Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Reneesemee
Wohnort: Celle
Über mich: Bin eine Leseratte
Danksagungen: 339 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 751 Bewertungen
Bewertung vom 28.09.2019
Mein wunderbarer Buchladen am Inselweg / Friekes Buchladen Bd.1
Peters, Julie

Mein wunderbarer Buchladen am Inselweg / Friekes Buchladen Bd.1


sehr gut

Urlaubsfeeling
Inhalt:
Frieke sitzt schon auf gepackten Koffern, als sie ein letzter Auftrag nach Spiekeroog führt. In der kommenden Woche will sie ihrem langjährigen Freund nach Boston folgen. Auf der Nordseeinsel angekommen, trifft sie als erstes ausgerechnet auf ihren Vater, dem sie, seit er die Familie vor Jahrzehnten verlassen hat, aus dem Weg gegangen ist. Um altem emotionalen Ballast erst gar keine Chance zu geben, stürzt sie sich in die Arbeit: eine Reportage über den Vogelforscher Bengt Gerjets. Allerdings gestaltet sich das komplizierter als gedacht, denn Bengt hält weder etwas von neuen Medien, Großstadtmenschen noch von Journalisten, sorgt jedoch für ziemlich viele Schmetterlinge in ihrem Bauch. Gut, dass sie direkt über der kleinen Inselbuchhandlung wohnt, um das machen, was sie am besten kann: das Buch für jede Lebenslage finden. Aber ob das auch bei ihr selber klappt?


Das Cover war Schuld, dass es in meiner Einkaufstasche gelandet ist! Das Buch erzählt die Geschichte von Frieke, sie ist Reporterin noch beim Komet beschäftigt. Doch sie will mit Ihrem Freund auswandern, doch zuvor muss sie noch eine letzte Reportage auf Spiekeroog machen. Sie soll über einen kauzigen Vogelkundler schreiben.
Sie zieht für ein paar Tage in die Ferienwohnung des Inselbuchladens ein. Auf Spiekeroog wohn auch ihr richtiger Vater den sie nach 30 Jahren trifft sie auf Ihren kranken Vater, naja und da nimmt die Geschichte ihren Lauf.

Ein kleiner Buchladen am Inselweg, was will man da mehr. Es ist ein zauberhafter Roman, wie geschaffen für Buchliebhaber und Buchhändler!

Bewertung vom 28.09.2019
Das Winterweihnachtswunder
Alexander, Poppy

Das Winterweihnachtswunder


sehr gut

Es Weihnachtet sehr
Inhalt:
Brauchen wir nicht alle ein kleines Wunder?

Seit dem Tod ihres Mannes ist Weihnachten für Kate und ihren Sohn Jack kein schönes Fest mehr. Der traurige Jack braucht dringend ein Winterweihnachtswunder, und Kate überrascht ihn mit einem Adventskalender, der ihm jeden Tag einen kleinen Wunsch erfüllt. Um sich das leisten zu können, verkauft sie als Weihnachtselfe verkleidet Weihnachtsbäume. Vor lauter Kälte bemerkt sie Daniel nicht, der täglich an ihr vorbeiläuft und sich hoffnungslos in sie verliebt hat. Er schafft es einfach nicht, sie anzusprechen. Doch als der erste Schnee fällt, hat Daniel eine Idee.


Kate hat es wirklich nicht leicht, sie hat Ihren Mann an den Krieg verloren und schlägt sich mit ihrem Sohn und einem mies bezahlten Job so durch. Doch eigentlich würde Kate lieber ihren selbstgemachten Schmuck verkaufen anstatt bei Kälte Weihnachtsbäume an die Leute bringen, um die Wohnung zu finanzieren.
Doch da ist ja auch noch Daniel, er ist schon länger in die hübsche Weinachtselfe verliebt. Doch leider Traut er sich nicht sie anzusprechen und er glaubt das Kate ihn nicht wahr nimmt.
Doch wenn Daniel wüste das Kate ihn schon längst wahr genommen hat, wäre er vielleicht etwas mutiger.

Es ist eine schöne Geschichte die gut zu Weihnachten passt. Mit viel Charme und Harmonie.

Bewertung vom 22.09.2019
Ich bin kein Serienkiller / John Cleaver Bd.1
Wells, Dan

Ich bin kein Serienkiller / John Cleaver Bd.1


gut

Serienkiller???
Inhalt:
Du spürst, da ist etwas Böses in dir. Deine Freunde behaupten, es sei bloß Einbildung. Aber du weißt es besser. Du versuchst es mit allen Mitteln zurückzuhalten. Verbietest dir selbst den Kontakt zu Mädchen, besuchst den Psychotherapeuten, hältst dich stets unter Kontrolle. Doch niemand kann dir helfen. Denn diese dunkle Gewissheit ist da. Eines Tages wird es ausbrechen. Du wirst zum Serienkiller werden. Die Frage ist nur - wann?



Der Klappentext und auch die kurze Beschreibung auf der ersten Seite im Buch haben leider nur wenig mit dem Inhalt zu tun. Ich hätte nie damit gerechnet, dass aus dem "Thriller" plötzlich ein Fantasy-Thriller mutiert.
Dan Wells hätte wirklich mehr aus der eigentlich sehr guten Idee über die Entwicklung eines Serienmörders zu schreiben, viel viel mehr machen können. Schade.

