der Bücherdrache" ein Buch das einfach in keiner Sammlung und keinem Bücherregal fehlen sollte.Hildegunst von Mythenmetz ist wieder einmal ein großartiger Charakter und ich hatte bei diesem Abenteuer meinen Spaß. Hinzu kommen noch die Illustrationen, die wie immer einfach großartig sind. Das Abenteuer um Buchling Hildegunst Zwei ist sehr kurzweilig und höchst unterhaltsam.

Es ist ratsam sich schon einmal mit Hildegunst von Mythenmetz auseinander gesetzt zu haben, aber keine Notwendigkeit. Zamonien ist immer eine Reise wert und diese in die Welt der Literatur und Bücher ist eine ganz besonders schöne. Der Bücherdrache selbst ist ein fantastischer Charakter, der perfekt in die zamonische Welt von Walter Moers passt und dem Leser ein weiteres lesenswertes Band beschert hat.

Fazit: Für alle Walter-Moers-Fans und begeisterte Leser!

Bewertung vom 04.04.2021
Falsch gedacht. Wie Gedanken uns in die Irre führen - und wir mit mentaler Intelligenz zu wahrer Stärke gelangen. Mentaltraining mit der Erfolgsformel des renommierten Neurobiologen!
Täuber, Marcus

Falsch gedacht. Wie Gedanken uns in die Irre führen - und wir mit mentaler Intelligenz zu wahrer Stärke gelangen. Mentaltraining mit der Erfolgsformel des renommierten Neurobiologen!


ausgezeichnet

Über das Thema "Mentale Intelligenz" wusste ich vor dem Buch nicht allzu viel. Da ich allerdings sehr gerne Bücher zum Thema Neurobiologie lese und es mich interessiert wie das Gehirn und das menschliche Denken funktioniert, habe ich mit gropßen Interesse dieses Buch gelesen. Dr. Marcus Täuber erklärt wie das menschliche Gehirn funktioniert, wo manche "Fallstricke" liegen , wie man die mentale Intelligenz nutzen kann. Dabei liefert der Autorin viele Punkte, die zum Nachdenken anregen. Bisher hatte ich mir kaum Gedanken gemacht was es mit unserer "Wahrnehmung" auf sich hat, wie sich Konzentration oder Meditation auf das Gehirn auswirken und wie sich eine Sog-Wikrung auf unseren Erfolg auswirkt.

Der informative und kurzweilig geschriebene Text ist durchbrochen von Tipps und Experimenten des Autors. Hierdurch wir das Gelesene noch weiter vertieft.

Das Buch lädt, laut Klappentext, zum "neuen Denken" ein und ist ihm, meiner Meinung nach, auch gelungen. Die Tipps und Anregungen liefern einen ganz neuen Einblick in das menschliche Gehirn und das Lernen. Dieses durchaus empfehlenswerte und informative Buch bietet die Erfolgsformel für Brainchanger und hat mich komplett begeistert.

Bewertung vom 02.04.2021
Miss Merkel
Safier, David

Miss Merkel


ausgezeichnet

Die Bücher des Autors David Safier habe ich immer gerne gelesen und "Miss Merkel" ist für mich mit Abstand sein bestes Buch. Angela Merkel genießt ihre Rente und zieht mit Mann, Personenschätzer und ihrem kleinen Mops Putin nach Klein-Freudenstadt. Das Dorf soll ihre neue Wahlheimat werden, doch man spürt das der Ex-Kanzlerin bald die Decke auf den Kopf fällt. Sie backt und versucht sich in Klein-Freudenstadt einzuleben. Als der Freiherr Philipp von Baugenwitz bei einem mittelalterlichen Weinfest ermordet wird, wird aus der Ex-Kanzlerin eine Hobbydetektivin. Verdächtige gibt es für "Miss Merkel" viele: die Ehe- wie auch die Ex-Frau von Freiherr Philipp von Baugenwitz, die Fremdenführerin oder die Obstfrau? Dann geschieht noch ein "Unfall" und Miss Merkel ist sich sicher dem Mörder auf der Spur zu sein. Die Charaktere "Miss Merkel" Angela Merkel, "Dr.Watson/Puffel" Joachim Sauer und der Personenschützer Mike sind einfach großartig. Hier hat sich der Autor meiner Meinung selbst übertroffen. Gefallen haben mir auch die vielen kleinen Details (Die Kombination aus Zwiebelkuchen und Star Wars muss ich auch einmal ausprobieren), wie auch der Wortwitz des Autors und die herrlichen Dialoge zwischen Angela und Joachim. Insgesamt kommt die Spannung des Krimis zwar etwas zu kurz, dafür kann man als Leser gut mitraten, wer u.a. den Freiherrn auf dem Gewissen hat. Ich mochte "Miss Merkel" sehr, denn der Roman ist unterhaltsam und gleichzeitig kurzweilig und humorvoll. Fazit: "Miss Merkel" ist ein lesenswerter Roman bei dem ich mich sehr auf eine Fortsetzung freuen würde.

