Never Knowing - Endlose Angst - Stevens, Chevy
Videoclip

Never Knowing - Endlose Angst

Thriller. Deutsche Erstausgabe

Chevy Stevens 

Aus d. Amerikan. v. Poets, Maria
Broschiertes Buch
 
5 Kundenbewertungen
  sehr gut
versandkostenfrei
innerhalb Deutschlands
9 ebmiles sammeln
EUR 8,99
Sofort lieferbar
Alle Preise inkl. MwSt.
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Never Knowing - Endlose Angst

"In mir fließt das Blut eines Mörders. Ich habe Angst. Vor ihm. Und vor mir."
Seine Eltern kann sich niemand aussuchen. Aber was, wenn dein Vater ein gesuchter Serienkiller ist? Atemlos verstörend von tief innen heraus: der neue abgründige Thriller von NY-Times-Bestsellerautorin Chevy Stevens.

Kurz vor ihrer Hochzeit erfährt die adoptierte Sara etwas Unfassbares: Ihr leiblicher Vater ist ein berüchtigter Serienkiller. Seit über 30 Jahren geht er jeden Sommer auf die Jagd - nach Frauen. Er ist einer der meistgesuchten Verbrecher des Landes. Mit Hilfe der Therapeutin Nadine aus - Still Missing - versucht Sara, mit ihren Ängsten fertigzuwerden: Hat sie mehr von ihrem Vater geerbt, als sie sich eingestehen will? Doch bald wird klar, dass es Schlimmeres gibt, als herauszufinden, dass dein Vater ein Serienkiller ist - nämlich dass er Teil deines Lebens werden will ...


Produktinformation

  • Verlag: Fischer Taschenbuch
  • 2011
  • Ausstattung/Bilder: 2011. 491 S. 190 mm
  • Seitenzahl: 496
  • Fischer Taschenbücher Bd.19274
  • Deutsch
  • Abmessung: 191mm x 126mm x 39mm
  • Gewicht: 435g
  • ISBN-13: 9783596192748
  • ISBN-10: 3596192749
  • Best.Nr.: 33277098
Chevy Stevens ist auf einer Ranch auf Vancouver Island aufgewachsen. Sie arbeitete einige Jahre als Immobilienmaklerin und kam während der einsamen Wartezeiten bei Open-House-Besichtigungen auf die Idee zu ihrem ersten Thriller. Die Autorin lebt mit ihrem Mann auf Vancouver Island vor der kanadischen Westküste und schreibt.

Videoclip zu "Never Knowing - Endlose Angst"



Kundenbewertungen zu "Never Knowing - Endlose Angst" von "Chevy Stevens"

5 Kundenbewertungen (Durchschnitt 4.4 von 5 Sterne bei 5 Bewertungen   sehr gut)
  ausgezeichnet
 
(3)
  sehr gut
 
(1)
  gut
 
(1)
  weniger gut
  schlecht
Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu "Never Knowing - Endlose Angst" und Gewinnen Sie mit etwas Glück einen 15 EUR buecher.de-Gutschein

Bewertung von Cocolinchen aus NRW am 14.05.2014   sehr gut
Mir hat das Buch insgesamt sehr gut gefallen. Es ist spannend und fesselnd. Allerdings an manchen Stellen etwas zu langatmig. Zu oft überlegt die Hauptperson Sara hin und her und geht alle Möglichkeiten ihres Handels im Kopf durch. Manchmal dachte ich nur, jetzt mach doch endlich, entscheide dich mal.
Aber ansonsten war es wirklich spannend und ist wirklich zu empfehlen!

Viele Grüße vom Cocolinchen!

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Blacky (blacky-book@live.de) am 16.04.2012   ausgezeichnet
Inhalt:
Kurz vor ihrer Hochzeit erfährt die adoptierte Sara etwas Unfassbares: Ihr leiblicher Vater ist ein berüchtigter Serienkiller. Seit über 30 Jahren geht er jeden Sommer auf die Jagd - nach Frauen. Er ist einer der meistgesuchten Verbrecher des Landes. Mit Hilfe der Therapeutin Nadine versucht Sara, mit ihren Ängsten fertigzuwerden: Hat sie mehr von ihrem Vater geerbt, als sie sich eingestehen will? Doch bald wird klar, dass es Schlimmeres gibt, als herauszufinden, dass dein Vater ein Serienkiller ist - nämlich dass er Teil deines Lebens werden will ...

Ich kannte vorher schon "Still missing - Kein Entkommen" von Chevy Stevens und war gespannt, ob ihr zweiter Thriller genau so spannend ist. Ich finde ihn sogar noch spannender. Es gibt wenige Storys, die mich so fesseln, dass ich sie am liebten gar nicht unterbrechen würde, aber diese gehört eindeutig dazu. Es wird eine Spannung aufgebaut, die man kaum noch auszuhalten glaubt und das bis zum Schluss. Chevy Stevens besitzt das Talent, einen vollkommen in die Geschichte eíntauchen zu lassen und sich fast schon mit Sara zu identifizieren. Auf jeden Fall wieder ein echter Thriller, den ich wärmstens empfehlen kann.

