Benutzer
Top-Rezensenten Übersicht

Benutzername: 
Silke Schröder, hallo-buch.de
Wohnort: 
Hannover
Über mich: 
Ich liebe Geschichten und schreibe gerne und viele Rezensionen über die gelesene und gehörten Hörbücher und Bücher. Besucht auch mal meine Website hallo-buch.de

Bewertungen

Insgesamt 1984 Bewertungen
Bewertung vom 08.05.2024
Kräheninsel / Kommissar Munch Bd.5 (MP3-Download)
Bjørk, Samuel

Kräheninsel / Kommissar Munch Bd.5 (MP3-Download)


ausgezeichnet

“Kräheninsel” von Samuel Bjørk ist ein starker Krimi aus Norwegen. Wer die Krimireihe mit Mia Krüger und Holger Munch bereits kennt, weiß, dass es hier immer jede Menge Verdächtige, falsche Fährten und dunkle Geheimnisse gibt. Auch auf der kleinen norwegischen Insel des neuen Falles ist dies so. Wer allerdings wissen möchte, ob die Reihe mit diesem Band zu Ende geht und weiterhin gespannt ist, wie sich das berufliche und private Leben der beiden ungleichen Ermittler*innen entwickelt, muss sich noch ein wenig gedulden. So ist “Kräheninsel” vorläufig nur ein weiterer, kompakter und fesselnder Krimi aus Norwegen von Samuel Bjørk. Wieder einmal großartig gelesen von Dietmar Wunder.

Bewertung vom 08.05.2024
Die Spiele
Schmidt, Stephan

Die Spiele


ausgezeichnet

In seinem Polit-Thriller “Die Spiele” verbindet Stephan Schmidt einen Krimi mit vielen spannenden Hintergrundinformationen. In verschiedenen Zeitebenen und Perspektiven gibt er einen Einblick in die politische Situation Chinas und in dessen wirtschaftliche Ambitionen auf dem afrikanischen Kontinent. Außerdem zeigt er, wie es den ehemaligen ostdeutschen Vertragsarbeitern aus Mosambik nach dem Mauerfall ergangen ist. Geschickt versteht es Schmidt, seine verschiedenen Handlungsstränge miteinander zu verweben. Und so sind “Die Spiele”, obwohl die Krimierzählung selbst etwas konventionell ist, deutlich mehr als nur ein gewöhnlicher Krimi. Denn die vielen gut recherchierten Infos über China und der Kniff, reale Personen des öffentlichen Lebens in seine fiktive Handlung einzubeziehen, sind von Stephan Schmidt gut inszeniert und fesselnd erzählt.

Bewertung vom 08.05.2024
Wo die Asche blüht (MP3-Download)
Nguyễn Phan Quế Mai,

Wo die Asche blüht (MP3-Download)


ausgezeichnet

“Wo die Asche blüht” von der vietnamesischen Autorin Nguyễn Phan Quế Mai erzählt von den bis heute spürbaren Folgen, die der Vietnam-Krieg bei Jenen ausgelöst hat, die ihn mit- und überlebt haben. In ihrem Fokus stehen die vielen ungewollten Kinder, die aus Beziehungen und Prostitition zwischen US-amerikanischen Soldaten und vietnamesischen Frauen hervorgegangen sind. Diese “Amerasier” hatten und haben einen schweren Stand in dem asiatischen Land, und auch die USA haben sie nur unter bestimmten Bedingungen aufgenommen. In ihren verschiedenen Erzählsträngen, die die Autorin geschickt miteinander verwebt, switcht sie zwischen dem Vietnam der Zeit um 1970 und dem Jahr 2016 hin und her. Dabei klagt sie nicht an, sondern zeigt vor allem die emotionalen Auswirkungen des Krieges auf ihre Figuren. So gelingt Nguyễn Phan Quế Mai mit “Wo die Asche blüht” ein emotional ergreifender und historisch spannender Roman über die Schicksale der Kriegsgeneration in Vietnam. Wunderbar ergreifend gelesen von Camilla Renschke, Thomas Balou Martin, Timmo Niesner.

Bewertung vom 08.05.2024
Der Plan zur Rettung der Welt
Googins, Nick Fuller

Der Plan zur Rettung der Welt


ausgezeichnet

Und dann ist es soweit: Der Grönland-Gletscher bricht entzwei und rutscht ins Meer, gewaltige Wassermassen reißen alles mit sich, was nicht schon durch die flammenden Wälder vernichtet wurde. Die große Katastrophe ist der Ausgangspunkt für den neuen Near Future Thriller “Der Plan zur Rettung der Welt” von Nick Fuller Googins. Aus verschiedenen Erzählperspektiven und in unterschiedlichen Zeitebenen erzählt er darin die bewegende Geschichte einer Familie in einer Epoche tiefer Umbrüche. Doch jenseits der persönlichen Schicksale geht es ihm um mehr.