1 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 02.04.2021
Die Lady im Lieferwagen
Bennett, Alan

Die Lady im Lieferwagen


ausgezeichnet

Alan Bennett ist ein englischer Autor den ich seit seinem Buch "Die souveräne Leserin" sehr schätze hat ein sehr lesenswertes neues Buch herausgebracht. Die Lady im Lieferwagen beschreibt eine zweifellos recht schräge Bekanntschaft mit dem Erzähler und einer Miss Shepherd, die in einem Lieferwagen in seiner Straße wohnt. Bald wird aus der Bekanntschaft eine Freundschaft, die so einzigartig wie faszinierend ist. Manch ein Leser wird die Geschichte vielleicht kennen: Alan Bennett war für das Drehbuch des Films "The Lady in the Van" verantwortlich.
Doch neben der außergewöhnlichen Geschichte um Miss Shepherd warten noch vier weitere Kurzgeschichten auf den Leser. Alan Bennett hat einen einzigartigen Schreibstil, der mir auch dieses Mal sehr gut gefallen hat. Die Handlungen, wie auch die einzelnen Charaktere sind einfach herrlich, authentisch und spleenig - so wie man Bennett eben kennt. Very Britisch und unglaublich kurzweilig.

Bewertung vom 29.03.2021
Tarot für jedes Alter

Tarot für jedes Alter


ausgezeichnet

Dieses Tarot ist wunderschön und hat mich mit seiner Gestaltung schwer begeistert. Während einige Tarots mit Wahrsagerei in Verbindung bringen, kann man die Karten auch zur Selbsterkenntnis zu nutzen. Dieses Deck besteht aus 78 Karten: 22 in den Großen Arkana und 56 in den Kleinen Arkana. Ein beigelegtes Buch erklärt das Lesen der Tarotkarten, wie auch die unterschiedlichen Legesysteme (für eine und mehrere Personen). Wer sich bisher noch nicht mit Tarotkarten beschäftigt hat, kann mit diesen Karten in die Welt des Tarots eintauchen, denn dieses Deck eignet sich sowohl für Tarot-Kenner wie Anfänger. Die Karten selbst haben eine gute Größe und Griffigkeit, doch vor allem die Illustrationen finde ich unglaublich toll. Sie sind bunt, fantastisch, zeitlos und auch irgendwie geheimnisvoll. Auch die stabile Box, in der sich Karten und Buch befinden, ist sehr hochwertig und wunderschön. Fazit: Ein Tarot-Deck das für jeden geeignet ist, der, ob jung oder alt/ ob Anfänger oder Kenner, gerne ein besonderes Tarot-Abenteuer erleben möchte.

Bewertung vom 23.03.2021
Karl, Michaela

"Ich würde so etwas nie ohne Lippenstift lesen"


ausgezeichnet

Ich lese die Biografien von Frau Michaela Karl immer sehr gerne. Selbst Leser, die sonst das Genre Biografie scheuen, können hier beherzt reinlesen, denn der Schreibstil von Frau Karl ist weder trocken noch distanziert. Viel mehr hat man das Gefühl mitten im Geschehen zu sein. Sie schafft es wie keine andere in einer Biografie die Zeit wieder aufstehen zu lassen. Wie spannend das New York der 50er Jahre war, wie arm und schwierig das Irland aus Maeves Kindheit. Über die Schriftstellerin und Stilikone Maeve Brennan wusste ich vor der Lektüre dieses Buches nicht viel. Wer war diese Frau, die "schon als junge Frau nie eine Kopie, sondern immer das Original war"(S. 55)? Die irischstämmige Frau, die mit ihrer Arbeit beim New Yorker zur New Yorkerin wurde? Michaela Karl führt den Leser nicht nur durch das aufregende und turbulente Leben von Maeve Brennan, sondern zeigt auch was Brennans Geschichten und Bücher ausmachen. Da ich Maeve Brennan noch nicht kannte, hatte ich bisher noch nichts von ihr gelesen. Das wird sich aber, nach dieser Biografie, ändern. Maeve Brennan, die stark an Holly Golightly aus dem bekannten Film "Frühstück bei Tiffany" erinnert, war eine außergewöhnliche Frau mit einem scharfsinnigen Geist, selbstbewusst und einem faszinierenden Stilbewusstsein. Ich kann diese Biografie von Frau Karl nur weiterempfehlen. Für alle Leser von Biografien und New-York-Fans.

