Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Claudia R.
Wohnort: Berlin
Über mich:
Danksagungen: 33 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 1138 Bewertungen
Bewertung vom 06.06.2021
Mein Bibel-Memo von Gott

Mein Bibel-Memo von Gott


ausgezeichnet

Klappentext:
Mit 36 farbenfrohen Bildpaaren können Kinder die schönsten Geschichten aus dem Alten Testament spielerisch entdecken. Detailreiche Illustrationen zu Erzählungen wie „Die Arche Noah“, „Daniel und die Löwen“ und „Jona und der Wal“ laden Mädchen und Jungen zu spannenden Spielrunden ein.
Ein kleines Begleitheft bietet einen Überblick über die Bildmotive und eine kurze Inhaltsangabe der zugehörigen Bibelstellen.

Cover:
Das Cover ist bunt und wunderschön passend gestaltet. Es zeigt eine Szene aus der Bibel mit der Arche Noah und wurde hier sehr schön und kindgerecht umgesetzt.

Meinung:
Dieses Memory Spiel besteht aus 36 Bildpaaren die Szenen aus dem alten Testament wiedergeben und hier Geschichten auf der Erschaffung, der Arche Noah, Daniel und dem Löwen, sowie Jona und dem Wal und weiteren Bibelstellen bildlich umsetzen.

Die Pappkarten sind sehr robust und eignen sich daher auch sehr gut für kleinere Kinder. Die Karten sind aus robuster Pappe und mit auf der Rückseite einfarbig in gelb gehalten. Vorne zieren wunderschöne Applikationen und Illustrationen mit bunten Bildern die Vorderseite welche verschiedene Szenen aus der Bibel wiedergeben.

Die Illustrationen sind sehr liebevoll und bunt gestaltet und laden zum Anschauen und entdecken ein.
Durch einprägsame Bilder wird hier ein gutes Memory Spiele Feeling vermittelt. Die verschiedenen Bilder lassen sich gut merken und so macht das Spielen auf den kleinen Kindern ab 4 Jahren bereits Freude.

Neben dem Memo-Spiel liegt hier auch noch ein kleines Begleitheft bei, in dem die verschiedenen Karten kurz erklärt werden und auch ein Verweis zu den passenden Bibelstellen wird hier gegeben. So ist dies nicht einfach nur ein Memo Spiel sondern man lernt anhand der Motive auch noch passende Bibelstellen und die Geschichten dahinter näher kennen und kann diese dann nochmals genauer nachlesen. So kann man daraus auch eine Art Quiz gestalten. So dass man nicht nur die Pärchen finden muss, sondern auch noch erraten muss zu welcher Geschichte bzw. Bibelstelle sie gehören. So kann man das Memo-Spiel hier noch interessanter und schwieriger gestalten und dem Alter entsprechend anpassen. Das aber nur so als Idee am Rande.

Mir hat dieses Memo Spiel mit den verschiedenen Bibelgeschichten sehr gut gefallen. Auch die grafische Gestaltung wurde hier sehr gut umgesetzt.

Fazit:
Memo und Bibelgeschichten in einem. Tolle Idee, die gut umgesetzt wurde.

Bewertung vom 06.06.2021
Hör gut zu - leg dich zur Ruh! Einschlafen mit den Dschungeltieren
Taplin, Sam

Hör gut zu - leg dich zur Ruh! Einschlafen mit den Dschungeltieren


ausgezeichnet

Klappentext:

Das Dschungeltier-Orchester verkündet mit fünf klassischen Melodien von Mozart, Schubert, Satie, Fauré und Pachelbel, dass es Zeit ist, sich hinzulegen und auszuruhen. Ob zum Mittagsschlaf, einem Nickerchen am Nachmittag oder am Abend, dieses liebevoll illustrierte Buch begleitet die Kleinsten sanft in das Land der Träume.

