• Broschiertes Buch

43 Kundenbewertungen

Papa Heinz & Co. starten wieder durch: alle sympathischen Protagonisten aus "Urlaub mit Papa" mischen erneut mit. "Das schaffen wir mit links!" Wie gut, dass Ines nichts schrecken kann. Ohne ihre patente Schwester wäre Christine sonst ziemlich mulmig zumute. Ihre Freundin Marleen hat sie angefleht für ein paar Tage ihre Pension auf Norderney zu übernehmen ein Job, von dem Christine nicht die leiseste Ahnung hat. Die Schwestern stoßen schnell an ihre Grenzen. Und das nicht nur, weil sie nicht kochen können. Zu allem Überfluss flackert Gisbert von Meyers Verliebtheit in Christine wieder auf…mehr

Produktbeschreibung

Papa Heinz & Co. starten wieder durch: alle sympathischen Protagonisten aus "Urlaub mit Papa" mischen erneut mit.

"Das schaffen wir mit links!" Wie gut, dass Ines nichts schrecken kann. Ohne ihre patente Schwester wäre Christine sonst ziemlich mulmig zumute. Ihre Freundin Marleen hat sie angefleht, für ein paar Tage ihre Pension auf Norderney zu übernehmen ein Job, von dem Christine nicht die leiseste Ahnung hat. Die Schwestern stoßen schnell an ihre Grenzen. Und das nicht nur, weil sie nicht kochen können. Zu allem Überfluss flackert Gisbert von Meyers Verliebtheit in Christine wieder auf, und er schreibt einen geheimnisvollen Artikel, den Papas Freund Kalli sofort nach Sylt faxt. Prompt stehen Papa und Mama auf der Matte, als selbst ernannte Retter. Das Chaos ist perfekt. Zumal Christine und Ines sich immer mehr in Lügen verstricken: Marleen und ihr Freund sitzen wegen einer dubiosen Verdächtigung in Dubai in Untersuchungshaft, was keiner erfahren darf ...
  • Produktdetails
  • dtv Taschenbücher Bd.24814
  • Verlag: Dtv
  • Seitenzahl: 378
  • 2010
  • Ausstattung/Bilder: 2010. 378 S. m. Vign. 210 mm
  • Deutsch
  • Abmessung: 212mm x 136mm x 40mm
  • Gewicht: 509g
  • ISBN-13: 9783423248143
  • ISBN-10: 3423248149
  • Best.Nr.: 29744981

Autorenporträt

Dora Heldt, 1961 auf Sylt geboren, ist gelernte Buchhändlerin, seit 1992 als Verlagsvertreterin unterwegs und lebt heute in Hamburg.
Dora Heldt

Rezensionen

"Munter erzählt Autorin Heldt von kleinen Missgeschicken und Begegnungen, türmt Lügengebäude auf, die sich in Wohlgefallen auflösen [...]." -- S. Platthaus, Ruhr Nachrichten 02.12.2010

"Witzig." -- neue woche 03.12.2010

"Munter erzählt Autorin Heldt von kleinen Missgeschicken und Begegnungen, türmt Lügengebäude auf, die sich in Wohlgefallen auflösen [...]." -- Münstersche Zeitung 02.12.2010

"Heldt-Romane sind Bestseller." -- Christine Richter, Sächsische Zeitung 5./6.12.2010

"Heldts flüssiger Schreibstil und ihr Humor jedoch, der den Leser immer wieder schmunzeln und auflachen lässt, sind überzeugend wie eh und je und sorgen dafür, dass sie nicht nur den Appetit ihrer Stammleserschaft stillen, sondern auch ständig neue Leser gewinnen kann." -- Sabine Mahnel, literaturmarkt.info 06.12.2010

"Urkomisch!" -- A. Braunsteiner, Woman, Wien Dezember 2010

"'Kein Wort zu Papa' beweist erneut: Dora Heldt ist Deutschlands beste und erfolgreichste Autorin von Unterhaltungsliteratur!" -- Alex Dengler, denglers-buchkritik.de 10.12.2010

