Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Runar RavenDark
Danksagungen: 26 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 331 Bewertungen
Bewertung vom 10.03.2019
Der goldene Handschuh (ungekürzt) (MP3-Download)
Strunk, Heinz

Der goldene Handschuh (ungekürzt) (MP3-Download)


ausgezeichnet

Das Hörbuch "Der goldene Handschuh" von Heinz Strunk hat einen Umfang von 6 Stunden 19 Minuten und ist über tacheles! erschienen. Die Hardcoverausgabe hat einen Umfang von 256 Seiten und ist über Rowohltverlag verlegt.

Das Buch ist in Hardcover-, Softcover- und als Ebookausgabe und als Hörbuch sowie MP3 Download zu erhalten.

Der Hörbuchsprecher ist Heinz Strunk selbst und er hat eine passende Stimme mit hamburger Dialekt, die perfekt in seine Geschichte passt.

Die Spelunke "Zum goldenen Handschuh" in Hamburg ist eine üble Absteige, die verkommene und gescheiterte Existenzen beherbergt. Dort geht auch der abartig triebhafte Alkoholiker Fritz Honka ein und aus.

Das Buch beruht auf wahrer Begebenheit.

Das Buch ist absolut authentisch wiedergegeben. Es fängt die gescheiterten Existenzen in Aussehen, Charakteristik und Benehmen so gut ein, dass einem immer wieder Schauer über den Rücken beim Lesen laufen. Die derbe Sprache, zerplatzte Träume, raue Umgangsform, die typischen Hamburger Sprüche und das verlotterte Dasein, sowie die Alkoholsucht in all ihrer Ausprägung werden perfekt eingefangen. Es ist unglaublich wie der Autor die Umgebung samt Menschen eingefangen hat. Das Buch ist atmosphärisch, dicht und regt zum Nachdenken an. Aus der Sicht des Fritz Honkas alles zu erleben und in seinem Kopf zu stecken, ist ein besonderes Erlebnis, welches natürlich nicht der Norm entspricht. Das Buch ist derb, hart, wie ein Faustschlag und unerbittlich. Es treibt den Leser in die tiefsten Tiefen der sexuellen Perversion, des Sadismus, der Alkoholsucht und der Auslebung von krankhaften Gedanken und Wünschen. Honka ist skrupellos, für den regulären Leser sicherlich absolut grenzüberschreiten, ekelhaft und pervers. Das Werk kann triggern und sollte nicht von Menschen gelesen werden, die solche Hardcoreliteratur nicht verkraften oder damit nichts anfangen können. Der Kinofilm wurde nicht umsonst mit FSK 18 einkategoriert. Das Buch beflügelt die Fantasie umso mehr.

Fazit: Brutale, verstörende, dichte, authentische, atmosphärische Biographie, die noch lange nachklingt. Triggerwarnung! Absolute Hardcoreliteratur über eine gescheiterte, sexuell krankhafte, alkoholkranke Persönlichkeit. Außerordentliche Leseempfehlung!

Bewertung vom 04.03.2019
Parasyte - Kiseijuu Bd.6
Iwaaki, Hitoshi

Parasyte - Kiseijuu Bd.6


ausgezeichnet

Der Manga "Parasyte Teil 6" von Hitoshi Iwaaki hat einen Umfang von 278 Seiten und ist bei Panini erschienen.

Der Manga ist wie der Vorgänger sehr umfangreich, was ein langes Lesevergnügen verspricht. Außerdem enthält er immer wieder komplett kolorierte Seiten, was visuell auch einiges bietet.

Selbst Reiko Tamura wird Zielscheibe der Parasyten und Kuramori muss eine bittere Erfahrung machen. Shin’ichi macht sich Sorgen um seinen Vater und die Polizei ist den Parasyten auf den Versen...

Die Zeichnungen sind auch in diesem Band im alten Stil, herrlich Retro umgesetzt. Das liegt daran, da die Manga-Reihe in Japan erstmals von 1988-1995 erschien unter dem Namen Kiseijü. Panini hat nun die Serie nach Deutschland geholt und sie sorgt neben der Animeverfilmung und der Realverfilmung für Aufregung.

Auch in diesem Band haben wir wieder einige sehr brutale Szenen und jede Menge Spannung. Dieses Band kommt nicht an die Action der vorherigen Bände ran, aber rührt ordentlich mal wieder die Emotionen durch. Überrascht wird der Leser durch eine unerwartete Wendung.