Cover:

Das Cover ist sehr niedlich gestaltet. Paarweise findet man hier ganz unterschiedliche Tiere, von Vögeln, Affen über Bären und viele weitere, die hier meist sehr verwuschelt in einer recht grünen Umgebung zu finden sind. Das Cover ist sehr farbenfroh und sehr liebevoll und niedlich gestaltet.

Meinung:

Ein wunderschönes Kinderbuch, dass zum Träumen und Ausruhen einlädt. Durch zauberhafte klassische Melodien von Mozart, Schubert, Satie, Fauré und Pachelbel, wird hier die kurze Geschichte unterstützt. Man lauscht gebannt den wunderschönen Tönen und die Geschichte rückt hier ein wenig mehr in den Hintergrund.

Die Geschichte selbst ist recht kurz und in wenigen Worten erklärt. Daher möchte ich hier nicht zu viel verraten und darüber schreiben, da ich nicht zu viel vorweg nehmen möchte.

Der kurze Text ist leicht verständlich und auch für die Kleinsten sehr gut nachvollziehbar.

Besonders schön sind hier auch die liebevollen und wunderschönen Illustrationen, die sehr schön gezeichnet und umgesetzt wurden. Man kann hier sehr viel erkennen und erleben und die bunten Bilder laden zum Entdecken und Anschauen ein.

Das Dschungel Orchester treibt auf einem Floss an ganz unterschiedlichen Tieren und Bewohnern des Duschungels vorbei und hinterlässt dabei sehr sanfte und stimmungsvolle Töne und Melodien. Durch ein kleines Feld mit Tastsensor kann man diese Töne auslösen.

Die Soundfunktion ist hier ein ganz besonders Extra und die wunderschönen Melodien laden zum Träumen und Ausruhen ein. Ein wunderschönes Buch, welches sich sehr gut als Gute Nacht Geschichte, aber auch für Zwischendurch sehr gut eignet.

Toll ist auch, dass man hier die Soundfunktion an und ausstellen kann, durch einen kleinen Schalter auf dem Rücken des Buches.

Ein wunderschönes und sehr liebevoll gestaltetes Kinderbuch mit tollem klassischen Sound und wundervollen Illustrationen. Mich konnte dieses Kinderbuch komplett überzeugen und ich empfehle es sehr gern weitere.

Fazit:

Ein wunderschönes und sehr liebevoll gestaltetes Kinderbuch mit tollem klassischen Sound und wundervollen Illustrationen.

Bewertung vom 06.06.2021
So klingt ein Orchester
Taplin, Sam

So klingt ein Orchester


ausgezeichnet

Klappentext:

Flöten, Oboen, Klarinetten, Geigen und Trompeten – in diesem Buch lernst du die verschiedenen Instrumente eines Orchesters kennen. Die Soundmodule auf jeder Seite lassen die Instrumente erklingen. Und am Ende gibt es ein großes Konzert. Applaus!

Cover:

Das Cover ist sehr schön und passend gestaltet und zeigt ein Orchester mit den vielen unterschiedlichen Instrumenten.

Meinung:

Ein sehr stabiles und schon für die kleinsten geeignetes Pappbuch zum Entdecken der Musik und der unterschiedlichen Instrumente.

Auf den verschiedenen Pappseiten werden kurz die unterschiedlichen Instrumentegruppen, wie Holzblasinstrumente, Streichinstrumente, Blechblasinstrumente usw. vorgestellt und durch leicht verständliche Text, kommt hier auch sehr gut bei den Kleinsten an. Der Text ist einfach verfasst und gut verständlich.

Das Ganze wird sehr gut abgerundet, durch eine Soundfunktion. So bekommt man auf jeder Seite eine kleine Melodie vorgespielt bzw. eine kleine Kostprobe, der unterschiedlichen Instrumente. So kann man sich diese besser vorstellen.

Auch die Illustrationen passen sehr gut zum dem Gelesene und sind sehr stimmig angepasst. Die Bilder sind bunt und es gibt sehr viel darauf zu entdecken.

Das gute an diesen Soundbüchern ist, dass man die Soundfunktion an und ausstellen kann durch einen kleinen Schalter an der Rückseite des Buches.

