Romantik für Anfänger - Markus, Ron

Romantik für Anfänger

Roman

Ron Markus 

Broschiertes Buch
 
7 Kundenbewertungen
  sehr gut
Führen wir nicht mehr
Nicht lieferbar
21 Angebote ab € 0,25
Bewerten Empfehlen Merken Auf Lieblingsliste


Andere Kunden interessierten sich auch für

Romantik für Anfänger

Die Liebe stirbt nicht, sie schläft nurIn ihrer Telenovela geht es um Gefühlsstürme und lodernde Flammen der Liebe im echten Leben hingegen steht der Drehbuchautorin Charlotte der Sinn überhaupt nicht nach Romantik: Ihr Ex-Freund Marius hat sie mit gefühlten 99% ihrer Kolleginnen betrogen. Als eine Rosenheimer Hausfrau namens Huber Sabine in Charlottes Berliner Großstadtleben auftaucht, trifft der eigene Telenovela-Kitsch Charlotte wie ein Bumerang. Denn die Huber Sabine ist ein Superfan, und ganz wie ihr Vorbild aus Charlottes Serie "Engel der Liebe" ist sie von der Idee beseelt, einsame Herzen zusammenzuführen. Ihr erstes Opfer: Charlotte. Denn die Huber Sabine spürt genau, dass auch auf Charlotte eine große, wahre Liebe wartet: Ex-Freund Marius. Als sich dann auch noch Alex, der als One-Night-Stand gedacht war, dauerhaft in Charlottes Altbauwohnung einquartiert und ihr Chef kurzerhand seine esoterisch angehauchte Frau zu ihrer Vorgesetzten macht, muss sie erkennen: Ihr eigenes
Leben ist eine Telenovela geworden und zwar eine verdammt turbulente.Ron Markus erzählt mit rasanten Dialogen und sprühendem Witz von großen Gefühlen im Fernsehen und im wahren Leben.


Produktinformation

  • Abmessung: 21, 5 cm
  • Gewicht: 450g
  • ISBN-13: 9783462042917
  • ISBN-10: 3462042912
  • Best.Nr.: 32497038
"Dauerangriff auf die Lachmuskeln" Hörzu. "Dank der spritzigwitzigen Dialoge absolut filmreif - aber fürs Fernsehen wohl zu böse" Aachener Zeitung. "Kurzweilig wie ein Mädelsabend" Cosmopolitan. "Ron Markus - der ist echt witzig!" ZDF-Morgenmagazin

"Dauerangriff auf die Lachmuskeln" -- Hörzu

"Dank der spritzigwitzigen Dialoge absolut filmreif - aber fürs Fernsehen wohl zu böse" -- Aachener Zeitung

"Kurzweilig wie ein Mädelsabend" -- Cosmopolitan

"Ron Markus - der ist echt witzig!" -- ZDF-Morgenmagazin

"Das Buch liest sich schnell, macht gute Laune und erlaubt, dass die kleinen grauen Zellen auch mal blaumachen.", Brigitte, 31.05.2011

"Das Buch liest sich schnell, macht gute Laune und erlaubt, dass die kleinen grauen Zellen auch mal blaumachen.", Brigitte, 31.05.2011
Ron Markus, geboren 1974, ist gefragter deutscher Comedy-Autor. Nach der Matura in Innsbruck studierte er Drehbuch in Ludwigsburg und Los Angeles und schreibt heute Fernsehserien wie "Stromberg". Grimme-Preis 2006. Als erfolgreicher Producer von TV-Filmen kennt er Absurditäten und Abgründe deutschen Fernsehschaffens.

Herzlichen Dank für Ihre Bewertung!

Ihre Bewertung wird in der Regel innerhalb der nächsten Stunden veröffentlicht.
Bewertungen, die gegen unseren Richtlinien verstossen, sowie sachfremde und unangemessene Beiträge werden nicht veröffentlicht.

Bei der Verlosung wünschen wir Ihnen viel Glück!
Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt ( Bisherige Gewinner).