Er zeigt verschiedene Wege auf, wie die Menschen mit der absehbaren Katastrophe umgehen. Mutter Kristina radikalisiert sich, Vater Larch zieht sich ins Private zurück und Tochter Emi muss ihren Weg erst noch finden. Anhand von Rückblenden erzählen die beiden ihrer 15-jährigen Tochter von dem übermenschlich harten Weg zur Klimaneutralität, von den enormen Ungerechtigkeiten und der weiten Schere zwischen Reich und Arm, den unzähligen Flüchtlingen und den Nutznießenden der Krise. So ist “Der Plan zur Rettung der Welt” ein eindringliches Plädoyer dafür, die Bequemlichkeiten endlich beiseite zu legen und sich für ernsthaften Klimaschutz stark zu machen, bevor es für Millionen Menschen zu spät ist – notfalls auch mit radikalen Methoden.

Bewertung vom 22.04.2024
Verraten / Carl Mørck. Sonderdezernat Q Bd.10 (2 MP3-CDs)
Adler-Olsen, Jussi

Verraten / Carl Mørck. Sonderdezernat Q Bd.10 (2 MP3-CDs)


ausgezeichnet

Der zehnte und letzte große Fall mit Carl Mørk: Jussi Adler-Olsen holt in “Verraten” noch einmal alles aus seiner Serien-Story um den eigenwilligen Chefermittler Carl Mørck und seine Crew vom Sonderdezernat Q heraus. Rasante Action, falsche Freunde, brutale Mordanschläge, krachende Explosionen und wilde Verfolgungsjagden, aber auch tiefe Freundschaft und echte Loyalität übertreffen sich hier. Alles dreht sich um Carl und die schweren Anschuldigungen gegen ihn. So manches Geheimnis wird dabei noch gelüftet und so manche überraschende Wendung eingefügt. So ist “Verraten” von Jussi Adler-Olsen ein würdevoller Abschied für das seit 16 Jahren unermüdlich ermittelnde Sonderdezernat Q. Wir werden es vermissen.

Bewertung vom 22.04.2024
Blaues Gold (MP3-Download)
Laub, Uwe

Blaues Gold (MP3-Download)


ausgezeichnet

In seinem neuen Ökothriller “Blaues Gold” beweist Uwe Laub einmal mehr, dass gut recherchierte Informationen bestens in einen Thriller verpackt werden können. Er zeigt, wie elementar wichtig Wasser und vor allen Dingen auch der kostenlose Zugang zum Trinkwasser ist. Und wie verschwenderisch die Industrie noch immer mit dem kostbaren Gut umgeht. Im Mittelpunkt steht die Wissenschaftlerin Leonie Vargas, die sich in Supergirl-Manier viel Action und Dramatik durch die Handlung schlägt. Sehr zu empfehlen ist das Nachwort von Uwe Laub, in dem er noch einmal auf die heutige und die bald drohende Situation im Kampf um die Wasserreserven eingeht. Bestens gelesen von Achim Buch.

Bewertung vom 22.04.2024
Chain-Gang All-Stars
Adjei-Brenyah, Nana Kwame

Chain-Gang All-Stars


gut

In “Chain Gang All-Stars” macht Nana Kwame Adjei-Brenyah sehr krass auf die Zustände und die voranschreitende Kommerzialisierung in vielen US-amerikanischen Gefängnissen aufmerksam. Zwar spielt “Chain Gang All-Stars” in der Zukunft und Gladiatorenkämpfe gibt es natürlich noch nicht, aber die brutale Hackordnung zwischen den Gefangenen, die Herrschaft von Gangs und die äußerst rigiden Verhältnisse in den privaten Gefängnis-Unternehmen sind bereits heute alarmierend. Und noch immer kommt es bei den Verurteilungen auf Hautfarbe und Herkunft an. In seiner Story macht der Autor deutlich, dass die Gefängnisse stets ein Spiegel der Gesellschaft sind, aber er erwähnt auch, dass es Protest gegen diese Zustände gibt.
In seiner Geschichte gehen Menschen gegen die barbarischen Spiele auf die Straße, und unter den Kämpfenden gibt es Zusammenhalt selbst unter widrigsten Umständen. Nana Kwame Adjei-Brenyahs Sprache ist sehr direkt, unbarmherzig und gewöhnungsbedürftig brutal. Dazu arbeitet er mit Fußnoten und reicht auch im Anhang noch wichtige Hintergrundinfos nach. So erzählt “Chain Gang All-Stars” letztlich eine eindringliche Near-Future-Geschichte über hoffentlich nie kommende gesellschaftliche Verhältnisse.