Bewertung vom 14.09.2019
Wacholderglück
Osborne, Bella

Wacholderglück


gut

Daisy ist eine Weltenbummlerin und nur glücklich wenn sie auf ihrem altem Motorrad sitzt. Ihr Großonkel ist verstorben und für die Beerdigung kehrt sie nach Ottercombe Bay zurück. Auch ihre Mutter verstarb unter ungeklärten Umständen. Sie will so schnell es geht weiter. Doch ihr Großonkel hat ihr einen viktorianischen Bahnhof und Geld hinterlassen. Aber unter der Voraussetzung das sie mindestens ein Jahr in Ottercombe Bay bleiben muss überlegt sie nicht lange und bleibt, sie baut den Bahnhof zu einer Gin-Bar um.

Die Geschichte wird gut erzählt und auch der Ort sowohl die Ortschaft werden gut beschrieben. Doch leider sind mir persönlich die einzelnen Charaktere etwas unsympathisch. Es ist ansonsten eine ansonst gut unterhaltsame Geschichte, mit guten Ansätzen.

Bewertung vom 02.09.2019
Tage wie Seeglas (eBook, ePUB)
Kleinewig, Lurleen

Tage wie Seeglas (eBook, ePUB)


sehr gut

Meerblick Inklusive
Inhalt:
Ein neuer Anfang mit Meerblick

Als die 29-jährige Liv eine Stelle als Verkäuferin in einem kleinen Laden für Surfbedarf auf der Ostseeinsel Fährlangen ergattert, geht für sie ein Traum in Erfüllung. Den Neuanfang hat sie nach allem, was sie durchgemacht hat, auch dringend nötig. Gemeinsam mit ihrem Hund bezieht sie ein zauberhaftes kleines Loft direkt am Strand. Auch mit ihrem neuen Chef Dan, einem leidenschaftlichen Surfer, versteht sie sich sofort. Die beiden verbindet mehr als nur die Narben aus der Vergangenheit. Gegen Livs Willen entwickeln sich zwischen ihnen Gefühle. Doch kann Liv ihre Ängste überwinden und ihrem neuen Leben eine Chance geben?



Liv startet einen Neuanfang mit Meerblick.

Liv geht es nicht gut sie rennt sich die Seele aus dem Leib wenn sie nicht schlafen kann oder Kummer hat.
Doch nachdem sie in einem Surfbedarfs Laden an der Ostsee anfängt zu arbeiten geht es ihr von mal zu mal besser. Sie schläft endlich mal wieder durch und fühlt sich richtig gut.

Dan ihr neuer Chef hat auch so seine Probleme. Er hat Schlafstörungen und Surft im Meer wenn er nicht schlafen kann.

Die beiden ergänzen sich eigentlich ganz gut und kommen sich immer näher.

Seine beiden Geschwister Ole und Isa nehmen Liv in Ihre Familie auf.

Es ist eine schöne Liebesgeschichte mit viel Charm und Romantik, vielleicht ein bisschen zu kurz das ist aber auch das einzige was ich zu bemängeln habe.
Das eine oder andere hätte man ruhig etwas ausführlicher erzählen können.

Bewertung vom 04.08.2019
Single, alleinerziehend ... und dann auch noch Seeluft!
Meeringa, Jule

Single, alleinerziehend ... und dann auch noch Seeluft!


gut

Naja geht so

Nele ist alleinerziehende Mutter von einer 7-jährige alten Tochter. Sie meistert ihren Alltag als Geschäftsführerin und als allein erziehende Mutter recht gut. Als Nele und ihre Tochter fahren das erste mal getrennt in den Urlaub und dort trifft sie auf Matthis. Der ihr Leben ganz schön durcheinanderwirbelt. Doch leicht ist es mit ihm auch nicht...

Ich fand die Geschichte recht interessant geschrieben. Doch leider ist sie an einigen Stellen etwas in die Länge gezogen. Aber das war nicht das einzige was ich zu bemängeln habe, ich muss gestehen die Charaktere sind mir etwas zu unnahbar und unsympathisch. Man konnte die Geschichte lesen, auch wenn sie sich ganz schön gedehnt hat.

Bewertung vom 01.08.2019
Vertraute der Sehnsucht / Midnight Breed Bd.11
Adrian, Lara

Vertraute der Sehnsucht / Midnight Breed Bd.11


sehr gut

20 Jahre später

Mira ist groß geworden und eine Vampirkriegerin. Mira ist auf Rache aus, denn einst wurde ein geliebter Freund von ihr getötet und Mira stürzt sich in jede Schlacht auf der Suche nach Vergeltung.


Atemberaubende Spannung, mit Erotik Szenen und sexy Vampirkriegern, die ihren Vätern in nichts nachstehen. Viele Grundsteine für nachfolgende Geschichten wurden gelegt und man darf gespannt sein, was der Vampir Nachwuchs alles erleben wird. Ich bin froh, dass die Reihe nicht mit dem 10 Band geendet hat und das, wo man doch sagt, man soll aufhören wenn es am Schönsten ist.

