29,95
29,95
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
ab 6,95
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
Abo-Download
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum Hörbuch-Abo
29,95
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum verschenken
Als Download kaufen
29,95
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
ab 6,95
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Abo-Download
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum Hörbuch-Abo
Jetzt verschenken
29,95
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum verschenken
15 °P sammeln

Bewertung von Raumzeitreisender aus Ahaus

Ein visionäres Aufklärungsbuch Mit dem Buch „Eine kurze Geschichte der Menschheit“ servierte Yuval Noah Harari den Lesern eine verständliche Reise durch die …


    Hörbuch-Download MP3

8 Kundenbewertungen

Die nächste Stufe der Evolution Über das letzte Jahrhundert hinweg hat sich die Menschheit Hunger, Seuchen und Kriegen erfolgreich gestellt. Aus Erfolg wird Ehrgeiz: als nächstes stehen Unsterblichkeit, grenzenloses Glück und gottgleiche Schöpfungskräfte auf der To-Do-Liste. Die Verfolgung dieser Ziele wird die meisten Menschen allerdings überflüssig machen. Also bleiben Fragen: Wohin führt unser Weg? Wie können wir unsere Zukunft bestmöglich beeinflussen? Schließlich kann man den Lauf der Dinge nicht aufhalten, aber die Richtung bestimmen. Gelesen von Jürgen Holdorf. (Laufzeit: 17h 13)…mehr

Produktbeschreibung
Die nächste Stufe der Evolution Über das letzte Jahrhundert hinweg hat sich die Menschheit Hunger, Seuchen und Kriegen erfolgreich gestellt. Aus Erfolg wird Ehrgeiz: als nächstes stehen Unsterblichkeit, grenzenloses Glück und gottgleiche Schöpfungskräfte auf der To-Do-Liste. Die Verfolgung dieser Ziele wird die meisten Menschen allerdings überflüssig machen. Also bleiben Fragen: Wohin führt unser Weg? Wie können wir unsere Zukunft bestmöglich beeinflussen? Schließlich kann man den Lauf der Dinge nicht aufhalten, aber die Richtung bestimmen. Gelesen von Jürgen Holdorf. (Laufzeit: 17h 13)

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in B, A, D, I, NL ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Der Hörverlag
  • Gesamtlaufzeit: 1033 Min.
  • Erscheinungstermin: 24.02.2017
  • ISBN-13: 9783844526202
  • Artikelnr.: 48972892
Autorenporträt
Yuval Noah Harari wurde 1976 in Haifa, Israel, geboren. Er promovierte 2002 an der Oxford University. Aktuell lehrt er Geschichte an der Hebrew University in Jerusalem mit einem Schwerpunkt auf Weltgeschichte. Sein Weltbestseller Eine kurze Geschichte der Menschheit wurde in fast 40 Sprachen übersetzt.
Inhaltsangabe
Kapitel 1 Die neue menschliche Agenda

Teil I: Homo sapiens erobert die Welt

Kapitel 2 Das Anthropozän

Kapitel 3 Der menschliche Funke

Teil II: Homo sapiens gibt der Welt einen Sinn

Kapitel 4 Die Geschichtenerzähler

Kapitel 5 Das seltsame Paar

Kapitel 6 Der moderne Pakt

Kapitel 7 Die humanistische Revolution

Teil III: Homo sapiens verliert die Kontrolle

Kapitel 8 Die Zeitbombe im Labor

Kapitel 9 Die große Entkopplung

Kapitel 10 Der Ozean des Bewusstseins

Kapitel 11 Die Datenreligion

Danksagung

Anmerkungen

Bildnachweis

Register
Rezensionen
Besprechung von 02.12.2017
Was wird aus uns?
Man würde jetzt gerne mit ihm diskutieren, den Kopf voll mit Fragen und eigenen Ideen über das, was uns Menschen im digitalen Zeitalter blüht. Aber Yuval Noah Harari ist abgetaucht, er meditiert in Indien, ohne Computer, ohne Bücher, zwei Monate lang. Er werde mit niemandem reden und nur in sich hineinhören, hat der israelische Historiker von Weltgeltung angekündigt. Wenn er dann wieder auftaucht, hat er hoffentlich den Stoff für ein neues Buch im Kopf, so wie er schon zwei geschrieben hat: 2011 „Eine kurze Geschichte der Menschheit“, nun „Homo Deus. Eine Geschichte von Morgen“ (C. H. Beck, 576 Seiten, 24,95 Euro). Was passiert, wenn uns die künstliche Intelligenz auf den Leib rückt – Harari weiß das auch nicht, aber er stellt bohrende Fragen, und ist für manche steile These gut.
MARC BEISE
Leiter der
Wirtschaftsredaktion
DIZdigital: Alle Rechte vorbehalten – Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über www.sz-content.de
Besprechung von 17.12.2017
Das Superhirn

