• Broschiertes Buch

4 Kundenbewertungen

Mord auf Amrum: Der zweite Fall für Dorfpolizist Thies Detlefsen Für Dorfpolizist Thies Detlefsen aus dem nordfriesischen Örtchen Fredenbüll steht der Sommerurlaub an. Wie jedes Jahr geht es mit der ganzen Familie nach Amrum rüber. Ehefrau Heike freut sich auf die Wellness-Pension, doch dort entdecken die Zwillingsmädchen gleich mal einen toten Golfspieler im blau-weißen Friesenbett ihres Zimmers. Noch ehe Thies die Dienstmütze aufsetzen kann, ist die Leiche wieder verschwunden. Gibt es den Toten wirklich oder regt die Hitchcock-Reihe im Inselkino die Fantasie zu sehr an? Da tauchen zwei…mehr

Produktbeschreibung
Mord auf Amrum: Der zweite Fall für Dorfpolizist Thies Detlefsen
Für Dorfpolizist Thies Detlefsen aus dem nordfriesischen Örtchen Fredenbüll steht der Sommerurlaub an. Wie jedes Jahr geht es mit der ganzen Familie nach Amrum rüber. Ehefrau Heike freut sich auf die Wellness-Pension, doch dort entdecken die Zwillingsmädchen gleich mal einen toten Golfspieler im blau-weißen Friesenbett ihres Zimmers. Noch ehe Thies die Dienstmütze aufsetzen kann, ist die Leiche wieder verschwunden. Gibt es den Toten wirklich oder regt die Hitchcock-Reihe im Inselkino die Fantasie zu sehr an? Da tauchen zwei weitere Tote auf: Touristikchef Heiner Griepenstroh und der reiche Bauunternehmer Pohlmann überleben die feuchtfröhliche Stammtischrunde in der Edelkneipe "Kombüse" nicht. Das kann nur eines bedeuten: Ein Serienmörder geht um auf der Nordseeinsel!
Autorenporträt
Krischan Koch wurde 1953 in Hamburg geboren. Die für einen Autor üblichen Karrierestationen als Seefahrer, Rockmusiker und Kneipenwirt hat er sich geschenkt. Stattdessen macht er Kabarett und Kurzfilme und schreibt seit vielen Jahren Filmkritiken u.a. für die ¿DIE ZEIT¿ und den ¿Norddeutschen Rundfunk¿. Koch lebt mit seiner Frau in Hamburg und auf der Nordseeinsel Amrum, wo er mit Blick aufs Watt seine Kriminalromane schreibt.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Norddeutsch trocken und mit viel Lokalkolorit in der Stimme: Bjarne Mädel findet hier den richtigen Tonfall, spielt mit Tonlagen und friesischem Platt und lässt Porschefahrer aus "Hamburch" kommen. Amüsantes Küstenflair zum Hören. Mädel liest, als würde er die Geschichte am Tresen einer Fischbrötchen-Bude auf Amrum erzählen. Denn auf diese Insel verschlägt es Thies Detlefsen, den Dorfpolizisten aus Fredenbüll, in seinem zweiten Hörbuchfall. Nach den spektakulären Ermittlungen in "Rote Grütze mit Schuss" hat ihn der Alltag wieder eingeholt, doch Abwechslung naht beim Familienurlaub auf Amrum, als sein Anhang im Pensionsbett eine Leiche findet, die aber spurlos verschwindet. Zunächst. Auch den neuen Touristikchef erwischt es in der Dusche, ein Baulöwe wird vermisst?… Erneut erhält Detlefsen Unterstützung von der attraktiven Kieler Kommissarin Stappenbek (zum Unwillen seiner Gattin) sowie den Freunden aus der "Hidde Kist". Morde nach Hitchcock-Manier, dubiose Immobiliendeals und friesische Originale sorgen nicht nur bei Thies für Durcheinander (das am Ende aber aufgedröselt wird). Nicht wirklich spannend, aber dank Bjarne Mädel, der auch Längen wegliest, richtig unterhaltsam.

© BÜCHERmagazin, Christian Bärmann (bär)
Eine herrlich schräge und liebenswerte Krimikomödie, die aber dank der intelligenten Geschichte nie platt wird. Cathrin Brackmann WDR, 28. Juni 2014
»Eine herrlich norddeutsche Krimikomödie.« WDR