Fazit: Ein künstlerisches Werk im alten Zeichenstil, welches nicht nur visuell, sondern auch Inhaltlich überzeugt. Auch dieser Band des Horrormangas kann mit Spannung und Brutalität absolut überzeugen. Unbedingt lesen!

Hinweis: Auch als Realverfilmung und Anime erschienen!

Bewertung vom 04.03.2019
Das Licht, 1 MP3-CD
Boyle, T. C.

Das Licht, 1 MP3-CD


ausgezeichnet

Das Hörbuch "Das Licht" von T.C. Boyle hat einen Umfang von 14 Stunden und ist über Hörverlag erschienen. Die Hardcoverausgabe hat einen Umfang von 384 Seiten und ist über Hanserverlag verlegt.

Das Buch ist in Hardcover, als Ebookausgabe und als Hörbuch sowie MP3 Download zu erhalten.

Der Hörbuchsprecher hat eine sehr angenehme Stimme, die sehr gut zu einem Chemiker oder Gelehrten passt und für das Buch die richtige Entscheidung ist.

Das Hardcoverband hat eine sehr gute Qualität mit einem absolut knalligen und psychedelischen Titelbild. Ich liebe es!

Der Aurtor beginngt das Buch mit dem Chemiker Hofmann, der 1938 verschiedene Amid-Derivate der Lysergsäure, darunter das Diethylamid LSD-25, synthetisierte. 1943 nimmt er die Substanz ausversehen zu sich. Daraufhin folgen weitere Versuche. Boyle fängt in seinem Werk die ersten Erfahrungen mit LSD ein.

"Das Licht, das Licht"

In den 60ern geht die Geschichte dann weiter mit jungen Psychologiestudenten und Psychologen die mit Psilocybin und LSD experimentieren. Hierbei geht es den jungen Menschen um eine Revolution des Bewusstseins und von allen Zwängen losgelöste Lebensform in einer großen Gemeinschaft (Familie).

Boyle schafft es sehr authentisch, eindringlich und tiefsinnig die 60er in einer Kommune einzufangen mit all der sexuellen Befreiung und dem Wunsch nach Befreiung des Geistes. Gegen aller Konventionen wird mit LSD zur Erweiterung des Bewusstseins experimentiert. Der Autor fängt alle Bilder mit Worten ein von der Entdeckung über Experimente bis Missbrauch. Dabei durchleuchtet er alle Folgen ob Positiv oder Negativ ohne selbst zu werten. Er lässt einfach alle Etappen mit Erleuchtungen und Konsequenzen wie ein Film lebendig am Leser vorüberziehen. Es bleibt viel Freiraum für eigene Gedanken und Emotionen.

Fazit: Eindringlich, authentisch, tiefgehend und intensiv beschreibt Boyle die Erfindung, Experiment und Auswirkung der Droge LSD. Ein genialer Trip!

Bewertung vom 03.03.2019
Wellen schlagen gegen meine Seele
Ittermann, Bettina

Wellen schlagen gegen meine Seele


ausgezeichnet

Der Gedichtband "Wellen schlagen gegen meine Seele" von Bettina Itermann ist 80 Seiten lang und über epubli als Selfpublishingwerk erschienen.

Das Buch ist als Softcover und Ebook erhältlich.
In der Softcoverausgabe hat es eine mittelgute Qualität mit glänzendem Cover und leicht durchscheinenden Leseseiten.

Die Autorin schreibt und dichtet seit 20 Jahren in der Schreibwerkstatt der Volkshochschule in Herne. Einige ihrer Gedichte werden in diesem Band vorgestellt. Die Themen sind breit gefächert.

Die Gedichte sind wirklich einzigartig und vielschichtig. Die Zeilen haben sehr mit mir gesprochen und mich zugleich angesprochen. Sie sind tiefgehend, intensiv, manchmal skurril, manchmal beschwingt und manchmal auch sehr traurig, bedrückend. Alle Emotionen werden angesprochen und der eigene Geist bewegt. Ich hab mich wirklich ausgiebig mit den einzelnen Zeilen beschäftigt und trotzdem findet man immer wieder beim Durchlesen etwas ganz Neues. Ich glaube, dass die Zeilen hier so frei sind, dass sie für jeden Einzelnen individuellen Interpretationsfreiraum lassen. Wir haben hier Gedichte die Bilder malen und eigene Geschichten erzählen. Ich denke das dieses Band nicht für "Jedermann" etwas ist, aber für Liebhaber der Poesie, Lyrik, der Philosophie und Psychologie hat dieses Band viel zu bieten. Eine Quelle der Inspiration!