Hat ein Historiker mit 35 Jahren schon einen Bestseller über die gesamte Weltgeschichte verfasst, bleibt ihm nur eine Wahl: seine Disziplin zu verlassen, die Richtung zu wechseln und über ein Thema zu schreiben, bei dem Prognosen einem verbreiteten Bonmot zufolge besonders schwierig sind. Die Rede ist von der Zukunft. Ihr widmet sich Yuval Noah Harari, der an der Hebräischen Universität Jerusalem Geschichte lehrt, in seinem neuen Buch "Homo Deus". Der Titel verrät schon alles: Im Zeitalter von Bio- und Datentechnologie ("Dataismus") verwandelt sich der Mensch in ein gottgleiches Superwesen, das den bisher bekannten Homo sapiens überflüssig macht. Das alles schreibt Harari in einer Mischung aus Faszination und Horror so süffig auf, dass man es fast glauben mag - würde der Autor auf seiner Werbetour nicht ausgerechnet Amazon als Beispiel für die neuen Superhirne präsentieren. Dort bekommt ein Nutzer, der mal nach dem Stichwort "Harari" gesucht hat, wochenlang nur einen einzigen Autor empfohlen: Harari.

boll.

Yuval Noah Harari: Homo Deus. Eine Geschichte von Morgen. C. H. Beck 2017. 24,95 Euro.

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
"Hararis Buch hat mich und viele Leute um mich herum sehr beschäftigt. Komischerweise hat es mich im Chaos der heutigen Zeit auch beruhigt, da Harari in seiner klugen Tour d'Horizon vieles fassbar macht." Pauline de Bok, Die Welt, 12. Mai 2018 "Harari ist ein hervorragender Geschichtenerzähler. Das Buch ist kurzweilig, gut verständlich, auch lustig und eine fantastische Grundlage für Diskussionen." Giulio Superti-Furga, Der Standard, 29. April 2018 "Keine leichte Lektüre, doch wer auf den Horizont blickt, kann diesen auch erweitern." Thorsten Schäfer-Gümbel, vorwärts.de, Lesetipp von SPD Spitzenpolitikern, 15. August 2017 "Das beste Buch dieses Frühjahrs." Thorsten Giersch, Carina Kontio, Handelsblatt online, 29. Juni 2017 "Ein Sachbuch, so anregend, dass man dazu tanzen möchte!" Denis Scheck, ARD Druckfrisch, 2. Juli 2017 "A thoughtful look of what may be in store for humanity (...). It is a deeply engaging book with lots of stimulating ideas (...). It makes you think about the future, which is another way of saying it makes you think about the present." Bill Gates, via Facebook, 4. Juni 2017 "Yuval Noah Harari's insights are compelling." Paul Collier, TLS, 25. November 2016 "Challenging, readable and thought-provoking." Bill Gates, Gates Notes, Bill Gates' Sommer-Buchtipps, 22. Mai 2017 "Man sollte alle Geschichtslehrer von Harari coachen lassen." Christian Jostmann, Die Furche, 20. April 2017 "Vielleicht brauchen wir ja düstere Szenarien, wie Hararis Buch 'Homo Deus', um den Mut für neue Utopien zu finden." Sven Waskönig, ARD ttt, 30. April 2017 "In einer verblüffenden Tour d'Horizon durch die Menschheitsgeschichte beschreibt Harari, wie der Mensch in einem Akt wachsender Selbstermächtigung zum Homo Deus avanciert." Adrian Lobe, Zeit Online, 10. April 2017 "(Harari) hat ein anmaßendes Buch geschrieben. Und ein aufregendes." Erik Raidt, Stuttgarter Nachrichten Online, 31. März 2017 "Intelligent, scharfsinnig und manchmal sogar überraschend witzig (...) eröffnet einen ganz anderen Blick auf Geschichte." Klaus Bittermann, taz literataz, 22. März 2017 "Überraschend, informativ, abwechslungsreich und leicht zu lesen." Hildegard Lorenz, Münchner Merkur, 21. März 2017 "Sehen, wie die Welt ist, ohne auf die Bremse zu treten. Das ist der Sound von Yuval Noah Hararis 'Homo Deus'." Adolf Holl, Die Presse, 18. März 2017 "Hararis packendes Buch ist ein Bekenntnis zum Humanismus." Thomas Vasek, P.M., 10. März 2017 "Überaus anregende und fesselnde Lektüre." Wolfgang Schneider, SWR2, 19. Februar 2017 "Fulminant, klug und düster." Deutschlandradio Kultur, März 2017…mehr

Perlentaucher-Notiz zur TAZ-Rezension

Nicht zu Unrecht wird der populärwissenschaftliche Autor Yuval Noah Harari überall auf der Welt für seine überraschenden und witzigen Analysen gefeiert, meint Rezensent Klaus Bittermann, denn Harari vertsteht es wie kaum ein anderer, das Bedürfnis seiner Leser nach dem umfassenden Blick aufs große Ganze, statt nur auf einzelne Aspekte, zu befriedigen. Mit seinem neuen Buch, dem Bittermann eine steile Karriere voraussagt, wagt der Autor nun auch den Blick in die Zukunft, nachdem er sich in seinem Bestseller "Eine kurze Geschichte der Menschheit" vor allem mit der Vergangenheit befasst hat. Nachdem die drei Hauptfeinde des Menschen, Hunger, Krieg und Seuchen, besiegt sind, wie Harari anhand von Zahlen belegt, stehen nun drei neue Ziele im Mittelpunkt des menschlichen Strebens, erklärt der angetane Rezensent. Klug, informativ und äußerst spannend - so sein Urteil.

© Perlentaucher Medien GmbH