Ein tolles Buch, bei dem bereits die Kleinsten einen Eindruck über ein Orchester erhalten und mehr über dieses erleben und erfahren. Altersentsprechend und kindgerecht wurde dies hier umgesetzt.

Fazit:

Hier erhalten bereits die Kleinsten einen Eindruck darüber was ein Orchester ist und können dies mit mehreren Sinnen erleben.

Bewertung vom 03.06.2021
Für einen Sommer unsterblich
Niven, Jennifer

Für einen Sommer unsterblich


gut

Klappentext:

Ein kurzer Sommer zwischen Liebe und Verzweiflung.
Eine Woche vor dem Abi zerbricht Claudes Welt in tausend Scherben, als sie erfährt, dass ihre Eltern sich scheiden lassen. Statt in den Ferien mit ihrer besten Freundin auf den Road Trip ihres Lebens zu gehen, zieht Claude nun mit ihrer Mutter auf eine abgelegene Insel vor der Küste Georgias. Die Wut ist ihr Schutzschild gegen jeden, der ihr zu nahekommt. Denn wozu jemandem trauen, wenn er einen irgendwann im Stich lässt? Doch dann begegnet Claude Jeremiah Crew, der sie mitnimmt auf ein großes Abenteuer. Und gemeinsam beweisen sie, dass das Ende einer Geschichte keine Rolle spielt, wenn das Dazwischen so unerträglich schön ist.

Cover:

Ein wenig verspielt und verträumt wirkt das Cover, welches passend in der Farbe der Liebe in pink gehalten ist. In Konturen ist ein Pärchen auf einer Wiese erkennbar, drumherum sehr viele Sterne und das Ganze durch ein symbolisiertes Herz eingegrenzt. Das Cover finde ich von der Aufmachung her recht schön und ansprechend, passend zum Thema.

Meinung:

Der Schreibstil ist recht einfach und leicht zu lesen. Einfache Satzbildung und recht kurze direkte Sprachweise lassen zu Beginn ein wenig die Gefühle und Emotionen vermissen.

Zwar kam ich gut in die Handlungen und Geschehnisse hinein, da diese leicht verständlich sind, aber der Zugang zu den Charakteren und dessen Gefühle empfand ich hier als etwas schwerer.

Mit Claude wurde ich erst ab ca. dem erste Drittel warm. Teils blieb sie mir recht fremd und ich konnte ihre Emotionen nicht ganz nachvollziehen. Mir waren viele ihrer Aspekte zu übertrieben und nicht so einfach für mich zu händeln. Claude erlebt eine Reihe von Unschönen Ereignissen, die ihr Leben durcheinander bringen und sie dies erst wieder ordnen muss. Auf der Insel wird dann so einiges klarer und auch dann konnte ich mich etwas besser in sie hineinversetzen.

Die Geschichte wird in der Ich-Perspektive erzählt und sollte dadurch eigentlich sehr gut die Gefühle und Emotionen vermitteln. Nach und nach kam ich immer besser in das Buch und die Geschichte hinein. Jedoch war es zu Beginn nicht so leicht, wie das Cover vermuten lässt, denn es ist nicht einfach eine locker leichte Urlaubsgeschichte, denn hier schwingt schon etwas mehr und tiefgründigeres mit. Und auch die Ereignisse drumherum sind nicht alle allzu leicht und unbeschwert.

Fazit:

Eine Geschichte über die erste Liebe, Erwartungen und das Leben.

Bewertung vom 03.06.2021
Das Geheimnis des Bussards
Reimer, David

Das Geheimnis des Bussards


ausgezeichnet

Klappentext:

Der angesehene Archäologe Henry Voigt und seine Freunde nehmen an der Einweihungsfeier eines neuen Museums in Uganda teil, in dem der Dolch des Mondes ausgestellt wird, als ihn ein mysteriöser Anruf erreicht: Er soll auf einer Auktion in London ein altes Buch ersteigern. Doch hinter diesem Auftrag scheint viel mehr zu stecken. Hinweise auf einen uralten Geheimbundtauchen auf und scheinen auf die Spur zu einem gewaltigen Schatz zu führen. Dann erfährt Henry, dass sein alter Freund Frank entführt wurde und nur im Tausch gegen das Buch freigelassen wird. Jetzt müssen Henry und seine Freunde alles daransetzen, hinter das Geheimnis des Buches zu kommen, um Frank zu retten.