"Diese Frau ist Deutschlands Roman-Autorin Nummer 1!" -- Jacinta Homans, BILD 14.12.2010

"Endlich: Das Wiedersehen mit den sympathischen Figuren aus 'Urlaub mit Papa'!" -- Freizeitwoche 08.12.2010

"

"Da bleibt beim Lesen kein Auge trocken." -- LovelyBooks 17.12.2010

"Wer "Kein Wort zu Papa" unter den Weihnachtsbaum legt, entgeht der Gefahr, gleich de Einkaufsbon für den Umtausch mitliefern zu müssen." -- Siegener Zeitung 22.12.2010

"Witzig!" -- Lisa 29.12.2010

"Heiterer Lesespaß." -- Lea 29.12.2010

"In ihrem neuen Roman 'Kein Wort zu Papa' beweist Bestsellre-Autorin Dora Heldt wieder mit viel Witz und Tücke, dass man Kind ist, solange man noch Eltern hat. Herrlich eigentlich!" -- Berliner Zeitung 09.01.2011

"Viele witzige Szenen, Spannung und ein schnoddriger Stil [...]." -- Frauke Kaberka, Hanauer Anzeiger 04.01.2011

"Eine sehr unterhaltsame Freizeitlektüre." -- Frauke Kaberka, Hessisch-Niedersächsische Allgemeine 10.01.2011

"Mit ihrem unterhaltsamen Stil hat sie sich immer aufs Neue in die Bestseller-Listen geschrieben." -- SWA - Siegenländer Wochen-Anzeiger 09.01.2011

"Turbulente Familiengeschichte." -- Frauke Kaberka, Mannheimer Morgen 08.01.2011

"[...] die ideale Strandkorblektüre." -- Margarethe von Schwarzkopf, NDR1 Niedersachsen, 'Neue Bücher' 11.01.2011

"Ein typischer Dora-Heldt-Roman mit viel Humor." -- Vorarlberger Nachrichten, Österreich 08.01.2011

"Witzig, spannend, schnoddrig." -- OÖ Nachrichten, Österreich 05.01.2011

"Vergnügliches Chaos unter dem Motto: 'Kein Wort zu Papa'." -- U. Rubens-Laarmann, Hellweger-Anzeiger 15.01.2011

"'Kein Wort zu Papa' istein lutiges Verwirrspiel, das Autorin Dora Heldt liebevoll und mit viel Witz erzählt." -- tv familie 29.01.-11.02.2011

"Die richtige Lektüre, um vom Sommer zu träumen." -- TV Spielfilm, TV Today 03/2011

"Viele witzige Szenen, Spannung und ein schnoddriger Stil [...]." -- Frauke Kaberka, Dresdner Neueste Nachrichten 24.01.2011

"Vielen witzige Szenen, Spannung und ein schnoddriger Stil [...]." -- Frauke Kaberka, Nordkurier 22./23.01.2011

"Ein heiterer Zeitvertreib!" -- Herzblatt - Patientenzeitschrift der Charité, Berlin Januar 2011

"Ein heiterer Zeitvertreib!" -- Durchblick - Patientenzeitschrift der Radiologie, Charité, Berlin Januar 2011

"Witzige Szenen, Spannung und ein schnoddriger Stil machen den Roman zur leichten, unterhaltsamen Freizeitlektüre." -- Neues Gottesblatt, Linz 22.01.2011

"Auf 378 Seiten gelingt es der Autorin meisterhaft, die Irrungen und Wirrungen im Leben darzustellen. Häufig turbulent und sehr komisch." -- Xenia Beißwenger, Schwäbische Post 28.01.2011

"'Kein Wort zu Papa' liest sich herrlich unbeschwert und ist zum Brüllen komisch. Ein turbulentes, liebenswert schusseliges Urlaubsbuch [...]." -- Zürcher Unterländer, Schweiz 21.01.2011

"Schwungvoll geschrieben [...]." -- Bücher 09.02.2011

"Eine turbulente Familiengeschichte [...]." -- Irène Weitz, Schweizer Familie, Zürich 10.03.2011

