9,99
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

3 Kundenbewertungen

Bernard Fairclough ist das Oberhaupt einer wohlhabenden Familie, dem nichts wichtiger ist, als den guten Ruf zu wahren. Als sein Neffe eines Tages tot im See aufgefunden wird, erklärt die örtliche Polizei zwar schnell, dass es ein Unfall war, Fairclough will dennoch jeden Verdacht ausräumen und engagiert Inspector Thomas Lynley von New Scotland Yard. zusammen mit seiner Kollegin Barbara Havers ermittelt Lynley undercover - und entdeckt dabei hinter der Fassade der ehrbaren Familie die grausame Wahrheit ... Glaube der Lüge von Elizabeth George – Aus der bücher.de Redaktion:

Glaube der
…mehr

Produktbeschreibung
Bernard Fairclough ist das Oberhaupt einer wohlhabenden Familie, dem nichts wichtiger ist, als den guten Ruf zu wahren. Als sein Neffe eines Tages tot im See aufgefunden wird, erklärt die örtliche Polizei zwar schnell, dass es ein Unfall war, Fairclough will dennoch jeden Verdacht ausräumen und engagiert Inspector Thomas Lynley von New Scotland Yard. zusammen mit seiner Kollegin Barbara Havers ermittelt Lynley undercover - und entdeckt dabei hinter der Fassade der ehrbaren Familie die grausame Wahrheit ...

Glaube der Lüge von Elizabeth George – Aus der bücher.de Redaktion:


Glaube der Lüge ist bereits das siebzehnte Buch aus der Feder von Elizabeth George, bei dem der Leser die Ermittlungen von Inspektor Thomas Lynley begleitet. Dieses Mal wird Lynley ins Lake District beordert, um dort den Tod Ian Cresswells zu untersuchen, obwohl dieser bereits als Unfall abgetan wurde. Der einflussreiche Patriarch der Familie Fairclough besteht dennoch auf den Ermittlungen und so macht sich Lynley, auf Geheiß New Scotland Yards und zusammen mit dem Forensiker Simon St. James und dessen Frau Deborah, auf den Weg. Schnell erkennen die Ermittler, dass die nach außen hin so perfekten Faircloughs, einige Leichen im Keller vergraben haben, die sie lieber nicht ans Tageslicht gezerrt sehen möchten. Motive für den Mord an Crosswell gibt es auch zur Genüge: Rache, Gier und Neid sind da nur die Spitze des Eisbergs. Doch was steckt wirklich hinter den Geschehnissen und ist Inspektor Lynley in der Lage die Wahrheit aufzudecken?

Mit Glaube der Lüge fügt Elizabeth George den Geschichten von Inspektor Lynley einen weiteren Eintrag hinzu. Bereits im Jahr 1988 erschuf sie den britischen Ermittler, der sich seither mit jedem Band größerer Beliebtheit erfreut. 2001 entwickelte die BBC sogar eine Fernsehserie basierend auf den Romanen von Elizabeth George. Diese wurde im Jahr 2007 nach 23 ausgestrahlten Episoden eingestellt. Die heute 65-Jährige setzt die Reihe auch weiterhin fort, im November 2013 erschien der bisher letzte Band im deutschen Buchhandel.

Die „Inspector Lynley“ – Reihe von Elizabeth George im Überblick:
Band 1: Mein ist die Rache
Band 2: Gott schütze dieses Haus
Band 3: Keiner werfe den ersten Stein
Band 4: Auf Ehre und Gewissen
Band 5: Denn bitter ist der Tod
Band 6: Denn keiner ist ohne Schuld
Band 7: Asche zu Asche
Band 8: Im Angesicht des Feindes
Band 9: Denn sie betrügt man nicht
Band 10: Undank ist der Väter Lohn
Band 11: Nie sollst du vergessen
Band 12: Wer die Wahrheit sucht
Band 13: Wo kein Zeuge ist
Band 14: Am Ende war die Tat
Band 15: Doch die Sünde ist scharlachrot
Band 16: Wer dem Tode geweiht
Band 17: Glaube der Lüge
Band 18: Nur eine böse Tat
  • Produktdetails
  • Goldmann Taschenbücher Bd.47616
  • Verlag: Goldmann
  • Seitenzahl: 701
  • Erscheinungstermin: 21. April 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 193mm x 128mm x 50mm
  • Gewicht: 626g
  • ISBN-13: 9783442476169
  • ISBN-10: 344247616X
  • Artikelnr.: 40019351
Autorenporträt
George, Elizabeth
Akribische Recherche, präziser Spannungsaufbau und höchste psychologische Raffinesse zeichnen die Bücher der Amerikanerin Elizabeth George aus. Ihre Fälle sind stets detailgenaue Porträts unserer Zeit und Gesellschaft. Elizabeth George, die lange an der Universität »Creative Writing« lehrte, lebt heute in Seattle im Bundesstaat Washington, USA. Ihre Bücher sind allesamt internationale Bestseller, die sofort nach Erscheinen nicht nur die Spitzenplätze der deutschen Verkaufscharts erklimmen. Ihre Lynley-Havers-Romane wurden von der BBC verfilmt und auch im deutschen Fernsehen mit großem Erfolg ausgestrahlt.
Rezensionen
"Elizabeth George weiß, wovon sie schreibt." Stern

Perlentaucher-Notiz zur FR-Rezension

Sylvia Staude bemüht das doch recht abgeschmackte Prädikat "very british" für diesen Krimiroman von Elizabeth George. Bemerkenswert, weil George Amerikanerin ist. Bemerkenswert auch, dass die weibliche Hälfte ihres bewährten Ermittlerteams Lynley/Havers diesmal zum Friseur geht. Nach 25 Jahren Verbrecherjagd eine reife Leistung, findet Staude. Ein bisschen behäbig kommt ihr Georges Erzählweise mittlerweile vor. Dafür thematisch immer auf der Höhe, wie sie findet (Homo-Ehe, Transsexualität!). Herrenhäuser, so gibt Staude Entwarnung, spielen allerdings weiterhin eine Rolle, und der diskrete Charme Inspector Lynleys sowieso.

© Perlentaucher Medien GmbH
"Hochspannung bei extrem 'unblutiger' Handlung - ein echtes Kunststück!"