Cover:

Das Cover wirkt ein wenig düster in seinen doch recht grau-braunen Tönen. Ein Bussard über einen vermeintlichen Goldschatz ist darauf zu erkennen. Das Cover wirkt spannend und macht neugierig.

Meinung:

Dies ist bereits der 3. Band der Henry Voigt Abenteuerreihe. Auch als Quereinsteiger kommt man hier ganz gut zurecht. Ich bin seit Band 2 dabei und hatte mich daher schon sehr auf den dritten Band gefreut und kam auch gleich wieder sehr gut in die Geschichte hinein.

Doch Vorsicht! Hier ist nicht alles Gold was glänzt. Mit einer kryptischen Botschaft landet man hier mitten im Geschehen und kann selbst direkt miträtseln, was diese wohl zu bedeuten hat. Ein spannendes Abenteuer, das den Leser miteinbezieht und von Anfang bis Ende sehr spannend und fesselnd den Leser an sich bindet.

Der Schreibstil ist hierbei wieder sehr angenehm und flüssig und lässt sich locker, leicht lesen. Ich kam schnell in den Lesefluss hinein und wurde von der spannenden Handlung direkt gefangen genommen.

Zwar gibt es hin und wieder einige kleine Schreib- und Logikfehler (z.B. Zimmernummern), aber aufgrund des hohen Spannungsbogens, hielten diese nicht weiter auf und waren für mich jetzt nicht allzu schlimm, sondern für mich hat hier die Spannung und Unterhaltung eindeutig überwogen.

Die Einteilung und Gliederung des Buches ist passend. Man kommt gut in die Geschehnisse und Handlungen hinein und diese gehen sehr rasant und actionreich voran. Auch die Charaktere haben mir wieder sehr gut gefallen und auch diese sind gut ausgearbeitet und haben ihre Ecken und Kanten. Den Geschmissen folgt man sehr gern und kann hier direkt miträtseln und das Abenteuer fast hautnah erleben.

Fazit:

Spannende und actionreiche Unterhaltung wird hier geboten.

Bewertung vom 03.06.2021
Emil Einstein (Bd. 1)
Kolb, Suza

Emil Einstein (Bd. 1)


ausgezeichnet

Klappentext:

Etwas Ungewöhnliches passiert an Emil Einsteins sechstem Geburtstag: Erst kribbelt es wie verrückt auf seinem Kopf. Und dann hat er eine Idee. Eine richtig gute Erfinder-Idee!
Schon tüftelt Emil in seinem Erfinder-Labor, bis die geniale Tier-Quassel-Maschine fertig ist. Maus Bertha und Kater Leonardo sind begeistert. Endlich können sie mit Emil reden! Aber hilft die Erfindung auch dem verletzten kleinen Waldkauz, der seine Baumhöhle verloren hat? Wie gut, dass es bald darauf wieder verdächtig auf Emils Kopf zu kribbeln beginnt ...

Cover:

Das Cover wirkt lebendig und spannend. Ein Junge der an etwas tüftelt ist darauf zu erkennen. Man merkt, dass dieser sehr viel Spaß daran hat und mit viel Freude an seiner Arbeit herumwerkelt. Das Cover ist bunt und sehr detailreich und macht neugierig auf mehr. Ein sehr schönes und spannendes Cover.

Meinung:

Ein spannendes und warmherziges Kinderbuch mit einer liebevollen, fesselnden Geschichte die Klein und Groß sehr gut unterhält.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig. Das Buch lässt sich leicht und locker lesen. Es eignet sich sehr gut für jüngere zum Vorlesen, aber auch für etwas ältere zum Selbstlesen.