Fazit: Sehr intensiver, tiefgehender Gedichtband, welcher einen zum Nachdenken und Fühlen anregt. Diese Zeilen malen Bilder. Außerordentliche Leseempfehlung von mir!

Bewertung vom 02.03.2019
USA 2084
Pjotr, X

USA 2084


ausgezeichnet

Das Buch "USA 2084" von X Pjotr ist 322 Seiten lang und über Blutwutverlag erschienen.

Das Buch ist als Softcoverausgabe und Ebook erhältlich.

In der Softcoverausgabe hat das Werk einen matten Buchdeckel mittelmäßiger Qualität, der leicht speckig wirkt und zu Flecken neigt. Dafür ist das Buch für Leserillen kaum anfällig, was mir sehr gut gefällt. Die Leseseiten sind schön robust.

FSK 18 Explizite Szenen Kannibalismus Gewalt Erotik

2040 kam es in den USA zu Hungerkriegen. Aus der Not heraus fing man an Menschen zu essen. 2084 isst man immer noch 1% der 19-Jährigen, obwohl man es nicht mehr müsste. Menschenfleisch zählt mittlerweile zur teuren Delikatesse, welche man nicht mehr missen möchte. Desweiteren sind sexuelle Ausschweifungen an der Tageordnung. Es ist eine neue sexuelle Befreiung ähnlich der 60er im Gange. Allerdings geht es in der Neuzeit natürlich noch viel extremer zur Sache.

Jessica ist auf Klassenfahrt zu einem Menschenschlachthof. Sie isst gerne deftiges Fleisch und schaut sich interessiert die Geräte und Werkzeuge an...

Das Buch ist spannend von Anfang bis Ende. Ich konnte es nicht mehr zur Seite legen. Es erinnerte mich zu Beginn ein wenig an die Vollendet-Reihe, allerdings drehte sich die Story dann recht schnell zu einer p-ornographischen, grausamen Hardcore-Dystophie für Erwachsene. Es sind explizite Inhalte und Szenen Enthalten, weshalb ich labilen Persönlichkeiten von dem Buch abrate. Fans des Horror und Hardcoregenres werden das Buch jedoch lieben. Der Autor hat das Werk nicht nur plump und trashig abgehandelt, sondern wirklich über das Metzgerhandwerk, Lebensmitteltechnik und Verpackungstechnik recherchiert. Man merkt, dass er viel Wissen in sein Werk mit einfließen lässt und das finde ich absolut großartig. Es ist alles logisch, authentisch und nachvollziehbar aufgebaut und nebenbei tatsächlich lehrreich. Trotzdem ist man ganz nah an der Protagonistin dran, baut eine enge Beziehung auf und fühlt mit ihr. Da ist Pjotr X ein großartiges Werk gelungen, welches noch lange nachklingt.

Fazit: Unheimlich spannende Hardcore-Dystopie mit extremen Erotikanteil und expliziten Szenen. Nichts für labile Menschen. Das Werk wird authentisch und mit Hintergrundwissen abgehandelt. Man hat eine starke Bindung zur Protagonistin. Das Werk stimmt nachdenklich und klingt noch lange nach. Für Hardcore-Horror-Leser ein Leckerbissen!

Bewertung vom 23.02.2019
Cthulhu: The Ancient One Tribute Box

Cthulhu: The Ancient One Tribute Box


ausgezeichnet

Das Buch "Cthulhu The Ancient One Tribute Box" von Steve Mockus ist 48 Seiten lang und über Abrams & Chronicle Books erschienen.

Das Buch ist als Softcover erhältlich samt Figur.
Die Qualität des Büchleins ist gut. Es hat schöne glänzende, robuste Leseseiten. Die Seiten sind durchweg farbig und es sind einige bunte Fotos enthalten.

