Der Trümmermörder / Oberinspektor Stave Bd.1 (eBook, ePUB) - Rademacher, Cay
Zur Bildergalerie
-20%
7,99 €
Statt 9,99 €**
7,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
-20%
7,99 €
Statt 9,99 €**
7,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 9,99 €**
-20%
7,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 9,99 €**
-20%
7,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln


  • Format: ePub

5 Kundenbewertungen


Kommissar Staves erster Fall Hamburg 1947: Die Stadt liegt in Trümmern, und es ist einer der kältesten Winter des Jahrhunderts. Die Menschen versuchen irgendwie zu überleben. Da wird mitten in der Trümmerlandschaft eine Leiche entdeckt: eine junge Frau, nackt, kein Hinweis auf den Mörder. Oberinspektor Stave hat kaum Hoffnung, den Fall aufzuklären, auch wenn ihm Lothar Maschke von der Sitte und Lieutenant MacDonald von der britischen Verwaltung zur Seite gestellt werden. Bald werden weitere Tote entdeckt, und Stave ist für jede Hilfe dankbar, die er auf der Suche nach einem grausamen Mörder…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 7.46MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
Kommissar Staves erster Fall Hamburg 1947: Die Stadt liegt in Trümmern, und es ist einer der kältesten Winter des Jahrhunderts. Die Menschen versuchen irgendwie zu überleben. Da wird mitten in der Trümmerlandschaft eine Leiche entdeckt: eine junge Frau, nackt, kein Hinweis auf den Mörder. Oberinspektor Stave hat kaum Hoffnung, den Fall aufzuklären, auch wenn ihm Lothar Maschke von der Sitte und Lieutenant MacDonald von der britischen Verwaltung zur Seite gestellt werden. Bald werden weitere Tote entdeckt, und Stave ist für jede Hilfe dankbar, die er auf der Suche nach einem grausamen Mörder bekommt. Cay Rademacher lässt in einem hochspannenden authentischen Kriminalfall das Hamburg des Hungerwinters 1946/47 lebendig werden.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, EW, E, FIN, F, GR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: DuMont Buchverlag GmbH
  • Seitenzahl: 336
  • Erscheinungstermin: 2. April 2012
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783832186401
  • Artikelnr.: 37493064
Autorenporträt
CAY RADEMACHER, geboren 1965, ist freier Journalist und Autor. Seine Provence-Serie umfasst neun Fälle, zuletzt >Schweigendes Les Baux< (2021). Bei DuMont erschienen auch seine Romane aus dem Hamburg der Nachkriegszeit: >Der Trümmermörder< (2011), >Der Schieber< (2012) und >Der Fälscher< (2013). Außerdem veröffentlichte er die Kriminalromane >Ein letzter Sommer in Méjean< (2019) und >Stille Nacht in der Provence< (2020). Cay Rademacher lebt mit seiner Familie bei Salon-de-Provence in Frankreich.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Vage inspiriert von einem realen Fall erzählt "Geo"-Redakteur Cay Rademacher von einer Mordserie, der kurz nach Ende des Zweiten Weltkrieges in Hamburg zwei junge Frauen, ein Kind und ein alter Mann zum Opfer fallen. Die Toten werden nackt aufgefunden, ansonsten aber scheint es zunächst nur wenig Gemeinsamkeiten zu geben. Bei seinen Ermittlungen stößt Oberinspektor Stave auf eine Spur, die zurück in den Krieg und zugleich in Staves unmittelbare Umgebung führt.

Als Krimi schleppt sich "Der Trümmermörder" streckenweise arg dahin. Für einen Zeitroman bleibt die historische Kulisse zu fragmentarisch, sind die Hauptfiguren nicht ausgereift genug. Mit der Liebesgeschichte, in die sich Stave zudem hineinermittelt, ergibt das Ganze eine Art "Casablanca" auf hanseatisch. An den Charme von Bogart und Bergman reichen Stave und Konsorten allerdings nie heran. Ein wenig liegt das auch an Burghart Klaußner, der zwar - wie eigentlich immer - fehlerfrei, schwungvoll und perfekt nuanciert liest, sich dabei aber einfach zu modern und zu sehr nach Theaterbühne anhört. Zu sauber für all den Dreck, den Schutt und, wie Helmut Schmidt sagen würde, die große Scheiße des Krieges.

© BÜCHERmagazin, Stefan Volk (smv)
"Ziehen Sie sich warm an: Cay Rademachers Thriller erzählt vom bitter kalten Winter 1946/47, und zwar so realistisch, dass Sie den Frostbeulen näher sind als der Gänsehaut." BRIGITTE "Packender, in die Tiefe gehender historischer Krimi [...]." OSTTHÜRINGER ZEITUNG "Trümmerliteratur, Thriller, Romanze: Dieser Krimi ist von allem ein bisschen." BÜCHER "Ein höchst lesenswertes Stück deutscher Kriminalliteratur." ORF "Authentischer Thriller mit romantischen Touch." BÜCHER PICK
"Packender, in die Tiefe gehender historischer Krimi [...]." -- OSTTHÜRINGER ZEITUNG