3 von 3 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Kristin Friedrich aus Hof am 20.12.2011   ausgezeichnet
Sara geht es eigentlich ganz gut. Mit ihren Adoptiveltern und dem Rest Familie kommt sie einigermaßen zurecht. Auch wenn es immer wieder Streitigkeiten zwischen ihr und ihrer Schwester gibt. Außerdem scheint Sara ihren Traumpartner gefunden haben. Sie ist mit der Planung ihrer Hochzeit komplett ausgefüllt. Allerdings interessiert es sie doch, wer ihre leibliche Mutter ist und aus welchen Gründen sie ihre Tochter weggegeben hat. Also macht sie sich kurzerhand auf die Suche nach ihr, ohne sich etwas dabei zu denken...
Doch auf welche grausame Wahrheit sie bei ihren Recherchen stößt, hätte sie in ihren schlimmsten Alpträumen nicht erwartet. Ihr leiblicher Vater ist nämlich ein gesuchter und grausamer Serienkiller und das schon seit über 30 Jahren. Und die leibliche Mutter ist die einzige Überlebende des meistgesuchten Mannes des Landes...

Genau wie in "Still Missing" sind die Kapitel wieder in einzelne Therapiesitzungen aufgeteilt. Sara schildert aus ihrer Sicht nicht nur ihre Erlebnisse, sondern berichtet ihrer Therapeutin auch von ihren Gefühlen und wie sie ihre Umwelt wahrnimmt.

Sara selbst ist sehr gut beschrieben. Der Leser kann sich wunderbar in sie und ihren Horrorerlebnissen hineinfühlen. Man kann von Anfang an ihr Seelenleben sehr gut nachempfinden. Auch wenn nicht jeder in dem Thriller sympathisch ist, hat man alles wie in einem Film ganz klar vor Augen. Daumen hoch an dieser Stelle für die Autorin.

Hat man einmal mit dem Buch, das wieder in einem hervorragend spannenden und flüssigen Schreibstil geschrieben ist, begonnen, fällt es sehr schwer die packende Geschichte wieder aus der Hand zu legen. Die Autorin hatte nicht nur die geniale Idee ein sehr heikles Thema in einen Thriller zu packen, sondern hat dies auch noch perfekt ausgearbeitet.

Kritik gibt es für mich an dieser Stelle nur an den Verlag. Da das Cover doch sehr dem ersten Band von Chevy Stevens ähnelt, denkt man zunächst, dass es sich hier um eine Fortsetzung handelt. nicht um eine eigenständige Geschichte. Wem es so ging wie mir und der Vorgänger nicht so überzeugen konnte, läuft doch Gefahr an diesem Pageturner vorbeizugehen.

Ich bin anfangs mit keinen so großen Erwartung an das Buch herangegangen, da mich "Still missing" doch sehr enttäuscht hat. Umso überraschter und gefesselter war ich von Chevy Stevens neuem Thriller.
Alles in allem bin ich restlos Begeistert von "Never Knowing". Ich konnte mich von Anfang an sehr in Sara einfühlen und war entsetzt überhaupt die Möglichkeit in Betracht zu ziehen, die Tochter der einzigen Überlebenden eines gesuchten Serienkillers und somit gleichzeitig die Tocher eines Mörders zu sein. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und meine Nerven waren die ganze Zeit über zum zerreißen gespannt.
Ich spreche hier meine absolute Kaufempfehlung aus!

3 von 3 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von NiliBine70 aus Duisburg am 13.11.2011   gut
Tödliche Familienbande
Die Geschichte ist eigentlich schnell erzählt. Sara, eigentlich so kurz vor ihrer eige-nen Hochzeit glücklich, weiß von klein auf, dass sie adoptiert ist. Immer hat sie sich wie ein Fremdkörper gefühlt, bestärkt durch das doch sehr befremdliche Verhalten ihres Adoptivvaters und einer ihrer beiden Stiefschwestern. Nun brennt es ihr unter den Nägeln, bevor sie das Leben auch ganz offiziell und vor Gott mit ihrem Verlobten teilen wird, endlich ihre Vergangenheit ganz zu kennen. Vor allem auch, da sie ihrer kleinen Tochter irgendwann ja auch Fragen beantworten muss, wenn diese alt genug ist, alles zu erfahren.