Die Figur ist wunderschön. Sie ist wirklich ziemlich schwer (ca. 330 g) und hat eine angenehme Größe von 11,1 x 8,3 x 16,8 cm. Viele Details sind eingearbeitet und jede Figur ist von Hand grün bemalt. Der Cthulhu besteht aus dem Material Resin. Ein aus Pappe, komplett bedruckter Figurenständer ist zusätzlich beigefügt, welchen man auch als Buchstütze nutzen kann. In diesem Ständer kann man seitlich das Cthulhu-Büchlein einschieben. Eine Zeichnung der Cthulhu-Statue aus der Geschichte Cthulhus Ruf (Call of Cthulhu) wurde 1934 von H.P. Lovecraft angefertigt. Dieser Zeichnung ist die Statur nachempfunden. Der Preis des Sets ist absolut fair. Die Figur ist einfach optisch und qualitativ genial. Hier sollte man unbedingt zuschlagen. Im Büchlein gibt es Einiges an Cthulhu- Hintergrundinformationen. Ich konnte dort noch etwas unbekanntes Zusatzwissen gewinnen. Das Heft ist sehr liebevoll gestaltet.

Fazit: Die Figur ist unglaublich schön und das kleine Büchlein schenkt noch einiges an Cthulhu-Hintergrundinformationen. Ein absolut geniales Set, welches man auf jeden Fall kaufen sollte!

Bewertung vom 23.02.2019
Einführung in das Gesamtgebiet des Okkultismus (eBook, ePUB)
Kyber, Manfred

Einführung in das Gesamtgebiet des Okkultismus (eBook, ePUB)


gut

Das Buch "Einführung in das Gesamtgebiet des Okkultismus" von Manfred Kyber ist 138 Seiten lang und über e-artnow erschienen.

Das Buch ist als Softcover und Ebook erhältlich.
Als Ebook ist es momentan im Kindleformat auch kostenlos zu beziehen über einen anderen Verlag.
Das Buch kann man schon zu den Klassikern zählen.
Es ist als Ebook übersichtlich gegliedert.

Das Buch bezieht sich auf Vorträge des Autors von 1925
Erster Vortrag: Einleitung
Zweiter Vortrag: Initiation und Logenwesen
Dritter Vortrag: Magie des Mittelalters und der niederen Völkerschaften
Vierter Vortrag: Spiritismus - Hypnose - Mediales und künstlerisches Schaffen - Gespenster und Geister
Fünfter Vortrag: Träume und Trauerlebnis - Hellsehen und Prophetie
Sechster Vortrag: Schicksal und freier Wille - Gottesbegriff - Kulturwende der Gegenwart

Ich persönlich finde das Werk für den Leihen einfach viel zu schwierig und für den Fortgeschrittenen nicht aktuell und umfangreich genug. Es gibt eine interessante Übersicht wieder, die sicherlich zur damaligen Zeit wirklich topaktuell war. Heute ist das Werk nicht mehr ganz zeitgemäß.

Fazit: Ein interessantes Werk von 1925, welches für Leien aber zu schwierig ist und für Fortgeschrittene nicht umfangreich genug. Kann man zwischendurch Lesen, gehört aber sicherlich nicht zur Pflichtlektüre im Bereich Okkultismus!

Bewertung vom 20.02.2019
Der Crowley-Tarot
Akron; Banzhaf, Hajo

Der Crowley-Tarot


ausgezeichnet

Das Buch "Der Crowley-Tarot" von Akron ist 220 Seiten lang und über Kailash erschienen.

Das Buch ist als Hardcover und Softcover erhältlich.

Ich hatte viele Jahre die Softcoverausgabe, die größere Illustrationen und Schrift bietet, aber natürlich wenn man mit ihr arbeitet, leichter abgegriffen ist. Die Hardcoverausgabe hat eine kleinere Schriftgröße ist vom Buchformat her aber viel Größer und bietet etwas kleinere, bunte Illustrationen zu den Karten und Legesystemen. Die Hardcoverausgabe hat aber eine sehr gute Bindung und schöne, stabile Leseseiten. Sie ist für die regelmäßige Nutzung besser geeignet.