Eine wunderschöne und warmherzig Geschichte für Kinder ab 5 Jahren geeignet.

Die einzelnen Kapitel haben eine angenehme Länge und man kann der Geschichte und den Handlungen sehr gut folgen. Es wird alles sehr gut beschrieben und erklärt, so dass man sich alles sehr gut vorstellen kann.

Auch die bunten Illustrationen tragen zum Vorstellen sehr gut bei. Die Bilder sind wunderschön gezeichnet und runden das Buch und die Geschichte sehr gut ab. Die liebevollen und detailreichen Illustrationen laden zum verweilen und anschauen ein. Zudem lockern die Illustrationen das Ganze sehr gut auf und veranschaulichen das Gelesene.

Emil ist 6 Jahre als und schon ein kleiner Erfinder. Manchmal kribbelt es in seinem Kopf und dann versucht er seine Ideen umzusetzen. So auch eine Tier-Quasseln-Maschine. Kann er dadurch dem kleinen Waldkauz helfen?

Inhaltlich möchte ich hier jedoch nicht z viel verraten und auch nicht zu viel vorweg nehmen.

Die Geschichte selbst wird sehr spannend und lebendig erzählt und man verfolgt gern die Geschichte um Emil und die Tiere. Dabei ist es eine Mischung aus Erfindung, Detektivarbeit und Abenteuer.

Die Charaktere sind dabei sehr gut durchdacht und sehr liebevoll gestaltet. Zudem geht es dabei um Freundschaft, Zusammenhalt und Hilfsbereitschaft. Man merkt, dass sowohl die Autorin, wie auch die Illustratorin sehr viel Herzblut und Liebe zum Detail hier hineingelegt haben.

Eine wunderschöne, unterhaltsame und liebevolle Geschichte mit sehr viel Herzblut und Liebe zum Detail. Ich wurde hier sehr gut unterhalten und mir hat die Geschichte richtig gut gefallen.

Am Ende gibt es auch noch einige Informationen zu bedeutenden Erfindern und Personen, wie Albert Einstein, Bertha Benz und Leonardo da Vinci.

Fazit:

Spannende und herzerwärmende Geschichte mit wunderschönen Illustrationen und liebevollen Charakteren.

Bewertung vom 03.06.2021
Käpten Sturm - Die geheimnisvollen Logbücher
Kowalsky, Daniel

Käpten Sturm - Die geheimnisvollen Logbücher


ausgezeichnet

Klappentext:

Lenny und Anne leben mit ihren Eltern in einem alten Schmugglerhaus an der Ostsee. Beim Erforschen der unzähligen Verstecke und Geheimgänge des Hauses finden sie nach und nach immer mehr Logbücher des Abenteurers Kapitän Sturm. Als sie zu lesen beginnen, werden sie in den Bann von Kapitän Sturms erstem Abenteuer gezogen: Aurora, die Tochter des Grafen, wurde entführt! Kapitän Sturm sticht mit seiner Mannschaft in See, um Aurora zu retten. Dazu muss er sich dem Schwarzen Piraten stellen …
In jedem Band der Reihe wird in der Geschichte rund um "Käpten" Sturm und den Alltagsabenteuern von Lenny und Anne auch ein geistliches Thema aufgegriffen.

Cover:

Das Cover wirkt spannend, abenteuerlich und auch ein wenig historisch. Man reist zurück in die Welt der Piraten und Schatzsucher. Farblich und auch von der Gestaltung finde ich das Cover sehr ansprechend und gut gelungen. Neben einem Captain und einem Mädchen sind noch ein dunkles Schiff und ein Schatz, sowie eine Insel erkennbar. Das Cover macht allemal neugierig auf mehr.

Meinung:

Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig. Es lässt sich sehr gut und locker lesen.

Toll hat mir die Vorstellung der Charaktere zu Beginn des Buches gefallen. Diese werden kurz und mit passendem Bild dazu vorgestellt.