So setzt Sara einen Privatdetektiv auf ihre Vergangenheit an und dieser findet un-schönes heraus: Sie ist aus einer Vergewaltigung durch einen berüchtigten und ü-beraus brutalen Serienkiller hervorgegangen, so wie es scheint. Eine Enthüllung, mit der Sara nur schwer umgehen kann, verständlicher Weise. Und obwohl ihr alle abra-ten, versucht sie, mit ihrer leiblichen Mutter Kontakt aufzunehmen. Und von da ab gerät ihr Leben, so wie sie es sich nach einer harten aber doch von Erfolg gekrönten Therapie aufgebaut hat, völlig aus den Fugen. Besonders, als nicht nur die Presse und ein Haufen Verrückter mit ihr Kontakt aufnehmen, nein, auch ihr leiblicher Vater entdeckt seine Gefühle für sie und will unbedingt mit ihr normal umgehen. Wenn man denn von normal in dem Zusammenhang reden kann…

Doch dann stellt er Forderungen und knüpft daran Bedingungen, dass er nicht wieder mordet, sofern Sara sich mit ihm trifft und auch noch ihre Tochter, seine Enkeltoch-ter, zu diesem Treffen mitbringt. Und dann lässt Sara sich darauf ein…

Ich bin ehrlich, auch wenn sich das alles sehr sehr grausam und schrecklich anhört und ich jetzt von etlichen anderen schon gelesen habe, dass sie dieses Buch toll und total spannend fanden, ich leider nicht. Mir war das nicht drastisch genug, mir schlug nicht das Herz bis zum Hals, irgendetwas fehlte mir persönlich. Ich habe es dann bis zum Ende gelesen, weil ich dachte, die Therapeutin würde vielleicht noch eine ge-wichtigere Rolle spielen, da an andrer Stelle darauf verwiesen wurde, dass sie auch im ersten Buch der Autorin –Still Missing- vorkam. Aber dem war ja nicht so.

Alles in allem war es für mich doch eher „leichte Kost“, also nichts, was ich ver-schlungen hätte oder was mir schlaflose Nächte beschert hätte. Ich würde nicht von einem Thriller sprechen, sondern doch eher von einem guten Krimi der es durch sei-nen flüssig und leicht geschriebenen Stil leicht macht, ihm zu folgen.

4 von 5 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von oOMiriamOo am 02.10.2011   ausgezeichnet
Nachdem ist schon vom ihrem ersten Buch: Still Missing - Kein Entkommen so begeistert war. Hatte ich natürlich große Erwartungen dann den nächsten Teil und ich muss sagen ich bin nicht enttäuscht worden.
Auch bei diesem Buch hat Chevy Stevens wieder gute Arbeit geleistet. Genauso so spannend und mitreißend wie ihr erstes Buch. Ich kann es nur empfehlen.

4 von 6 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Sie kennen "Never Knowing - Endlose Angst" von Chevy Stevens ?
Tipp: Stöbern Sie doch mal ein wenig durch ausgewählte aktuelle Bewertungen in unserem Shop


70 Marktplatz-Angebote für "Never Knowing - Endlose Angst" ab EUR 0,95

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
leichte Gebrauchsspuren 0,95 2,00 Banküberweisung sevenofnine13 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 0,99 1,80 Banküberweisung, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) rübe1 99,9% ansehen
gebraucht; gut 0,99 1,90 Banküberweisung Nickel 99,9% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,00 1,30 Banküberweisung beatl82 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,00 1,50 sofortueberweisung.de, Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung parislyon 98,9% ansehen
deutliche Gebrauchsspuren 1,20 1,50 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung Handkuss13 100,0% ansehen
gebraucht; gut 1,20 2,00 Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, Banküberweisung Sella Group 98,3% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,29 1,20 Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung ferre1956 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,30 1,20 Banküberweisung rainrunner 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,30 1,50 Banküberweisung yellifish 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,40 1,20 Banküberweisung scott 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,40 7,00 PayPal, Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung Fjodor F. Fjodor 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,46 1,30 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung krimi-marie 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,50 1,20 Banküberweisung Hagener Bücherkiste 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,50 1,50 Banküberweisung diemah53 100,0% ansehen
wie neu 1,75 2,15 Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung Preva_blue 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 1,80 1,80 Banküberweisung superwessi-53 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,00 1,20 Banküberweisung Dauerleser1 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,00 1,30 PayPal, Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung saphirrot 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,00 1,50 Banküberweisung Kitty1982 100,0% ansehen
wie neu 2,00 1,50 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung Lambamba 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,00 1,65 Banküberweisung napolitana 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,00 2,00 Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung Sigrid und Detlev Lukas GbR 99,7% ansehen
wie neu 2,00 2,50 Banküberweisung Creative-Shop 99,3% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,10 4,00 Banküberweisung AndreaChristian a 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,20 1,20 Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung Gianna252 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,20 1,40 Banküberweisung Lützeler 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,30 1,20 Banküberweisung RedWizard 100,0% ansehen
gebraucht; sehr gut 2,36 1,70 PayPal, offene Rechnung books in a box 99,9% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,40 1,95 Banküberweisung tessa54 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,45 1,75 Banküberweisung Moorhausen 100,0% ansehen


Alle Marktplatz-Angebote ansehen

Andere Kunden kauften auch