Zerrissene Leben (eBook, ePUB) - Jarausch, Konrad
-20%
23,99 €
Bisher 29,95 €**
23,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 29,95 €**
23,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 29,95 €**
-20%
23,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 29,95 €**
-20%
23,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

Bewertung von Stanzick aus Ober-Ramstadt

Konrad H. Jarausch, Zerrissene Leben. Das Jahrhundert unserer Väter und Mütter, Wbg Theiss 2018, ISBN 9878-3-8062-3787-0 Mit diesem Buch legt der Historiker Konrad Jarausch …


  • Format: ePub

6 Kundenbewertungen


Konrad Jarausch schreibt eine neue deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts: im Spiegel der Lebensgeschichten von über 80 Zeitzeugen. Geboren während der Weimarer Republik, hat diese Generation den Nationalsozialismus und den Zweiten Weltkrieg erlebt, aber auch die Nachkriegszeit - in BRD oder DDR - und die Wiedervereinigung. Es sind sehr verschiedene Lebensläufe, gebrochene Biografien: von glühenden Nazis bis zu jüdischen Holocaust-Opfern, von politischen Wendehälsen bis zu unpolitischen Zeitgenossen. Darunter sind bekannte Namen wie Joachim Fest, Fritz Stern, Dorothee Sölle oder Ruth Klüger…mehr

  • Geräte: eReader
  • mit Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 5.91MB
Produktbeschreibung
Konrad Jarausch schreibt eine neue deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts: im Spiegel der Lebensgeschichten von über 80 Zeitzeugen. Geboren während der Weimarer Republik, hat diese Generation den Nationalsozialismus und den Zweiten Weltkrieg erlebt, aber auch die Nachkriegszeit - in BRD oder DDR - und die Wiedervereinigung. Es sind sehr verschiedene Lebensläufe, gebrochene Biografien: von glühenden Nazis bis zu jüdischen Holocaust-Opfern, von politischen Wendehälsen bis zu unpolitischen Zeitgenossen. Darunter sind bekannte Namen wie Joachim Fest, Fritz Stern, Dorothee Sölle oder Ruth Klüger ebenso wie gänzlich unbekannte. Wie haben diese »ganz normalen Deutschen« das 20. Jahrhundert erlebt, erlitten und verarbeitet? Jarausch erzählt die Geschichte einer Generation. Und er tut dies auf eine besondere Art und Weise, indem er aus ihren Geschichten in vielen Mosaiksteinchen eine kollektive Biografie des 20. Jahrhunderts entstehen lässt. Wie oft kann man neu anfangen? Konrad Jarausch schreibt eine neue deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts: im Spiegel der Lebensgeschichten von über 80 Zeitzeugen. Geboren während der Weimarer Republik, hat diese Generation den Nationalsozialismus und den Zweiten Weltkrieg erlebt, aber auch die Nachkriegszeit - in BRD oder DDR

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: wbg Theiss
  • Seitenzahl: 456
  • Erscheinungstermin: 01.09.2018
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783806238693
  • Artikelnr.: 54099590
Autorenporträt
Jarausch, Konrad
Konrad Jarausch, geb. 1941, ist Lurcy Professor of European Civilization an der University of North Carolina in Chapel Hill. Gastprofessuren und Forschungsaufenthalte führten ihn wiederholt nach Deutschland (Saarbrücken, Göttingen, Leipzig, Potsdam und FU Berlin). Von 1998 bis 2006 leitete er zusammen mit Christoph Kleßmann bzw. Martin Sabrow das Zentrum für Zeithistorische Forschung (ZZF) in Potsdam. Rund 50 Bücher zur deutschen und europäischen Geschichte hat er publiziert, zuletzt: Aus der Asche. Eine neue Geschichte Europas im 20. Jahrhundert.
Inhaltsangabe
Inhalt