Dann geht es auch schon spannend mit der Vorgeschichte auf der Pirateninsel rund um Seeräuber und Schatzsucher los. Es wird spannend und lebendig erzählt und man ist schnell mittendrin in der Geschichte.

Die Handlungen und Ereignisse sind sehr gut nachvollziehbar und man kann diesen sehr gut folgen.

Dies ist der Auftakt in eine neue spannenden Abenteuerreihe für Kinder ab 8 Jahren.

Das Buch beinhaltet zwei verschiedene Handlungsstränge bzw. Zeitebenen. Auf der einen Zeitebene, in der Jetzt-Zeit, ziehen Anne und Lenny mit ihren Eltern in ein altes Schmugglerhaus und beim Erforschen der verschiedenen Verstecke stoßen sie auf die Logbücher des Käpten Sturm. Der zweite Handlungsstrang spielt zu Zeiten der Piraten und Seeräuber. Nachdem Aurora, die Tochter des Grafen von Piraten entführt wurde, versucht Käpten Sturm dieses Unrecht ungeschehen zu machen. Beide Handlungsstränge sind sehr spannend und fesselnd erzählt, so dass man jeder zeit dran bleibt und wissen möchte, wie es weiter geht.

Auch die Gestaltung des Buches hat mir sehr gut gefallen. Die Kapitel haben eine angenehme Länge und lassen sich sehr gut lesen. Die Überschriften sind passend gewählt, ohne zu viel zu verraten. Auch die Gestaltung mit den kleinen Symbolen und der Aufmachung, wie eine alte Schatzkarte, sind tolle kleine Details, die das Ganze sehr gut abrunden. Auch durch die kleinen Symbole am Rande erkennt man gleich in welchem Handlungsstrang man sich befindet, dies finde ich sehr gut gemacht.

Das Einbinden von Bibelzitaten und Versen fand ich in diesem Buch sehr gut gelungen. Auch die Vermischung der Zeiten von Jetztzeit und Geschichte wurde hier sehr gut gemacht. Die Mischung aus historischer Geschichte, Abenteuer und Jetztzeit, sowie der christliche Einfluss, Spannung und Humor haben mir hier sehr gut gefallen und das Buch perfekt abgerundet. Auch Werte wie Freundschaft, Zusammenhalt, Sünde, Gemeinschaft und Vertrauen werden hier sehr gut vermittelt.

Ich bin sehr gespannt, wie diese Reihe weiter geht und freue mich schon sehr auf die nächsten Bände.

Fazit:

Eine Mischung aus historischer Geschichte, Abenteuer und Jetztzeit, sowie Spannung und Humor mit christlichem Einfluss.

Bewertung vom 03.06.2021
Flüsterwald - Das Abenteuer beginnt, 1 Audio-CD
Suchanek, Andreas

Flüsterwald - Das Abenteuer beginnt, 1 Audio-CD


ausgezeichnet

Klappentext / Inhalt:

Die erfolgreiche Fantasyreihe ab 9 Jahren geht endlich weiter - Kurze Kapitel - Spannenden Wendungen - Viel Witz - Dadurch maximaler Lesesog Lukas ist begeistert: Durch die Geheimtreppe in seinem Zimmer besitzt er einen Zugang zum Flüsterwald, der nachts mit den fantastischsten Wesen lebendig wird! Dort hat Lukas wundervolle neue Freunde gefunden und es passt ihm daher gar nicht, als sich ein Mädchen aus seiner Klasse beharrlich an seine Fersen hängt. Ella aber verfolgt einen eigenen Plan: Sie sucht ihren Großvater, der im Wald verschollen ist. Die einzige Spur ist ein seltsames Rätsel, das er hinterlassen hat. Lukas und seine Freunde wiligen ein, ihr zu helfen. Doch das wird gefährlicher als gedacht ... Die Abenteuerreihe mit Suchtfaktor für alle Fans von Narnia und den Spiderwick-Geheimnissen!