Von hier aus können Sie:









Kundenbewertungen zu "Romantik für Anfänger" von "Ron Markus"

7 Kundenbewertungen (Durchschnitt 3.7 von 5 Sterne bei 7 Bewertungen   sehr gut)
  ausgezeichnet
 
(2)
  sehr gut
 
(2)
  gut
 
(2)
  weniger gut
 
(1)
  schlecht
Schreiben Sie eine Kundenbewertung zu "Romantik für Anfänger" und Gewinnen Sie mit etwas Glück einen 15 EUR buecher.de-Gutschein

Bewertung von schnegg72 aus Nbg am 19.06.2012   gut
Das Leben ist eine Telenovela

und manchmal sogar noch schlimmer. So zumindest ergeht es Charlotte. Ihres Zeichens Chefautorin und Erfinderin von „Renata“. Einst der aufgehende Stern am Himmel der Telenovela-Drehbuchautoren sinken ihre Einschaltquoten seit der Trennung von Marius stetig. Dies entgeht natürlich auch ihrem Chef nicht. Und so stellt er ihr den größten Renata-Fan zur Seite: die Huber Sabine aus Rottach in Bayern. Und das mitten in Berlin. Denn die Huber Sabine weiß nämlich, was die Fans wünschen.
Und damit beginnt Charlottes Bergab erst richtig. Nichts ist mehr wie es mal war oder sein sollte.
Sabine wird – statt im Hotel – bei ihr zu Hause einquartiert. Gleichzeitig zieht auch noch ihre viel jüngere Bettgeschichte bei ihr ein, weil er zu Hause rausgeflogen ist. Als ob das noch nicht genug wäre, kann sie auch ihrem Ex-Freund und Ex-Renata-Liebling Marius nicht aus dem Weg gehen. Der hatte damals nämlich mit 99% ihrer Kolleginnen flüchtigen Sex. Aber darüber ist sie ja schon lange hinweg.
Sogar ihr Stellvertreter fällt ihr neuerdings in den Rücken und sägt an ihrem Stuhl.
Auf wen kann sie sich denn jetzt noch verlassen?

Charlotte erzählt ihre schlimmsten Wochen aus ihrer Sicht und läßt ihre Gedanken oftmals in Drehbuchform einfließen. So leidet der Leser mit ihr bis zum bitteren Ende und möchte auch so manchem ihrer Zeitgenossen den Hals umdrehen oder einen Tritt in den Allerwertesten verpassen.

Ron Markus hat die Stimmungen und Probleme einer Großstadt-Karrierefrau prima eingefangen und transportiert. Der Roman läßt sich zügig lesen und man will auch unbedingt wissen, wie es am Ende ausgeht. Allerdings finde ich trotzdem, dass die Thematik und die Umsetzung nicht unbedingt neu ist und somit auch irgendwie nicht besonders. Daher leider nur dreieinhalb Sterne....

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Youkixxx aus Kamp-Lintfort am 20.01.2012   weniger gut
Mein Leseeindruck war ja nicht der Beste, und auch als ich das Buch dann ganz durchhatte, hat sich daran nicht sehr viel geändert.

Natürlich gewöhnt man sich an die Charaktere und obwohl sie nerven, muss man oft doch schmunzeln. Das halte ich dem Autor zu Gute, dass er es geschafft hat, mir auch die schlimmsten Nervensägen etwas sympathisch zu machen.
Alles in allem fand ich das Buch aber doch zu übertrieben, zu "gewaltig" (ich find kein anderes Wort dafür) für diese Telenovela-Sache und auch zum "mal eben durchlesen" schafft es es nicht auf meine Gute-Bücher-Liste.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Nilly am 02.05.2011   sehr gut
Mit dem Buch „Romantik für Anfänger“ wirft der Autor Ron Markus den Leser mitten in Charlottes turbulentes Leben. Derzeit hat Charlotte mit einer großen Gewitterwolke zu kämpfen. Die 34 Jährige ist die hoch gelobte Autorin und Erfinderin der Telenovela „Renata - Engel der Liebe“. Da ihr Freund und Superstar der Serie Marius, gefühlt mit dem ganzen weiblichen Team des Sets im Bett war, schreibt ihn Charlotte einfach aus der Telenovela und ihrem Leben. Leider sinken jetzt von Woche zu Woche die Einschaltquoten.

