23,00 €
Versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln


  • Buch mit Leinen-Einband

95 Kundenbewertungen

Joachim B. Schmidt greift nach den Schweizer Kronjuwelen und macht aus der 'Tell'-Saga einen Pageturner, einen Thriller, ein Ereignis: Beinahe 100 schnelle Sequenzen und 20 verschiedene Protagonisten jagen wie auf einer Lunte dem explosiven Showdown entgegen. Keine Nach-, keine Neuerzählung, sondern ein Blockbuster in Buchform: 'The Revenant' in den Alpen, 'Braveheart' in Altdorf. …mehr

Produktbeschreibung
Joachim B. Schmidt greift nach den Schweizer Kronjuwelen und macht aus der 'Tell'-Saga einen Pageturner, einen Thriller, ein Ereignis: Beinahe 100 schnelle Sequenzen und 20 verschiedene Protagonisten jagen wie auf einer Lunte dem explosiven Showdown entgegen. Keine Nach-, keine Neuerzählung, sondern ein Blockbuster in Buchform: 'The Revenant' in den Alpen, 'Braveheart' in Altdorf.
Autorenporträt
>Tell< und >Kalmann> waren Bestseller; mit >Kalmann< erreichte er den 3. Platz beim Schweizer Krimipreis und erhielt den Crime Cologne Award. >Tell< war auf Platz 1 der Schweizer Bestsellerliste. Der Doppelbürger lebt mit seiner Frau und zwei gemeinsamen Kindern in Reykjavík.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur FR-Rezension

Joachim B. Schmidt bricht in "Tell" mit dem klassischen Heldennarrativ und läuft dabei zu literarischer "Höchstform auf", jubelt Rezensentin Petra Pluwatsch. Die Figur des Wilhelm Tell wird hier aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet und als eine zerrissene, von Schuld, Angst und Selbstvorwürfen geplagte gezeigt, eine Figur mit Brüchen, mit Geschichte und mit zwiespältigen Gefühlen, lesen wir. Keiner kann diesen Mann leiden, der für den Tod seines Bruders verantwortlich ist und gemeinsam mit dessen Witwe und Sohn einen Hof bewirtschaftet, irgendwo in den Bergen der Schweiz - einer Gegend, deren harte Lebensbedingen Schmidt plastisch zu beschreiben weiß. Genau das, findet Pluwtasch, dieser Realismus und diese Menschlichkeit eines postheroischen Tell ist das Besondere an Schmidts Bearbeitung, das Gegenwärtige, was diesen Roman so unbedingt lesenswert macht.

© Perlentaucher Medien GmbH
»Eine ebenso fesselnde wie originelle Lektüre.«

Lilo Solcher / Augsburger Allgemeine Zeitung

»Eine ebenso fesselnde wie originelle Lektüre.«

Lilo Solcher / Augsburger Allgemeine Zeitung
Augsburger Allgemeine Zeitung