Cover:

Das Cover wirkt spannend, aufgeweckt und lebendig. Es verspricht ein tolles Abenteuer und ist sehr schön gestaltet. Man erkennt zwei Kinder sowie weitere magische Wesen in einer faszinierenden Welt. Strömendes Wasser ist im Hintergrund erkennbar und es wirkt alles sehr actionreich und spannend.

Meinung:

Die Geschichte rund um Lukas und die magischen Wesen im Flüsterwald geht weiter. Dies ist bereits der zweite Teil dieser Reihe.

Ella sucht ihren verschollenen Großvater und heftet sich an Lukas. Ob dieser und die Wesen aus dem Flüsterwald Ella helfen können? Und was werden sie dabei wohl noch so alles erleben.

Eine spannende und abenteuerliche Geschichte sorgt hier für gute Unterhaltung. Durch die bildlichen Darstellungen und Beschreibungen kann man sich alles sehr gut vorstellen und der Geschichte und den Handlungen sehr gut folgen.

Auch der Sprecher des Hörbuchs macht seine Sache sehr gut. Die Stimme ist sehr angenehm und man hört dieser sehr gern zu. Auch die Klang- und Stimmfarbe ist gut gewählt und man kann so den Ereignissen gebannt folgen.

Das Abenteuer wird spannend und lebendig erzählt, aber auch der Humor kommt hier nicht zu kurz. Die Charaktere sind sehr gut durchdacht und man folgt hier sehr gern der Geschichte und den Ereignissen. Eine Fantasy-Reihe nicht nur für junge Leser, sondern die ganze Familie.

Fazit:

Ein spannendes Fantasy-Abenteuer für die ganze Familie geht weiter.

Bewertung vom 29.05.2021
Die 7 Geheimnisse der Schildkröte
Long, Aljoscha;Schweppe, Ronald P.

Die 7 Geheimnisse der Schildkröte


ausgezeichnet

Klappentext:

Ruhe und Gelassenheit, Weisheit und Stärke – dank dieser Tugenden lässt sich die Schildkröte Kurma durch nichts aus der Ruhe bringen. Und besiegt damit sogar den Hasen Shashaka im Wettlauf! In unserer schnelllebigen Welt können auch wir Menschen von den Geheimnissen dieser Schildkröte profitieren – um innere Ruhe und Harmonie zu finden und mit klarem Geist alle Anforderungen des Alltags zu meistern. Ein charmanter Lebensratgeber voller Witz und Weisheit, mit spannenden Geschichten und ebenso einfachen wie wirksamen Übungen.

Cover:

Das Cover zeigt eine stilisierte Schildkröte, welche sehr schön gezeichnet ist und auch farblich und von der Gestaltung ein richtiger Hingucker. Mir gefällt das Cover richtig gut, aber als Schildkröten Fan ist dies hier wahrscheinlich auch fast vorhersehbar gewesen.

Meinung:

Ein Buch mit vielen kleinen Tipps und Ratschlägen zu mehr Gelassenheit und Harmonie im Alltag.

Die Schildkröte Kurma lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringend schaffees dadurch auch den Hasen Shashaka im Wettlauf zu besiegen.

Inhaltlich möchte ich hier jedoch nicht zu sehr auf die Geschichte eingehen, da ich nicht zu viel vorweg nehmen möchte.

Viele kleine Weisheiten, Sprüche Ideen und Grundsätze werden hier miteingebenden. Kurma hat viele Tipps parat und man bekommt hier einige tiefgründige und wertvolle Ratschläge zur Entschleunigung und zum Finden der inneren Ruhe. Stärke, Weisheit und Gelassenheit werden hier sehr gut vermittelt.

Besonders gut hat mir hier auch die Gliederung und Struktur gefallen. Es gibt auch immer wieder einige Übungen zum selbst ausprobieren und so einiges an Lob und Tipps von der Schildkröte Kurma. Auch die kleinen Illustrationen und Verzierungen runden das Ganze sehr gut ab und machen das Buch zu etwas Besonderem. Die Illustrationen lockern das Ganze sehr gut auf und passen sehr gut zum Konzept und zur Idee. Das Buch ist wunderschön und passend gestaltet und auch die Stimmung wird dadurch sehr gut beeinflusst.