Dann kommt der Knaller: die Huber Sabine tritt in Charlottes durchorganisiertes und schickes Berliner Leben. Dieses bayrische Wunderwerk ist Friedhelms, Charlottes Chef, Idee. Da die Huber Sabine die 1. Vorsitzende des Renata-Fanclubs ist, soll diese den Quoten wieder auf die Sprünge helfen. Selbstverständlich soll die Huber Sabine samt Dackel in Charlottes schicker Designerwohnung einziehen…

Die aufgeweckte Huber Sabine wirbelt nur so in Charlottes Leben. Nervig und doch auch wieder liebenswert versucht die Huber Sabine selbst ein Abklatsch der so verehrten Renata zu sein - eben ein Engel der Liebe.

Charlotte ist sympathisch selbstironisch. Ihr fabelhafter Sinn für schwarzen Humor ist einfach witzig und hat Charme. Gnadenlos darf der Leser ihren scharfzüngigen Gedanken folgen. Besonderen Esprit haben die Drehbuch-Auszüge und Selbstgespräche. Der Schreibstil ist absolut wortgewandt und hat trotz den oft derben Sprüchen eine angenehme Leichtigkeit. Punktabzug muss ich jedoch für das Cover und den Buchtitel geben. Die passen nämlich meiner Meinung nach überhaupt nicht zu der Geschichte. Ich hätte etwas völlig anderes erwartet. Wer also Lust auf freche Sprüche und amüsante Wortwahl für zwischendurch hat, ist mit diesem Buch spitze bedient! Wer jedoch auf Schmalz und „typische Frauenlektüre“ aus ist, wird vielleicht enttäuscht sein.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von barbwire1de aus Cremlingen am 30.04.2011   ausgezeichnet
Auf Anhieb ein Volltreffer!

Dieses Buch konnte ich nicht aus der Hand legen. Ron Markus hat in seinem Debütroman auf unbeschwerte Schreibweise verstanden, den Leser zu fesseln. Meine Lachmuskeln wurden gut durchtrainiert, weil ich jede Menge zu lachen hatte.

"Renata, Engel der Liebe" ist eine Telenovela, von denen es in der heutigen TV-Welt jede Menge gibt. Nun sinken seit einiger Zeit die Einschaltquoten und Charlotte muss sich als Autorin nun schnellstens eine Lösung dieses Problems ausdenken. Da kommt die Vorsitzende des bayrischen Fanclubs, Sabine Huber, zu Besuch. Sie weiß genau, wie die Fans ticken und soll Charlotte unterstützen. Bayern trifft auf Berlin. Schaffen Charlotte und Sabine es, mit vereinten Kräften, das Schiff aus dem Quotentief zu ziehen? Ich möchte hier nicht zuviel verraten.

Mir hat das Buch sehr gefallen, vielleicht wird es ja noch verfilmt.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Rennie aus Ingolstadt am 27.04.2011   ausgezeichnet
Das passiert:
==========
Schon nach wenigen Seiten bin ich mitten im Geschehen: Ich bin Charlotte. Genauer gesagt, Charlotte Bredencamp, 34 Jahre jung und mehr oder minder erfolgreiche Berliner Autorin der Telenovela „Renata“, einer Soap über Liebe und Leidenschaft und damit der Traum jeder „einsamen“ Hausfrau.

Erst kürzlich habe ich mir das Vergnügen nicht nehmen lassen und meinen Ex-Freund Marius, der mich mit schier der ganzen weiblichen Menschheit betrogen hat, vor die Tür zu setzen. Nicht schlimm für mich. Wir waren ja „nur“ 2 Jahre ein Paar. Das sollte sarkastisch klingen.

Auf alle Fälle genoss ich bisher das Singleleben in meiner Berliner 100qm-Wohnung bis mir eines schönen Tages das „Bayrische Urgestein“ in Person von Sabine Huber, einer Rosenheimer Hausfrau und Vorsitzenden des bayrischen „Renata-Fanclubs“ ins Haus schneite. Meinem Chef Friedhelm habe ich diese Bekanntschaft zu verdanken, weil er meint, dass man mit so einem eingefleischten Fan als Autorin wieder auf bessere Ideen für die Soap kommen würde. Ja, ja – die lieben Einschaltquoten, ich weiß ja. Seufz. Einquartiert hat er sie ganz selbstverständlich bei mir zu Hause. Klar! Wo auch sonst? Man soll sich ja schließlich kennenlernen.