Bewertung vom 01.08.2019
Inselgäste
Meer, Vonne van der

Inselgäste


weniger gut

Ganz schön lahm
Inhalt:
Im Ferienhaus "Dünenrose" auf einer Nordseeinsel geben die Saisongäste einander die Klinke in die Hand. Da kommt ein junges Paar, das versucht, eine zerbrochene Beziehung zu kitten, und ein verwitweter Mann, der seinem Leben ein Ende setzen will. Eine Zwanzigjährige hat gerade entdeckt, dass sie schwanger ist. Ein Mittvierziger, dem ein junger dynamischer Kollege vor die Nase gesetzt wird, grübelt über einen Ausweg aus seiner schier hoffnungslosen Situation. Und auch drei Studenten, die eine verzwickte Dreiecksgeschichte verbindet, tragen sich ins Gästebuch ein. Aus sicherem Abstand kommentiert die Putzfrau das Kommen und Gehen der Besucher. Zu gern erführe sie mehr über deren Schicksale, aber Zeuge all der Träume und Geheimnisse wird allein der Leser dieses hinreißend erzählten Sommerreigens! "Unbedingt im Strandkorb lesen - oder im Ferienhaus." Marie Claire. "Von den Wechselfällen des Lebens und den Ausnahmebedingungen des Inseldaseins." Die Zeit.


Ich bin enttäusch etwas Enttäuscht von dem Buch, es ist sowas von Langweilig. In dieser Geschichte ist nur die rede von wechselnde Ferienhaus Bewohner und einem Buch in dem die Gäste was hinterlassen können. Die alte Haushälterin ist sportlich unterwegs und als Frau natürlich wissbegierig.

Das Cover ist schön keine Frage, aber die Geschichte selber ist lahm und Langweilig.

Bewertung vom 24.07.2019
No Sweeter Kiss (eBook, ePUB)
Miles, Olivia

No Sweeter Kiss (eBook, ePUB)


sehr gut

Ich liebe Eis
inhalt:
Wenn die Liebe nebenan wohnt ...

Ben Sullivan hatte gedacht, dass sein Leben völlig nach Plan verläuft. Doch als seine Frau ihn und seine kleine Tochter einfach verlässt, steht er vor der Herausforderung, wieder ganz neu anzufangen. Und dieses Mal ist er fest entschlossen, sein Herz nicht noch einmal aufs Spiel zu setzen. Doch seine neue Nachbarin schafft es immer wieder, unter seine harte Schale zu dringen. Mary Harris, die Besitzerin des Eissalons "Sunshine Creamery", scheint ein Stück Sonne in ihrem Herzen zu tragen. Und damit bringt sie Bens vernünftige Vorsätze langsam aber sicher zum Schmelzen.



Mary hat es endlich geschafft, der Eissalons "Sunshine Creamery" ist eröffnet und sie startet einen Neuanfang in dem Eissalon ihres verstorbenen Großvaters. Aber in den Wintermonaten bleibt die Kundschaft aus und das macht ihr zu schaffen.
Trotz allem versucht sie, positiv zu denken. Dabei hilft ihr die beginnende Freundschaft mit ihrem sauertöpfischen Nachbarn Ben.

Der muss sich aber von heute auf morgen auf seine 5 Jahre alte Tochter Violet kümmern, da seine Exfrau beruflich nach London zieht. Mary hilft Ben hin und wieder mit Violet. Und so verbringen die drei viel Zeit zusammen.

Doch sowohl Mary als auch Ben haben sie mit ihren Problemen zu kämpfen, die sie unabhängig voneinander zu lösen versuchen. Allerdings merken sie bald, dass man auch gemeinsam an Lösungen arbeiten kann. Ich muss gestehen der 2te Teil ist besser als der 1 Band. Es ist ein Buch für Liebhaber von leichten und schönen Liebesromanen die einem angenehme und entspannte Lesestunden versprechen.

Bewertung vom 18.07.2019
No sweeter Summer / Sweet Bd.1
Miles, Olivia

No sweeter Summer / Sweet Bd.1


sehr gut

Zweimal trifft man sich im Leben

Sam und Lila haben eine Vergangenheit, die nicht unbedingt schön ist. Lila und Sam waren vor 6 Jahren ein Paar und auch da mussten Sie zusammen arbeiten.
Lila wurde gekündigt und Sam ist der Sohn des Eigentümers und er stand nur da und hat nix getan. Naja und nun treffen sie wegen eines Jobs wieder zusammen. Lila ist diesmal selbständige Werbetexterin und in ihrem Job erfolgreich. Der neue Kunde will das die beiden Agenturen zusammen arbeiten.

Für Lila ein Ding der Unmöglichkeit, aber sie braucht das Geld und lässt sich auf den Deal ein. Lila will die Eisdiele die ihnen die Großeltern hinterlassen haben wieder eröffnen und dafür brauch sie das Geld.

Es ist eine schöne Geschichte für zwischendurch und ein toller Auftakt der SWEET-Reihe.