5,95 €
Versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
3 °P sammeln


  • Audio CD

8 Kundenbewertungen

Sundsvall. In einer Einrichtung für schwer erziehbare Jugendliche werden ein Mädchen und eine Betreuerin brutal ermordet. Als entdeckt wird, dass ein anderes Mädchen verschwunden ist, scheint klar, dass sie die Morde verübt hat. Was rätselhaft ist: Niemand will etwas gesehen haben. Da meldet sich eine verzweifelte Frau: Ihr Auto wurde gestohlen, wahrscheinlich von dem geflohenen Mädchen - und auf dem Rücksitz saß ihr vierjähriger Sohn! Kommissar Joona Linna muss unter Hochdruck ermitteln ... …mehr

Produktbeschreibung
Sundsvall. In einer Einrichtung für schwer erziehbare Jugendliche werden ein Mädchen und eine Betreuerin brutal ermordet. Als entdeckt wird, dass ein anderes Mädchen verschwunden ist, scheint klar, dass sie die Morde verübt hat. Was rätselhaft ist: Niemand will etwas gesehen haben. Da meldet sich eine verzweifelte Frau: Ihr Auto wurde gestohlen, wahrscheinlich von dem geflohenen Mädchen - und auf dem Rücksitz saß ihr vierjähriger Sohn! Kommissar Joona Linna muss unter Hochdruck ermitteln ...
Autorenporträt
Lars Kepler ist das Pseudonym der Eheleute Alexandra Coelho Ahndoril und Alexander Ahndoril. Der Hypnotiseur, ihr Krimidebüt, war sensationell erfolgreich und wurde in über 30 Sprachen übersetzt. Die folgenden Kriminalromane mit dem Ermittler Joona Linna setzten die Erfolgsgeschichte fort und standen alle auf Platz 1 der schwedischen Bestsellerliste. Das Ehepaar lebt mit seinen drei Töchtern in Stockholm. Wolfram Koch versteht es wie kein anderer, mit seiner angenehmen, sonoren Stimme Spannung zu erzeugen. Neben seiner Tätigkeit als Hörbuchsprecher ist der Schauspieler in Film und Fernsehen (z. B. als Frankfurter Tatort-Kommissar) sowie am Schauspiel Frankfurt und am Deutschen Theater in Berlin zu sehen.
Trackliste
CDROM
1Flammenkinder
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Zwei Morde in einem schwedischen Heim für schwierige Mädchen. Eine Zwölfjährige und die Heimleiterin werden getötet. Eine der Heimbewohnerinnen gerät unter Verdacht. Kommissar Joona Linna zweifelt und sucht nach der Wahrheit. Eine packende Story mit realitätsnaher Milieubeschreibung. Allerdings gibt es an mehreren Stellen Verständnisprobleme.

Huch, wurde da aus Versehen ein Take übersprungen? Es scheint, als seien manche Kürzungen für die Hörbuch-Version unüberlegt erfolgt. Schade, denn eigentlich ist die Geschichte, die verschiedene Stränge zu einem überraschenden Ende zusammenführt, klug erdacht.

Wolfram Koch erzeugt Spannung und wäre eine gute Besetzung, wenn er nicht so oft versuchen würde, hohe Mädchen-und Frauenstimmen zu imitieren. Etwas deplatziert und ohne Zusammenhang zur Haupthandlung erscheinen die Passagen um die persönliche Vergangenheit Linnas, der nach der Lösung der Morde im Heim plötzlich zum Mittelpunkt eines weiteren Falls wird - wohl mehr als Vorgeschmack auf das vierte Buch um Linna.

P. S.: Warum müssen eigentlich so viele Kommissare kontaktgestörte Einzelgänger mit zweifelhaftem Sozialverhalten, dafür aber Ermittlungsgenies sein?

© BÜCHERmagazin, Sabine Stamer (sta)