Und dann wird`s plötzlich ziemlich turbulent in meinem Leben: Die quirlige, aber herzliche Sabine meint, sie müsse mich und meinen Ex unbedingt wieder zusammenbringen. Dann gibt es da Alex, einen 21jährigen attraktiven Jüngling, aber leider auch ziemlichen Loser, den ich mir für einsame Nächte angelacht habe und nun irgendwie nicht mehr loswerde. Ja – und dann sind da natürlich noch meine lieben Kolleginnen und Kollegen vom „Renata-Team“, von denen einige plötzlich gar nicht mehr so lieb sind, wie ich dachte ….

Ach ich könnte noch einiges hier erzählen, aber ich glaube … jetzt solltet Ihr doch mal selbst das Buch meines „Schöpfers“, Ron Markus, zur Hand nehmen und lesen, wie es so mit mir, Sabine, Alex, dem Marius und Konsorten weitergeht …

Das halte ich von dem Ganzen:
========================
Ich habe jetzt mal den Inhalt aus der „Ich-Perspektive“ der Hauptfigur Charlotte geschildert, damit Ihr Euch gleich mal ein Bild machen könnt. Denn aus ihrer Sicht ist der Roman ja geschrieben und wie anfangs schon erwähnt: Genau dadurch konnte ich ruck zuck ins Geschehen eintauchen und mich auch schon bald mit dieser nach außen taffen, aber innerlich ganz weichen Person, identifizieren. Kam sie mir erst noch ein wenig hochnäsig und eingebildet vor, so wuchs sie mir doch schon nach kurzer Zeit schnell ans Herz.

Ron Markus hat mir mit diesem Roman ein paar sehr humorvolle und kurzweilige Stunden beschert. Seine Schreibweise hat mir sehr gut gefallen. Eben aus dem Leben gegriffen, so kam es mir zumindest vor. Auch mit Spannung konnte der Autor aufwarten, nämlich als man an einem Teil des Buches so gar nicht recht wusste, wie es für die Hauptprotagonisten weitergehen wird. Ob es wohl ein Happy End geben wird oder ob der Autor uns mit einer enttäuschenden Lücke zurücklässt. Aber das verrate ich an dieser Stelle natürlich nicht.

Lieber Ron! Du kannst nicht nur in Comedy für`s Fernsehen machen, nein Du kannst auch witzige, romantische Romane schreiben. Das hast Du mir zumindest mit „Romantik für Anfänger“ bewiesen und ich hoffe doch sehr auf eine Fortsetzung??

Mein Fazit:
========
Ein toller romantischer, spannender und witziger Roman, der eindeutig Lust auf mehr macht.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Nefret am 24.04.2011   sehr gut
Charlotte ist Drehbuchautorin für eine Telenovela. Doch seitdem die Quoten stetig sinken, steht Charlotte unter enormen Druck. Ihr wird Sabine, die Vorsitzende des oberbayerischen Fanclubs ist, zur Seite gestellt. Zu allem Unglück muss Charlotte auch noch ihren Ex-Freund Marius dazu überreden, wieder in der Serie mitzuspielen.

Was für ein Spaß! "Romantik für Anfänger" ist voll bissigem, manchmal sogar bösem Humor. Dabei ist die Handlung fast Nebensache. Wobei diese Parodie auf eine Telenovela perfekt geeignet ist, die deutsche Fernsehbranche durch den Kakao zu ziehen. Da schmeißen aufgeblasene Manager leere Worthülsen um sich und es wird gemobbt was das Zeug hält. Jeder bekommt sein Fett weg. Ron Markus, der für "Stromberg" schreibt, lässt kein Klischee aus.

Vermutlich hätte ich das Buch aber nicht in einem Rutsch lesen dürfen, denn so hatte ich das Gefühl einer Überdosis, so dass ich den Humor am Ende nicht mehr ganz so würdigen konnte.

Das Cover empfindet ich als äußerst ungünstig gewählt. Es dürfte viele Leser abschrecken, da sie einen Frauenroman erwarten. Andere Leser, die aufgrund des Covers mit der Erwartung einer Liebesgeschichte zugreifen, könnten enttäuscht werden.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Bewertung von Clausi80 am 24.04.2011   gut
311 Seiten sind eine nette Länge für ein Buch. 73 Kapitel hingegen einer zunächst eher einschüchternde Zahl. Beides zusammen bringt ein Lesevergnügen mit sich, das leider zumeist keins ist. Ein paar weniger Kapitel hätten dem Buch schon gut getan … Doch zunächst zum Inhalt:

Charlotte Bredenkamp, die Starschreiberin der Telenovela „Renata – Engel der Liebe“ hat ein Problem. Die Quoten ihrer Serie fallen und fallen. Um das zu verhindern, holt ihr Chef ihr, oh Schreck, ein absolutes Landei aus dem tiefsten Bayern in die Großstadt Berlin. Das Zauberwort heißt hierbei ‚Creative Fusioning‘ – Sabine Huber, das Landei, ist nämlich der größte Renata-Fan aller Zeiten und soll, indem sie die Zielgruppe vertritt, für neue Ideen sorgen. Dass das nicht ganz so klappt, wie es gedacht war, ist abzusehen …

Eins vorweg: Ich mag Charlotte nicht. Ich habe sie von den ersten Seiten an als arrogant, überheblich und einfach nur nervig empfunden. Und wenn ich schon nach so kurzer Zeit von der Hauptfigur eines Buches die Nase voll habe, ist das kein wirklich gutes Zeichen und eine ebenso miese Voraussetzung, um ein Buch wirklich zu genießen. Abgesehen von der anstrengenden Hauptfigur war die bereits angesprochene Kapitelmasse nicht ideal– andauernd wird aus einer Situation herausgesprungen, in eine neue hinein, keine Szene kann sich richtig entfalten, immer herrscht Hektik, immer gibt es nur Momentaufnahmen. Ein wenig mehr Ruhe hätte dem Buch sicher gut getan.

Die Leseprobe versprach noch wirklich nette Unterhaltung – leider konnte das Buch dieses Versprechen nicht wirklich halten. Es ist nette Unterhaltung, aber so richtig gut gefallen hat es mir nicht. Eigentlich schade, denn die Leseprobe war vielversprechend. 3/5 Sternen, da mir die Ideen an sich und das Telenovela-Umfeld wirklich gefallen. Man hätte nur mehr draus machen können.

War diese Bewertung für Sie hilfreich?
JA NEIN

Dem Autor für die Bewertung danken
Verstoß melden
Kommentieren Sie diese Bewertung

Sie kennen "Romantik für Anfänger" von Ron Markus ?
Tipp: Stöbern Sie doch mal ein wenig durch ausgewählte aktuelle Bewertungen in unserem Shop


21 Marktplatz-Angebote für "Romantik für Anfänger" ab EUR 0,25

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
leichte Gebrauchsspuren 0,25 1,20 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung schirrme 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 0,30 1,20 Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung Simones Bücherperle  % ansehen
leichte Gebrauchsspuren 0,60 1,15 Banküberweisung Tinmen1 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 0,99 1,20 Selbstabholung und Barzahlung, Banküberweisung sumina 100,0% ansehen
wie neu 2,00 1,95 Banküberweisung, PayPal leserattekh 99,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,49 2,50 offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Banküberweisung ARVELLE Buch- und Medienversand e.K. 99,3% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 2,50 1,30 Banküberweisung Bücherregen 100,0% ansehen
gebraucht; wie neu 2,83 2,90 PayPal, Banküberweisung DasWürmtalbuch 100,0% ansehen
wie neu 2,99 1,30 PayPal, Banküberweisung, Selbstabholung und Barzahlung sophocles4 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,20 1,20 Banküberweisung Peter Struwwel 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 3,50 1,10 Banküberweisung botoka 100,0% ansehen
wie neu 3,50 1,20 Banküberweisung kathagth 100,0% ansehen
wie neu 3,50 2,00 Banküberweisung CharmedMaus 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 4,80 1,20 Banküberweisung Handelsagentur Antiquitäten und Antiquar 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 5,95 2,50 Banküberweisung, offene Rechnung, PayPal, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten) Modati/Buchland a.de 98,8% ansehen
wie neu 6,00 1,20 Banküberweisung macafloso 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 6,00 1,30 Banküberweisung Jannetty 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 6,89 1,95 Banküberweisung ITM Hölscher&Marks GmbH&Co. KG 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 6,90 1,20 Banküberweisung honeysuckle 100,0% ansehen
leichte Gebrauchsspuren 7,25 1,25 Banküberweisung, PayPal jpm.postma 100,0% ansehen
gebraucht; sehr gut 30,00 3,00 PayPal, Banküberweisung Sparbuecher 99,3% ansehen
Mehr von