Autor im Porträt

Toptitel von Lewis Carroll

Alice im Wunderland

Gebundenes Buch
Als Alice neugierig einem weißen Kaninchen hinterherläuft, fällt sie in ein tiefes Loch. Sie landet in einer wundersamen Welt, bevölkert von seltsamen Kreaturen wie der Grinsekatze, der Herzkönigin und dem verrückten Hutmacher. Einer der beliebtesten Klassiker der Kinderliteratur kommt nun in einer ungekürzten, träumerisch von Valeria Docampo illustrierten großformatigen Schmuckausgabe in die Kinderzimmer. Mit Leinenrücken und Tiefprägung auf dem Cover.Eine Offenbarung für Sammler und eine fantastische Entdeckung für die nächste Generation.Klimafreundlich und regional: Dieses Buch wurde in Deutschland gedruckt.…mehr

 

28,00 €

 

Die Alice-Romane

Broschiertes Buch
»Alices Abenteuer im Wunderland« - das ist eine Reise zu alten Bekannten: zum weißen Kaninchen und zur Herz-Königin, zum Hutmacher, zum Märzhasen und zur Haselmaus. »Wir alle hier sind verrückt«, bekommt Alice von der unvergesslichen Cheshire-Katze erklärt. Und nicht weniger verrückt sind die Gestalten, denen Alice »Hinter den Spiegeln« begegnet: Dem Muster einer Schachpartie folgend trifft sie auf lebende Blumen, Spiegelweltinsekten, Dideldum und Dideldei, Humpti Dumpti, Zimmermann und Walross - und wird am Ende selbst zur Königin gekrönt. Lewis Carrolls »Alice« kann auf viele Arten gelesen werden, als Sprachsatire, als politische Allegorie, als Parodie der viktorianischen Kinderliteratur. Vor allem ist sie aber eins: eine unvergessliche Geschichte voller skurriler Figuren und wunderbarer Abenteuer. - Mit einer kompakten Biographie des Autors.…mehr

 

10,00 €

 

Lewis Carroll

Lewis Carroll, mit bürgerlichem Namen Charles Lutwidge Dodgson, lebte von 1832 bis 1898 und war Autor, Geistlicher, Mathematiker, Satiriker und Fotograf. Er war der Sohn eines Landpfarrers und der Älteste von elf Geschwistern, die er schon als Kind mit selbst erfundenen Geschichten unterhielt. Darüber hinaus besaß er jedoch ein herausragendes mathematisches Talent und arbeitete viele Jahre als Dozent für Mathematik an der Universität Oxford. Berühmt wurde er vor allem durch seine Romane »Alice im Wunderland« (1865) und »Alice hinterden Spiegeln« (1871). Zu »Alice im Wunderland« wurde Carroll während eines Bootsausflugs im Juli 1862 inspiriert, den er mit den drei Töchtern der Familie Liddell - Alice, Lorina und Edith - unternahm. Die achtjährige Alice faszinierte ihn durch ihren Witz und ihre scharfe Beobachtungsgabe, und so wurde sie zur Heldin der Geschichte, die er später aufschrieb und ihr zu Weihnachten 1864 schenkte. Sprachspielereien und absurder Witz sind charakteristisch