15,90
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

6 Kundenbewertungen

Der neue Thriller von Ruth Ware
"Ich brauche deine Hilfe." Mehr steht nicht in der Nachricht, die Isa von ihrer alten Schulfreundin Kate bekommt. Aber die wenigen Worte genügen. Isa lässt alles stehen und liegen und fährt nach Salten - dem Ort, wo sie einst mit ihren drei Freundinnen Kate, Thea und Fatima das glücklichste und zugleich grauenvollste Jahr ihres Lebens verbracht hat. Was am Ende jenes Jahres geschah, wird keine von ihnen je vergessen. Nun ist an der Küste eine Leiche gefunden worden. Sie alle wissen, wer es ist. Und sie wissen auch, wie die Leiche dort hingekommen ist, vor siebzehn Jahren.…mehr

Produktbeschreibung
Der neue Thriller von Ruth Ware

"Ich brauche deine Hilfe." Mehr steht nicht in der Nachricht, die Isa von ihrer alten Schulfreundin Kate bekommt. Aber die wenigen Worte genügen. Isa lässt alles stehen und liegen und fährt nach Salten - dem Ort, wo sie einst mit ihren drei Freundinnen Kate, Thea und Fatima das glücklichste und zugleich grauenvollste Jahr ihres Lebens verbracht hat. Was am Ende jenes Jahres geschah, wird keine von ihnen je vergessen. Nun ist an der Küste eine Leiche gefunden worden. Sie alle wissen, wer es ist. Und sie wissen auch, wie die Leiche dort hingekommen ist, vor siebzehn Jahren.
  • Produktdetails
  • dtv Taschenbücher .26208
  • Verlag: Dtv
  • Seitenzahl: 446
  • Erscheinungstermin: Dezember 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 135mm x 38mm
  • Gewicht: 530g
  • ISBN-13: 9783423262088
  • ISBN-10: 3423262087
  • Artikelnr.: 52471659
Autorenporträt
Ware, Ruth
Ruth Ware wuchs im südenglischen Lewes auf und lebte nach ihrem Studium an der Manchester University eine Zeit lang in Paris. Sie hat als Kellnerin, Buchhändlerin, Englischlehrerin und Pressereferentin für einen großen Verlag gearbeitet und lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Brighton.
Rezensionen
"Ein echter Hammer-Thriller ist dieser dritte Roman der 1977 geborenen Britin, den man kaum aus der Hand legt."
Heiko Buhr, Lebensart im Norden Januar 2019