Umfassendes Deutungsbuch zu den Crowley-Tarotkarten

Ich habe schon einige Tarotkartenbücher und Tarotkarten benutzt und finde das Crowleytarot von allen Tarotkarten am Besten. Wir haben hier ein sehr intelligentes, tiefgehendes Tarot, welches vielleicht für den Anfänger zum Einstieg etwas schwierig sein kann, aber für den Fortgeschrittenen ungeahnte Möglichkeiten bietet. Es gibt unglaublich präzise Antworten. Das Buch bietet einen Einführungsteil, welcher das Tarot und die Besonderheiten des Crowley-Tarot erklärt, dann gibt es einen Deutungsteil, wo jede Karte ausführlich besprochen wird und es werden zum Ende hin noch einige Legesysteme vorgestellt. Buch und Karten werden von mir seit einigen Jahren mit absoluter Zufriedenheit genutzt.

Fazit: Sehr gutes Buch, welches ich schon seit Jahren benutze um die Crowley-Tarotkarten zu legen. Für mich das beste Buch und die genausten, tiefgehendsten Karten in dem Bereich! Außerordentliche Leseempfehlung!

Bewertung vom 19.02.2019
Alles über den Bart
Artignan, Jean

Alles über den Bart


ausgezeichnet

Das Buch "Alles über den Bart" von Jean Artignan ist 96 Seiten lang und über Stiebnerverlag erschienen.

Das Buch ist als Hardcover und Ebook erhältlich.

Das Hardcoverband hat eine sehr gute Bindung und dicke, glänzende Leseseiten. Es sind durchweg Fotos und Illustrationen enthalten.

Bärte liegen wieder voll im Trend. Damit der Bart aber nicht aussieht wie von einem Redneck, muss er gepflegt und in Form gebracht werden. Dieses Buch bietet einen Überblick!

In dem Buch erfährt man ohne viel Tamtam alles Wissenswerte über den Bart. Es kommt auf den Punkt und bietet somit eine wunderbare, einfache Übersicht, die jeder Bartträger unbedingt benötigt. Von Pflege, über Bartformen und wie man diese schneidet, sowie Barbieradressen ist alles enthalten. Das Büchlein bietet auch einige interessante Hintergrundinformationen. Ich persönlich konnte mir noch ein paar Schnitt- und Rasiertipps abschauen, um den Bart und Schnurrbart in Form zu bringen, damit er nicht ungepflegt aussieht und ich hab auch noch ein wenig an Material und Pflege gefunden, welches ich vorher nicht auf dem Schirm hatte. Für mich eine einfache und total nützliche Übersicht.

Fazit: Alles über Pflege, Schnitte, Bartformen und sogar mit Barbieradressen. Einfache, interessante und nützliche Übersicht. Perfekt für jeden Bart- und Schnurrbartträger!

Bewertung vom 18.02.2019
Luisas Abenteuer
Marvik, Margarete van

Luisas Abenteuer


ausgezeichnet

Das Buch "Luisas Abenteuer" von Margarekte van Marvik ist 116 Seiten lang und ein Selfpublishing-Werk.

Das Buch ist als Softcover und Ebook enthalten

Für ein Selfpublishingwerk hat es eine sehr gute Qualität mit schön dicken, glänzenden Leseseiten. Die Schrift ist schön groß. Es ist alles übersichtlich gegliedert und es gibt viele bunte Illustrationen von Marta Niziolek zu entdecken.

Luisa lebt in der Eifel. Dort kann sie sich in der Natur richtig austoben. Sie hat eine besondere Gabe, denn Luisa kann mit Tieren sprechen. So ist es auch nicht verwunderlich das sie immer um Hilfe gebeten wird von ihren tierischen Freunden.

Das Buch ist so, wie man sich eine perfekte, glückliche Kindheit vorstellt. Dabei ist das Ganze auch noch herrlich Retro. Eine Zeit ohne Handy und Computer. Spielen mit Freunden und austoben auf den Feldern und in den Wäldern. Die Autorin schafft es wunderbar das Gefühl der damaligen Zeit einzufangen, welches man an den schönen Tagen beim Spielen in der endlosen Natur der Eifel tatsächlich als Kind hatte. Da kommen beim Leser ganz melancholische Emotionen hoch und auch ein wenig Fernweh. Die Illustrationen passen vom Stil her in die Zeit und zur Geschichte. Das Büchlein ist richtig herzig umgesetzt und für Kinder und jung gebliebene Erwachsene eine absolute Leseempfehlung.


Fazit: Die Geschichte ist ganz zauberhaft Retro, in der Natur beim Spielen in der Eifel mit ganz vielen Tierfreunden. Herzig!