Deutsche Geschichten ___ 7TEIL I: KINDHEIT VOR DEM KRIEG___ 17
1. Kaiserliche Vorfahren ___ 18
2. Weimarer Kinder ___ 44
3. Nationalsozialistische Jugendliche ___ 71
TEIL II: JUGEND IN KRIEGSZEITEN___ 105
4. Die Gewalt der Männer ___ 106
5. Die Mühen der Frauen ___ 156
6. Das Leid der Opfer ___ 203
TEIL III: ERWACHSEN IN DER NACHKRIEGSZEIT___ 251
7. Die Niederlage als Neubeginn ___ 252
8. Demokratische Reife ___ 298
9. Kommunistische Enttäuschung ___ 341
Erinnerungen an zerrissene Leben ___ 385
Anhang___ 407
Autobiografische Quellen ___ 408
Die Protagonisten ___ 414
Dank ___ 421
Anmerkungen ___ 422
Verzeichnis der Quellen ___ 447
Register ___ 449
Bildnachweis ___ 455
Rezensionen
"Alle, die den Zweiten Weltkrieg bewusst erlebt haben, sind sich einig, dass so etwas nie wieder geschehen darf. Die Angehörigen jener Jahrgänge [...] werden nicht mehr lange Zeit haben, ihre Kindheitserlebnisse weiterzugeben. Deshalb ist die Arbeit von Konrad H. Jarausch, die sich in seinem Buch "Zerrissene Leben" nachlesen lässt, gar nicht hoch genug zu bewerten. Dank einer klugen Strukturierung wird aus den autobiografischen Schilderungen das spannend zu lesende Mosaik eines kollektiven Gedächtnisses... " Südkurier "Die gut 80 geschilderten Biografien bieten eine neue Perspektive auf die letzten 100 Jahre." P.M. History "Das Buch kann für alle geschichtlich Interessierten wärmstens empfohlen werden: Der kühne Zeitzeugenansatz macht die Lektüre durchweg spannend und wie von nebenbei wird man durch nahezu 100 Jahre deutsche Geschichte geführt." Politische Studien "Zerrissene Leben stützt sich auf die Lebenserinnerungen 'ganz normaler Deutscher' und bietet seinen Lesern eine umfassende Schilderung der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts, deren Schwerpunkt auf dem Alltagsleben liegt und die neues Licht auf große Fragen wirft. Ein kühnes, auf der ganzen Linie geglücktes Experiment." Prof. Dr. Jürgen Kocka, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung "Wie haben Deutsche, welche die schlimmsten Tage des Dritten Reiches und die besten Zeiten Nachkriegsdeutschlands erlebten, versucht, ihre eigene Vergangenheit zu verstehen? In Zerrissene Leben beantwortet der angesehene Historiker Konrad Jarausch diese Frage durch Erschließung einer Vielzahl persönlicher Lebenserinnerungen von Deutschen, die in den 1920er-Jahren geboren wurden. Dabei analysiert er zugleich einfühlsam den komplexen Prozess der Aufzeichnung von Erinnerungen an vergangene Ereignisse." Prof. Norman M. Naimark, Stanford University "Vermittels der Zeugnisse Dutzender Deutscher, die sich bemühten, ihr Leben und die Zeiten, in denen sie lebten, zu verstehen, erhellt Jarausch die Möglichkeiten der Geschichtswissenschaft und der Erforschung des eigenen Bewusstseins. Eine sehr bewegende Darstellung der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts." Prof. Peter Fritzsche, University of Illinois "Mit außerordentlicher Kunstfertigkeit verwebt Konrad Jarausch die Erinnerungen von Deutschen, die zwischen dem Ende des Ersten Weltkriegs und Hitlers Aufstieg zur Macht geboren wurden, zu einer eindrucksvollen Darstellung der Erinnerungen, Erlebnisse und Erfahrungen einer ganzen Generation. Es ist eine Geschichte der Brüche, Risse und inneren Wandlungen, erzählt mit echtem historischen Einfühlungsvermögen." Prof. Nicholas Stargardt, Oxford University "Indem er sein Augenmerk auf Deutsche richtet, die in den 1920er-Jahren geboren wurden, veranlasst Jarausch uns, gründlich darüber nachzudenken, wie Menschen die Schnittstellen zwischen bedeutenden historischen Ereignissen und ihren eigenen Biografien erleben. Dieses Buch ist eine ungeheure Leistung - umfassend und gelehrt, dennoch unprätentiös und eine wunderbare Lektüre." Elizabeth Heinemann, University of Iowa "... Epochale Abschnitte des 20. Jahrhunderts, die hier aus sehr persönlicher Sicht betrachtet werden und Zeitgeschichte eindringlich erlebbar machen." lebensart "Durch die vielen Facetten des Erlebens im und nicht zuletzt nach dem Krieg wird das Buch von Jarausch zu einer bemerkenswerten Lektüre." Damals "Das Buch kann für alle geschichtlich Interessierten wärmstens empfohlen werden: Der kühne Zeitzeugenansatz macht die Lektüre durchweg spannend und wie von nebenbei wird man durch nahezu 100 Jahre deutsche Geschichte geführt." (Pol. Studien 484) "Es ist schon erstaunlich, wie es Jarausch gelingt, aus vielen kleinen Mosaiksteinen ein höchst vielfältiges Bild einer Generation und deren Sicht des Geschehens im politischen Großen und im persönlichen Kleinen zu entwerfen." (Badische Zeitung) "Ein vielleicht ungewöhnliches, aber in jeder Hinsicht beeindruc…mehr