14,45 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
7 °P sammeln


    MP3 Audio CD

6 Kundenbewertungen

Milena wächst als selbstbewusste Tochter eines wohlhabenden Kieferchirurgen im Prag des frühen 20. Jahrhunderts auf. Schon als junge Frau behauptet sie sich in den Kaffeehauskreisen der literarischen Bohème. Dort begegnet sie zum ersten Mal Franz Kafka und spürt, dass sie mehr verbindet als das Reden über Literatur. Doch Milena heiratet einen anderen.Erst Jahre später, als Milena verarmt in Wien lebt, wendet sie sich in ihrer Not an Kafka und eine Liebesgeschichte per Brief beginnt. Doch hat diese Liebe auch eine Chance im wahren Leben, nicht nur auf dem Papier?Ungekürzte Lesung mit Cathlen Gawlich1 mp3-CD ca. 8 h 55 min…mehr

Produktbeschreibung
Milena wächst als selbstbewusste Tochter eines wohlhabenden Kieferchirurgen im Prag des frühen 20. Jahrhunderts auf. Schon als junge Frau behauptet sie sich in den Kaffeehauskreisen der literarischen Bohème. Dort begegnet sie zum ersten Mal Franz Kafka und spürt, dass sie mehr verbindet als das Reden über Literatur. Doch Milena heiratet einen anderen.Erst Jahre später, als Milena verarmt in Wien lebt, wendet sie sich in ihrer Not an Kafka und eine Liebesgeschichte per Brief beginnt. Doch hat diese Liebe auch eine Chance im wahren Leben, nicht nur auf dem Papier?Ungekürzte Lesung mit Cathlen Gawlich1 mp3-CD ca. 8 h 55 min
  • Produktdetails
  • Verlag: Der Audio Verlag, Dav
  • Anzahl: 1 MP3 Audio CD
  • Gesamtlaufzeit: 535 Min.
  • Erscheinungstermin: 13. November 2020
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 9783742417145
  • Artikelnr.: 59151527
Autorenporträt
Schuster, Stephanie
Stephanie Schuster, geboren 1967, studierte Grafikdesign und illustrierte viele Jahre die Bücher anderer Autoren, bevor sie selbst zu schreiben begann. Heute arbeitet sie als Schriftstellerin, Malerin und Illustratorin. Sie lebt mit ihrer Familie am Starnberger See in Bayern. Als sie Kafkas »Briefe an Milena« las, war sie fasziniert von der Frau, der er diese Briefe widmete, und wollte mehr über sie herausfinden. Da Milenas Briefe an Kafka heute verschollen sind, fragte sie sich, was sie Kafka geantwortet haben könnte. Und so entstand die Idee zu diesem Roman.
Rezensionen
»Franz Kafkas Briefe an Milena gehören zum Schönsten in der Literatur.« DIE ZEIT