"Dora Heldt hat ein unglaubliches Talent dafür, den Leser an sich zu fesseln und ihn mit ihrem wunderbaren Schreibstil zu verzaubern." -- Sabrina Reithmacher, kleinbrina.wordpress.com 22.03.2011

"Dora Heldt hat ein Talent dafür, den Leser mit ihren amüsanten, spritzigen Romanen zu unterhalten." -- Schwäbische Zeitung 22.03.2011
…mehr
»Familienklamauk mit Lügenkartenhäusern, die nach und nach zusammenstürzen - und zu Tränen rühren.« Alles für die Frau 18.05.2012
»Auf 378 Seiten gelingt es der Autorin meisterhaft, die Irrungen und Wirrungen im Leben darzustellen. Häufig turbulent und sehr komisch.«
Xenia Beißwenger, Schwäbische Post 28.01.2011»Die richtige Lektüre, um vom Sommer zu träumen.«
TV Spielfilm, TV Today 03/2011»Diese Frau ist Deutschlands Roman-Autorin Nummer 1!«
Jacinta Homans, BILD 14.12.2010»Dora Heldt hat ein Talent dafür, den Leser mit ihren amüsanten, spritzigen Romanen zu unterhalten.«
Schwäbische Zeitung 22.03.2011»Eine sehr unterhaltsame Freizeitlektüre.«
Frauke Kaberka, Hessisch-Niedersächsische Allgemeine 10.01.2011»Endlich: Das Wiedersehen mit den sympathischen Figuren aus ›Urlaub mit Papa‹!«
Freizeitwoche 08.12.2010»Familienklamauk mit Lügenkartenhäusern, die nach und nach zusammenstürzen - und zu Tränen rühren.«
Alles für die Frau 18.05.2012»Heiterer Lesespaß.«
Lea 29.12.2010»Heldt-Romane sind Bestseller.«
Christine Richter, Sächsische Zeitung 5./6.12.2010»Mit ihrem unterhaltsamen Stil hat sie sich immer aufs Neue in die Bestseller-Listen geschrieben.«
SWA - Siegenländer Wochen-Anzeiger 09.01.2011»Munter erzählt Autorin Heldt von kleinen Missgeschicken und Begegnungen, türmt Lügengebäude auf, die sich in Wohlgefallen auflösen [...].«
Münstersche Zeitung 02.12.2010»Munter erzählt Autorin Heldt von kleinen Missgeschicken und Begegnungen, türmt Lügengebäude auf, die sich in Wohlgefallen auflösen [...].«
S. Platthaus, Ruhr Nachrichten 02.12.2010»Turbulent Familiengeschichte.«
Frauke Kaberka, Mannheimer Morgen 08.01.2011»Urkomisch!«
A. Braunsteiner, Woman, Wien Dezember 2010»Vergnügliches Chaos unter dem Motto: ›Kein Wort zu Papa‹.«
U. Rubens-Laarmann, Hellweger-Anzeiger 15.01.2011»Viele witzige Szenen, Spannung und ein schnoddriger Stil [...].«
Frauke Kaberka, Dresdner Neueste Nachrichten 24.01.2011»Witzig!«
Lisa 29.12.2010»[...] die ideale Strandkorblektüre.«
Margarethe von Schwarzkopf, NDR1 Niedersachsen, ›Neue Bücher‹ 11.01.2011»›Kein Wort zu Papa‹ beweist erneut: Dora Heldt ist Deutschlands beste und erfolgreichste Autorin von Unterhaltungsliteratur!«
Alex Dengler, denglers-buchkritik.de 10.12.2010»›Kein Wort zu Papa‹ istein lutiges Verwirrspiel, das Autorin Dora Heldt liebevoll und mit viel Witz erzählt.«
tv familie 29.01.-11.02.2011»›Kein Wort zu Papa‹ liest sich herrlich unbeschwert und ist zum Brüllen komisch. Ein turbulentes, liebenswert schusseliges Urlaubsbuch [...].«
Zürcher Unterländer, Schweiz 21.01.2011
…mehr
Ihren neuen Roman liest die Autorin Dora Heldt höchstpersönlich und mit viel Witz. Quelle: apollo radio