Wolf - Brunntaler, Marie
Zur Bildergalerie
18,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

7 Kundenbewertungen

Ein Wolf ist der Mensch dem Menschen.
Ein historischer Schwarzwaldroman um 1820 - archaisch, poetisch, fesselnd
Ein Heimatroman im besten Sinne
Von der Autorin des Romans Das einfache Leben
Schrotten im Südschwarzwald, 1820: Ein verwilderter Knabe wird aufgefunden, niemand weiß, woher er kommt. Man gibt den Halbwüchsigen der Bauernfamilie Steinhauer in Obhut, wo er seine Umgebung durch seine Schonheit und Anmut sogleich fasziniert. Auch besitzt er erstaunliche Kenntnisse in der Naturheilkunde und rettet damit der jungen Maria Steinhauser das Leben. Mehr und mehr Dorfbewohner…mehr

Produktbeschreibung
Ein Wolf ist der Mensch dem Menschen.

Ein historischer Schwarzwaldroman um 1820 - archaisch, poetisch, fesselnd

Ein Heimatroman im besten Sinne

Von der Autorin des Romans Das einfache Leben

Schrotten im Südschwarzwald, 1820: Ein verwilderter Knabe wird aufgefunden, niemand weiß, woher er kommt. Man gibt den Halbwüchsigen der Bauernfamilie Steinhauer in Obhut, wo er seine Umgebung durch seine Schonheit und Anmut sogleich fasziniert. Auch besitzt er erstaunliche Kenntnisse in der Naturheilkunde und rettet damit der jungen Maria Steinhauser das Leben. Mehr und mehr Dorfbewohner scheinen dem wundersamen Charme Gabriels zu erliegen. Als sich dann auch die Bauerin Steinhauer heimlich in Gabriel verliebt, spitzen sich die Ereignisse zu und bringen so manchem Schröttener den Tod. Und die Fragen, die alle Schwarzwälder umtreibt, werden immer drangender: Wer ist dieser Fremde, wo kommt er her, und was führt er im Schilde?

»Archaisch und packend.« LuzernerRundschau
  • Produktdetails
  • Verlag: Eisele Verlag
  • 1. Auflage
  • Seitenzahl: 238
  • Erscheinungstermin: 13. September 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 135mm x 30mm
  • Gewicht: 418g
  • ISBN-13: 9783961610679
  • ISBN-10: 3961610673
  • Artikelnr.: 56301200
Autorenporträt
Brunntaler, Marie§MARIE BRUNNTALER wurde im Südschwarzwald geboren, studierte Biologie und arbeitete als Sachbearbeiterin für Landschaftsplanung in Heidelberg und Bonn, bevor sie einige Jahre am Bundesamt für Landestopografie in Wabern bei Bern tätig war. Heute lebt sie in der Nähe der Schweizer Grenze. Nach Das einfache Leben und Wolf ist Piz Palü ihr dritter Roman.
Rezensionen
Ein spannender Roman über die Frage nach Gut und Böse. Landlust