Mir hat das Buch und die Idee dahinter sehr gut gefallen. Man bekommt tolle Tipps, Ratschläge, Übungen und vieles mehr, zum direkten Ausprobieren und kann sehr viel aus diesem Buch ziehen.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig und man kann diesem sehr gut undicht folgen. Die einzelnen Kapitel sind gut gewählt und auch die Struktur ist passend.

Das Buch ist nicht nur tiefgründig und hält Tipps und Ratschläge bereit, sondern überzeugt auch durch Übungen, zum direkten austesten und einem optisch sehr gut passenden Gesamtbild.

Fazit:

Das Buch ist nicht nur tiefgründig und hält Tipps und Ratschläge bereit, sondern überzeugt auch durch Übungen, zum direkten Austesten.

Bewertung vom 29.05.2021
Die Eisenritter
Caligo, Lucian

Die Eisenritter


ausgezeichnet

Klappentext:

Die Galaxie wird vom Kult der Eisenritter beherrscht. Nachdem der Eisenritter Judas in einer Raumschlacht seine Ordensschwester Ebba verloren hat, erfasst ihn unerklärliche Trauer. Die Gebete an ihren Gott helfen nicht, obwohl er sich doch für seine Begleiterin freuen sollte, weil sie an der Seite ihres Eisgottes weilt.

Als Judas außerdem verboten wird, den rätselhaften Tod von hunderten Minenarbeitern zu untersuchen, reift in ihm die Gewissheit, dass mit seinem Orden und mit ihrem Gott etwas nicht stimmt. Er kann nicht anders als diesen Zweifeln nachzugehen, auch wenn er weiß, dass er dadurch zu einem Ketzer wird.



Cover:

Ein ungewöhnliches und faszinierendes Cover. Ein richtiger Hingucker, der die Neugier weckt. Mit hat es optisch, farblich und von der Gestaltung sehr gut gefallen.

Meinung:

Der Erzählstil ist spannend und fesselnd von Anfang bis zum Ende. Bereits der Prolog beginnt mitten im Kampf und macht dadurch eine ganz besondere Stimmung aus. Man ist von Beginn an mitten im Geschehen.

Man lernt Judas, den Helden der Geschichte kennen, dessen Welt von einem Gott geprägt ist: dem Eisengott. Doch im Verlauf der Geschichte stellt er fest, das mit diesem etwas nicht stimmt.

Zu viel vom Inhalt möchte ich an dieser Stelle jedoch noch nicht verraten. Denn ich möchte hier nicht zu viel vorweg nehmen und nichts verraten.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig und lässt sich sehr gut und locker lesen. Die Welt und die Ereignisse und Handlungen werden sehr gut und bildhaft beschrieben, so dass man sich alles sehr gut vorstellen kann.

Auch die Charaktere sind sehr gut durchdacht und man finde sich sehr gut in diese und dessen Handlungen hinein. Der Plot wird spannend, vielfältig und fantasievoll beschrieben und erklärt. Die Spannung ist vom Anfang bis zum Ende sehr hoch und man wird immer wieder von verschiedenen Wendungen und Ereignissen überrascht.

Die Gliederung und auch die Kapitellänge hat mir gut gefallen. Es ist eine gute Struktur in dem Buch und der Geschichte gegeben.

Fesselnd, lebendig und voller Spannung geht es hier stets voran und auch die Handlungen sind sehr gut erklärt, ohne irgendwelche Längen. Ein fantastische, spannende und fesselnde Story dich mich mitgenommen, erreicht und sehr gut unterhalten hat. Tolle Lesestunden, die für gute Unterhaltung sorgen.

Fazit:

Fesselnd, lebendig und voller Spannung geht es hier stets voran und auch die Handlungen sind sehr gut erklärt, ohne irgendwelche Längen.