Bewertung vom 21.03.2021
Die magische Tierwarte 01. Abenteuer im versteinerten Wald
Hasse, Anika

Die magische Tierwarte 01. Abenteuer im versteinerten Wald


sehr gut

Die magische Tierwarte ist ein fantastisches Abenteuer dessen Cover allein schon großartig ist. Die Goldfolienprägung sieht sehr gut aus und kaum war das Buch bei uns zu Hause eingezogen, musste auch schon daraus vorgelesen werden.

Marly, Finni und Tim freunden sich in einem Camp miteinander an. Als sie plötzlich in einer Parallelwelt landen zeigt sich, das in dieser vom Aussterben bedrohte Tierarten gerettet werden.

Das Buch hat uns insgesamt gut gefallen wobei es auch einige Punkte gab die uns missfallen haben. Positiv ist auf jeden Fall die magisch schöne Parallelwelt, die Handlung wie auch der Schreibstil und die wirklich liebenswerten Illustrationen. Für 8 Jahre alte Kinder ist es zum Vorlesen gut, zum Selbstlesen eher schlecht geeignet. Dazu sind Seiten nicht lesefreundlich genug gestaltet. Auch wären für Leseanfänger mehr Illustrationen sehr hilfreich.

Die magische Tierwarte ist ein insgesamt ganz bezauberndes Buch mit einer starken Botschaft, wundervollen Charakteren und einer sehr schönen Handlung.

Bewertung vom 17.03.2021
Forgotten City
Ford, Michael

Forgotten City


ausgezeichnet

"Forgotten City" ist ein Pageturner der den Leser in eine dystopische Welt in der Zukunft führt. Seit 13 Jahren leben Kobi und sein Vater in einer Schule und sind vermeintlich die einzigen Überlebenden der Waste-Katastrophe. Waste, der Dünger der eigentlich die Nahrung der Zukunft sichern sollte, aber Genmutationen auslöste. Verwüstete Städte, genumutiierte Pflanzen und Tiere und sogenannte Snatcher von CLAWS (die Waste-verseuchte Lebewesen einsammeln) bleiben zurück. Als Kobis Vater wieder sehr krank wird, muss dieser ins Labor, um seine Medizin herzustellen. Nachdem er nach zwei Wochen noch nicht zurückgekommen ist, macht sich Kobi auf die Suche nach ihm. Dabei stößt er auf weitere Überlebende, die von CLAWS beschützt werden. Für Kobi eine ganz neue Situation, stand CLAWS doch bisher für Gefahr. Als Kobi gefangen genommen wird und mit den anderen Kindern nach Healhome kommt wird ihm deutlich: Hier geht etwas vor sich.

"Forgotten City" ist ein spannender Pageturner, den ich kaum aus der Hand legen wollte. Die dystopische Welt mit seinen genumutierten Wölfen und Würgepflanzen wie auch die Plot-Twists machen das Buch zu einem lesenswerten Jugendbuch. Die Charaktere, allen voran Kobi, sind vielschichtig und authentisch. Auch als Erwachsener wird man sehr gut unterhalten. Ich lese sehr gerne dystopische Romane, doch so einen actiongeladenen habe ich wirklich noch nie gelsen. Die flogen nur so vorbei. Einmal angefangen, kann man die Handlung wirklich nur schwer unterbrechen. Das offene Ende ist kein allzu fieser Cliffhanger, macht aber deutlich das die Geschichte um Kobi noch lange nicht vorbei ist. Das finde ich sehr schön, denn ich habe die Zeit mit Kobi in der Alt-Seattle sehr genossen. Auf die Fortsetzung kann man sich daher nur freuen.