Bewertung vom 22.04.2024
Extinction. Wenn das Böse erwacht
Preston, Douglas

Extinction. Wenn das Böse erwacht


ausgezeichnet

In “Jurassic Park” zeigte Michael Crichton der Welt, was passieren kann, wenn die Dinos wieder auferstehen. In “Extinction” nimmt uns Douglas Preston mit auf ein ganz ähnliches “Was wäre wenn”-Abenteuer: Es geht in die Welt der Mammuts, Riesenfaultiere und Riesennashörner. In einem Nationalpark tief in den Rocky Mountains können sich die Superreichen ein kleines Abenteuer in der Flora und Fauna von vor über 2,5 Millionen Jahren gönnen. Doch Preston wäre nicht er selbst, wenn er nicht noch einen draufsetzen würde. Und so mutiert auch hier ein beschaulicher Naturpark zum Schauplatz für einen actionreichen und blutigen Thriller. Darin übt der Autor eine gehörige Portion Kritik an allen, die dem globalen Artensterben nicht einfach mehr Naturschutz, sondern Fantasien von genetischen Wiederbelebungsprogrammen für ausgestorbene oder ausgerottete Arten entgegen setzen. So ist “Extinction” von Douglas Preston ideal für alle, die actiongeladene Abenteuer á la Jurassic Park lieben – und die starke Nerven haben.

Bewertung vom 22.04.2024
Der Wald
Catton, Eleanor

Der Wald


ausgezeichnet

In ihrem politischen Gesellschaftskrimi “Der Wald” lässt die neuseeländische Autorin Eleanor Catton die Welten von Gut und Böse, Wirtschaft und Ökologie, Profitgier und Umweltschutz aufeinanderprallen. Die radikalen Aktivisten der Guerilla-Gardening-Gruppe um Mira Bunting treffen auf die “Was kostet die Welt”-Tech-Milliardäre und Großunternehmer.

Geschickt baut sie ein Szenario auf, in dem sich ihre Figuren in einem unübersichtlichen Feld von persönlichen Überzeugungen, ungleichen Machtverhältnissen, fiesen Intrigen und egoistischen Interessen bewähren müssen. Es geht um moralische Prinzipien versus finanzielle Sicherheiten, um Chancen auf echte Veränderung und das persönliche Glück. Das Ganze packt sie in eine mehr und mehr actiongelandene Thrillerhandlung, in der dennoch selbstironisch die großen aktuellen Fragen um die Zukunft unseres Planeten verhandelt werden. So bewegt sich “Der Wald” von Eleanor Catton großartig zwischen Drama, politisch-zeitgemäßer Auseinandersetzung und Thriller. “Birnam Wood” ist übrigens ein Begriff aus Shakespeares Tragödie “Macbeth”. Noch Fragen? Wunderbar gelesen von Cathlen Gawlich.

Bewertung vom 04.04.2024
Wir werden jung sein
Leo, Maxim

Wir werden jung sein


ausgezeichnet

Alle wollen alt werden, aber keiner möchte alt sein. Also stellt sich Maxim Leo in seinem Roman “Wir werden jünger” die Frage, was denn wäre, wenn der ewige Menschheitstraum tatsächlich wahr würde – durch ein Medikament, das uns wieder jünger macht. In den Mittelpunkt seines Gedankenexperiments stellt er vier ganz unterschiedliche Menschen, die mit dieser scheinbar traumhaften Situation umgehen müssen. Und er stellt die essentiellen Fragen über Leben und Tod, über die ethischen und gesellschaftlichen Auswirkungen der Wunder-Pille: Wer kann sich so ein Medikament leisten? Was passiert, wenn die Alten nicht gehen? Hat der Zyklus des Lebens einen eigenen Sinn? Mit viel feinem Humor und Zuneigung zu seinen Figuren findet er für alle Fragen eine charmante Lösung, aber nicht, ohne vorher so manchen spannenden philosophischen Exkurs anzuschneiden. So ist “Wir werden jünger” von Maxim Leo ein beschwingt-frischer Roman, der dennoch dem Ernst der Sache gerecht wird.